Beiträge
121
Likes
47
  • #1

Zuverlässig ist das neue Attraktiv?

"zuverlässig" scheint das meistgewählte Eigenschaftswort im Profil zu sein das Frauen wählen?! Dabei gibts viele andere interessantere oder die Neugierde weckenende Eigenschaftsworte die zur Auswahl stehen und die Gefühle in Wallung bringen :)

Mir dolcht, die Damen schreiben das in das Profil, weil sie eigentlich nen zuverlässigen Mann suchen?! ;-)

Nicht das ich falsch verstanden werde, ich bin sehr skeptisch eine Dame anzuschreiben, die sich selbst als attraktiv tituliert (sehr attraktiv gibts ja auch noch, hab ich aber bei keinem Profil gesehen bis jetzt). Sagt schon einiges bei jemanen aus, v.a. wenn das Profil dann noch knapper ist. Aber viele wählen drei Eigenschaftsworte und weder humorvoll noch gefühlvoll oder gleichbedeutendes Wort verdrängen "zuverlässig". Das ist doch hoffentlich keine Roboterbörse hier?

Und mir ist auch klar, dass die Damen hier sehr viel ernster nach dem Partner/Vater fürs Leben/Kinder suchen als die Männer im Schnitt. Aber so ganze ohne Romantik liebe Damen...?!

;-)
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #2
Nicht das ich falsch verstanden werde, ich bin sehr skeptisch eine Dame anzuschreiben, die sich selbst als attraktiv tituliert (sehr attraktiv gibts ja auch noch, hab ich aber bei keinem Profil gesehen bis jetzt).

och, das ist doch gar nix! ich habe in meiner liste diverse männer, die sich als "attraktiv, sehr attraktiv" (und noch irgendwas dämliches drittes wie "erfolgreich") bezeichnen. da geht also noch was (nur leider in die falsche richtung) :p

ob das stimmt, kann ich leider nicht sagen, da ich mit solchen typen keinen kontakt aufnehmen will und die bilder daher verschwommen bleiben ;)
 
D

Dr. Bean

  • #3
In solchen Massen platform economies, gleichen sich die Angaben zum Selbstverkauf über Jahre an und ähneln sich immer mehr, bis hin zu dem Punkt, an dem die Grenzen zur eigenen Realität schwinden und man nur noch Max Mustermännchen ist.

Schreib mal rein:
pizzageil, fussballaffin, urlaubsreif

Dann rennen sie dir die Bude ein, versprochen; dafür stehe ich mit meinem Namen ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Hummingbird and Menno
Beiträge
121
Likes
47
  • #4
In der Regel passen der Typ Mann/Frau ja wesentlich besser auf Tinder bzw. ist es genau dafür gemacht und nur ein SMS Profil erlaubt und mehr als ein Zeitvertreib ist es nicht.

@Dr. Bean

Komisch, ich bin wohl anders weil ich auch zu den 10% gehöre die auf dem Bauch schlafen, aber mein Profil habe ich gerade versucht individueller zu gestalten als jedes andere weil so viele gleich und unverwechselbar und es kommt überdurchschnittlich gut an, wenn auch nicht bei jedem Typ Frau, aber man kann ja auch kein Profil schreiben, dass allen sehr gut gefällt, Widerspruch in sich und es ist ja auch ehrlich gehalten aber eben zigfach tiefgründiger, humorvoller, länger als jedes x-beliebige Damenprofil hier und "zuverlässig" schreckt mich mittlelrweile schon ab, da ich nicht 5x hintereinander eine zuverlässige Lehrerin kennenlernen will, auch wenn die passende Partnerin dahinter sich verbirgt evtl. Die Lehrerinnen auf Parship müssten nach MOnaten doch kapiert haben, dass es sehr viele andere Lehrinnen hier gibt mit nahezu identischen Profilen...!?

Hier Monate lang zu parshippen aber nicht zu checken, dass es mit dem Musterfrau Profil hier schwer wird den gesuchten hinter dem Busch hervorzulocken beweist dann eben aber auch, dass man hier nur zum Zeitvertreib ist oder nur hofiert werden will. Die Damen müssen den Männern (den Typ den sie hier suchen) schon etwas helfen, das glaube ich ist das grösste Mißverständnis hier auf Parship, besonders da die Akademikerinnen mittlerweile in der Überzahl sind an den Unis :) Die Damen kommen mir manchmal vor, als lassem sie sich nen neuen Fernseher andrehen, dem sie eigentlich garnicht brauchen.

Vielleicht melde mich mich hier nochmal an wenn dann die Männer ganz kurze Profile haben und die Frauen alle zuerst anschreiben mit ausufernden Profilen, kann nicht mehr lang dauern und es eilt nicht bei mir, aber länger als ein Jahr kann ich dieses jede Woche grüsst eine andere zuverlässige Lehrerin nicht mehr... Parship macht ja schon wie blöd Werbung überall, solltem dringend mal versuchen ausser Beamtinnen und Ingenieuren noch andere hierher zu locken im eigenen Interesse.
 
A

*Andrea*

  • #5
Die gewählten Adjektive stimmen doch eh viel eher a) mit dem Wunschbild von sich und/oder b) mit dem Bild, von dem man denkt, den Traummann/die Traumfrau anzuziehen, überein als mit der realen Person. Wenn du @luckbox also eine humorvolle, gefühlvolle Frau suchst, dann musst du schon ein bisschen zwischen den Zeilen lesen oder dich halt auf einen Mailaustausch, ein Telefongespräch oder gar ein Date einlassen. Die andere Frage wäre aber noch, ob eine humorvolle, gefühlvolle Frau wirklich zu dir passen würde. Deine obigen Texte sprechen ja eher den Kopf an als das Herz oder den Lachmuskel. Was meinst du?
 
Beiträge
121
Likes
47
  • #7
@*Andrea*

Man weiss ja auch garnicht was zuverlässig implizieren soll. Nicht die Kinder von der Schule abholen zu vergessen, bringt jeden Monat ein Gehalt nach Hause :) Oft schreiben die Damen ja auch er soll mit beiden Beinen im Leben stehen ins Profil. Ich find das auch nachvollziehbar, aber man sollte sich erst verlieben hier wegen anderer Eigenschaften, sonst ist das glaube ich die vorprogrammierte Scheidung, wenn hier nur Topf und Deckel sich suchen zum gemeinsamen Kochen, wenn du weisst was ich meine. Über 30% der Parshipper sind getrennt/geschieden lebend. Wohl viele mit Torschlusspanik hier und nicht eigenständig lebensfähig. An so jemanden gerate ich ungern.

Du mein Profil ist sehr witzig, vor allem die Anleitung, krieg ich immer wieder gesagt. Ich schreib hier im Forum allein über Parship, nicht über mich, sie es als wissenschaftliche Analyse, darin ist auch kein Humor erlaubt ;-)
 
C

Challenge72

  • #8
Frauen schreiben, wie Du ausführst, gerne "zuverlässig" in ihr Profil und bei Männern lese ich oft "leidenschaftlich und lebenslustig". Diese Männer-und es sind nicht wenige-zeigen sich gerne in Badehose am Strand liegend, machen nicht selten ein Angebot zum Casual dating und schreiben, dass sie eine warmherzige unkomplizierte Frau für schöne Stunden suchen. Frauen wollen dem vielleicht nicht Vorschub leisten, indem sie die Wichtigkeit von Zuverlässigkeit betonen.
Vielleicht gibt es auf PS einfach zu viele Zielkonflikte...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wolverine
Beiträge
121
Likes
47
  • #11
...dass sie eine warmherzige unkomplizierte Frau für schöne Stunden suchen. Frauen wollen dem vielleicht nicht Vorschub leisten, indem sie die Wichtigkeit von Zuverlässigkeit betonen.
Vielleicht gibt es auf PS einfach zu viele Zielkonflikte...

