Beiträge
2
  • #1

Zu früh weggeklickt?

Hallo und guten Tag,

ich versuche mich so kurz wie möglich zu fassen, was ja bei so emotionalen und persönlichen Themen weniger leicht fällt ;-)

Ich hatte ein sehr schönes erstes Treffen, nach sehr schönen und interessanten Telefonaten - alles sehr ungezwungen und locker, ohne peinlichen Redepausen oder betretenem Schweigen. Am Ende des ersten Treffen kam von ihm der Wunsch, sich doch bitte nicht erst in acht Wochen wieder zu treffen, aber da es regnete, war jeder dann schnell in seinem Auto verschwunden und es kam mir vom Gefühl her etwas 'cool' vor, DENN: ich habe während des Treffens und der Gespräche sehr großes Interesse entwickelt und wollte auf jeden Fall mehr sehen, hören, kennenlernen ...

Deshalb schrieb ich noch am selben Abend eine sms, in der ich mich für den schönen Nachmittag bedankte. Daraufhin folgten ganz viele tolle und vielversprechnde Dialoge, würde sagen, mit ordentlichem Flirtfaktor, auch von seiner Seite.

Oooops. Damit hatte ich gar nicht gerechnet, mit so einem tollen Kontakt, hatte ich doch vor ein paar Jahren schon mal den Versuch bei Parship gestartet - nach einem Jahr aber wieder aufgegeben (mit ein paar interessanten Erfahrungen reicher, natürlich gab es Kontakte und Beziehungsversuche, aber irgendwie ... naja, anderes Thema)

So ging das noch ein- zwei Tage weiter. Er konnte immer nur Abends schreiben, da er an dem verlängerten WE schon mit seinem Sohn unerwegs und beschäftigt war. Aber alle SMS-oder Telefongespräche waren schön und irgendwie knisterig ;-)

Dann kam die Arbeitswoche und ich dachte mir: hm, sei mal nicht so aufdringlich, warte mal lieber mit SMS und Anrufen, es gibt ja nix aufdringlicheres als im Job gestört zu werden (geht mir auch so, vor allem nach einem verlängerten Wochenende mit Brückentag.)

Tja, und das habe ich dann 3 ganze Tage ausgehalten und mich brav nicht gemeldet. Von ihm kam aber nix. Am Donnerstag hab' ich ihm dann noch den Wetterbericht des Landes geschickt, in das er in den Pfingstferien mit seinem Sohn fahren wollte, mit der Bemerkung, dass das wohl sehr, sehr schön werden würde. Auch da kam ne super nette und freundliche Antwort, aber am Abend sass ich wieder da und wartete vergebens auf eine kleine Geste. Ein Smiley per SMS oder so hätte ja gereicht. Immerhin hatten wir die ganze Zeit von einem zweiten Treffen gesprochen. ... Aber es kam nix. Irgendwann dachte ich, mach ich mich halt zum Affen und frage noch mal an, mit der Bemerkung, dass er bestimmt viel zu tun habe.

Daraufhin sofort die Antwort: Nö, sitze gemütlich im Garten und trinke ein Glas Wein.

Hm. Ich warte kurz und denke: 'Schade, der traut sich einfach nicht, mir eine Abfuhr zu erteilen'. Bin dann auch etwas wütend, da er es war, der das erste Treffen forciert hat, es musste ganz schnell gehen. Es lagen gerade mal drei Tage zwischen meiner erneuten Anmeldung bei Parship und dem Treffen. Mir war das eigentlich zu flott und hätte locker noch warten können. Als ich dann auf dem Treffen so großes Interesse entwickelt hatte, war ich auch ein bissel enttäuscht, dass er es so zwischen zwei Urlaube mit dem Kind reingepakct hat, so dass für weitere Aktivitäten oder vertiefende Kommunikation eigentlich keine Zeit war.

Mal abgesehen von dem ungünstigen Timing .... war ich bei der Antwort, dass er gemütlich im Garten hockt, während ich tatsächlich auf ein kleines 'Pieps' gewartet habe, war ich dann so impulsiv und habe ihn weggeklickt - auf Parship, Facebook und Xing. (Keine Sorge, bin zahlendes Mitglied bei Xing)

Vielleicht war das ein Fehler, aber für mich deutete sein Verhalten darauf hin, dass er nicht so interessiert war.

Kann man das auch anders deuten?

Von ihm kam dann via whatsapp noch die Nachricht, dass er meinen Abschied schon interessant fand, wo es doch auch Telefon gäbe, heutzutage. Und dann noch die Bemerkung: ".... aber gut."

Denke ich jetzt falsch, wenn ich der Ansicht bin, dass ER ja auch ein Telefon hat / gehabt hätte?

Ich hab' dann auf die sms noch geantwortet und meine Seite zu erläutern versucht.

Es kam aber keine Antwort mehr. Vielleicht hat er sich auch direkt gelöscht und gar nicht mehr gelesen. Naja.

Wie deutet Ihr das Ganze? Vielleicht merkt Ihr, dass ich mich mit der Sache noch nicht ganz abgefunden habe. Ich hatte selten so einen Kontakt, der für mich so vielversprechend war. Ich gelte übrigens auch als attraktiv. Sprich bin hübsch, gebildet und eignständig. Klingt doof, ist aber so.

Über Einschätzungen freut sich Friedericke
 

Markus Ernst

Moderator
Beiträge
512
  • #2
AW: Zu früh weggeklickt?

Liebe Friedericke,
zunächst kann ich gut verstehen, dass der Verlauf des Kontaktes für sie enttäuschend ist und Fragen zurückbleiben.
Die Beweggründe für seine spärliche Kommunikation kenne ich nicht, sein Verhalten lässt sich bestimmt auf verschiedene Art und Weise deuten – das ist aber alles Spekulation. Problematisch finde ich grundsätzlich, einen Kontakt vorschnell zu „verabschieden“. Die Versuchung mag zunächst groß sein und möglicherweise stellt sich ein kurzfristiges Gefühl der Genugtuung ein, ich würde aber (sowohl online als auch offline) immer die offene Kommunikation bevorzugen. Erfahrungsgemäß gibt es zu oft Missverständnisse oder bestimmte Erwartungen an den anderen, die zu einem bestimmten Verhalten führen können. Vielleicht können sie sich einfach für ähnliche Situationen in der Zukunft vornehmen, ihre Wahrnehmungen und Wünsche offen anzusprechen, bevor sie das Verhalten ihres Gegenübers in eine bestimmte Richtung interpretieren. Dies erspart ihnen dann meist das Kopfzerbrechen im Nachhinein.

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
Beiträge
2
  • #3
AW: Zu früh weggeklickt?

Lieber Herr Ernst,

haben Sie recht herzlichen Dank für Ihren Rat - man muss wohl ein bisschen Gelassenheit an den Tag legen und aufhören zu Mutmaßen. Mit Genugtuung hat so ein Wegklicken nichts zu tun. Vielmehr das Vorwegnehmen einer Enttäuschung.
 

Rika

User
Beiträge
20
  • #4
AW: Zu früh weggeklickt?

Hallo Friederike,
ich denke, du hast nicht vorschnell gehandelt, als du ihn gelöscht hast.
Offensichtlich hatte er andere Erwartungen (welche auch immer) als du. Er hätte sie dir deutlich machen können, hat er aber nicht, während ihm bestimmt klar war, was du dir wünschst.
In diesem Fall glaube ich nicht, dass ein längerer Kontakt mehr gebracht hätte, denn ihr wart ja schon ziemlich weit... außer vielleicht mehr Leid und Kopfzerbrechen für dich.
Die Frage für dich sollte sein, willst du ein Rätsel lösen oder eine aufrichtige Partnerschaft führen? Diese "interessanten" Männer erscheinen manchmal durch ihre Zurückhaltung tiefgründig, manchmal zeigen sich aber bei wirklichem Kennenlernen nur tiefe Abgründe.
LGRika
 
Beiträge
22
  • #5
AW: Zu früh weggeklickt?

Aus Erfahrung weiß ich, dass man über digitale Kommunikation schnell zu Überreaktionen neigt oder Fehlinterpretationen passieren. Auch kann ich mir noch eine weitere Möglichkeit für sein Verhalten vorstellen, welche ich mir auch ein mal abgewöhnt habe. Wenn einer der Partner ein größeres Kontakt- oder Nähebedürfnis hat als der andere wird der erste Partner auch öfter die Initiative ergreifen, wodurch der Andere konditioniert werden kann, selbst nicht die Initiative ergreifen zu müssen, sondern abzuwarten. Abzuwarten aber auch nur, wenn er überhaupt erst wieder ein Bedürfnis hat.
Seine Whatsapp-Antwort ist dann auch nicht trivial. Er hat sich noch die Mühe gemacht sich zu verabschieden, aber wieso er nicht protestiert und um Sie kämpft kann mehrere Gründe haben, die wir aus Ihrem Text heraus nicht eindeutig bestimmen können. Vielleicht hat er Resigniert, weil es für ihn so überraschend und unverständlich kam, vielleicht war er Ihnen wirklich zugetan, aber es fehlte noch ein klein wenig, um mit Sicherheit von mehr Interesse reden zu können, welches er zum kämpfen benötigte oder vielleicht stimmt es, was sie denken und er hat beim Überdenken des Dates festgestellt, dass es für ihn nicht das Richtige war.

Jetzt zurück zu laufen und Klarheit zu fordern halte ich für nicht die beste Idee. Entweder es entsteht eine sehr seltsame Stimmung und Spannung zwischen euch, weil Ihr beide schon ein mal losgelassen habt oder es bringt nur Ärgernis, "weil wieso hat er denn nicht die Eier gehabt mir einfach abzusagen, wenn ich ihm nicht gefalle?!".
 
Beiträge
2
  • #6
Richtig gemacht!

Hallo Friedericke,

Du hast es richtig gemacht. Warum sich quälen? Haken ran, neuer Versuch!
Wenn Männer etwas wollen, dann hängen sie sich rein. Wenn sie nicht aktiv sind, dann sind sie nicht wirklich interessiert. Du hast genug angeboten, schließlich hat man Selbstachtung.

Alles Gute für Dich.
Sabine
 
Beiträge
42
  • #7
AW: Richtig gemacht!

Zitat von Sabine_mit Frage:
Hallo Friedericke,

Du hast es richtig gemacht. Warum sich quälen? Haken ran, neuer Versuch!
Wenn Männer etwas wollen, dann hängen sie sich rein. Wenn sie nicht aktiv sind, dann sind sie nicht wirklich interessiert. Du hast genug angeboten, schließlich hat man Selbstachtung.

Alles Gute für Dich.
Sabine

Entschuldigung - aber die Aussage kann ich nicht unkommentiert lassen.

Wenn ein Mann sich "reinhängt" ist er also interessiert... hm, OK... wobei die Grenze zu "aufdringlich" dann wohl fließend ist?

Jeder Fall ist anders zu bewerten. Da gibt es viel zu viele Faktoren.

Nach Friederikes Schilderung kann ich Ihr Verhalten nachvollziehen, obwohl eine SMS / Mail á la "Ich hätte mich über eine Nachricht von Dir gefreut" vielleicht eine Erklärung gebracht hätte. Vielleicht saß er ja gerade mal 5 Minuten im Garten? Vielleicht wollte er noch schreiben? Vielleicht...hätte....könnte....wenn....

Wir werden es leider nie erfahren.

Aber eine Aussage wie "wenn Männer sich nicht reinhängen sind Sie nicht interessiert" kann so nicht stehenbleiben.
Denn vielleicht braucht Frau ja auch mal ein wenig Zeit zum Nachdenken? Wenn Mann ein derartiges Gefühl hat und nicht aufdringlich erscheinen will, hält Mann auch mal ein wenig die Füße still...

Es liegt halt alles im Auge des Betrachters - oder der Betrachterin :)
 
Beiträge
39
  • #8
AW: Zu früh weggeklickt?

Auf sein Bauchgefühl zu hören, ist nie verkehrt.
Meine Erfahrung ist: Wie eine Sache anfängt, so endet sie auch.

Ein Mann, der nur lauwarmes Interesse zeigt AM ANFANG!!
Wer will so was?
Ich renne einer möglichen Beziehung auch nicht hinterher.

Du hast das intuitiv für Dich erkannt. Es war die richtige Entscheidung, es sei denn, Du quälst Dich gerne...
 

Muse

User
Beiträge
5
  • #9
AW: Zu früh weggeklickt?

Ich gebe Sabine-mit-Frage recht. Weg damit. Wahrscheinlich hast du zu viel Interesse für diesen Mann gezeigt und warst zu aktiv. Es ist blöd, dass Frau nicht spontan sein kann, aber meiner Erfahrung nach mögen die Männer eher zurückhaltende Frauen - unsere Welt ist leider in vielerlei Hinsicht noch im 19. Jahrhundert zurückgeblieben. Mich hätte seine letzte SMS (mit dem "gemütlich im Garten sitzen") auch irritiert. Klar kann man immer politisch-korrekte Erklärungen für alles finden, aber ob das die Realität ist? Ich glaube nicht.
 

Vinak

User
Beiträge
22
  • #10
AW: Zu früh weggeklickt?

Hallo Friederike77 und alle anderen die hier geschrieben haben.
Also ich kann jetzt nicht für ihn sprechen aber für mich, jeder hat sein eigenes tempo und wenn ich das erste Treffen so deute wie du versuche ich mich sogar selbst zu bremsen und nicht pausen los etwas zu schreiben.
Hatte da leider auch öfters die Erfahrung das dass gerne mal negativ interpretiert wird, also kann es auch bei mir "mal" vorkommen das ich ne Woche nicht wirklich viel von mir hören lasse.
Das kann aber auch vorkommen wenn ich grad viel zu verarbeiten hab z.b. nen anstrengenden Arbeitstag da setz ich mich auch gern mal mit nem Kaffee auf den Balkon.

Wenn sich die Dame meines Interesses nicht meldet Heist das prinzipiell nicht unbedingt etwas schlechtes nur das eben das Kontakt verhalten etwas anders ist.

Das er dann nicht reagiert kann ich auch gut verstehen da ich mich dann überrumpelt fühle. Wenn er dann von sich aus meint das Du sicher deine gründe dafür haben wirst (da sowas zum test oder übereilt auch für mich ein klares Zeichen ist) versucht er es einfach zu akzeptieren.

Was ich durchaus wichtig finde und evtl auch naiv ist, jeder lernt wie er mit etwas umzugehen oder zu interpretieren hat allerdings hat meine Erfahrung gezeigt das die Interpretation nicht übereinstimmen muss.

Darum würde ich auch sehr gerne Gedanken lesen können um mal zu verstehen was die menschen so wahrnehmen wenn ich mit ihnen rede oder auch streite.

Grüße
 

Vinak

User
Beiträge
22
  • #11
AW: Zu früh weggeklickt?

Hallo Friederike77 und alle anderen die hier geschrieben haben.
Also ich kann jetzt nicht für ihn sprechen aber für mich, jeder hat sein eigenes tempo und wenn ich das erste Treffen so deute wie du versuche ich mich sogar selbst zu bremsen und nicht pausen los etwas zu schreiben.
Hatte da leider auch öfters die Erfahrung das dass gerne mal negativ interpretiert wird, also kann es auch bei mir "mal" vorkommen das ich ne Woche nicht wirklich viel von mir hören lasse.
Das kann aber auch vorkommen wenn ich grad viel zu verarbeiten hab z.b. nen anstrengenden Arbeitstag da setz ich mich auch gern mal mit nem Kaffee auf den Balkon.

Wenn sich die Dame meines Interesses nicht meldet Heist das prinzipiell nicht unbedingt etwas schlechtes nur das eben das Kontakt verhalten etwas anders ist.

Das er dann nicht reagiert kann ich auch gut verstehen da ich mich dann überrumpelt fühle. Wenn er dann von sich aus meint das Du sicher deine gründe dafür haben wirst (da sowas zum test oder übereilt auch für mich ein klares Zeichen ist) versucht er es einfach zu akzeptieren.

Was ich durchaus wichtig finde und evtl auch naiv ist, jeder lernt wie er mit etwas umzugehen oder zu interpretieren hat allerdings hat meine Erfahrung gezeigt das die Interpretation nicht übereinstimmen muss.

Darum würde ich auch sehr gerne Gedanken lesen können um mal zu verstehen was die menschen so wahrnehmen wenn ich mit ihnen rede oder auch streite.

Grüße
 

Avarina

User
Beiträge
77
  • #12
AW: Zu früh weggeklickt?

Hallo Friedericke und alle

Ich stimme hierdingensweißte und Isle_of_Skye zu.
Ich finde schon, dass du vorschnell geklickt hast, ich würde dir für weitere Kontakte zu mehr offener Kommunikation raten, lieber mal nachfragen ob du etwas falsch interpretiert hast, anstelle einfach nen Strich drunter zu setzen. Gute, vielversprechende Kontakte sind genug selten, als dass man sie vergeuden könnte.
Ich verstehe seine Reaktion "...aber gut", denn wenn einer so auf mich und mein Verhalten reagiert hätte, dann würde ich das als zu verkrampftes suchen abtun und wäre für mich erledigt.
Schlussendlich kannst du an dem vergangenen Kontakt nicht mehr viel ändern, es sei denn, du hast das Gefühl er wäre die Liebe deines Lebens, aber das habe ich jetzt mal nicht so interpretiert, also aufstehen, Krone richten, weiter gehen.
Ich wünsche dir viel Erfolg und auch Geduld bei der weiteren Partner"suche" ;)

Herzlich, A.