Bellgadse

User
Beiträge
117
  • #1

zugetextet werden... bessere Themen fürs Date?

Hallo zusammen...
Gestern hatte ich mal wieder ein Date, und was soll ich sagen... es war eine Niederlage. Schade eigentlich, denn schriftlich war die Kommunikation mit dem Mann sehr lustig.
Beim Treffen haben wir kein gutes Thema gefunden. Persönlichen Fragen ist er ausgewichen und hat schnell wieder das Thema gewechselt, und dann ging es wieder nur um die Probleme dieser Welt. (Ja, die bewegen mich auch sehr, keine Frage, aber es erdrückt mich sowieso schon und eigentlich wollte ich ja gestern einen neuen Mann für mich kennen lernen und nicht versuchen, die Welt zu retten...)

Was sind eure Themen beim ersten Date, wie bekommt man die Kurve? Ich hatte leider schon öfter das Problem, dass ich zu kopflastig rüberkomme - persönliche Fragen werden von den Männern aber gerne abgewehrt und Fragen stellen sie auch selten. Dafür halten sie gern einen Monolog. Ich komme vielleicht mal dazu, zwischendurch einen Satz zu sagen.

Gestern hatte ich mehrmals versucht, das Date rascher zu beenden, weil ich einfach kein persönliches Interesse wahrgenommen habe, mich aber auch nicht so zutexten lassen wollte. Der wollte sich nur auskotzen, inzwischen hat er mich wortlos gelöscht.

Habt ihr Tipps, wie ich das beim nächsten Mal besser machen kann?
 

Apollonia

User
Beiträge
598
  • #2
Wie wär es, ein Spiel mit Fragen mitzunehmen, z.B.
1024562_03.jpg
 

Bellgadse

User
Beiträge
117
  • #4
Das strotzt ja nur so von Klischees. ...

Themen, die Frauen besonders mögen:
- Mode und Styling 😱 dann folgen Serien und Essen und Trinken (alias Kochen und Hausarbeit...) 🤨... fehlt noch Sternzeichen und Königshäuser in der Liste... 🤦‍♀️ ...sei mir nicht böse, aber wenn sich ein Typ an diese Liste hält, renne ich. Abgesehen davon hat das auch keinen Tiefgang.
Aber gut, zuvor fragt er mich lt. dieser Liste ja sowieso, ob ich gut hergefunden habe (? joa, sonst wär ich jetzt nicht da, oder?) und wie mein bisheriger Tag war...

Letzteres ist übrigens auch so eine Katastrophe beim Dating... Männer, die mir jeden Tag die gleiche Nachricht mit "ich wünsche dir einen schönen Arbeitstag 🌞" senden... copy, paste, repeat. 🥴
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, CookiemonstR, gingerbread und ein anderer User
Beiträge
3.334
  • #8
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: liegestuhl, SinginSister, SoulFood und 2 Andere

Hippo

User
Beiträge
360
  • #9
Es gibt sicher eine Menge Gründe, warum Mann sich so gibt, dass Frau ihn nicht will. Einer könnte z.B. sein: "Zu unterschiedliche Lebensanschauungen". Da wird Frau abgecheckt durch "Sprechen über Politik". Passt es da, darf über "Persönliches" gesprochen werden. Ist aber eh ganz leicht zu verstehen, oder?
 
  • Like
Reactions: Kaktus00, Megara and mitzi

Bellgadse

User
Beiträge
117
  • #11
Es gibt sicher eine Menge Gründe, warum Mann sich so gibt, dass Frau ihn nicht will. Einer könnte z.B. sein: "Zu unterschiedliche Lebensanschauungen". Da wird Frau abgecheckt durch "Sprechen über Politik". Passt es da, darf über "Persönliches" gesprochen werden. Ist aber eh ganz leicht zu verstehen, oder?
Der gestern hat nur selbst geredet, ich kam kaum zu Wort. Die Weltanschauung war nicht krass auseinander, aber meine hat ihn eher nicht interessiert.