Das ist guter Punkt, hab ich auch vor kurzem geschrieben, das Topf UND Deckel sich hier mehr bewegen müssen. Viele glauben, und ich empfinde weit mehr die Damen, sie suchen den vollendet gegossenen Deckel wie auf einem Marktplatz, deswegen schreiben sie auch nicht viel in das Profil, den sie wählen ja in der Regel aus. Den meisten Männern sollte glaub ich klar sein, dass <5% der Damen sich hier anmelden für Liebschaften bei der Gebühr, die könnten das bei Tinder, Lovescout einfacher, billiger, schneller und mit mehr Auswahl haben. Vielleicht trauen sie sich aber auch nur das hier so zu schreiben, weil die Bilder verpixelt sind. Hat Vor- und Nachteile mit den Bildern. Warum ich es eher als Vorteil sehe weiter unten...

@luckbox : ich lese häufig diesen satz bei dir. was hast du denn dahingehend erwartet?

Weit weniger, bin schon überrascht, dass viele Akademiker/innen mit Mitte 35 geschieden/getrennt sind oft mit Kindern. Ich komme noch aus Zeit/Verhältnissen wo Patchworking noch kein akzeptables bzw. anvisiertes Lebensmodell war. Für mich wäre es der größte Supergau meines Lebens, meine Kinder in ner Scheidung zu verlieren, es sei denn ich werde so reich, dass ich mich in mehreren Familien/Kindern wie ein Bohemian oder König multireinkanaieren kann :) Aber ich strebe er zum Sein als zum Haben. Ich hab die getrennten bei meinen Sucheinstellungen auch rausgefiltert, selbst ohne Kinder gibt's hier genügend Lehrerinnen ohne Scheidung. So eine Dame müsste mich schon im Real Life vom Hocker hauen und starkes Interesse zeigen, dann ja, aber auf dem Marktplatz hier klicke ich weiter. Die Bohemians gibt's auch bei den Damen, die alles haben wollen, weil sie nur 1x leben und Angst haben irgendwas zu verpassen. Ich frag mich warum die Leute heute immer noch so schnell heiraten, wenn sie sich fast gefühlt schneller wieder scheiden lassen. Dann kann es ja fast nur um Steuereinsparungen gegangen sein. Ein Akademiker sollte doch wissen wer er ist und wonach er strebt. Und wenn er das mit 30 noch nicht weiss, fürchte ich irrt er noch lange umher...

In der Einleitung leite ich die Damen dazu an wer mir schreiben sollte und wer seine Zeit verschwendet kurz gesagt und wer ich bin, kein Karrierist. Viellecht sollte Parship mal ne PM Funktion hier einbauen ins Forum, das war schonmal erfunden vor 10-20 Jahren ;-)
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #12
Weit weniger, bin schon überrascht, dass viele Akademiker/innen mit Mitte 35 geschieden/getrennt sind oft mit Kindern. Ich komme noch aus Zeit/Verhältnissen wo Patchworking noch kein akzeptables bzw. anvisiertes Lebensmodell war.

@luckbox : es gibt sicherlich jede menge akademikerinnen, die noch nicht geschieden oder getrennt sind. die wirst du bei ps logischerweise nicht antreffen. oder suchst du eine ohne jegliche gescheiterte beziehung? suchst du jemanden mit sozusagen weißer beziehungsweste, der kein scheitern hinter sich hat? was hast du an beziehungen hinter dir?
 
C

Challenge72

  • #14
@luckbox: Also ich habe einmal einen der Männer gefragt, warum er hier auf PS sucht, wenn er doch, wie er mir unmissverständlich geschrieben hat, etwas Unverbindliches möchte. Er hat mir geantwortet, dass die Frauen hier so ernsthaft bei der Sache sind. Sie sind oft gebildet und emotional bedürftig. Frauen verwechseln dann mitunter sexuelle mit emotionaler Nähe und alles weitere kannst du Dir denken. Männer haben auch bei kurzfristigen Kontakten einen gewissen Anspruch...
Manchmal kommt es im Leben auch anders als frau/man sich es wünscht und ein Lebensplan geht nicht auf. So kommt es vor, dass sich Menschen auch nach langen Ehen wieder scheiden lassen und auf dem "Markt" landen und gleich einen Schock bekommen, weil abgecheckt, benützt und weggeworfen wird.
Dass Menschen in Deiner und meiner Altersgruppe schon eine Beziehungsgeschichte haben, ist in meinen Augen normal. Alles andere fände ich zumindest eigenartig.
Dass AkademikerInnen besser als alle anderen wissen sollen, wie man/frau glücklich und zufrieden wird, halte ich schlicht für ein Vorurteil.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Inge21 and Lilith888
D

Dr. Bean

  • #15
In der Regel passen der Typ Mann/Frau ja wesentlich besser auf Tinder bzw. ist es genau dafür gemacht und nur ein SMS Profil erlaubt und mehr als ein Zeitvertreib ist es nicht.

@Dr. Bean

Komisch, ich bin wohl anders weil ich auch zu den 10% gehöre die auf dem Bauch schlafen, aber mein Profil habe ich gerade versucht individueller zu gestalten als jedes andere weil so viele gleich und unverwechselbar und es kommt überdurchschnittlich gut an, wenn auch nicht bei jedem Typ Frau, aber man kann ja auch kein Profil schreiben, dass allen sehr gut gefällt, Widerspruch in sich und es ist ja auch ehrlich gehalten aber eben zigfach tiefgründiger, humorvoller, länger als jedes x-beliebige Damenprofil hier und "zuverlässig" schreckt mich mittlelrweile schon ab, da ich nicht 5x hintereinander eine zuverlässige Lehrerin kennenlernen will, auch wenn die passende Partnerin dahinter sich verbirgt evtl. Die Lehrerinnen auf Parship müssten nach MOnaten doch kapiert haben, dass es sehr viele andere Lehrinnen hier gibt mit nahezu identischen Profilen...!?

Hier Monate lang zu parshippen aber nicht zu checken, dass es mit dem Musterfrau Profil hier schwer wird den gesuchten hinter dem Busch hervorzulocken beweist dann eben aber auch, dass man hier nur zum Zeitvertreib ist oder nur hofiert werden will. Die Damen müssen den Männern (den Typ den sie hier suchen) schon etwas helfen, das glaube ich ist das grösste Mißverständnis hier auf Parship, besonders da die Akademikerinnen mittlerweile in der Überzahl sind an den Unis :) Die Damen kommen mir manchmal vor, als lassem sie sich nen neuen Fernseher andrehen, dem sie eigentlich garnicht brauchen.

Vielleicht melde mich mich hier nochmal an wenn dann die Männer ganz kurze Profile haben und die Frauen alle zuerst anschreiben mit ausufernden Profilen, kann nicht mehr lang dauern und es eilt nicht bei mir, aber länger als ein Jahr kann ich dieses jede Woche grüsst eine andere zuverlässige Lehrerin nicht mehr... Parship macht ja schon wie blöd Werbung überall, solltem dringend mal versuchen ausser Beamtinnen und Ingenieuren noch andere hierher zu locken im eigenen Interesse.

Na Frauen sind nie schuld weißt du doch. Die rennen lieber jahrelang mit nem grausigen Profil rum und beklagen sich, dass es Mr. Right nicht gibt, als einmal selbst nen Fehler einzugestehen :)
 
Beiträge
121
Likes
47
  • #16
@luckbox: Manchmal kommt es im Leben auch anders als frau/man sich es wünscht und ein Lebensplan geht nicht auf. So kommt es vor, dass sich Menschen auch nach langen Ehen wieder scheiden lassen und auf dem "Markt" landen und gleich einen Schock bekommen, weil abgecheckt, benützt und weggeworfen wird.
Dass Menschen in Deiner und meiner Altersgruppe schon eine Beziehungsgeschichte haben, ist in meinen Augen normal. Alles andere fände ich zumindest eigenartig.
Dass AkademikerInnen besser als alle anderen wissen sollen, wie man/frau glücklich und zufrieden wird, halte ich schlicht für ein Vorurteil.

Ja aber mit Mitte 35 fangen die meisten Lebenspläne erst an. Viele <30 Studentinnen sind doch noch auf Tinder unterwegs und denken über Karriere und Erfahrungen nach statt Lebensplan. Und die bis dahin max. 5-10 Jährigen Ehen die hier getrennt sind auf Parship, sind jetzt keine langen sondern gründlich in die Hose gegangen wenn man sich dann mit 5-10 Jahre alten Kindern trennt. Kinder während dem Studium haben weniger als 10%. Akademiker (Innen lassen sich eher im hohen Alter meines Wissens scheiden) wissen das wohl nicht besser, Akademikerinnen glaub ich schon und die Kinder landen ja meist bei den Damen. Aber ok. Mittlerweile macht 50% Abitur, zu meiner Zeit vielleicht 20%. Patchworking wird mit zunehmenden Selsbtverwirklichungsdrang und unsicheren Jobs weiter voranschreiten als Trend. Die Handwerker sind wieder im kommen wie fraunette schreibt, wenn jeder Sepp nen Bachelor hat.

@luckbox : es gibt sicherlich jede menge akademikerinnen, die noch nicht geschieden oder getrennt sind. die wirst du bei ps logischerweise nicht antreffen. oder suchst du eine ohne jegliche gescheiterte beziehung? suchst du jemanden mit sozusagen weißer beziehungsweste, der kein scheitern hinter sich hat? was hast du an beziehungen hinter dir?

Auf Parship sind sowieso nur <3-5% der Akademikerinnen-Singles, deswegen hör ich ja auch auf. Gescheiterte Beziehung und Ehe mit Kindern sind aber doch zwei Sahcen, zumindest für mich. Bei mir war bis zur Promotion klar, dass keine der Beziehungen davor sich zu Famillie entwickeln soll und wird und viele der Akademikerinnen/Doktorandinnen wollen das auch nicht, die Persönlichkeit und Berufsweg sind bis dahin einfach noch zu volatil um so ein Risiko einzugehen, v.a. in Bezug auf die möglichen Kinder. Die baden das ja am meisten aus während Mami/Papi parshippt. Wenn jemand sich mit 5 Jahre alten oder jüngeren Kindern scheiden lässt, muss der Mensch denke ich mehr über sich nachdenken als ich über ihn hier als mögliche Kandidatin und ob sie die richtige sein könnte. Sagt mir einfach was über diesen Menschen, Entwicklungsstand, Verantwortungsgefühl, Egoismus aus... Nenn es Vorurteil, aber ohne Vorurteile, Intuition und Heuristiken käme man kaum noch zum eigentlichen leben...
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #17
Bei mir war bis zur Promotion klar, dass keine der Beziehungen davor sich zu Famillie entwickeln soll und wird und viele der Akademikerinnen/Doktorandinnen wollen das auch nicht, die Persönlichkeit und Berufsweg sind bis dahin einfach noch zu volatil um so ein Risiko einzugehen, v.a. in Bezug auf die möglichen Kinder.

wenn man mit dieser sichtweise durchs leben geht, wird das doch nie was. heiraten kann man nämlich auch ohne finanzielle sicherheit. dafür reicht liebe ;-)
kinder - das mag ansichssache sein. mein ex und ich haben damals ganz bewusst beschlossen, wir ziehen das früh durch. er war noch student, ich hatte ne halbe stelle als wissenschaftliche mitarbeiterin - und zwar befristet, nicht verbeamtet. finanzielle sicherheit? fehlanzeige. es war trotzdem großartig, denn wir hatten beide recht viel zeit und konnten unseren sohn beide betreuen.

QUOTE="luckbox, post: 330909, member: 20903"]Wenn jemand sich mit 5 Jahre alten oder jüngeren Kindern scheiden lässt, muss der Mensch denke ich mehr über sich nachdenken als ich über ihn hier als mögliche Kandidatin und ob sie die richtige sein könnte. Sagt mir einfach was über diesen Menschen, Entwicklungsstand, Verantwortungsgefühl, Egoismus aus...[/QUOTE]

so einfach kann man es sich natürlich machen und eine vielzahl geschiedener damit diskreditieren. dass viele ehen wegen fremdgehen baden gehen, lässt du nämlich außen vor. der partner findet es raus, lässt sich scheiden und landet möglicherweise hier.und ist dann aus deiner sicht "egoistisch, verantwortungslos, hinkt mit seinem entwicklungsstand hinterher" und soll "über sich nachdenken". und nein, man tut den kindern keinen gefallen, wenn man dann einfach vor lauter verantwortung weitermacht, als sei nix passiert. die merken sowas nämlich.

und äh....ich komme eigentlich sehr gut ohne heuristiken zum leben. aber das ist wohl typsache ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
C

Challenge72

  • #18
Guten Morgen!
@luckbox: Wie alt bist Du eigentlich selbst?
Dein Anspruch an das andere Geschlecht ist ja nicht gerade niedrig... Du weißt ja nie im Voraus, was dazu führt, dass Menschen ihre Entscheidungen so und nicht anders treffen. Frauen lösen sich heute früher aus unglücklichen Beziehungen und das ist gut so. Die Frage ist dann, ob Kinder, wenn welche da sind, nicht weniger leiden, wenn sich die Eltern trennen und einen Weg finden die Kindererziehung gemeinsam fortzusetzen.
Lebenspläne werden erst mit 30 oder später gemacht, Du meinst Familienplanung? Letztere vielleicht schon. Warum auch nicht?! Es gibt viele Frauen, die gerne früher eine Familie gründen wollen. Die haben andere Qualitäten, sind aber vielleicht keine Akademikerinnen.
Ja, Vorurteile kann man schon haben, aber darüber nachzudenken und sie in Frage zu stellen, ist auch nicht verkehrt. Und das alte Bauchgefühl oder Intuition muss ja für so vieles herhalten.
Wann fängt bei Dir das hohe Alter an, in dem sich Akademikerinnen scheiden lassen?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
121
Likes
47
  • #19
@elbtexterin

Natürlich ist mein Bild von dem Fremdgeher noch schlechter als das von dir dann. Aber auch bei dir wäre es mir dann sehr wichtig zu erfahren wie lange das her ist und wie du dich weiterentwickelt hast. Du kannst ja nicht nichts dafür. Du bist auf einen Mann "reingefallen" bei dem das Kleinhirn dann eben doch zwischen den Beinen gebaumelt ist letztendlich. Ich will hier auch nicht zu persönlich werden, aber ich bewerte das eben viel anders und stärker mit meiner Familiengeschichte als andere und du kannst nicht erwarten m.M. das man das objektiv betrachtet und jeder zur gleichen Diagnose deiner Persönlichkeit kommt. Der STein liegt da natürlich meist eher bei den Männern im Brett. Aber auch die ganzen bildhübschen Damen auf Tinder unter 30 mit <5 Jahre alten Kindern muss ich sagen, no way oder nicht die Zeit, irgendwo muss ich mit den Filtern anfangen...

Ob das bei euch Liebe war oder nicht eher Verliebtheit...? Das klingt schon reichlich wie vorprogrammiertes Scheitern für mich, eine Ehe und Kinder "durchziehen"?! Sorry, aber ist mein Eindruck. Wenn es trotzdem für euch tolle Erfahrung und gute ZEit war umso besser, die meisten Kinder leiden aber extrem darunter und nicht wenige frühkindlich beziehungs- und vertrauensgeschädigte findest du hier auf Parship ;-) Superattraktive Männer haben eben auch Kehrseiten, mir stellt sich eher die Frage als nicht super-attraktiv ob eine Frau wie du auch einen weniger attraktiven Mann wirklich lieben kann, das ist meine Skepsis und ich suche hier auch ganz spezifisch Damen die meine Kragenweite sind und nicht darüber, ob du mir das glaubst oder nicht ;-)

@Challenge72

Natürlich hab ich Ansprüche, an mich und an andere. Sollte man mit Mitte 30 doch haben, spätestens? Wenn es mir nur um planlos verlieben ginge, würde ich das hier nicht machen, falscher Ort

