Beiträge
360
Likes
8
  • #46
Zitat von fafner:
Also in meiner Studienzeit, das war so +- etwa da, wohin Dein mutmaßliches Geburtsjahr fällt, da hat man studiert, weil man noch keine Lust auf ein Arbeitsleben hatte. Das scheint heute anders. ;-)
Ja, klar. Früher konnte man auch mit einem Hauptschulabschluss ein Maschinenbauer werden. Heutzutage hat das Abitur den Wert von Klopapier. Da ist man schon quasi dazu gezwungen, dass man das Studium in einem hohen Tempo absolviert und es auch gut abschließt.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #47
Zitat von vivi:
Nächstes Problem ;-)


Mehr geht immer, ist nur die Frage ob's gewollt ist und / oder ankommt


@Leerling & lone rider

Wenn ich jetzt noch in dem Alter wäre, wo man Jungs doof findet, würde ich jetzt 'Blödmann' sagen :)))))
Natürlich geht mehr immer. Nur wann ist es zu viel? Mann kann sich, wie blöd, ins Zeug legen, doch wenn es nicht ankommt, ist eh alles essig. Diesen berühmten goldenen Mittelweg zu finden, ist fast unmöglich und hilft in dieser Situation nur bedingt weiter.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #48
Zitat von akku1987:
Das hilft mir nicht weiter, weil ich mich nicht darin sehe. Ich suche keine Frau, die mir unterlegen oder überlegen ist.
Die vielzitierte Partnerin auf Augenhöhe ist sehr schwer zu finden. Insgeheim suchen wir doch alle danach. Am Besten sie ist Freundin, Geliebte und Partnerin in einer Person, soll dich dann noch ordentlich in Schach halten und dafür sorgen, dass eure Partnerschaft in geregelten Bahnen verläuft.
Klingt nach Utopia - aber nichts ist unmöglich (nein, keine Toyotawerbung).
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #49
Zitat von Leerling:
Die vielzitierte Partnerin auf Augenhöhe ist sehr schwer zu finden. Insgeheim suchen wir doch alle danach. Am Besten sie ist Freundin, Geliebte und Partnerin in einer Person, soll dich dann noch ordentlich in Schach halten und dafür sorgen, dass eure Partnerschaft in geregelten Bahnen verläuft.
Klingt nach Utopia - aber nichts ist unmöglich (nein, keine Toyotawerbung).
Und da heißts immer, daß die Männer im Schnitt eher downdaten!
Sind hier nur alle anderen, also diejenigen, die nicht downdaten, sondern auf Augenhöhe stehen?
Oder bedeutet Augenhöhe für euch Downdaten, so wie man ja körperlich auch auf jemanden runter-, aber ihm dabei direkt in die Augen schauen kann?
Und neben Augenhöhe und Downdaten gibts ja sogar noch ein Drittes, was hier immer formuliert wird: daß alle zu hohe Ansprüche haben und deswegen niemand finden.
Es wäre doch bemerkenswert, wenn das alles zugleich auf dieselben Personen zuträfe: sie wollen downdaten, suchen aber ausdrücklich jemanden auf Augenhöhe und erwarten zugleich eine Überfrau.
 
Beiträge
122
Likes
6
  • #50
Heike, das ist alles viel zu kompliziert. Eigentlich suchen wir Männer doch nur eine Frau, die uns nimmt, so wie wir sind :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #51
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #53
Ich als Interlleller und promovierter ontologischer Mumologe sage: Gehst Du zum Weibe, so vergiß die Bratsche nicht.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #56
Das sehe ich genauso. Konzentrieren Dich - auf ein Ziel.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #57
Wenn Du z. Z. an der Uni immatrikuliert bist, dann bist Du doch umgeben von hunderten weiblichen Kommilitonen Deines Alters. Wäre es nicht der direktere Weg, die Fühler dort auszustrecken?
Die Chance hast Du nie wieder. Zu meiner Zeit habe ich da nichts anbrennen lassen und mir auch keine Dating-Tipps aus Partnerbörsen-Foren geholt. Ich verstehe nicht, warum Du das dort nicht nutzt.
Zumal Du Dir dort ein viel genaueres Bild von jemanden machen kannst, da Du die Damen über einen längeren Zeitraum wahrnehmen kannst und auch sofort den Reality Check hast.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
122
Likes
6
  • #58
Eine Universität/Schule oder große Firma sind natürlich ideal. Es gibt aber viele Menschen, die einfach keine Beziehungen zu Kollegen haben möchten. Was durchaus auch nachvollziehbar ist.
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #59
Leerling trifft es schon auf den Punkt. Erstens stehe ich nicht auf so ein peinliches Wiedersehen am Campus. Und dank Bologna-Prozesses ist das Studium mittlerweile ziemlich stressig geworden. Entweder man macht Party und lernt neue Leute kennen, studiert dann ewig oder man zieht das Studium durch und schafft alles in der Regelstudienzeit. Deswegen tummelen sich mittlerweile in den Partnerbörsen auch Spiele Studenten und Studentinnen. Und mit EP zielt es ja auch eine Partnerbörse gezielt auf diese Gruppe.
Wobei es bei EP herzloser zugeht als bei PS. Auch wenn es mittlerweile schwer zu glauben ist.