Wenn mich jemand nicht interessiert, beende ich das Treffen zeitnah, ich mülle denjenigen dann nicht noch mit den Gedanken in meinem Kopf zu.
 
Beiträge
3.334
  • #12
Der gestern hat nur selbst geredet, ich kam kaum zu Wort. Die Weltanschauung war nicht krass auseinander, aber meine hat ihn eher nicht interessiert.

Wenn mich jemand nicht interessiert, beende ich das Treffen zeitnah, ich mülle denjenigen dann nicht noch mit den Gedanken in meinem Kopf zu.
Da schlägt wieder die Selbstbezogenheit und Geringschätzung zu - gepaart mit der Kränkung, nicht die gebührende Aufmerksamkeit erhalten zu haben.... vielleicht glaubte er, dir Gründe/ Inhalte liefern zu müssen, die ihn für dich interessant machen. Vielleicht war er nervös und Quasseln ist sein Bewältigungsmechanismus. Vielleicht war ihm klar, dass er dich näher kennenlernen wollte und brauchte keine näheren Infos von dir, glaubte aber bei dir Überzeugungsarbeit leisten zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mentalista

User
Beiträge
19.039
  • #15
....vielleicht glaubte er, dir Gründe/ Inhalte liefern zu müssen, die ihn für dich interessant machen. Vielleicht war er nervös und Quasseln ist sein Bewältigungsmechanismus. Vielleicht war ihm klar, dass er dich näher kennenlernen wollte und brauchte keine näheren Infos von dir, glaubte aber bei dir Überzeugungsarbeit leisten zu müssen.
Du solltest solche Männer beraten, wie sie es besser machen können. Deine Ratschläge sind für die bestimmt hilfreich😉.
 
  • Like
Reactions: mitzi

Erin

User
Beiträge
2.613
  • #16
Die Tipps von Lemonswan als erster Stelle, welche Themen kommen bei Frauen gut an: alles rund um Mode und Styling 😄. Stelle ich mir gerade mal konkret vor beim ersten Date.

Er "und welche Marke Eyeliner bevorzugst du denn?"
 
  • Like
Reactions: Megara, mitzi, Bellgadse und ein anderer User

Ungezähmt

User
Beiträge
317
  • #17
Ich mach´ mir da vorher gar keinen Kopp´.
Wenn es passt, läuft es ganz von selbst, wenn nicht, dann eben nicht.
Ich könnte mir vorstellen, wenn einem der Dating-Partner schon von Beginn an z.B. optisch nicht zusagt, wird´s mit dem Gespräch später schwierig, weil man(n)/ frau ja gar nicht mehr gefallen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: SinginSister, Megara, Single1970 und 4 Andere

tina*

User
Beiträge
1.342
  • #18
Hallo zusammen...
Gestern hatte ich mal wieder ein Date, und was soll ich sagen... es war eine Niederlage. Schade eigentlich, denn schriftlich war die Kommunikation mit dem Mann sehr lustig.
Über was habt ihr euch denn vorher schriftlich unterhalten bzw. ausgetauscht?
Beim Treffen haben wir kein gutes Thema gefunden. Persönlichen Fragen ist er ausgewichen und hat schnell wieder das Thema gewechselt,
Hm. Persönliche Fragen sind ja das eine - kann leicht in ein "Verhör" ausarten und oft wird vergessen, dass es das erste Zusammentreffen ist und nicht alle "persönlichen" Fragen auch angebracht sind. Was hast du denn von dir erzählt (als Vorlage für die Fragen)? Musst du jetzt natürlich hier nicht im Einzelnen schreiben ;).
und dann ging es wieder nur um die Probleme dieser Welt. (Ja, die bewegen mich auch sehr, keine Frage, aber es erdrückt mich sowieso schon und eigentlich wollte ich ja gestern einen neuen Mann für mich kennen lernen und nicht versuchen, die Welt zu retten...)
Hast du ihm das auch so klar gesagt? Wobei die Aussagen über Politik doch auch viel über den anderen aussagen...
Ausweichen auf Allgemeinplätze würde ich auch eher als mangelndes Interesse bewerten.
Was sind eure Themen beim ersten Date, wie bekommt man die Kurve?
Da gibt's wohl kein Allgemeinrezept. Ich finde so stereotype Lebenslauferzählungen, die an Bewerbungssituationen erinnern, ziemlich grauslich. Es geht doch genau darum, einen Flow zu finden, stellt der sich nicht ein, gibt's halt etwas etwas Smalltalk 🤷‍♀️ und das war's.
Ich hatte leider schon öfter das Problem, dass ich zu kopflastig rüberkomme
Was erzählst du denn - deinen Lebenslauf in Stichworten?
- persönliche Fragen werden von den Männern aber gerne abgewehrt und Fragen stellen sie auch selten. Dafür halten sie gern einen Monolog. Ich komme vielleicht mal dazu, zwischendurch einen Satz zu sagen.
Tja, dann vielleicht falsche Männerwahl. Zu dominant oder zu nervös oder ...
Gestern hatte ich mehrmals versucht, das Date rascher zu beenden, weil ich einfach kein persönliches Interesse wahrgenommen habe,
und warum hast du nicht? Also beendet und nicht nur versucht?

Habt ihr Tipps, wie ich das beim nächsten Mal besser machen kann?
Was jetzt genau? Beenden? Oder Themenwahl?
Was nicht passt, passt halt nicht. Da kannst du nicht so rasend viel machen...


Edit: Merkwürdig finde ich deine Einschätzung als "Niederlage". Du hast doch gewonnen - an Erfahrung :).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Blanche, SoulFood, Megara und 3 Andere

tina*

User
Beiträge
1.342
  • #20
Wo man Einfluss nehmen kann...
Er redet und redet und du denkst dir z.B.: "der sollte mich küssen". Dazu könntest du ein paar Überlegungen anstellen.
Haha, beim Küssen war ich auch gedanklich ;). Allerdings nicht im Sinne von "der sollte mich küssen", sondern die Frage "könnte ich mir vorstellen, ihn zu küssen" - die stellt sich vielleicht in der einen oder anderen Form (unbewusst) jedeR - wenn da ein entschiedenes inneres Nein kommt, sind auch alle Gesprächsanstrengungen nutzlos...
 
  • Like
Reactions: Blanche, Megara, Ungezähmt und 5 Andere
Beiträge
36
  • #24
Hallo zusammen...
Gestern hatte ich mal wieder ein Date, und was soll ich sagen... es war eine Niederlage. Schade eigentlich, denn schriftlich war die Kommunikation mit dem Mann sehr lustig.
Beim Treffen haben wir kein gutes Thema gefunden. Persönlichen Fragen ist er ausgewichen und hat schnell wieder das Thema gewechselt, und dann ging es wieder nur um die Probleme dieser Welt. (Ja, die bewegen mich auch sehr, keine Frage, aber es erdrückt mich sowieso schon und eigentlich wollte ich ja gestern einen neuen Mann für mich kennen lernen und nicht versuchen, die Welt zu retten...)

Was sind eure Themen beim ersten Date, wie bekommt man die Kurve? Ich hatte leider schon öfter das Problem, dass ich zu kopflastig rüberkomme - persönliche Fragen werden von den Männern aber gerne abgewehrt und Fragen stellen sie auch selten. Dafür halten sie gern einen Monolog. Ich komme vielleicht mal dazu, zwischendurch einen Satz zu sagen.

Gestern hatte ich mehrmals versucht, das Date rascher zu beenden, weil ich einfach kein persönliches Interesse wahrgenommen habe, mich aber auch nicht so zutexten lassen wollte. Der wollte sich nur auskotzen, inzwischen hat er mich wortlos gelöscht.

Habt ihr Tipps, wie ich das beim nächsten Mal besser machen kann?

Eine Niederlage....für wen? Du musstest ja nichts machen, sondern nur entscheiden ob er dir gefällt oder nicht. Eher war es wohl für ihn eine Niederlage, weil er deinen Ansprüchen nicht genügen konnte.

Wenn kein Interesse da ist, ist keins da....ich verstehe nicht ganz was für Tipps du haben möchtest. Entweder es ist eine gemeinsame Basis für gute Gespräche da, oder halt nicht. Ich glaube nicht, dass sich sowas steuern lässt.

Und ehrlich...Frau musst doch nichts machen, oder? Es liegt am Mann die "richtige" Gesprächsführung zu finden und Interesse auf sich zu wecken.
 
Beiträge
30
  • #25
Hallo! Das ist eine interessante Geschichte. Ich habe das auch schon erlebt. Man soll ja nie generalisieren, aber ich habe auch erlebt, dass Männer ganz oft nur von sich reden und nicht mal merken, dass es so ist. Ich glaube, dass Männer, die gut zuhören können und sich mehr bemühen ein guter Gesprächspartner zu sein, großen Anklang bei Frauen finden würden. Bei mir folgende Geschichte. Mann schreibt bei guten Eigenschaften empathisch. Beim ersten Treffen erzählt er ewig wie er sich eine Beziehung vorstellt, was er für ein Typ ist usw. Es interessiert ihn nicht, wie ich darüber denke. Bei jedem Telefonat sprach er nur über sich. Auf die Frage Wie geht es, redete er gleich los, ohne Gegenfrage. Ich denke nicht, dass es an Dir liegt. Wenn ein Mann seltsam ist, ist das so. Da kannst Du auch nichts ändern.
 

Pit Brett

User
Beiträge
3.610
  • #26
Ist vielleicht auch Wahrnehmungssache, da fühle ich mich als gebranntes Kind. Nicht bei einem Date, sondern ein Abend beim Italiener mit der Ex, nach der Trennung. Das Gespräch wollte und wollte nicht, nicht von selber, also habe ich mir Mühe gegeben. Witzig, spritzig, Bälle zugeworfen.

Dachte ich. Furchtbar sei es gewesen, ich hätte sie zugetextet, habe ich später gehört.
 
  • Like
Reactions: Blanche
Beiträge
8.156
  • #27
Ist vielleicht auch Wahrnehmungssache, da fühle ich mich als gebranntes Kind. Nicht bei einem Date, sondern ein Abend beim Italiener mit der Ex, nach der Trennung. Das Gespräch wollte und wollte nicht, nicht von selber, also habe ich mir Mühe gegeben. Witzig, spritzig, Bälle zugeworfen.

Dachte ich. Furchtbar sei es gewesen, ich hätte sie zugetextet, habe ich später gehört.
Vielleicht sollte es einfach nicht 😉

So verlief Euer letztes Date wie für manche das erste (und damit gleichzeitig letzte).


Amüsant find ich, wenn Mann nach langen langen detaillierten Erzählungen und Null Interesse an meinen Sichtweisen, Lebensumständen etc., zufrieden feststellt, dass wir uns (!) ja prima unterhalten hätten und es mit uns gut passt.

Männer (jaja, nicht alle) wollen sich einfach nur verstanden fühlen. 🙃
Mir ist das leider zu wenig 🤷‍♀️

Oder müssen sich (manche) Männer erst mal verstanden, zumindest gehört, fühlen, bevor sie tieferes Interesse für ihr Gegenüber entwickeln? Bin ich die, die "falsche" Erwartungen hat?
 

Rise&Shine

User
Beiträge
4.621
  • #29
Amüsant find ich, wenn Mann nach langen langen detaillierten Erzählungen und Null Interesse an meinen Sichtweisen, Lebensumständen etc., zufrieden feststellt, dass wir uns (!) ja prima unterhalten hätten und es mit uns gut passt.
Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung.

Amüsant finde ich in letzter Zeit mit welchem Selbstverständnis Männer davon ausgehen, man müsste sich auch in sie verliebt haben, nur weil sie es sind.
 

Mentalista

User
Beiträge
19.039
  • #30
Gut, viele Meinungen, aber immer noch nicht erklärt, warum Männer so vorgehen und die ganze Zeit von sich erzählen und sich damit ins "Aus" schiessen. Nicht mal unsere Besserwisser haben dafür bis jetzt einen Erklär-Link gepostet.:cool: