Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Zweite Chance für kurze Beziehung

Hallo,
Ich versuche mich kurz zu fassen. Ich war 4 Monate lang in einer sehr glücklichen Beziehung mit einer Frau. Ich 30 sie 31.

Wir haben uns im Internet kennengelernt und kamen wenige Tage und 2 Dates später zusammen. Wir haben uns sehr geliebt, sie hat auch oft gefragt ob ich sie auch nicht verlasse und ob ich sie liebe. Wir haben Weihnachten und Silvester zusammen gefeiert, sie hat mich nach und nach ihrer Familie vorgestellt, obwohl sie sich sonst immer sehr viel Zeit damit gelassen hat. Wir haben fast die komplette Woche bei ihr verbracht und jeder hatte seine Aufgaben im Haushalt. Es lief alles wahnsinnig gut bis auf ein paar kleine Streitereien.

In den ersten Wochen bekam ich überraschend eine Nachricht von einer ex auf mein welche ich meiner Freundin nicht zeigen wollte und worüber ich nicht reden wollte. Mein auffälliges Verhalten hat sie jedoch stutzig gemacht und am Ende war ich in ihren Augen ein Lügner. Das war alles vor den oben geschilderten Dingen.

Später kam noch dazu das ich ihr zu ruhig und Verhalten wäre und ihr den Eindruck vermittel das ich mich nicht für ihr Leben interessiere.

Wir haben mehrfach darüber geredet, trotzdem ging es die letzten 2 Wochen bergab und aufgrund dieser Dinge und des vertrauensbruchs im Dezember hat sie sich am Samstag getrennt und meinte sie braucht Abstand und will nicht jeden Tag schreiben.

Was soll ich nun tun? Eine Kontaktsperre einhalten und hoffen das sie sich meldet oder soll ich mich nach eins zwei Wochen wieder melden und fragen wie es ihr geht? Gibt es nach so kurzer Zeit überhaupt Hoffnung auf einen Neuanfang?
 
Beiträge
491
Likes
219
  • #2
Hallo Darker,

die Beziehung zwischen ihnen beiden scheint ja mit einem relativ hohen Tempo begonnen zu haben. Gut verständlich, dass Sie der plötzliche Abbruch ratlos macht.

Sie schreiben, dass sie sich sehr geliebt haben und es lediglich ein paar "kleine Streitereien" gegeben habe. Worum ging es bei diesem Streit? Möglicherweise hatte der Inhalt dieser Konflikte für Ihre Partnerin einen höheren Stellenwert als für sie?

Gegenseitiges Vertrauen ist natürlcih super wichtig und gerade in einer ganz jungen Beziehung das A und O. Durch diese Nachricht Ihrer Ex-Freundin, über die Sie nicht weiter sprechen wollten, wird das Vertrauen natürlich zunächst beschädigt. Warum wollten Sie nicht darüber sprechen? Es geht ja nicht um die Nachricht im Detail sondern viel mehr um Ihre Gefühle/Ihr Verhältnis zu Ihrer Ex-Partnerin. Haben sie beide darüber gesprochen?

Sie hat den Eindruck, dass Sie sich nicht für ihr Leben interessieren. Intreessieren Sie sich für ihr Leben? Woran hätte sie das merken können?

Möglicherweise war der Beziehungsaufbau zu schnell und relevante Streitpunkte wurden - in einer ersten Verliebtheit - unbewusst unter den Teppich gekehrt. Letztlich könnte nur das offene und ehrliche Gespräch zu einer Lösung führen, nur so könnten sie beide es schaffen, sich gegenseitig besser zu verstehen.
Ich würde nicht mit Nachrichten reagieren, sondern viel mehr die eigenen Gedanken in einem Brief/Mail formulieren. Schreiben sie doch, dass es Ihnen wichtig wäre, die ganzen Dinge persönlich zu besprechen.

Herzliche Grüße und viel Erfolg,
Markus Ernst