Beiträge
68
Likes
27
  • #1

Zeitpunkt Fotofreigabe

Liebe Forumsgemeinde,

macht es Sinn, die Fotos erst nach kurzer, vielversprechender Kommunikation freizugeben, um eventuell die Hürde einer Verabschiedung herabzusetzen? (Das so vielleicht die Ansprüche bzgl. der "Äußerlichkeiten" etwas relativiert werden; auf Grund der "entstandenen Sympathie".)

Oder gebt ihr die Fotos sofort bei Kontaktaufnahme frei? (Nach dem Motto, im Reallife sitzt man sich ja auch gegenüber.)

Welche Erfahrungen habt ihr bitte gemacht?

Vielen Dank und liebe Grüße
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #2
Oder gebt ihr die Fotos sofort bei Kontaktaufnahme frei? (Nach dem Motto, im Reallife sitzt man sich ja auch gegenüber.)
Genau so!
Im realen Leben läuft man ja auch nicht mit einer Tüte über dem Kopf herum. Das Äußere muss eben auch passen.

Und was nutzt es, wenn die Kommunikation gut läuft, aber das Äußere später überhaupt nicht gefällt? Verabschiedet wird man dann nur zeitlich verzögert später. Und nach längerer Kommunikation tut es dann vermutlich mehr weh. Vertane Zeit. Man kann zudem nicht allen gefallen. Und muss lernen, mit Verabschiedungen auf Grund der Bilder zu leben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Evangelina, Deleted member 23363 and Anthara
Beiträge
598
Likes
860
  • #3
Ich habe irgendwann gemerkt, dass es nicht gut ist, lange ohne Fotofreigabe zu schreiben. Es kann zwar sehr unterhaltsam sein und man fängt an zu glauben /hoffen, dass es echt was sein könnte, zumindest würde man sich gerne mal treffen, dann erfolgt die Fotofreigabe und ups :eek:, überhaupt nicht mein Typ. Es war dann letzendlich auch mir sehr unangenehm, dem Gegenüber mitteilen zu müssen, dass es leider nichts wird. Umgekehrt könnte es natürlich auch passieren und ist sicher alles andere als schön :(. Um solche peinlichen Situationen zu vermeiden, habe ich irgendwann angefangen nach einer schnellen Fotofreigabe zu fragen, wenn ich nicht selbst gefragt wurde. Ich finde eine Verabschiedung aufgrund der äußerlichen "Nichtpassung" ganz am Anfang viel unproblematischer als nach einem längeren Kontakt.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
Beiträge
172
Likes
220
  • #4
Viel wichtiger als der Zeitpunkt der Bildfreigabe ist meines Erachtens, das das Foto ansprechend ist. Gleich mal vorweg: es wird dir selbst beim besten Foto passieren, dass du jemandem nicht gefällst.

Hier wurden viele Tipps gesammelt und zum Teil auch kontrovers diskutiert, wie man das erreichen kann:
https://www.parship.at/forum/thema/profiltipps-zu-fotos-und-selfies.9956/

Schlechte Fotos sind immer ein Killer, da kannst du noch so sympathisch sein.
(Aber ich kenne deine Fotos ja nicht)
 
Beiträge
151
Likes
297
  • #5
Lieber Rainer,
ich würde das von jedem einzelnen Kontakt, den du hast, individuelle entscheiden. Vielleicht fagst du einfach was sie möchte und welche Erfahrungen sie gemacht hat, dann siehst du schon, ob es ihr auch schon so gegangen ist, mit vorschnellen Verabschiedungen, oder ob sie auf das Äußere besonderen Wert legt und vorrangig geklärt haben möchte. Jedenfalls finde ich einen höflichen Mann immer charmant und ich hoffe, ich bin nicht die Einzige.
Viel Glück!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
Beiträge
1
Likes
3
  • #6
Hey Rainer, ich halte es wie in der Öffentlichkeit und schicke meistens beim ersten Kontakt ne Freigabe . Letztendlich ißt das Auge mit oder wie sagt man so schön ...
 
  • Like
Reactions: Ungezähmt, Megara and Deleted member 23363
Beiträge
466
Likes
567
  • #7
Meine Kontakte haben eigentlich immer sofort die Fotos freigegeben, woraufhin ich dasselbe gemacht habe. Ich finde, man sollte damit nicht zu lange warten. Meine Erfahrungen waren überwiegend positiv. Nur wenige Frauen haben mich nach der Fotofreigabe verabschiedet.

Ob die Hürde der Verabschiedung durch spätere Freigabe herabgesetzt wird, weiß ich nicht. In manchen Fällen beschleunigt man wahrscheinlich sogar die Herabsetzung, weil zur entstandenen Sympathie auch ein imaginäres Bild des Gegenübers entsteht, das dann enttäuscht wird. Ich habe nie verabschiedet, weil ich diese Funktion nie geschätzt habe. Das kann doch nur die ultima ratio sein, falls man wider Erwarten belästigt wird.
 
  • Like
Reactions: Snipes and Deleted member 23363
Beiträge
68
Likes
27
  • #8
Genau so!
Im realen Leben läuft man ja auch nicht mit einer Tüte über dem Kopf herum. Das Äußere muss eben auch passen.

Und was nutzt es, wenn die Kommunikation gut läuft, aber das Äußere später überhaupt nicht gefällt? Verabschiedet wird man dann nur zeitlich verzögert später. Und nach längerer Kommunikation tut es dann vermutlich mehr weh. Vertane Zeit. Man kann zudem nicht allen gefallen. Und muss lernen, mit Verabschiedungen auf Grund der Bilder zu leben.
Vielen Dank, ja ich sehe und mache das mittlerweile auch so!
 
  • Like
Reactions: lisalustig
Beiträge
68
Likes
27
  • #9
Ich habe irgendwann gemerkt, dass es nicht gut ist, lange ohne Fotofreigabe zu schreiben. Es kann zwar sehr unterhaltsam sein und man fängt an zu glauben /hoffen, dass es echt was sein könnte, zumindest würde man sich gerne mal treffen, dann erfolgt die Fotofreigabe und ups :eek:, überhaupt nicht mein Typ. Es war dann letzendlich auch mir sehr unangenehm, dem Gegenüber mitteilen zu müssen, dass es leider nichts wird. Umgekehrt könnte es natürlich auch passieren und ist sicher alles andere als schön :(. Um solche peinlichen Situationen zu vermeiden, habe ich irgendwann angefangen nach einer schnellen Fotofreigabe zu fragen, wenn ich nicht selbst gefragt wurde. Ich finde eine Verabschiedung aufgrund der äußerlichen "Nichtpassung" ganz am Anfang viel unproblematischer als nach einem längeren Kontakt.
Vielen Dank! Ich gebe mittlerweile bei Erstkontakt meine Fotos frei und bitte auch das Gegenüber es zu tun, falls noch nicht erfolgt. Ohne Foto gibt’s kein Treffen. Falls kein Premiummitglied, oder gar kein Foto auf Parship, bitte ich um Fotozusendung via WhatsApp. Das funktioniert problemlos.
 
Beiträge
68
Likes
27
  • #10
Viel wichtiger als der Zeitpunkt der Bildfreigabe ist meines Erachtens, das das Foto ansprechend ist. Gleich mal vorweg: es wird dir selbst beim besten Foto passieren, dass du jemandem nicht gefällst.

Hier wurden viele Tipps gesammelt und zum Teil auch kontrovers diskutiert, wie man das erreichen kann:
https://www.parship.at/forum/thema/profiltipps-zu-fotos-und-selfies.9956/

Schlechte Fotos sind immer ein Killer, da kannst du noch so sympathisch sein.
(Aber ich kenne deine Fotos ja nicht)
Vielen Dank für deine Antwort und den Link! Ich persönlich bevorzuge authentische Aufnahmen die nicht vom Fotografen stammen, oder sonst wie bearbeitet wurden. Ich will mich ja nicht für einen Job bewerben, sondern meine Partnerin fürs Leben finden. Authentische Aufnahmen bei möglichst „unterschiedlichen Aktivitäten“.

Aber ja, ganz schlechte Fotos sind nicht ideal, bedeutet aber nicht unbedingt das ich deswegen „gleich aufgebe“.

Bestes Beispiel aus meiner Erfahrung: Die Dame hatte nur ein, wirklich ganz mieses Portraitfoto. Wir haben ziemlich viel geschrieben, vor der Fotofreigabe und ich habe trotz schlechter Qualität nicht lockergelassen. Es kam zum ersten Treffen und ich war begeistert. Es ist daraus sogar ein „Beziehungsansatz“ entstanden.
 
  • Like
Reactions: TruppenurseI
Beiträge
68
Likes
27
  • #11
Lieber Rainer,
ich würde das von jedem einzelnen Kontakt, den du hast, individuelle entscheiden. Vielleicht fagst du einfach was sie möchte und welche Erfahrungen sie gemacht hat, dann siehst du schon, ob es ihr auch schon so gegangen ist, mit vorschnellen Verabschiedungen, oder ob sie auf das Äußere besonderen Wert legt und vorrangig geklärt haben möchte. Jedenfalls finde ich einen höflichen Mann immer charmant und ich hoffe, ich bin nicht die Einzige.
Viel Glück!
Liebe Meerechse,

vielen Dank für diese Sichtweise und deinen Vorschlag, auf diese Vorgehensweise wäre ich nicht gekommen! Das werde ich machen. Bzw. ich habe es auch schon so ähnlich gemacht, dass ich nach einigen Nachrichten gefragt habe, ob wir mal die Fotos freigeben sollen. Ohne jetzt überheblich wirken zu wollen, aber Höflichkeit, Respekt und wertschätzender Umgang ist für mich sehr wichtig. Deswegen freue ich mich ganz besonders das du es ansprichst. Aber leider habe ich eher die gegenteiligen Erfahrungen gemacht.