Über das Kindertopic möchte ich nicht mehr schrieben als was bei elbtexterin steht, passt auch nicht in den Thread. Schau dir dazu pychologische Studien an, das Urteil ist ziemlich eindeutig. Es sind auch nicht so viele Leute Single heutzutage, weil sie niemanden finden, sondern eben oft nicht können, weil weniger und weniger in intakten Familien mit mehrern GEschwistern und viel Beziehungserfahrung aufwachsen, das wirst du evtl. selber im Umfeld über die Dekaden bemerkt haben

Deine letzte Anmerkungen habe ich aus Studie in Zeitung, gilt aber ehr für <50. Da nimmt die Zahl der Scheidungen die von Damen initiert ist rapide zu da wie du schreibst sie immer selbstständiger und finanziell unabhängiger werden, während die Männer in dem Alter eher vereinsamen dann. Siest du auch in Zeitungsannoncen Er sucht Sie, ziemliches Ungleichgewicht

Elbtexterin Fall, dass sie promovierte und Mann noch Student und schon Kinder in die Welt setzen ist die absolute Ausnahme! Gerade die meisten weiblichen WIssenschaftler warten bis nach Promotion damit und immer länger. Teilweise frieren die Karrieristinnen deswegen schon die Eizellen in flüssig Stickstoff ein, das wird auf dem Markt schon angeboten.
 
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #20
@luckbox: du brauchst nicht über meine ehe zu sinnieren, das habe ich bereits zur genüge getan - und ferndiagnosen mit rudimentärem wissen führen eh nicht weit. promoviert habe ich übrigens nicht, sondern relativ schnell die flucht ergriffen - mir war der ganze wissenschaftsbetrieb zu elitär und zu weltfern ;-)

ich kann dir nur sagen, dass das thema scheidung/trennung etc. bei der anbahnung eines kontakts ein schwieriges terrain ist. das muss mit bedacht angegangen werden, sonst erschlägt es schnell die stimmung (gerade bei einem date). oder es wird ein fass ohne boden draus, wenn dann einer von beiden ausholt und dramatisch erzählt, wie fies der/die ex doch war. alles schon erlebt. ich halte mich daher ziemlich bedeckt und würde nur auf ausdrückliche anfrage kurz (!) etwas dazu sagen. mehr als drei sätze werden nämlich gern auch mal als "hat das noch nicht verarbeitet" fehlgedeutet - selbst wenn man von sich aus gar nix gesagt hätte und explizit gefragt wurde.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
C

Challenge72

  • #21
@luckbox: Also wenn ich, wie Du schreibst, einige "Dekaden" zurückschaue, dann war für mich als 18-jährige ein Mann mit Mitte 30 uralt. Für einen 60-jährigen bin ich als 46-jährige quasi eine "junge" Frau. Unter höherem/hohem Alter verstehe ich jemanden zumindest jenseits des 65.Geburtstags.
In meinem Umfeld gibt es die unterschiedlichsten Lebensgestaltungen, nur kommt oft das, was früher unter den Teppich gekehrt wurde, früher ans Tageslicht und die Problemlösungen sind andere als früher.
Meine Wahrnehmung, was Menschen im mittleren Lebensalter betrifft, die auf der Suche sind, ist: Männer >50 fischen eher in Deinem Teich und wenn sie ungewollt alleine bleiben, dann gibt es oft einen triftigen Grund dafür. Sie haben einfach die größere Auswahl.
Ich vermute, Du bist auf der Suche nach der perfekten Mutter Deiner ungeborenen Kinder. Ich kann das sehr gut verstehen. Vielleicht waren Deine Erwartungen an das Online-Dating einfach zu hoch. Ich betrachte es mittlerweile entspannter und sehe es vor allem als Unterhaltung, wobei ich mich nur noch dann mit einem Mann treffe, wenn er mich wirklich anspricht und das ist selten. Ja, auch in meinem "hohen" Alter hat frau einen gewissen Anspruch:)Wenn Du auch im richtigen Leben die Augen weiter offen hältst und verschiedenes probierst, dann passiert es vielleicht doch. Auf jeden Fall tickt Deine biologische Uhr nicht und mit weniger Druck kommst Du vielleicht weiter...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: