F

fuzy

  • #16
da ist ja mein Erlebnis banal.

ich traf ne dame im cafe. nach gut einer stunde interessanter Gespräche wurde sie plötzlich sehr ernst und holte, nach anchfragen, ob dies für mich ok ist, drei schwarze steine aus der tasche.
diese befragte sie, ob ich der richtige wäre. sie ist übrigens Richterin...

achja… ich wars nicht :-(
oje, esotherik pur..... schlimm ist das so eine dann Richterin auch noch ist, befragt sie dann auch ihre steine und besiegelt jemanden Schicksal?
 
D

Deleted member 21128

  • #22
Beiträge
2.788
Likes
4.887
  • #25
Ja bitte @annuschka "Das Buch" von chava ist immer noch zu finden. Wenn Du darin nachliest wirst Du feststellen, dass so einiges schon öfter erlebt wurde...

Für jedes Date einen eigenen Thread zu eröffnen erachte ich als SPAM.
 
Beiträge
2.140
Likes
1.355
  • #29
Also ich find den Trick mit den Steinchen genial, fast noch besser, als von der Ex zu reden. :D
oder wie im Fall der Richterin,
die Steine sprechen hört...einen Psychiater

der Spruch ist genal:D
die Antwort ein Hammer....chapeau! ihrer blitzschnellen Verbindung zur Erdleitung s.g. Hr. Wolke....
 
Beiträge
247
Likes
162
  • #30
Hallo annuschka,

ja genau .. Wir hatten einen guten schriftlichen Austausch und auch mehrere Male miteinander telefoniert und ich hatte ein positives Bauchgefühl bis das date kam.
und bei all dem vorherigen Austausch hat er seine "Macken" nicht beiläufig bereits "erkennbar" raushängen lassen?

Also z.B. wie andere merkwürdige Männer, die sich über ihr Geld/ Vermögen versuchen zu profilieren und dann u.a. so Dinge schreiben/ sagen, wie:

"Ach, bisher waren alle Frauen nur hinter meinem Geld her, ich wünschte mir, endlich mal eine zu finden, die Interesse an meiner Person hat....."

(einer Bekannten von mir genau so passiert und nein, sie war fortan hinter seinem Geld her....)

oder:

"Mach dir deinen Kopf, aber zieh dir was schönes an...."

Naja, und das übliche direkte oder indirekte Geprotze bzw. eben Aussagen, woran du als Frau ziemlich schnell (jedenfalls mit Erfahrung) erkennst, dass da außer Geld wohl nicht viel zu "holen" ist.... so, wie er sich gibt usw.

Ich weiß ja nicht, über was ihr konkret so geschrieben/ gesprochen habt, dass du das aus deiner Sicht für "passend" empfunden hast und später dennoch ein komisches Bauchgefühl darüber bekommen hast. Oft registriert man ja unbewusst eben schon, was dabei nicht wirklich optimal läuft.

Ich denke, ich würde vor einem Date beim Online- Dating für mich erst mal heraus finden wollen, ob der Kandidat aufgrund seiner Persönlichkeit usw. überhaupt näher in Betracht kommt. Denn, wozu daten (Aufwand, Zeitverschwendung usw.), um z.B. so elementare Sachen dann erst hier heraus zu finden? Und wenn mein "komisches Bauchgefühl" diesen Mann beträfe und nicht eigene Unsicherheiten, dann würde ich, denke ich, ein Date absagen.

Mich hätte an deiner Stelle :)p:D) ja mal interessiert, wie dieser Mann denn bitte reagiert hätte, wärst du nich nur voll darauf eingestiegen, sondern hättest es obendrein noch richtig übertrieben. Vermutlich hättest du bereits beim ersten teuren Stück sein Konto ins Minus und seine Fassade zum Bröckeln gebracht. Für mich erscheint es eher unwahrscheinlich, dass ein gut situierter Mann "Online- Datings" nötig hat. Selbst, wenn er menschlich sonst nicht groß was vorzuweisen hätte, hätte er sicher genug Spielzeug zur Verfügung, dass sich an seinem Gönnertum erfreut und auf den Rest verzichtet.

Bei der Bekannten stellte sich dann zu deren Leidwesen bald heraus, dass dieser oben besagte Typ zwar tatsächlich ein beträchtliches Vermögen hatte usw. Er dazu aber nicht nur verheiratet, sondern extremst frauenverachtlich gewesen ist und es quasi als Befriedung empfunden hat, sich darüber ansehen zu können, wie tief Frau sinken mag, wenn sie zumindest hofft, nur irgendwie ihren Status über einen solch vermögenden Mann erhöhen zu können. Sie hat das alles in ihrem "Film" nicht sehen oder selbst mal stoppen wollen, während er sich wirklich daran bespaßt hat.

Ich überlege derweil, worauf ich wohl im Besonderen beim Online- Dating achten würde. Das ist ja nochmal eine ganz andere Schiene, als wenn man jemanden eben im rL kennen lernt. Und man sieht und hört dabei eben u.a. nicht, wie jemand etwas sagt usw. usf.