Anspiel

User
Beiträge
4
  • #1

Zu "starkes" Über mich?

Hallo in die erlauchte Runde,

Ich hätte, bevorzugt von den Herren der Schöpfung, eine kurze Rückmeldung, ob mein Profil zu stark und selbstbewusst und somit evtl. auf einige Männer "abschreckend" wirkt.
Auf der einen Seite bin ja genau das Ich, auf der anderen Seite möchte ich niemanden von vornherein verunsichern, dass er mir, O-Ton: Nicht genügen, könnte.
Danke für eure ehrliche Meinung!
 

tina*

User
Beiträge
985
  • #2
Hallo Anspiel,

zwischenzeitlich hast du ja den Weg in die richtige Rubrik "Profilberatung" gefunden. Etwas Geduld, dort (wie auch generell für neue Mitglieder) werden die Beiträge erst freigeschaltet.

Hier im Forum gab es schon öfters Diskussionen um das Thema "starke Frau", als Selbstzuschreibung ist es etwas "zweischneidig".
Was verstehst du denn darunter?
Und was davon ist dir wichtig in einer Beziehung? Jede(r) von uns hat neben starken auch verletzliche Anteile. Dem steht Selbstbewusstheit nicht im Wege.
Ich finde ja das Zitat zutreffend: "Geliebt wirst du einzig dort, wo du schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren" (Adorno).

Es sei denn, du willst dich als Domina ausleben ;) ;) ...
 
  • Like
Reactions: Magneto73 and Anspiel

Marlus

User
Beiträge
13
  • #3
Ich finde es richtig auch in diesem Bereich ehrlich zu sein. Ja, du wirst möglicherweise den ein oder anderen "abschrecken" bzw. etwas verunsichern.

Aber wenn du nun mal eine "starke Persönlichkeit" hast, solltest du das auch nicht verstecken und offen dazu stehen. Du möchtest doch wahrschlich auch gar nicht von Männern angeschrieben werden, die damit später nicht umgehen können, oder?
 
  • Like
Reactions: Anspiel, Odysseus and Maron

Maron

User
Beiträge
17.578
  • #4
...eben, was tust denn mit einem unsicheren Mann, der es mit "dem Wagnis sichere Frau" nicht aufnehmen kann/mag?
 
  • Like
Reactions: Anspiel

Estigy

User
Beiträge
102
  • #5
Ich sehe einen Unterschied zwischen einer starken Frau und einer Frau, dich sich selbst als "ich bin eine starke Frau" beschreibt.

Gibt ja auch einige reiche Männer. Aber wenn der in seinem Profil schreibt "Ich bin ein reicher Mann", dann beschreibt er damit nicht nur seine finanzielle Situation, sondern offenbart auch einen sehr wichtigen (negativen) Aspekt seines Charakters. Und genau das Problem haben auch viele Frauen, die sich selbst als "starke Frau" titulieren.

So, möge das Bashing beginnen :-D
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Pit Brett, SoulFood und 3 Andere

Estigy

User
Beiträge
102
  • #9
Weder Grund zum Bashing noch zum Rätselraten :). Vielleicht hat sie es ja gar nicht so geschrieben.
Du kannst ja einfach in der Profilberatung schauen und dort ggf. Rückmeldung geben. 🌷
Hab ich dort gerade vorhin. Und ja, sie hat es genau so geschrieben. Und die Sache mit einem Hinweis auf ihr finanzielle Unabhängigkeit - für mich - sogar noch schlimmer gemacht ;-)
 

maxim

User
Beiträge
608
  • #10
Die "starke Frau" sucht regelmäßig einen "starken Mann" und dann wird es problematisch.
Und überhaupt: Was ist eine starke Frau? Eine, die ihre Interessen mit Macht durchsetzt, den Partner dominiert und ihn damit regelmäßig als den schwächeren Teil der Beziehung brandmarkt?
 
  • Like
Reactions: Magneto73

Estigy

User
Beiträge
102
  • #11
Was bezweckst du mit solchen Äußerungen? Wobei helfen sie dir? (Ist ja längst nicht das erste Mal.)
Bist du dir selbst über deren Funktion im Klaren?
Ich mache den Lesern damit klar, dass ich mir dessen bewusst bin, dass die von mir geschriebene Meinung nicht unbedingt populär sein dürfte.

Sie helfen dabei, dass gerade Leuten, die gerne mal schnippisch oder sonstwie abfällig auf die Meinung anderer reagieren, der Wind aus den Segeln genommen wird, indem ich offen kommuniziere: "Ja, ich weiß, dass das hier zu Konroversen führen könnte." (Dass gerade du hier Anstoß nimmst, passt dann leider auch genau in das Bild, das ich aus anderen Threads von dir habe...)

Und drittens ist es einfach eine Form von Humor, die man witzig finden kann oder auch nicht. :)
 
  • Like
Reactions: lila_lila, evelyn_75 and Maron

Maron

User
Beiträge
17.578
  • #12
Die "starke Frau" sucht regelmäßig einen "starken Mann" und dann wird es problematisch.
Und überhaupt: Was ist eine starke Frau? Eine, die ihre Interessen mit Macht durchsetzt, den Partner dominiert und ihn damit regelmäßig als den schwächeren Teil der Beziehung brandmarkt?

wer stark hinweisend stark betont hat vielmehr seine liebe Not damit
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Pit Brett and Estigy

IMHO

User
Beiträge
14.304
  • #13
Ich z.B. liebe starke Frauen. Diese ermöglichen mir beim Tanzen ganz neue Perspektiven, z.B. bei Fall- oder Hebefiguren, wenn sie mich mit ihren starken Armen in die Höhe stemmt.
 
  • Like
Reactions: lila_lila, maxim, anka_80 und 7 Andere
D

Deleted member 25040

Gast
  • #14
Warum ist der Hinweis darauf nicht legitim und wird gelöscht, dass eine tatsächlich starke Frau nicht solche Bedenken hätte (?)
 

Estigy

User
Beiträge
102
  • #15
Warum ist der Hinweis darauf nicht legitim und wird gelöscht, dass eine tatsächlich starke Frau nicht solche Bedenken hätte (?)
Also ich finde den Hinweis durchaus legitim - auch wenn ich anderer Ansicht bin.

Wie ja beim reichen Mann auch: Natürlich darf der schreiben, dass er reich ist. Und es wird sicher Leute geben, denen das gefällt.
Für mich wäre es halt nichts, auf mich wirkt es oft als Prahlerei (kommt natürlich aufs genaue Wording an, kann ja auch recht lustig gebracht sein).

Das Hauptproblem ist vermutlich, dass der Hinweis "Ich bin eine starke Frau" alleine ja noch nicht viel sagt. Wie @maxim schon schrieb, kann da alles mögliche gemeint sein. Ich kenne mindestens zwei Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts, die sich selbst als "stark" betiteln, in Wirklichkeit aber einfach nur stur und kompromisslos sind. (Und da ich mit beiden persönlich eher wenig zu tun habe, maße ich mir diese Beurteilung "aus der Ferne" einfach mal an.) Aber auch da gibt es sicher Männer, die sich gerne führen lassen, um es mal diplomatisch auszudrücken.

Für mich wär's halt nichts. Ich suche Beziehung auf Augenhöhe, wo man auf einander zugeht, sich abspricht, Kompromisse sucht. Wo einmal der eine und einmal die andere nachgibt. Wenn einer der beiden dabei "stark" sein will, dann passt das schon vom Ansatz her irgendwie nicht in mein Grundkonzept.
 
  • Like
Reactions: lila_lila, Odysseus, Saucebox und ein anderer User

anka_80

User
Beiträge
104
  • #16
Hallo in die erlauchte Runde,

Ich hätte, bevorzugt von den Herren der Schöpfung, eine kurze Rückmeldung, ob mein Profil zu stark und selbstbewusst und somit evtl. auf einige Männer "abschreckend" wirkt.
Auf der einen Seite bin ja genau das Ich, auf der anderen Seite möchte ich niemanden von vornherein verunsichern, dass er mir, O-Ton: Nicht genügen, könnte.
Danke für eure ehrliche Meinung!
Liebe Anspiel,
ich habe mir gerade den Verlauf hier durchgelesen und auch das Feedback zu deinem Profil.
Grundsätzlich finde ich das Profil sollte einen möglichst treffenden Eindruck von dem Menschen dahinter vermitteln.

Daher würde ich weniger meine Stärke als allgemeine Eigenschaft betonen als was mich im Alltag ausmacht/ wie sie sich dort zeigt. Weshalb findest du dich stark?

Finanzielle Unabhängigkeit und Erfolg finde ich persönlich dabei eher weniger wichtig. Sieht man scheinbar eh am Beruf und sagt über die Stärke eines Menschen meiner Meinung und Erfahrung nach wenig aus.

Ich würde konkret beschreiben was mich (meine Persönlichkeit!) ausmacht und wen ich mir für was an meiner Seite wünsche.
Dann können dich die Männer finden, die sich davon angesprochen fühlen!
 
  • Like
Reactions: Anspiel

anka_80

User
Beiträge
104
  • #17
Die "starke Frau" sucht regelmäßig einen "starken Mann" und dann wird es problematisch.
Und überhaupt: Was ist eine starke Frau?
Oder: Was ist ein starker Mensch?

Für mich persönlich ist das Jemand der sich traut den eigenen Weg zu gehen, der sich nicht übermäßig abhängig von anderen macht, der seine eigenen Gefühle/ Bedürfnisse/ Grenzen und die der anderen im Blick hat, der für seine Werte einsteht und ihnen treu bleibt.

Wenn zwei solche Menschen aufeinander treffen - sehe ich da eigentlich wenig Raum für „Machtkämpfe“ und ein großes positives Potential.
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Anspiel, Odysseus und 3 Andere

Saucebox

User
Beiträge
238
  • #18
Mal kurz in die Runde geworfen, jm2c:

Starke Menschen reden nicht darüber, sie sind es ganz einfach.
 
  • Like
Reactions: Ekirlu, Odysseus, Pit Brett und 5 Andere
D

Deleted member 25040

Gast
  • #20
dass der Hinweis "Ich bin eine starke Frau" alleine ja noch nicht viel sagt.
Genau das war der inhalt meines Posts. Denn bereits mit Erstellen dieses Strangs hat sie sich selbst widersprochen, da sich eine tatsächlich starke Frau über so einen Larifari keinen Kopf zerbricht und schon gar kein Forum dazu befragt, sondern ihre eigene Meinung hat und diese konsequent lebt.

(Wäre die Moderation konsequent, müsste das jetzt auch wieder gelöscht werden, weil Inhalt und wording identisch sind.)
 
  • Like
Reactions: Mestalla

chrissi22

User
Beiträge
1.292
  • #24
Letztens in einem Männerprofil: "Starker Charakter sucht starke Frau" Tja was heißt das: lass uns rechthaben? Sucht der wen zum abarbeiten seines Sturschädels? Fragen über Fragen 🤔
 

Hoppel

User
Beiträge
952
  • #26
Es gibt also alle möglichen Arten von Stärken, wie man sie für sich selbst befindet oder befunden bekommt und natürlich auch die über die man redet. Business as usual.
 

ICQ

User
Beiträge
2.338
  • #27
Ich find's gut, wenn eine Frau stark ist.
Gemeinsam gegen den Rest der Welt.
Yeah!
 

Megara

User
Beiträge
13.252
  • #29
Ich find's gut, wenn eine Frau stark ist.
Gemeinsam gegen den Rest der Welt.
Yeah!
Definiere stark.

Gemeinsam gegen den Rest der Welt ist gut, entsteht automatisch wenn man sich verliebt.



"Lehn dich bei mir an und heul dich aus, wenn du fertig bist tauschen wir die Plätze" oder so ähnlich....... Zitat von..... ..........vergessen