Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #121
sie steht sogar 20 Minuten nach mir auf, ist aber 1,5 Stunde vor mir von der arbeit zu hause.

sorry, @Dan30 : jetzt wirkt es noch mehr auf mich, als wenn du - bewusst oder unbewusst - akribisch "buch führst". jetzt berichtest du sogar davon, wer wann wie feierabend hat und wann im bett ist. das ist m.e. völlig egal, denn: erstens haben menschen ein sehr unterschiedliches schlafbedürfnis. für die einen müssen es mindestens acht stunden sein, anderen reichen fünf. zweitens: was für einen job habt ihr denn beide? ist sie vielleicht gestresster als du? es gibt ja leute, die schieben eine sehr ruhige kugel bei der arbeit. nicht weil sie faul sind, sondern weil es eben ruhig und angenehm zugeht. bei anderen ist jeden tag der teufel los. und bei den leuten, die ich kenne, kann man das teils auch gut anhand ihrer freizeitaktivitäten unterscheiden: die einen sind froh, wenn sie dann auf dem sofa gelandet sind. die, die es tagsüber ruhig hatten, wollen raus, action haben.

hinzu kommt: hat sie vielleicht ein anderes ruhebedürfnis als du? eine freundin von mir hechtet z.b. direkt nach einem 10-stunden-arbeitstag ins theater, isst vorher noch auswärts nen happen und geht danach noch was trinken. und dann erst fährt sie nach hause. ich könnte das nicht. so wie du sie beschreibst, vermute ich, dass sie eher zu der kategorie gehört, die erstmal ein wenig runterkommen muss. und weniger zu den "aktivisten", die locker 18 stunden außer haus sein können.
 
Beiträge
73
Likes
19
  • #122
sorry, @Dan30 : jetzt wirkt es noch mehr auf mich, als wenn du - bewusst oder unbewusst - akribisch "buch führst". jetzt berichtest du sogar davon, wer wann wie feierabend hat und wann im bett ist. das ist m.e. völlig egal, denn: erstens haben menschen ein sehr unterschiedliches schlafbedürfnis. für die einen müssen es mindestens acht stunden sein, anderen reichen fünf. zweitens: was für einen job habt ihr denn beide? ist sie vielleicht gestresster als du? es gibt ja leute, die schieben eine sehr ruhige kugel bei der arbeit. nicht weil sie faul sind, sondern weil es eben ruhig und angenehm zugeht. bei anderen ist jeden tag der teufel los. und bei den leuten, die ich kenne, kann man das teils auch gut anhand ihrer freizeitaktivitäten unterscheiden: die einen sind froh, wenn sie dann auf dem sofa gelandet sind. die, die es tagsüber ruhig hatten, wollen raus, action haben.

hinzu kommt: hat sie vielleicht ein anderes ruhebedürfnis als du? eine freundin von mir hechtet z.b. direkt nach einem 10-stunden-arbeitstag ins theater, isst vorher noch auswärts nen happen und geht danach noch was trinken. und dann erst fährt sie nach hause. ich könnte das nicht. so wie du sie beschreibst, vermute ich, dass sie eher zu der kategorie gehört, die erstmal ein wenig runterkommen muss. und weniger zu den "aktivisten", die locker 18 stunden außer haus sein können.

Meine Aussage bezog sich doch nur deshalb darauf , weil @schnee meinte ich übernachte jeden Tag bei ihr und sie würde ja wohl wegen mir so spät ins Bett kommen und hätte für sonst nichts Zeit!
 
Beiträge
962
Likes
2.623
  • #124
Gerne würde ich bei Ihr übernachten, aber das darf ich nicht....weil sie noch nicht soweit ist.
und sich erst in Jogginghose zu werfen nachdem Essen?
WENN ich mit jemandem Sex habe, darf - und sollte! - er gleich nach dem ersten Mal bei mir übernachten. Bei mir dauert es dafür etwas länger, bis ich so weit bin für körperliche Nähe - erst, wenn ich mich richtig verliebt fühle. Liegt vielleicht am Alter oder der eigenen Persönlichkeit. Verliebt zu sein und ihn dann die ganze Nacht neben mir liegen zu haben ist das schönste, was es für mich gibt ( das zweit-schönste: Hänchen-haltend zu wandern . . . :rolleyes: . .)
Irgendwie komme ich mir billig und ausgenutzt vor, wenn er immer nur für ca 3 Stunden zum Essen und für die Zweisamkeit zu mir käme.

