Beiträge
12
Likes
4
  • #1

Zwei Dates, alles schön und dann.. Unwohlsein nach zu viel Nähe

Hallo liebe Mit-Parshiper,

Ich(m) wende mich mal kurz an euch, hoffe es wird nicht zu lang bzw langweilig für euch

Ich bin fast 30 und habe hier eine 22 jährige kennengelernt. Sind beide berufstätig, keine Kinder.. Naja soviel dazu erstmal.
Wohnen 1 1/2 Stunden auseinander.

Wir haben uns vorletzten Sonntag zum ersten Date getroffen und sind aufn Weihnachtsmarkt und hinterher noch in ner Bar gewesen. Was soll ich sagen.. Es passte alles, haben uns da schon geküsst und alles war super. Sie schrieb auch direkt danach, dass sie es wunderschön fand.

Am Sonntag, also vor 2Tagen bin ich dann zu ihr gefahren und wir haben wieder gekuschelt, Film geguckt, gegessen und uns natürlich wieder geküsst. Soweit alles gut, dachte ich.
Gegen Ende des Dates wurde sie dann anders.

Hab mir allerdings nichts dabei gedacht, weil es ihrem Bruder schlecht geht und ich dachte das wäre das Problem.

Gestern Abend habe ich sie dann nochmal drauf angesprochen, ob noch iwas anderes sei, weil ich so ein komisches Gefühl hatte.
Als Antwort kam: ja ich fühlte mich unwohl, irgendwie war mir das kuscheln dann irgendwann zu viel, habe aber nichts gesagt weil es schön werden sollte. Ich bin total hin und weg von dir, weiß auch nicht was da los war. Du bist so süß, zu mir.... Mir ging es aber auch so nicht gut. (Das wusste ich, Migräne etc.)

Habe dann gefragt ob wir uns denn weiterhin treffen, sollte was sie auf jedenfall bestätigte.

Nun bin ich natürlich etwas unsicher, wie ich mich verhalten soll, wenn wir uns wiedersehen. Nicht dass bei zuviel Nähe wieder so etwas passiert. Achso noch etwas, wir hatten noch keinen Sex.

Puh etwas lang jetzt. Ich hoffe ihr versteht mein Problem
Danke für eure Antworten.

LG
 
Beiträge
8.079
Likes
7.867
  • #2
Nun bin ich natürlich etwas unsicher, wie ich mich verhalten soll, wenn wir uns wiedersehen. Nicht dass bei zuviel Nähe wieder so etwas passiert.
Küsse schon nach dem ersten Date? Ziemlich schnell.....
Nun hat sie einen Gang zurück geschaltet. Sie will Dich aber weiterhin kennenlernen, nur die intensive Nähe ist ihr derzeit zu viel. Das ist doch nicht schlimm.

Trefft Euch außerhalb der Wohnungen, geht ins Kino, Konzert, Ausstellung, spazieren oder what ever. Kommt Euch langsam näher. Es hetzt Euch doch keiner......
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #3
Puh etwas lang jetzt. Ich hoffe ihr versteht mein Problem
Danke für eure Antworten.
Das Nähe-Distanz- Bedürfnis ist individuell verschieden. Kleine Unterschiede lassen sich recht gut kompensieren, aber bei zu großem Unterschied wird zwangsläufig mindestens einer von beiden unglücklich.
Manchmal liegt es auch nur am Tempo.
Nimm Rücksicht auf sie, verliere aber deine Ziele, Wünsche und Bedürfnisse dabei nicht aus den Augen und stehe wenn's sein muss dafür ein.
 
Beiträge
1.146
Likes
826
  • #4
Ich würde es beim Dating tendenziell eher ruhig angehen und beim ersten Treffen nicht körperlich werden, das bewahrt einen vor so mancher Enttäuschung.

Nun bin ich natürlich etwas unsicher, wie ich mich verhalten soll, wenn wir uns wiedersehen.
Kommuniziere! Frag sie!

Wirkt auf mich komisch, wenn die Dame mit Dir kuschelt, obwohl sie das eigentlich garnicht will...
Sowas kann schnell in eine ungesunde Richtung gehen. Wirkt noch ein wenig unreif... Eigentlich ist es an ihr, sowas zu artikulieren.
 
D

Deleted member 21128

  • #5
Achte mal bisschen darauf, ob sie vielleicht einfach nur liebt, dass du sie liebst und es gar nicht um dich geht.
Ansonsten schließe ich mich an, vielleicht geht es ihr zu fix. Wobei jetzt Kuscheln und Küssen im ersten Date nichts verwerfliches ist.
Wirkt auf mich komisch, wenn die Dame mit Dir kuschelt, obwohl sie das eigentlich garnicht will...
Ach je, mal davon abgesehen, dass sie noch sehr jung ist, ist das IMHO nicht immer ganz so einfach, die Grenze zu erkennen zwischen dem, was man wirklich will und was man dem anderen zuliebe tut.