Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

flowerbomb

User
Beiträge
6
  • #1

Zu stark für die Männerwelt?

Hallo zusammen, ich habe mich über Parship schon mit 5 attraktiven Männern getroffen, jedoch hat sich keiner (!) von Ihnen bei mir zurückgemeldet. Das macht mich ziemlich traurig, denn 2 davon hätte ich gern näher kennengelernt. Ich sehe laut meinem Umfeld ziemlich gut aus, bin 33, gepflegt und ziehe mich chic und elegant an. Ich bin aber auch das was man wahrscheinlich als "Karrierefrau" bezeichnet, habe 5 Jahre im Ausland gelebt (darunter auch Asien) und lange als Managerin in renommierten Konzernen gearbeitet. Danach habe ich das Metier gewechselt und bin in die Kunstbranche gegangen, zunächst im Rahmen einer Führungsposition an einem Museum und seit letztem Jahr selbstständig mit einer eigenen international agierenden Kunstagentur. Ich bin also schon irgendwie "schräg" mit meinem Werdegang, ansonsten aber sehr solide, bodenständig und völlig normal. Jedoch mache ich mir Sorgen, dass mein Werdegang Männer abschrecken könnte. Bin ich ihnen zu selbstständig, zu exotisch oder zu selbstbewusst? Ist die Kombination aus Wirtschaft und Kunst zu komplex? Wie würdet Ihr damit umgehen an meiner Stelle? Lieber weniger vom mir erzählen beim ersten Date und sich zurückhalten? Ich freue mich auf Eure Meinungen und Input!
 

Hermes

User
Beiträge
66
  • #2
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Das Nichtzurückmelden lass ich mal außen vor - dazu gibt's hier tausend Threads.

An das Zu-stark-für-die-Männerwelt-Sein, glaube ich nicht. Auch wenn das immer mal wieder vermutet wird. Was Du dazu aufführst, sind doch Fakten, die ER zumindest zum Teil schon vor einem Treffen weiß, oder? Wenn ihn das schreckt, trifft er Dich doch gar nicht erst.
Ich für meinen Teil habe sicher kein Problem mit starken Frauen, wohl aber damit wenn SIE ständig betonen muss, wie stark sie ist. Weil mir das nämlich zeigt, wie wenig sie es ist. Was im Umkehrschluß nicht bedeutet, dass ich ein grundsätzliches Problem mit Schwäche habe, sondern damit, so wenig mit sich im Reinen zu sein, dass man dermaßen nach Bestätigung giert.
Selbstredend habe ich keine Ahnung, ob das ei Dir in meinen Augen zutreffen würde. Aber das sind meine Gedanken zu Deiner Frage.
Ob Du "weniger von Dir" erzählen solltest bei einem Date, ist schwer zu sagen, wenn man nicht weiß, wieviel Du von Dir redest. Er sollte schon auch zu Wort kommen. Aber natürlich will ich was von meinem Gegenüber erfahren, wenn ich mich treffe.

Soweit erstmal von mir für's Erste.
 

Daniel1980

User
Beiträge
2
  • #3
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Liebe "Flowerbomb",


Du hast genau die gleiche Frage vor einigen Tagen im Forum einer anderen online-Partnervermittlung gestellt. Dir wurde sehr ausführlich geantwortet, mit etlichen Vorschlägen, was Du tun könntest und woran es liegen könnte. Hier postest Du die gleiche Frage noch einmal - es macht nicht den Eindruck, Du hättest Dir irgend etwas von all diesen Kommentaren zu Herzen genommen oder an Dich heran gelassen.... wo ist der Sinn, hier noch einmal zu schreiben?

Daniel1980
 
Beiträge
50
  • #4
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Hallo flowerbomb,


in erster Linie habe ich, als Leser, überhaupt nichts abschreckendes in deinem Handeln entdeckt und als Inhalt eines Gespräches fände ich die Dinge sehr interessant.
Wenn ich jedoch einer der Dates gewesen wäre, hätte ich sicherlich mit einigen mir selbstauferlegten Interpretationen Schwierigkeiten.

1. Warum erzählt sie so ausgiebig und mit leuchtenden Augen von diesen Lebensereignissen? Sind sie ihr so wichtig, will sie diese Dinge weiter erleben? Bin ich dazu bereit in einer Partnerschaft diese Dinge mitzuerleben? Habe ich die Zeit dafür, kann ich mir das finanziell leisten?

2.Erwartet sie das mein Leben die selbe spannende Geschichte bereithält? Beim 1.Date mag ich da noch gewitzt über die Zeit kommen, aber spätestens beim 2.Date muss ich dann die Fotos aus der Geldtasche zücken. (meine Haus, mein Auto, mein Boot...)

Für mich persönlich wären diese Gedanken hinderlich für ein 2.Dates. Ich finde deine Erzählung sehr spannend, aber in Bezug darauf welches Gefühl deine Informationen bei mir hinterlassen soll...eher beängstigend. Jetzt nicht die Todesangst, eher Richtung Angsthase.
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #5
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Inhalte können auf unterschiedliche Arten transportiert werden. Wie Du Deinen "Werdegang" und mehr noch Deinen Alltag beim Date schilderst, kann ich hier nicht beurteilen.Grundsätzlich klingt das erst einmal interessant, aber passt es zum Leben des Anderen? Reist Du viel?

Ich habe dazu zwei Erfahrungen:
Einmal sollte ich mit einer Frau mit möglicherweise mit Deinem vergleichbaren "Werdegang" in der Modebranche verkuppelt werden. Eine derart exaltierte Person ist mir noch nie vorher oder hinterher begegnet. Pure Selbstdarstellung, zu Alltagsthemen nichts zu sagen gewußt. Nichts für mich.

Über PS hatte ich eine Überfliegerin kennengelernt, Gehalt Faktor 20 auf mein schon nicht schlechtes Jahreseinkommen. Sehr, sehr angenehmes Wesen, gebildet, warmherzig - aber der "Alltag" war nicht meiner. Es gehört nicht zu meinem Leben, heute in London und morgen in NY zu sein, und dann am WE kurz mal nach Mailand zu fliegen, um mit einer Schulfreundin eine Partie Golf zu spielen.

Im Alltag entscheidet sich das Gelingen einer Beziehung, und dafür muss es für mich auch einen Alltag geben. Das Leben aus dem Koffer ist nicht meines.

Es ist wichtig, dass Du das Leben schon so schilderst, dass 'er' sich überlegen kann, ob ein gemeinsames Leben durchführbar ist.
 

FrauMeier

User
Beiträge
202
  • #6
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Das "zu stark" ist vielleicht unterscheidenswert. Ich kann mir aber vorstellen, was du meinst. Korrigier mich, wenn ich falsch liege: sehr eigenständig, unabhängig, finanziell eher sorgenfrei, zielstrebige Vita.
Wenn du diese Kriterien in einer Soziologie Vorlesung zum Thema Gender vorstellst, würden die meisten dahinter einen Mann assoziiieren, weil es den traditionellen Rollenvorstellungen eher entspricht. Du bist aber weiblich und möchtest das auch sein, im unkonventionellen modernen Bild dich als Frau verwirklichen. Warum nicht das machen, worin man gut ist und was einem Spaß macht.
Ich kann mich Hermes nicht anschließen. Wenn Frau über Erfolg spricht und dass sie wohl als recht stark erscheint, muss das nicht immer eine vordergründige Fassade haben, es kann durchaus echt sein.
Du solltest dir aber überlegen, warum du einen Partner suchst und worin er dich ergänzen darf. Ob dich deine vielen Erfahrungen nciht veilleicht zu selbständig gemacht haben. Vielleicht hast du bisher gespiegelt, dass dein Leben doch sehr gut ist und praktisch ausgefüllt ist, dass da wenig Raum ist.
Und ja - ich denke, ich würde mich wohl ein wenig zurück halten. Alles zu seiner zeit.
Der umgekehrte Titel deines Threads könnte lauten : "Zu schwach für die Damenwelt". Wir haben nun mal klassische Vorstellungen bei der Partnersuche. Jeder auf seine Weise.
 

maroni

User
Beiträge
236
  • #7
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von flowerbomb:
Hallo zusammen, ich habe mich über Parship schon mit 5 attraktiven Männern getroffen, jedoch hat sich keiner (!) von Ihnen bei mir zurückgemeldet.

[...]

Jedoch mache ich mir Sorgen, dass mein Werdegang Männer abschrecken könnte. Bin ich ihnen zu selbstständig, zu exotisch oder zu selbstbewusst? I

--> Ich wüsste nicht, was an einer intelligenten, weltoffenen Person abschreckend sein soll.
Wo sind sie alle? Ich hab vielleicht nicht so "abgeräumt", wie meine gleichaltrigen Geschlechtsgenossen in Schule und Uni, aber meine Frauen waren allesamt außergewöhnlich, kulturinteressiert, karriereorientiert und alles andere als zurückhaltend, egal ob es die eigenen Interessen und Wünsche waren oder die klare Vorstellung für ihr weiteres Leben.
Keine war nachgiebig, keine war hörig, keine war ein sich unterwerfeneder Charakter, der auf übliche Rollenverteilungen aus war.

Lebe dein Leben so, wie du es dir vorgestellt hast, das hört sich verdammt gut an.
Wen das nicht interessiert, ja der sollte dich genauso wenig interessieren.
 

invisible

User
Beiträge
39
  • #8
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Hallo flowerbomb,

ich weiß nicht, was Du bei den ersten dates erzählst. Grundsätzlich denke ich jedoch, dass die fehlende Rückmeldung NICHT an der Angst vor der starken Frau liegt.

Ich gehe davon aus, dass auch Männer sich vor dem date überlegen, ob es passen KÖNNTE. Sie wussten allesamt ja sicher schon vorher etwas über Deinen Beruf.
"Zu stark" ist kein Negativ-Kriterium in meinen Augen, sondern eher die höfliche Umschreibung für das fehlende "Knistern"...

VG,
invisible
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #9
AW: Zu stark für die Männerwelt?

@flowertomb

Nurmalso am Rande und in der Annahme, dass dieser Post hier nicht zufällig zu 95% wortgleich mit demhier http://goo.gl/mFOy6Q ist, sondern auch von dir stammt:
Haben die dortigen Foristen nicht passend geantwortet?

Über diese Thematik wird in beiden Foren mehr oder weniger aktiv diskutiert.

@alle
Ja, ich bin ein Fremdleser :))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
50
  • #10
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Danke Toni67,

lässt einen mal wieder darüber nachdenken was das WWW so alles bietet.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #11
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Wissen diese beiden Männer, die du gern näher kennengelernt hättest, dass du sie gern gern näher kennengelernt hättest? Hast du's ihnen gesagt?

Warum sich Nutzer jetzt daran stören, dass sie die Möglichkeiten des Internets nutzt und ein ihr wichtiges Anliegen in mehren Foren vorträgt, erschließt sich mir mal wieder nicht. Kann's mir wer erklären? Was ist daran nicht okay?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
50
  • #12
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Na ja, es sind an die 40 Posts auf ihre Frage hin hervorgegangen, die den Eindruck hinterließen in der Wortmenge schwergewichtig zu sein. Auch der Inhalt war zumindest Fragebeantwortend.

Was mir persönlich auffiel, war die immer fortwährende positive Resonanz der "Beantworter" auf ihr Dasein.
So wie es sich hier fortsetzt, entsteht der Eindruck es bräuchte jemand erhöhte Bestätigung seiner Person.
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #13
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von winzling:
Warum sich Nutzer jetzt daran stören, dass sie die Möglichkeiten des Internets nutzt und ein ihr wichtiges Anliegen in mehren Foren vorträgt, erschließt sich mir mal wieder nicht. Kann's mir wer erklären? Was ist daran nicht okay?

Gute Frage! Muss ich echt mal überlegen. Ach ja...
Ich wollte mal was erster etwas bemerken und Aufmerksamkeit haben ;-)
Ich habe den Eindruck hier wird am sinnvollsten diskutiert, weil man sich anmelden muss. Aber es gibt immer wieder mal jemanden, bei dem ich davon überzeugt bin, dass er/sie ein Troll ist und engagierte Foristen sinnlos beschäftigen will. Insbesondere bei einem Thread wie diesem hier.
Oder noch besser ist der hier: http://goo.gl/m6DPi7
:))
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #14
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von flowerbomb:
Wie würdet Ihr damit umgehen an meiner Stelle? Lieber weniger vom mir erzählen beim ersten Date und sich zurückhalten?

Eher mich selbst fragen, wodurch ich mich primär definiere - und weswegen ich glaube, daß wenn es nicht am Aussehen liegt, es dann daran liegen muß, daß ich so ne tolle Frau bin.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #15
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von jessePinkman:
So wie es sich hier fortsetzt, entsteht der Eindruck es bräuchte jemand erhöhte Bestätigung seiner Person.

Unabhängig davon, ob du mit deiner Vermutung richtig liegst oder nicht, was spricht dagegen, ihr diese Bestätigung in Form von Aufmerksamkeit zu geben, wenn sie sie in ihrer derzeitigen Lebenssituation braucht? Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll. Oder glaubst du, es geht schon in Richtung Profilneurose, wenn jemand sein Anliegen in mehreren Foren vorbringt?
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #16
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von Toni67:
Aber es gibt immer wieder mal jemanden, bei dem ich davon überzeugt bin, dass er/sie ein Troll ist und engagierte Foristen sinnlos beschäftigen will.

Ich bin noch am Überlegen, ob ich deinem link folgen werde, aber was macht dich so sicher? Auch wenn es da drunter und drüber gehen sollte und ein Nutzer sich vielleicht querstellt und seine Reaktionen anders ausfallen als erwartet/erhofft/angestrebt, muss das zwangsläufig heißen, er ist ein Troll?

Ich guck mir deinen link jetzt doch mal näher an, weil - ich würd's schon gern verstehen, danke.
 

GLÜCKLICH

User
Beiträge
378
  • #17
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von flowerbomb:
sehe laut meinem Umfeld ziemlich gut aus, bin 33, gepflegt und ziehe mich chic und elegant an. Ich bin aber auch das was man wahrscheinlich als "Karrierefrau" bezeichnet, habe 5 Jahre im Ausland gelebt (darunter auch Asien) und lange als Managerin in renommierten Konzernen gearbeitet. Danach habe ich das Metier gewechselt und bin in die Kunstbranche gegangen, zunächst im Rahmen einer Führungsposition an einem Museum und seit letztem Jahr selbstständig mit einer eigenen international agierenden Kunstagentur... Bin ich ihnen zu selbstständig, zu exotisch oder zu selbstbewusst? Ist die Kombination aus Wirtschaft und Kunst zu komplex? !

möglicherweise hebst Du das in Deinem Profil bereits hervor und betonst es im persönlichen Gespräch als sei es für Dich selbst "besonders"?
Ich kann mir vorstellen, daß es dann potentielle Kandidaten abschreckt, weil es für diese ganz normal ist.
Es gibt in dieser Kombination viele Frauen Deines Alters in ähnlicher Situation, Wirtschaftswissenschaftlerin, Kulturbetrieb und mit Mitte 30 in der Öffentlichkeit bekannt.
Das ist heute kein seltener Werdegang.
Meine Kombination/Situation war mit Mitte 30 ähnlich, damals jedoch nicht ganz so verbreitet. Ich hätte mich nie als "Karrierefrau" bezeichnet.
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #18
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von Toni67:
@flowertomb

Nurmalso am Rande und in der Annahme, dass dieser Post hier nicht zufällig zu 95% wortgleich mit demhier http://goo.gl/mFOy6Q ist, sondern auch von dir stammt:
Haben die dortigen Foristen nicht passend geantwortet?

Über diese Thematik wird in beiden Foren mehr oder weniger aktiv diskutiert.

@alle
Ja, ich bin ein Fremdleser :))
was ist daran schlimm, dieselbe frage in mehreren foren zu stellen?
noch dazu wo EP nun eine ganz andere klientel hat als sie hier zu finden ist?

zur sache an sich:
mich nerven frauen die die ganze zeit von ihrer arbeit und wichtigkeit reden. ich machs ja auch nicht. sie kann gerne CEO von sonsttwas sein und auch mehr verdienen, aber sie sollte noch andere themen draufhaben und vor allem zeit und muße genug, um eine partnerschaft zu führen.
 
W

winzling_geloescht

Gast
  • #19
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Also Toni, nochmals Dank für den link, ich hab's mir jetzt in Ruhe und Beschaulichkeit angeguckt. Übrig bleibt eine Frau, die erfolglos datet und damit nicht klarkommt. Und die, wie so viele andere hier auch, meint, das könne ja nur an den Männern liegen. Die sich selbst, wie viele andere hier auch, als "Fehlerquelle" ausschließt. Weil sie ja so klasse ist. Wie viele andere hier auch. Sie sucht, wie so viele andere auch, die Antwort auf ihre Frage an der falschen Stelle. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Von daher sehe ich immer noch nichts, was dazu berechtigen könnte, von einem "Troll" zu sprechen.
 

Susi3000

User
Beiträge
81
  • #20
AW: Zu stark für die Männerwelt?

@winzling
Hast du dir auch den 2. angeschaut, den finde ich noch viel krasser.

Und zu der anderen Frage:
Weil ich vielleicht ein bischen zu unflexibel bin und von mir aus gehe: Ich lese mich durch diverse Foren und entscheide mich für eines in dem ich poste; und nicht zusäztlich in 2 oder 3 oder 4 anderen.

Ergänzung:
flowerbomb kann ja auch kurz Stellung beziehen. Dann sehen wir weiter ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

winzling_geloescht

Gast
  • #21
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von Toni67:
Hast du dir auch den 2. angeschaut, den finde ich noch viel krasser.

Hab ich, den fand ich allerdings einfach nur köstlich :-D

Zitat von Toni67:
Weil ich vielleicht ein bischen zu unflexibel bin und von mir aus gehe: Ich lese mich durch diverse Foren und entscheide mich für eines in dem ich poste; und nicht zusäztlich in 2 oder 3 oder 4 anderen.

Ich lese und schreibe nur in diesem Forum, manche threads lese ich erst gar nicht, manche überfliege ich nur kurz, bei manchen bleib ich hängen und überlege mir dann, ob ich mich drauf einlassen mag oder nicht. Ich hab noch nie einen eigenen thread erstellt und werde das vermutlich auch nie tun. Ginge ich nun nur von mir aus, dann wär dieser thread hier gar nicht da ;o).

Zitat von Toni67:
flowerbomb kann ja auch kurz Stellung beziehen. Dann sehen wir weiter ;-)

Volle Zustimmung meinerseits.
 
Beiträge
27
  • #22
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Ich hab (zu) lang einen focus auf den Beruf bei der Partnersuche gehabt. Ich denke, das ist einer der Gründe, wegen denen ich single geblieben bin.

Der andere Grund ist, daß jegliche Kontakte zur Partnersuche, sei er per mail, telefonisch, oder real, die Frage ist, ob die Prägung der Leben zu einander passen .... Das wird quasi wie bei einem Geschäftsessen, im Rahmen einer Bewerbung oder gar nach Checkliste abgehakt oder auch nicht. Die Prägung der Leben verlangt, daß man sich jemand sucht, der in der Zukunft das Leben erleichtert und keinesfalls eine Belastung darstellt. Ebenso sind wir in einer Welt des Anspruchsdenkens, d. h. frau sucht sich z. B. den super tollen Mann, der wahnsinnig gut ist im Bett, viele soziale Kontakte hat und erfolgreich ist im Leben (ohne zu berücksichtigen daß der dann - kommen Probleme - schnell weg ist). Doch führt auch das Anspruchsdenken zu einer Art Checkliste.

Ich denk aber nun, daß der Beruf weniger wichtig ist. Er ist die Basis des Lebens, aber nicht mehr. Du machst anscheinend den selben Fehler. Klammere mal Dein Bewerbungsverfahren und Deine Checkliste aus und fang damit an, daß Du eine tolle, charmante, lebenserfahrene, intelligente, hübsche Frau bist.

Wenn Du das gemacht hast, stell Dir mal vor, daß Ihr Euch - so hart es klingt - nackt gefallen müßt. Obgleich Ihr beim date angezogen seit (es sei denn Ihr verlegt es zB in eine Sauna) gelten doch die gleichen Regeln. Denn das Problem ist doch, daß man Emotionen zulassen muß, Sympathie .... und dies wird regelmäßig durch überzogenes Checklistendenken bzw. rationale Suche blockiert.

Wenn es nur drum geht, Dates zu bekommen kannst Dein Profil ja checken lassen.

lg

markus
 

anka

User
Beiträge
631
  • #23
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Ich komme mal zurück zur Ausgangsfrage:

Bin exakt in deinem Alter und habe exakt das gleiche Problem.

Ich habe schon öfters Artikel dazu gelesen, die meine Vermutung/ Wahrnehmung bestätigen; diesen habe ich gerade zur Hand:

http://www.t-online.de/lifestyle/partnerschaft/id_48114494/dating-darum-finden-perfekte-frauen-keinen-mann.html

Einerseits ziemlich ernüchternd; aber auch beruhigend, dass zumindest die eigene Wahrnehmung noch passt...

Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, dass es ausreichend selbstbewusste (authentisch selbstbewusste!) Männer da draußen gibt und ich (m)einen Mr. Right schon noch finden werde.

Eine vllt. weiterführende Frage (obwohl natürlich auch schon in versch. Therads abgehandelt...): Wonach entscheidet sich bei dir die Attraktivität?

Ich habe z.B. bei mir beobachtet, dass ich prinzipiell eine "Schwäche" für die sehr stark auftretenden Männer habe. Inzwischen bin ich mir aber im Klaren, dass dies i.d.R. gerade nicht die wirklich Selbstbewussten sind (siehe Artikel!). Da trügt dann der Schein, und man wundert sich, warum`s mit dieser Spezies nicht klappt...

Inzwischen gehe ich bei diesem Typus Mann meinerseits gleich auf Abstand und schärfe stattdessen lieber meinen Blick dafür, wer sonst noch so unterwegs ist... Vielleicht also "einfach mal" das Paradigma wechseln?

Wünsche dir viel Erfolg und v.a., dass du dich durch die von dir geschilderten "Misserfolge" nicht verunsichern lässt!

Liebe Grüße
Anka
 

flowerbomb

User
Beiträge
6
  • #24
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Das ist sehr hilfreich und lässt darauf schliessen wir zahlreich die Sichtweisen auf das Thema sind. Viel Glück für alle bei der Partnersuche :)
 
Beiträge
402
  • #25
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Sehr interessanter Hinweis von Toni67, habe mir das Thema und die statements durch gelesen, fand sie angemessen und in der Mehrzahl auf den Punkt gebracht. Die TE postet hier fast identisch, mal abgesehen von der illustren vita, die nicht wirklich überzeugt, weil mir die TE dafür zu jung erscheint.

Die Te betont, dass sie sich chic und elegant „anzieht“, bedeutet das chanel oder h und m? Als Frau ergibt sich für mich ein Unterschied zwischen chic und elegant kleiden oder anziehen, ganz wichtig wozu?

Aus meiner Sicht viel soap, wenig Substanz, wenig Empathie, bei dem angeblichen background spießig und nicht weltoffen.

:)
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #26
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Zitat von winzling:
Unabhängig davon, ob du mit deiner Vermutung richtig liegst oder nicht, was spricht dagegen, ihr diese Bestätigung in Form von Aufmerksamkeit zu geben, wenn sie sie in ihrer derzeitigen Lebenssituation braucht? Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll. Oder glaubst du, es geht schon in Richtung Profilneurose, wenn jemand sein Anliegen in mehreren Foren vorbringt?

Im EP Forum schreibt die TE genau das Gleiche, also auch dass sie einige (EP) Dates hatte und zwei davon abgesprungen wären, was sie aber schade findet.
Wie denn nun? EP oder PS...und dann die gleiche Anzahl? oder doch alle...wann macht sie dann die Karriere - für die sie (meines Erachtens nach) doch noch etwas jung ist.
Sorry - das ist unglaubwürdig.
 

skispo

User
Beiträge
55
  • #27
AW: Zu stark für die Männerwelt?

hey du.... ich glaub jetzt persönlich nicht das du in " " zu stark bist. auch nicht das du zu viel sagst, bzw. was falsches.... beim sagen wärs höchstens die art und weise wie man es sagt. es gibt da zwei möglichkeiten, entweder es interessiert deinen gegenüber oder halt nicht. was jedoch nichts mit deiner persönlichen stärke und deiner person zu tun hat. im endeffekt ist es das gleiche nur umgemünzt mann zu frau. .... viele frauen geben vor... sie suchen eine herausforderung im intelekt und wollen alles andere als oberflächlichkeit. meine erfahrung sagt mir, bringt man diese vorzüge mit, können viele damit nichts anfangen und sind überfordert mit geist... da zu anstrengend und sie behalten eines dann nicht mehr, .... oberwasser ! kommt dann neben geist vielleicht auch noch attraktivität dazu, legeres und chiques äusseres.... dann kommt angst dazu, angst vor den 55 anderen, .... die in der schlange hinter ihnen stehen, vielleicht auch schon warten. und dann.... lassen sie es lieber kommentarlos bleiben und suchen die schiene, denen sie auch gewachsen sind.....
trotzdem viel glück noch, lass dich von deinem weg nicht abbringen, schließlich suchst da jemanden der es auch tatsächlich mit dir " aufnehmen " kann, oder ?
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #28
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Ihr seid aber streng. Dabei zeigt doch die Threadstarterin hier großes Engagement und belohnt uns auch noch mit folgendem Resumee:
Zitat von flowerbomb:
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! Das ist sehr hilfreich und lässt darauf schliessen wir zahlreich die Sichtweisen auf das Thema sind.
Das ist doch eigentlich die Art von zugleich einsichtsvoller wie warmherziger Schlußfolgerung, für die hier sonst regelmäßig Lobeshymnen gesungen werden. Das gilt doch sonst immer als klasse. Was ist nur los mit euch?
Und Glück wünscht sie uns doch auch. Und, da bin ich mir sicher, bestimmt auch herzlich, herzfest, herzig, hurzig oder wie auch immer das heißt. Hat sie doch nur vergessen hinzuzuschreiben!
 

seestern05

User
Beiträge
54
  • #29
AW: Zu stark für die Männerwelt?

Was sind denn schon 5 Dates. Nach meiner Erfahrung und auch der von Freundinnen müsste man schon ein riesen Glück haben, nach 5 Dates den Richtigen zu finden. Manchmal braucht es dazu 40 oder 50 Dates, alles schon gehört und in einschlägigen Ratgebern gelesen.

Ewiges Hinterfragen, woran es liegen könnte, macht einen nur fertig, habe ich schon alles durch.
Viele hier, gerade die Attraktiven, habe doch noch x andere Frauen am Haken und melden sich auch deswegen nicht mehr, oder weil sie die absolute Traumfrau (ich kann das Wort nicht mehr hören) suchen.

Mein Tipp: Stell Dich auf eine lange, lange Suchzeit ein und konzentriere Dich nicht nur aufs Internet!
 

Fackel

User
Beiträge
598
  • #30
AW: Zu stark für die Männerwelt?

OT:
Heike, Deine Kommentare sind derzeit grandios. Danke :) !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.