Und - ich habe auch die Einstellung My home is my castle - wenn ich
mit jemandem zusammen bin, empfange ich ihn auch in meiner Bequem-Leggings. Junge Mädels laufen damit sogar auf der Straße herum und zur Arbeit, sehe ich genug. Außer Hause kleide ich mich dagegen schon etwas der Mode angepasst, aber sowie ich in meiner Wohnung bin, liebe ich es bequem. Da hat sich noch keiner meiner ach so viiielen Männer dran gestört. Und wenn ER zu mir käme, erwarte ich ihn auch ungeschminkt.
Sollte er die gleichen Wünsche äußern, die du hier hast, wäre er nicht der richtige Mann für mich. Meine Optik und bequem - da bin ich dann wohl ein Egoist. Dafür kann ich aber bei SEINEN vielen Fehlern immer wieder sagen: macht nix, ich hab ihn lieb - da geht Anpassung schon.
Allerdings - so lange wir nur daten und uns noch in der Kennen-Lern-Phase befinden, bleibt die Leggings im Schrank und mein Tuschkasten in Gebrauch.
Lieber @Dan30, ihr habt ganz schön viele Baustellen . . . :oops:

Die Frage ist immer - wie viel ist mir der andere wert? Wo kann ICH nachgeben, MICH anpassen, MICH ändern? Miteinander reden ist immer gut - aber Erwartungen, einen Menschen ändern zu können, sind eine schlechte Grundlage für eine gemeinsame Zukunft.

Ich wünsche dir, Geduld zu haben - oder eine für dich richtige Entscheidung zu treffen . . . :) . . . liebe sie so, wie sie ist, oder gar nicht.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
12.590
Likes
6.804
  • #125
Gerne würde ich bei Ihr übernachten, aber das darf ich nicht....weil sie noch nicht soweit ist.
Das hat aber dann nichts mit der von Dir geforderten "Anerkennung" zu tun... Offenbar sieht sie es noch gar nicht als Beziehung... daß Ihr noch kein Paar seid...
Wurde alles abgelehnt, weil sie daheim bleiben will.....auf der Couch vorm TV!
Ja, das ist dann halt so.
 
  • Like
Reactions: Tone
Beiträge
2.464
Likes
1.543
  • #126
Sobald das gegeneinander Aufrechnen beginnt ist es bereits vorbei...
Darum geht es mir nicht, dass mache ich alles gerne.
Hm, aber in jedem zweiten Post vergleichst du deinen "Aufwand" mit dem ihrigen, also wenn das kein Aufrechnen ist...
Z.B. hier:
sie steht sogar 20 Minuten nach mir auf, ist aber 1,5 Stunde vor mir von der arbeit zu hause.
 
Beiträge
73
Likes
19
  • #127
Guten Morgen, was meinst du denn nun zu dem Grundtenor, dass es sehr wohl überlegenswert wäre, ob du weiterhin diese Frau kennenlernen solltest?


Sagen wir mal so,

was ich an ihr habe, dass weiß ich. Sie ist eine ganz lockere Frau. hat gerne Sex, sieht in meinen Augen sehr gut aus, liebt vieles das auch mag und ich weiß was für ein toller Mensch in ihr steckt.
Wir haben die selben Erwartungen an die Zukunft und die selben Ziele.

Ob sie jetzt immer Sekt trinken muss, wenn wir uns sehen oder sie mir in Jogginghose die Türe immer aufmacht , mir mal nicht schreibt wenn sie vom weggehen kommt.....das ist alles sekundär und mir nicht sooooo wichtig.
Mir wäre nur eben wichtig das sie auch mal einen kleinen Schritt auf mich zu geht um mir zu zeigen....ja du bist mir wichtig, eben weil sie weiß das ich mehr von ihr will.

Vielleicht bin ich zu verkopft . hab ein zu geringes Selbstwertgefühl......
Natürlich schreibt sie mir, ich seh auch das sie mich bekocht,fragt ob ich zu ihr kommen möchte, wir haben sex ..... natürlich seh ich all die kleinen Dinge...... aber sie war die ersten 4 Wochen ganz am Anfang und hat initiative , mir Honig um den Mund geschmiert, sich um mich bemüht......und das fehlt mir einfach und wenn ich inzwischen sage etwas äußere oder mir wünsche um Bestätigung zu kriegen....dann heißt es immer nur "ich wäre zu ungeduldig und hätte zu hohe Erwartungen". Deswegen hab ich in die runde gefragt ob meine Erwartungen wirklich nach 5 Monaten zu hoch sind, ob ich wirklich zuviel verlangen.....damit ich an mir arbeiten kann, damit ich etwas an mir ändern kann.
 
Beiträge
73
Likes
19
  • #128
Das hat aber dann nichts mit der von Dir geforderten "Anerkennung" zu tun... Offenbar sieht sie es noch gar nicht als Beziehung... daß Ihr noch kein Paar seid...
Ja, das ist dann halt so.

Ich hab das doch nur erwähnt weil mir hier im Forum vorgeworfen wurde ich würde nicht unter der Woche bei ihr übernachten.

Ich habe sie auch nie gefragt ob ich übernachten kann oder sie dazu gedrängt.
1. Weil ich weiß das ich schnarche
2. weil es ungewohnt ist neben jemanden neues zu schlafen und man sich erst daran gewöhnen muss
3. Weil ich genau weiß, dass sie noch nicht so weit ist
 
Beiträge
16.202
Likes
8.220
  • #130
Sagen wir mal so,

was ich an ihr habe, dass weiß ich. Sie ist eine ganz lockere Frau. hat gerne Sex, sieht in meinen Augen sehr gut aus, liebt vieles das auch mag und ich weiß was für ein toller Mensch in ihr steckt.
Wir haben die selben Erwartungen an die Zukunft und die selben Ziele.

Ob sie jetzt immer Sekt trinken muss, wenn wir uns sehen oder sie mir in Jogginghose die Türe immer aufmacht , mir mal nicht schreibt wenn sie vom weggehen kommt.....das ist alles sekundär und mir nicht sooooo wichtig.
Mir wäre nur eben wichtig das sie auch mal einen kleinen Schritt auf mich zu geht um mir zu zeigen....ja du bist mir wichtig, eben weil sie weiß das ich mehr von ihr will.

Vielleicht bin ich zu verkopft . hab ein zu geringes Selbstwertgefühl......
Natürlich schreibt sie mir, ich seh auch das sie mich bekocht,fragt ob ich zu ihr kommen möchte, wir haben sex ..... natürlich seh ich all die kleinen Dinge...... aber sie war die ersten 4 Wochen ganz am Anfang und hat initiative , mir Honig um den Mund geschmiert, sich um mich bemüht......und das fehlt mir einfach und wenn ich inzwischen sage etwas äußere oder mir wünsche um Bestätigung zu kriegen....dann heißt es immer nur "ich wäre zu ungeduldig und hätte zu hohe Erwartungen". Deswegen hab ich in die runde gefragt ob meine Erwartungen wirklich nach 5 Monaten zu hoch sind, ob ich wirklich zuviel verlangen.....damit ich an mir arbeiten kann, damit ich etwas an mir ändern kann.

Schon mal an Hochsensibilität gedacht? Auch Männer sind davon "betroffen".

Bestätigung wirst du nicht bekommen, wenn du "einforderst". Leider, so meine Erfahrung bekommt man nur das, wenn man sich etwas seltener macht. Verstehst du?

Ich denke, viele Menschen schätzen nur das, was nicht so leicht zu bekommen und zu halten ist.
 
D

Deleted member 21128

  • #131
@Dan30 Mann, Mann, Mann! Sie liebt dich (noch) nicht, und wenn du so weitermachst, mag sie dich immer weniger. Mein Vorschlag für dich: Mach dich attraktiver für sie! Das bedeutet: sei locker, liebevoll und aufmerksam! Fokussiere auf das, was du reingeben willst, und nicht auf das, was du rausziehen kannst. Bedürftigkeit ist niemals attraktiv.
 
  • Like
Reactions: Maieriesli and Ulla
Beiträge
431
Likes
112
  • #132
Dan30: bist du denn so richtig in sie verliebt und möchtest du eine wirkliche Beziehung mit ihr?
Ich denke, das ist mal die erste Frage, die du für dich klären solltest und danach kommt der Rest....
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013 and Dan30
Beiträge
16.202
Likes
8.220
  • #133
@Dan30 Mann, Mann, Mann! Sie liebt dich (noch) nicht, und wenn du so weitermachst, mag sie dich immer weniger. Mein Vorschlag für dich: Mach dich attraktiver für sie! Das bedeutet: sei locker, liebevoll und aufmerksam! Fokussiere auf das, was du reingeben willst, und nicht auf das, was du rausziehen kannst. Bedürftigkeit ist niemals attraktiv.

Richtig. Und ganz wichtig, lieber Dan, mach was wegen deinem Schnarchen. Schnarchen kann nachtsder Frau den Schlaf rauben und das könnte der Grund sein, warum sie dich in der Woche nicht bei dir übernachten lässt. Würde ich auch so machen, erst recht, wenn man sich noch in der Kennenlernphase befindet.
 
Beiträge
73
Likes
19
  • #136
??? Die beiden Aussagen passen nicht so richtig zusammen.

Sie hatte mal vor längerer zeit gesagt.....eigentlich könnte ich dich auch fragen ob du bei mir übernachten willst unter der Woche, aber so weit bin ich einfach noch nicht.
Deshalb hab ich sie nicht mehr gefragt .....vor allem weil es sonst wieder heißt ich wäre ungeduldig!
 
F

Friederike84

  • #137
Prognosen sind eine schwierige Angelegenheit, vor allem wenn man nur eine Sicht auf die Dinge hat und hier schriftlich so viel schief laufen kann.
Ich würde sie bei nächster Zusammenkunft offen fragen ob sie eine Entwicklung sieht und ihr erzählen, dass du Wünsche hast. Nicht vorwerfen, sondern erzählen wonach du dich sehnst. Und wenn bei ihr nach 5 Monaten kaum der Wunsch nach einer gemeinsamen Nacht entsteht, auch nicht perspektivisch, würde ich nach jemandem suchen der zu mir passt...
Dann scheint ihre Verliebtheit zu gering oder der aufzubringende Aufwand enorm hoch um einen Hauch von Zufriedenheit auf beiden Seiten zu erlangen.
 
  • Like
Reactions: Mentalista, Maieriesli, Deleted member 20013 und 2 Andere
Beiträge
9.331
Likes
6.301
  • #138
@Dan30 Wann seht ihr euch denn das nächste Mal?
Und wirst du diese, deine für dich wichtigen Themen noch mal ansprechen? Weil du musst dich schon trauen, mit ihr darüber zu sprechen. Es nützt ja nix, dass weiter aufzuschieben. Auch wenn sie genervt sein wird. Da musst du jetzt Rückgrat haben, also mutig sein und für dich und deine Wünsche "einstehen". Sonst wird das nie was.Trau dich, die Dinge noch mal anzusprechen. Auch auf die Gefahr hin, dass sie alles abwehrt und nicht drauf eingeht. Wenn Sie das macht und nicht mal bereit ist, zumindest noch mal drüber zu reden... sollte dich das zum Nachdenken bringen.

Wie man so sagt "Nützt ja nüschts. Wat muss dat muss."

Also leg dir wohlgeformte Worte zurecht und versuche freundlich, aber bestimmt, dich noch mal mit ihr auseinanderzusetzten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista
S

schnee

  • #139
Meine Aussage bezog sich doch nur deshalb darauf , weil @schnee meinte ich übernachte jeden Tag bei ihr und sie würde ja wohl wegen mir so spät ins Bett kommen und hätte für sonst nichts Zeit!

Nein, meinte sie nicht...von Übernachten war nicht die Rede, das hätte ich ok gefunden, dann aber auch mit entsprechenden Einsatz von deiner Seite aus und nicht diesen Forderungen.

Also du schreibst hier, du triffst dich mit ihr nur einmal in der Woche und einmal am WE...ich verstehe das Ganze irgendwie nicht. Warum ist es etwas anderes wenn du übernachtest im Gegensatz zu deinen Besuchen?? An deiner Stelle würde ich da mal nachfragen. Wenn sie wirklich nur die Übernachtung nicht will, fragt sich, was da morgens bei ihr Mysteriöses ist, wo du störst? Stresst sie das so, wenn morgens da noch jemand ist? Das kommt mir ein bisschen so vor, wie wiederholte ONS. Sie meint vielleicht, du würdest nicht mehr zu ihr kommen, wenn sie nicht kocht...und was darüber hinaus bist du für sie? Ich meine, da ist dringend Redebedarf. Vielleicht will sie keine Nähe, dann musst du dir überlegen, ob du damit leben kannst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

schnee

  • #140
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
Beiträge
9
Likes
6
  • #141
So, habe mich durch alle neuen Beiträge gelesen.
@Dan30 die Frau hat 4 Wochen lang Interesse gezeigt, hat gemerkt, da kommen keine Gefühle, ist aber ein netter Mann, mit dem sie auch im Bett Spaß hat und der alles erdenkliche für sie tut, sogar wenn sie sich in Jogginghose gehen lässt.
Sie will nicht mit dir ausgehen und ruft dich, sobald sie Lust darauf hat, für Kuscheln und Sex zu sich, darfst dann aber am Abend wieder gehen.

Willst du mehr als das und beschwerst dich, macht sie dir ein schlechtes Gewissen und hält dich hin...du bist ungeduldig, bedränge mich nicht, das ist zu früh, ich brauche Zeit....blablabla.

Wach endlich auf, die hat keine Gefühle für dich, sie spielt mit dir und hält dich hin. Du bist für sie nichts anderes als ein netter Zeitvertreib der alles für sie tut, bis sie den nächsten findet, der ihr besser gefällt.
Und wenn es so weit ist: jetzt mach kein Drama draus, wir waren nie fest zusammen und ich habe dir immer gesagt, dass ich noch Zeit brauche und noch keine Gefühle habe.....

Wie lange braucht sie denn um Gefühle zu entwickeln? 1 Jahr, 2,3,4...?

Du kannst machen was du willst, da wird sich nichts mehr ändern. Und das was du alles aufgezählt hast, was du für sie machst, hebe es auf, finde die richtige Frau für dich und sie wird er wertschätzen und auch dir zeigen, das du für sie die Welt bedeutest! Und zwar mehr als nur 4 Wochen!

Trenn dich von dieser Freundschaft+ Frau und investiere deine Zeit um glücklich zu werden, du scheinst es nämlich nicht zu sein.
 
  • Like
Reactions: Dan30
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #143
@Dan30, ich sehe es genauso wie du. Sie gibt sich absolut keine Mühe. Ich bin auch jemand, der viel gibt, auch wenn es Kleinigkeiten sind. Aber wenn ich merke, da kommt nichts zurück, beende ich es. So habe ich sogar schon Freundschaften deswegen beendet, weil ich mich ausgenutzt gefühlt habe. So einen Mann wie dich würde ich mir gerne wünschen. Ich habe letztes Jahr ungefähr die gleichen Erfahrungen gemacht. Ich merke aber schnell, wenn jemand was Anderes möchte, als ich, und habe deswegen Schlussstrich gezogen. Obwohl ich nicht verliebt war, hat es trotzdem verdammt weh getan. Er hat jetzt eine Freundin und schreibt mir trotzdem regelmäßig. Was für ein A...loch. Das Leben ist zu kurz für solche Menschen, da hilft auch nicht das Thema zehn Mal durchzukauen.
 
  • Like
Reactions: #DaBinIch
Beiträge
9
Likes
6
  • #145
@Dan30 wie siehts aus, wie ging es weiter? Ging es überhaupt weiter? Wie ist der Stand
 
D

Deleted member 20013

  • #146
So habe ich sogar schon Freundschaften deswegen beendet, weil ich mich ausgenutzt gefühlt habe.
Als ob die Anderen etwas dafür könnten, dass du {[(gern)]} viel gibst...
Entweder man gibt viel, weil man es gern tut; dann ist es nachrangig wieviel man zurück bekommt, weil man schon gar nicht auf die Idee kommt so aufzurechnen, da man sich mit dem Geben selbst etwas gutes tut, da es dem eigenen Naturell entspricht.
Oder man gibt halt (viel), um sich "Gegenleistungen zu erkaufen/-pressen".

Nur mal meine Meinung...
 
  • Like
Reactions: Strandläufer and Deleted member 21128
Beiträge
16.202
Likes
8.220
  • #147
Als ob die Anderen etwas dafür könnten, dass du {[(gern)]} viel gibst...
Entweder man gibt viel, weil man es gern tut; dann ist es nachrangig wieviel man zurück bekommt, weil man schon gar nicht auf die Idee kommt so aufzurechnen, da man sich mit dem Geben selbst etwas gutes tut, da es dem eigenen Naturell entspricht.
Oder man gibt halt (viel), um sich "Gegenleistungen zu erkaufen/-pressen".

Nur mal meine Meinung...

Jein. Ein echter guter Freund achtet von alleine drauf, dass die Balance ausgewogen ist, oder spricht das Thema an, dass es einem zu viel ist, was der Andere einem geben mag.
 
  • Like
Reactions: XX, Deleted member 20013 and Julianna
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #148
Als ob die Anderen etwas dafür könnten, dass du {[(gern)]} viel gibst...
Entweder man gibt viel, weil man es gern tut; dann ist es nachrangig wieviel man zurück bekommt, weil man schon gar nicht auf die Idee kommt so aufzurechnen, da man sich mit dem Geben selbst etwas gutes tut, da es dem eigenen Naturell entspricht.
Oder man gibt halt (viel), um sich "Gegenleistungen zu erkaufen/-pressen".

Nur mal meine Meinung...
Wer hat denn was von "Gegenleistungen erkaufen / erpressen" gesagt? Du warst doch gar nicht dabei und weißt auch gar nicht, worum es genau geht.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
73
Likes
19
  • #149
@Dan30 wie siehts aus, wie ging es weiter? Ging es überhaupt weiter? Wie ist der Stand

Ich hatte ihr geschrieben gehabt, dass ich sie gerne sehen wollen würde um mit ihr zu sprechen.
Es kann doch nicht sein, dass wegen ein paar Missverständnissen sie alles hinwerfen will. Wir haben noch nie über unsere Erwartungen an den Partner geredet und ich glaub das dies einfach ein paar Missverständnisse aus der Welt schaffen würde. Es für mich einfach wäre dich zu verstehen.

Sie wollte es sich noch einmal ganz genau überlegen.
Das ist jetzt 1,5 Wochen her und bisher hat sie sich nicht gemeldet :(
 
Beiträge
73
Likes
19
  • #150
Als ob die Anderen etwas dafür könnten, dass du {[(gern)]} viel gibst...
Entweder man gibt viel, weil man es gern tut; dann ist es nachrangig wieviel man zurück bekommt, weil man schon gar nicht auf die Idee kommt so aufzurechnen, da man sich mit dem Geben selbst etwas gutes tut, da es dem eigenen Naturell entspricht.
Oder man gibt halt (viel), um sich "Gegenleistungen zu erkaufen/-pressen".

Nur mal meine Meinung...


Ja ich gebe gerne und auch viel.
Aber wenn man immer nur gibt und der andere immer nur nimmt.
Dann fragt man sich einfach ob man dem anderen überhaupt etwas bedeutet.

Ich habe mich die letzte Woche viel eingelesen und es ist nun mal so das dadurch ein Ungleichgewicht in der Beziehung entsteht.
man nennt dies auch eine +/- Beziehung!
 
  • Like
Reactions: #DaBinIch, frapuccino and Inge21