Beiträge
2.894
Likes
717
  • #31
Die einzige Frau die ich liebte habe ich ohne Fotos gedated und sie war wunderschön.

Auf Gleichklang sind meine Fotos sowieso offen aber wenn ich sehe was für oberflächliche körperbetonte Vollblutmaterialisten sich auf PS häufig tummeln fühle ich mich wohler um zuerst einige gepflegte Worte zu wechseln ehe man gegenseitig Foto freigibt. Wenn man nicht ein paar gepflegte Worte rausbringt dann brauch ich von meiner Seite aus auch keinen Körper mehr weil ichs nicht geil finde. Sofern man mir aber von sich aus Foto freigibt tue ich es auch, rein aus Anstand, das kommt aber fast nie vor. Den Allermeisten interessiert nicht einmal wie ich aussehe, Klick und Weg.

Das Gefühl auf einer Art Vieh- oder Stierschau zu sein wo man nur nach Aussehen aussortiert würde bereitet mir Bauchschmerzen. In Natura werden immer auch einige Worte gewechselt, selbst wenn Aussehen nicht so der Hit ist, auf PS so gut wie gar nie. Eigentlich wird man hier fast immer kaputtignoriert, aber in Natura da kommt im schlechtesten Fall, sofern man anbaggert, immerhin noch ein verachtendes Keuchen, immerhin etwas.

Ne, das ist kein Premium, ganz ehrlich, die Meisten hier sind menschlich nichteinmal B- sondern eher C-Ware. Keine Ahnung was die meisten User/innen wollen, Liebe offenbar nicht.

Ich bin auch der Meinung, ganz ehrlich, dass auf PS die Damen überdurchschnittlich unattraktiv sind, sie selber sind da aber offensichtlich völlig anderer Meinung. Wenn ich in Natura rumsuche finde ich generell mehr potentielle Partnerinnen die ich schön finde.

Ich habe das alles wirklich ungerne gesagt, dennoch möchte ich ehrlich sein, ganz egal was es mich kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8
Likes
3
  • #32
Wie schon gesagt wurde, dein Fehler.
20% der Kontakte die ich anschreibe, verlangen sehr schnell Fotofreigabe. Ohne sich selbst zu zeigen.
Von diesen 20% sperren mich sofort 50%, 25% ignorieren mich anschließend.
25% geben ihre ohne Kommentar frei. Und dann teilt sich das nochmal auf.
Auf jeden Fall kann ich bisher nach nur 2 Wochen Parship bewusst sagen, ich halte keinen Kontakt mehr mit einer Lady, die zuerst meine Foto´s sehen wollte. Bzw. sehr schnell auf das Oberflächliche aus ist. Und es ist nichts anderes. Was ja auch nicht falsch sein muss. Nur sollte man zu den Dingen auch stehen.

Nimm den Tipp der anderen zu Herzen. Willst du was sehen, dann zeig dich auch. Ansonsten warte einfach ab.

Der Mann hat dich aus einem einfachen Grund gesperrt. Schlechte Erfahrungen.
Und kein Mensch mag es kommentarlos abserviert und die Tonne geworfen zu werden. Diesmal wollte er dir zuvorkommen. Da er genau damit gerechnet hat.
 
Beiträge
14.573
Likes
12.114
  • #33
Find die Pixelbilder auch meist besser :). wird andersrum ähnlich sein.
 
F

Friederike84

  • #34
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Deleted member 21128
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #35
Als Menschenfreund habe ich mich nie bezeichnet, ich gebe gar zu dass meine Liebe zu den Menschen momentan nur für wenige Menschen ausreicht. Ich hoffe dass das Herz liebend ist ja, wäre blöd wenn nicht. Weltoffenheit sehe ich eher als geistige Angelegenheit an weil das Herz ist grundsätzlich immer eins, also verbunden, wenn man es zulässt.

Keine Ahnung was sie suchen, das könnte man mir ja mal mitteilen, freu mich drauf; dann stufe ich es gleich auf A-Ware hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
57
Likes
84
  • #36
Das Gefühl auf einer Art Vieh- oder Stierschau zu sein wo man nur nach Aussehen aussortiert würde bereitet mir Bauchschmerzen.
Wie betreibst du denn die Kontaktaufnahme im realen Leben? Läufst du mit Augenbinde durch die Gegend und lauschst den angenehmen Stimmen und der smarten Ausdrucksweise, bevor du zu diesen Menschen stolperst und sie blindlinks ansprichst?

Ich halte es da idealerweise, wie es sich sein Menschenbestehen bewährt hat: Ich schaue auf den Menschen, in sein Gesicht, bemerke ob eine gewisse Ausstrahlung und Anziehung gegeben ist. Wenn dann noch eine verbale Kommunikationsebene gegeben ist.... perfekt. Warum soll ich das, was sich seit ewig bewährt hat infrage stellen?

Wenn für manche hier die Optik nicht passt, die sich dann kommentarlos "verabschieden", ist das halt wie im realen Leben, wo man einfach aneinander vorbeiläuft, ohne sich anzuschauen.
Es ist hier doch nur so frustrierend, weil man alle als potentielle Kontaktpartner sieht. Und es gibt eine gewisse Uneinigkeit über gesellschaftliche bzw. parshipliche Normen, wie eine Verabschiedung auszusehen hat.

Ich habe das damals immer recht einfach gehandhabt: Fotos sofort freigeben und niemals einen Kopf darüber zerbrechen, wenn der anderer einen nicht will (wie im realen Leben). Wenn keine Antwort kam, habe ich die Freigabe der Fotos nach ein paar Tagen zurückgenommen. "Verabschiedet" habe ich niemanden, weil ich diese von Parship vorgesehene Art als verletzend empfand.
 
  • Like
Reactions: Ines Waage and Deleted member 22756
Beiträge
31
Likes
26
  • #38
Liebe Miss_Cali

Der Beste war bei mir: "Sorry mehr als Freundschaft ist nicht." Und das trotz geplantem 2. Date mit der gleichen Dame...

Oder der geilste ist immernoch, dass die Bildfreigabe verlangt wird, obwohl man selber keine Bilder frei gibt. Und wenn man dann einmal so treudoof ist und es tut, wird man Kommentarlos verabschiedet... Oder es passt nicht. Will keinen weiteren Kontakt. Bzw bin frisch verliebt (wurde aber Tags vorher noch angemacht von ihr)... Kopf -> Tischplatte
Manchmal läuft es einfach ungünstig. Ich hatte auch mal nach einem ersten Date das Gefühl, das passt eher nicht und wollte dann aufgrund seines netten Geschenks doch nicht direkt Nein sagen und dachte mir, naja, schau mal beim zweiten Date. Beim zweiten Date wurde mir ganz klar, dass wir nicht zusammen passen. Ich hätte aber nie das Date wieder abgesagt. Entweder oder

Wenn jemand seine Bilder freigibt und ich nicht interessiert bin, gebe ich meine aus Fairness trotzdem frei. Also ein bisschen Anstand sollte doch auch hier gelten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ailana
Beiträge
31
Likes
26
  • #39
Deshalb zur Threadstarterin folgende Anmerkung: Aus meiner Sicht von Beginn an alles falsch gemacht! Fotos sofort freigeben! Ich verstehe nicht, was da immer für ein Geheimnis draus gemacht wird? Wollt ihr hier eine Brieffreundschaft finden? Glaubt ihr, dass ihr mit oberflächlichem Geschreibe, das ja nicht mal spontan oder von einem selbst kommen muss, die Leute um den Finger wickeln könnt, so dass Optik keine Rolle mehr spielt? Privatsphäre? Das ist doch eine Erfindung um das Parship-Geschäftsmodell zu rechtfertigen. Jeder der hier Bilder sehen kann hat eine bezahlte Mitgliedschaft, also Interesse an einer Beziehung. Da sehe ich überhaupt keine Notwendigkeit, Bilder nicht sofort freizugeben, weil sie nicht für die Öffentlichkeit, sondern einen kleinen Benutzerkreis mit eigenem ernsthaften (denn dafür bezahlt man) Interesse sind.

Und wenn man dann nach ewigem Hin- und Hergeschreibe vereinbart, dass man doch mal die Fotos freigeben könnte, das dann von einer Seite geschieht, von der anderen Seite die Fotos anschaut und nicht sofort seine eigenen hinterherschiebt, sondern sich noch einen Text ausdenken muss, mit dem man seine eigenen Fotos präsentiert, dann fehlt hier jegliche Spontanität und das ganze wirkt maximal steif. Ich hätte in diesem Fall schon viel früher die Reißleine gezogen. ;-)

Ich habe meine Fotos allerdings immer mit dem ersten Anschreiben, bzw. mit der ersten Antwort freigegeben und wenn das von der anderen Seite mal nicht passiert ist (weil z.B. vergessen) höflich nachgefragt.
Also ich sehe es genauso. Ich werde oft angeschrieben ohne Fotofreigabe. Dann schreibe ich erstmal weiter, obwohl es mich eigentlich nervt, mit einem Phantom zu schreiben. Unpersönlich usw. Dass ich es am besten finde, wenn der Mann dabei zuerst agiert, liegt an meinen Erfahrungen. Wie gesagt, ich habe es schon anders versucht und es ging nach hinten los.
 
Beiträge
31
Likes
26
  • #40
Auf die Eingangsfrage/Überschrift: Zu schnelle Verabschiedung?
Nein, eher zu zögerliche (und/oder unverständliche Reaktion) in einem sensiblen Moment, deinerseits @Miss_Cali
Auch ich kann die Frage nach der Freigabe von Fotos nicht nachvollziehen ohne eigene freizuschalten.
Das ist sicher von beiden Seiten nicht ideal gelaufen, denn ich hätte auf jeden Fall (auch bei Nichtgefallen!) meine Fotos freigegeben. Werde demnächst spontaner agieren :)
 
D

Deleted member 22756

  • #41
Beim zweiten Date wurde mir ganz klar, dass wir nicht zusammen passen. Ich hätte aber nie das Date wieder abgesagt. Entweder oder

Wenn jemand seine Bilder freigibt und ich nicht interessiert bin, gebe ich meine aus Fairness trotzdem frei. Also ein bisschen Anstand sollte doch auch hier gelten
Was soll denn das? Welchen Gefallen tust Du Deiner Ansicht nach dem Gegenüber, indem Du derart unklare Signale sendest?
Weil Du "nett" sein willst, oder Du denkst, das wäre "anständig"?
Anständig wäre für mich, sich zu zeigen wie man ist, und falls der andere (den ich nicht kenne und dem ich zu NICHTS verpflichtet bin) mir nicht gefällt oder ich ihm nicht, mich zu verabschieden. Was soll ich da "nett" sein, oder gar Gründe nennen?
Beispiele gab es hier zu dem Thema im Forum ja genug. Wenn ich auf der Suche wäre, und mir an einem Samstag Nachmittag die Einkaufsmeile einer beliebigen Großstadt anschaue, fallen doch auch schon 90% aller potentiellen Partner durch - und das ohne, dass ich diese gesprochen habe. Kurzer Blickkontakt - passt nicht - fertig. Das darf ich doch nicht persönlich nehmen. Sonst muss ich jeden Samstag daheim bleiben.
Da mögen natürlich einige dabei sein, die ich bei näherem Kennenlernen toll gefunden hätte. Passiert halt meist nicht. Warum ist das ein Problem? Oder plötzlich "Katalogmentalität", bloß weil es online passiert?
 
  • Like
Reactions: Friederike84 and Deleted member 20013
Beiträge
1.050
Likes
936
  • #42
Wenn jemand seine Bilder freigibt und ich nicht interessiert bin, gebe ich meine aus Fairness trotzdem frei. Also ein bisschen Anstand sollte doch auch hier gelten
Das sehe ich ganz anders. Ich hatte auch schon Männer, die aus "Fairness" von mir dann Bilder eingefordert hatten. Mache ich nicht, warum auch? Was soll das? Damit die sich dann denken können, ach ne, ihre Nase gefällt mir sowieso nicht, Gott Sei Dank ? Soll das irgendwie trösten? Oder "Schade, die hätte mir wirklich gefallen?". Es hat niemand was davon. Schlimmstenfalls gerät man an so einen Irren, wie sie auch im Forum vertreten sind, der dann seinen Rachfeldzug an allen Frauen startet und Unfug mit meinem Bild machen könnte. Ist alles schon vorgekommen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22756 and Rise&Shine
Beiträge
1.050
Likes
936
  • #43
Wenn ich auf der Suche wäre, und mir an einem Samstag Nachmittag die Einkaufsmeile einer beliebigen Großstadt anschaue, fallen doch auch schon 90% aller potentiellen Partner durch - und das ohne, dass ich diese gesprochen habe. Kurzer Blickkontakt - passt nicht - fertig.
Das ist nicht vergleichbar. Wenn du in der Stadt einem Mann nicht gefällt, wirst du es vermutlich gar nicht mitbekommen, weil ihr keinen direkten Kontakt hattet und daher verletzt es auch nicht. Auch wenn du mit jemandem zusammen im Aufzug bist und du ihm nicht gefällst, bekommst du das gar nicht mit. Im Zweifel macht er ein neutrales Gesicht. Ob er das macht, weil er gedanklich woanders ist oder weil er dich nicht mag, erfährst du nicht.
Ganz anders aber das Nichtgefallen, nachdem man gezielt einem anderen sein Bild gezeigt hat. Da gibt es nur Hopp oder Top, da erfährst du direkte Bewertung oder ignoranz, die du schlecht ignorieren kannst so wie im Straßenbild. Daher tut die Zurückweisung aufgrund des Aussehens bei Parship so viel mehr weh.
 
  • Like
Reactions: Ailana, Deleted member 22756, Friederike84 und ein anderer User
Beiträge
31
Likes
26
  • #45
Was soll denn das? Welchen Gefallen tust Du Deiner Ansicht nach dem Gegenüber, indem Du derart unklare Signale sendest?
Weil Du "nett" sein willst, oder Du denkst, das wäre "anständig"?
Anständig wäre für mich, sich zu zeigen wie man ist, und falls der andere (den ich nicht kenne und dem ich zu NICHTS verpflichtet bin) mir nicht gefällt oder ich ihm nicht, mich zu verabschieden. Was soll ich da "nett" sein, oder gar Gründe nennen?
Beispiele gab es hier zu dem Thema im Forum ja genug. Wenn ich auf der Suche wäre, und mir an einem Samstag Nachmittag die Einkaufsmeile einer beliebigen Großstadt anschaue, fallen doch auch schon 90% aller potentiellen Partner durch - und das ohne, dass ich diese gesprochen habe. Kurzer Blickkontakt - passt nicht - fertig. Das darf ich doch nicht persönlich nehmen. Sonst muss ich jeden Samstag daheim bleiben.
Da mögen natürlich einige dabei sein, die ich bei näherem Kennenlernen toll gefunden hätte. Passiert halt meist nicht. Warum ist das ein Problem? Oder plötzlich "Katalogmentalität", bloß weil es online passiert?
Vermutlich bin ich etwas raus aus dem ganzen "wie verhält man sich bei einem Date" nach 5jähriger Beziehung...
Aber ich hatte auch geschrieben, dass es nach dem 1.Date EHER nicht passte (also ich war selbst noch unschlüssig!). Daher habe ich das 2.Date wahrgenommen und nicht, wie es anscheinend andere machen (s. anderer Post), erst zugesagt und dann doch abgesagt, weil einem evtl. zwischenzeitlich mehr Zweifel kommen oder warum auch immer. Wenn ich nach dem 1.Date das Gefühl habe, vielleicht könnte es ja doch was werden, dann sage ich zu und nehme das 2.Date war. Wenn ich dann zwischen den Dates Zweifel bekomme, nehme ich das Date trotzdem war (es sei denn, der andere schreibt was völlig Krasses zwischendurch, klar). Das meinte ich, mehr nicht.
Beim 2.Date war dann in dem Fall klar, dass es nicht passt und das habe ich dann auch kommuniziert.
 
Beiträge
31
Likes
26
  • #46
Das sehe ich ganz anders. Ich hatte auch schon Männer, die aus "Fairness" von mir dann Bilder eingefordert hatten. Mache ich nicht, warum auch? Was soll das? Damit die sich dann denken können, ach ne, ihre Nase gefällt mir sowieso nicht, Gott Sei Dank ? Soll das irgendwie trösten? Oder "Schade, die hätte mir wirklich gefallen?". Es hat niemand was davon. Schlimmstenfalls gerät man an so einen Irren, wie sie auch im Forum vertreten sind, der dann seinen Rachfeldzug an allen Frauen startet und Unfug mit meinem Bild machen könnte. Ist alles schon vorgekommen.
Ich frage an, ob man sich gegenseitig die Bilder freigeben soll. Dann gebe ich meins auch noch frei (ja, praktisch gesehen, macht das keinen Sinn). Das mache ich, damit der andere nicht denkt, "ach ja, schön, jetzt hat es ihr nicht gefallen, toll, das war ja sehr gegenseitig". Wenn seine Fotos jetzt extrem sind in irgendeiner Form, mache ich das dann auch nicht mehr. Das passiert mir aber fast nie. Vor den Irren wird man sich nie 100% schützen können, die gibt es auch überall sonst, wo man seine Bilder hat
 
F

Friederike84

  • #47
Das ist sicher von beiden Seiten nicht ideal gelaufen
Hmm, sehe ich nochmal anders. Er wollte vielleicht das Gefühl nicht zu gefallen oder zappeln gelassen zu werden nach der einseitigen Bildfreigabe nicht spüren. Das ist verständlicher für mich als anzusehen und stundenlang nicht zu reagieren. Insofern ist das "beide haben Schuld"-Bild für mich hier nicht klar.
Ob das Verhalten mit Spontaneität zu tun hat, kann ich nicht einschätzen.
 
D

Deleted member 22756

  • #48
@MonDieu ,
da gebe ich Dir recht.
Nur bleibt die Frage, ob ich die Ablehnung irgendwie "besser" verpacken kann.
Das ist wahrscheinlich genauso individuell, wie die eigenen Vorlieben beim potentiellen Partner.
Ich habe zu meiner sehr kurzen aktiven Zeit einigen wenigen sehr netten Anfragen vesucht zu schreiben, warum ich keinen Kontakt möchte (waren ganz individuelle Gründe, wie z.B. Helene Fischer :)). Es waren nur drei. Aber diese waren sehr nett und haben sich für die Rückmeldung bedankt. Geholfen hat es sicher nicht, da die individuelle Vorliebe (Helene Fischer) ja bleibt.
Andere kurze Kontakte habe ich tatsächlich wie einen Blickkontakt in der Fußgängerzone verstanden, und nicht weiter darauf reagiert. Wenn man so will aus Faulheit, aber natürlich auch einfach aufgrund der Masse der "Lächler" und "Hallos"..
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #49
Ich habe das damals immer recht einfach gehandhabt: Fotos sofort freigeben und niemals einen Kopf darüber zerbrechen, wenn der anderer einen nicht will...
Das ist auch für mich die beste Variante.

Und wenn mich einer anschreibt, ohne seine Fotos freizugeben, gebe ich meine trotzdem bei meiner Antwort frei - sofern mir sein Profil gefällt. Entweder verabschiedet er sich dann oder gibt in der Antwort seine frei. Ansonsten frag ich da natürlich nach, wenn er es nicht tut.
 
  • Like
Reactions: chava
Beiträge
31
Likes
26
  • #50
Hmm, sehe ich nochmal anders. Er wollte vielleicht das Gefühl nicht zu gefallen oder zappeln gelassen zu werden nach der einseitigen Bildfreigabe nicht spüren. Das ist verständlicher für mich als anzusehen und stundenlang nicht zu reagieren. Insofern ist das "beide haben Schuld"-Bild für mich hier nicht klar.
Ob das Verhalten mit Spontaneität zu tun hat, kann ich nicht einschätzen.
Ja, ich habe meinen Teil beim nächsten Kontakt schon verbessert (man hat ja immer mal wieder so ähnliche Situationen) und fühle mich auch besser damit. Also ich bin nicht unreflektiert und denke, ich hätte alles Wissen gepachtet :rolleyes:
Aber ich finde es immer noch komisch, nach 2 Stunden zu verabschieden. Wie gesagt, ich würde das andersrum nicht tun und suche auch niemanden, der so schnell Urteile fällt, aber da ist jeder anders.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Friederike84

  • #51
Ja, ich habe meinen Teil beim nächsten Kontakt schon verbessert (man hat ja immer mal wieder so ähnliche Situationen) und fühle mich auch besser damit. Also ich bin nicht unreflektiert und denke, ich hätte alles Wissen gepachtet :rolleyes:
Aber ich finde es immer noch komisch, nach 2 Stunden zu verabschieden. Wie gesagt, ich würde das andersrum nicht tun und suche auch niemanden, der so schnell Urteile fällt, aber da ist jeder anders.
Stimmt auch wieder. Da mischen sich einfach viele (mitunter schlechte) Erfahrungen und vielleicht auch Ängste, denen man vorbeugen will.
Wir wissen halt alle nicht weshalb er verabschiedet hat, es könnten noch zig andere Szenarien denkbar sein...
 
  • Like
Reactions: Look
Beiträge
1.050
Likes
936
  • #52
Ich frage an, ob man sich gegenseitig die Bilder freigeben soll. Dann gebe ich meins auch noch frei (ja, praktisch gesehen, macht das keinen Sinn). Das mache ich, damit der andere nicht denkt, "ach ja, schön, jetzt hat es ihr nicht gefallen, toll, das war ja sehr gegenseitig".
Wieso fragst du wegen Bilder an, warte doch erstmal ab, was von ihm kommt. Man kann auch anhand des Freigabeprocederes oft genug die herausfiltern, deren Art einem nicht behagt. Ich kam oft Anfragen, in denen ich schon fast angepöblet wurde "wo bleiben deine Bilder???" ohne Anrede, ohne irgendwas. Solche Männer brauche ich nicht, die sind für mich unsympathisch, fallen mit der Tür ins Haus und suchen oft (nicht immer) nur etwas für schnelle Nummern. Viel Tiefgang oder Sensibilität kannst du von solchen nicht erwarten. Mir persönlich sind auch gute Manieren wichtig, Respekt und Höflichkeit.
Eine Bekannte von mir bekam mal von einem mann, als er ihr Bild sah, zu hören, ob es sie auch mit kleinerer Nase geben würde. Sie war am Boden zerstört. Bevor man an so einen Typen gerät, will ich mir lieber etwas Zeit nehmen, um einigermaßen abschätzen zun können, ob er sozialverträglich ist.
I
Vor den Irren wird man sich nie 100% schützen können, die gibt es auch überall sonst, wo man seine Bilder hat
Schon wieder so ein hinkender Vergleich. "Wo man sonst seine Bilder so hat" , gibt man meistens keine Abfuhr und daher auch keinen Anlaß für Racheaktionen.
 
  • Like
Reactions: Friederike84
Beiträge
1.050
Likes
936
  • #53
J
Aber ich finde es immer noch komisch, nach 2 Stunden zu verabschieden. Wie gesagt, ich würde das andersrum nicht tun und suche auch niemanden, der so schnell Urteile fällt, aber da ist jeder anders.
Wenn du so jemanden nicht suchst, dann ist das Problem ja gelöst :D
Natürlich ist es komisch, nach nur 2 Std zu verabschieden, daran sieht du schon, daß derjenige ein sehr geringes Frustrationspotential hat.
 
  • Like
Reactions: Friederike84
Beiträge
2.253
Likes
1.421
  • #56
Wenn er seine Fotos ohne Text freigeschaltet hat, hätte ich meine Fotos unmittelbar nach Ansicht seiner freigeschaltet. Ggf. mit einer Nachricht, dass ich später ausführlicher schreibe (sofern von ihm noch ein Text dabei war). Fotos angucken - ohne weitere Reaktion - da wollen manche wohl einem eventuellen Ghosting zuvorkommen und verabschieden vorschnell.
Finde ich auch, der Begegnung auf gleicher Augenhöhe wegen.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #57
Wie betreibst du denn die Kontaktaufnahme im realen Leben? Läufst du mit Augenbinde durch die Gegend und lauschst den angenehmen Stimmen und der smarten Ausdrucksweise, bevor du zu diesen Menschen stolperst und sie blindlinks ansprichst?
Ich habe sowohl meinen besten Freund als auch meine bisher einzige Liebe als Blind-Date angetroffen, beide waren für mich schön und kämen als Partner in Frage (sofern passendes Geschlecht). Also Ja, ich kann es auch als Blinde-Kuh tun. Ich glaub, die Optik wird bei manchen zu hoch bewertet.

In "RL" habe ich noch nie Kontaktaufnahme betrieben, die welche mir gefallen kann ich nicht ansprechen oder es ist so flüchtig das es mir ohne Chance entwischt. Wenn das Internet funzen würde wäre es für mich enorm wertvoll, aber manchmal kriege ich das Gefühl als sei es im Internet eine Art Ghetto von Halblabilen. Da spielt sicher auch die ungünstige "letzte-Option-Mentalität" eine Rolle.

Gab zwar bisher 4 Dates (exklusiv Freund) aber wäre ich ein Aufreisser könnten es in Natura 10-20x soviel sein in derselben Zeit. Eigentlich egal weil ich vielleicht doch besser single bleibe und nur noch auf Freundschaften aus bin, auch romantischer Natur mit allem was dazugehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.253
Likes
1.421
  • #58
Da stellt sich mir die Frage ob ein Mann mit hohem Frustrationspotential der interessantere von beiden ist ;)
Stimmt auch
Wenn er so wenig Neugierde hat zu gucken wer oder was hinter einem Profil steckt, ungeduldig wird und nach 2 Std löscht, kann man ihn doch sowieso vergessen. Löschen ist kindisch. Im echten Leben töte oder ohrfeige ich ja auch keine Leute, die nicht schnell genug springen.
nach 2 Stunden, ist natürlich schon sehr sehr krass. Vorallem wenn schon einige Mails hin und her gewechselt wurden.
Sehr niedrige Frustrstionstoleranz sehr leicht kränkbar KÖNNTE??? dahinter sein.
 
Beiträge
31
Likes
26
  • #60
Wieso fragst du wegen Bilder an, warte doch erstmal ab, was von ihm kommt. Man kann auch anhand des Freigabeprocederes oft genug die herausfiltern, deren Art einem nicht behagt. Ich kam oft Anfragen, in denen ich schon fast angepöblet wurde "wo bleiben deine Bilder???" ohne Anrede, ohne irgendwas. Solche Männer brauche ich nicht, die sind für mich unsympathisch, fallen mit der Tür ins Haus und suchen oft (nicht immer) nur etwas für schnelle Nummern. Viel Tiefgang oder Sensibilität kannst du von solchen nicht erwarten. Mir persönlich sind auch gute Manieren wichtig, Respekt und Höflichkeit.
Eine Bekannte von mir bekam mal von einem mann, als er ihr Bild sah, zu hören, ob es sie auch mit kleinerer Nase geben würde. Sie war am Boden zerstört. Bevor man an so einen Typen gerät, will ich mir lieber etwas Zeit nehmen, um einigermaßen abschätzen zun können, ob er sozialverträglich ist.
Schon wieder so ein hinkender Vergleich. "Wo man sonst seine Bilder so hat" , gibt man meistens keine Abfuhr und daher auch keinen Anlaß für Racheaktionen.
Solche Anfragen habe ich zum Glück noch nie bekommen. In meinem Post steht eigentlich klar drin, dass schon ein Nachrichtenaustausch stattgefunden hatte...
Der Vergleich mag hinken, was ich damit sagen will, ist, dass ich die Sorge um das Bild persönlich übertrieben finde. Bei Facebook hat auch fast jeder ein Profilbild, sogar meist mit Klarnamen.