Auch dir wünsche ich viel Glück!
LG, Rainer
 
Beiträge
68
Likes
27
  • #12
Hey Rainer, ich halte es wie in der Öffentlichkeit und schicke meistens beim ersten Kontakt ne Freigabe . Letztendlich ißt das Auge mit oder wie sagt man so schön ...
Hi Emil, so mach ich es momentan. Und stimmt, das Aussehen ist definitiv auch ein wichtiger Aspekt. In der Regel werde ich dann aber sofort verabschiedet, aber das ist ja legitim.
 
Beiträge
68
Likes
27
  • #13
Meine Kontakte haben eigentlich immer sofort die Fotos freigegeben, woraufhin ich dasselbe gemacht habe. Ich finde, man sollte damit nicht zu lange warten. Meine Erfahrungen waren überwiegend positiv. Nur wenige Frauen haben mich nach der Fotofreigabe verabschiedet.

Ob die Hürde der Verabschiedung durch spätere Freigabe herabgesetzt wird, weiß ich nicht. In manchen Fällen beschleunigt man wahrscheinlich sogar die Herabsetzung, weil zur entstandenen Sympathie auch ein imaginäres Bild des Gegenübers entsteht, das dann enttäuscht wird. Ich habe nie verabschiedet, weil ich diese Funktion nie geschätzt habe. Das kann doch nur die ultima ratio sein, falls man wider Erwarten belästigt wird.
Auch dir vielen Dank! Ich bekomme sehr wenige Anschreiben, außer zu Beginn der Profilerstellung, da war ich sehr positiv überrascht. Nach 6 Monaten gibt es nur mehr sehr wenige Profilbesuche und fast gar keine Kontaktaufnahmen von weiblicher Seite. Wenn doch, dann erstmal ohne Fotofreigabe. Ich werde in der Regel danach verabschiedet (überwiegend leider nur mit den vordefinierten „Standardfloskeln“, ohne persönliche Nachricht), was aber auch daran liegt, das ich nicht zur sportlichen, schlanken Fraktion gehöre; also vermutlich berechtigt.

Das mit dem dadurch „entstandenen imaginären Bild“ kenne ich nur allzu gut und mit der folgenden Enttäuschung nach der Fotofreigabe!

Ich „verabschiede“ ebenfalls nur mit einer persönlichen Nachricht und nicht mit den Parship „Kontakt verabschieden“ Button im Menü.
 
Beiträge
466
Likes
567
  • #16
Ich werde in der Regel danach verabschiedet (überwiegend leider nur mit den vordefinierten „Standardfloskeln“, ohne persönliche Nachricht), was aber auch daran liegt, das ich nicht zur sportlichen, schlanken Fraktion gehöre; also vermutlich berechtigt.
Das glaube ich nicht; das solltest Du Dir nicht zu Herzen nehmen. Die Geschmäcker sind glücklicherweise so unterschiedlich und oft habe ich auch von Frauen schon den berühmten Satz gehört, ein Mann ohne Bauch sei ein Krüppel.
 
Beiträge
172
Likes
220
  • #17
...Aber ja, ganz schlechte Fotos sind nicht ideal, bedeutet aber nicht unbedingt das ich deswegen „gleich aufgebe“.

Bestes Beispiel aus meiner Erfahrung: Die Dame hatte nur ein, wirklich ganz mieses Portraitfoto....
Ähm... schließe nie von dir auf andere, und bei diesem Thema schon gar nicht von dir auf die Frauen da draußen...
Ich weiß jetzt nicht, in welcher Altersklasse du bist.
Bei den Jüngeren besteht hier deutlicher Männerüberschuss, bei den Älteren kehrt sich das dann um.
Deshalb musst du bzw. dein Profil so perfekt wie möglich erscheinen, sonst gewinnt die Konkurenz ;)
Es müssen keine Fotografenfotos sein, da stimme ich dir vollkommen zu. Aber das Selfie im Bad mit dem Klo und dem Saustall im Hintergrund ist ein NoGo. Komische Lichtverhältnisse, Grimassen, miese Bildkompositionen usw. lassen dich weniger attraktiv erscheinen als du vielleicht bist. Die Menschen sind so oberflächlich, leider...
 
Beiträge
68
Likes
27
  • #18
Das glaube ich nicht; das solltest Du Dir nicht zu Herzen nehmen. Die Geschmäcker sind glücklicherweise so unterschiedlich und oft habe ich auch von Frauen schon den berühmten Satz gehört, ein Mann ohne Bauch sei ein Krüppel.
Danke, Maxim! Bin auf dem besten Wege es nicht mehr "zu nahe" an mich heranzulassen, alles gut! Und ich weiß auch zum Glück aus eigener Erfahrung, sogar hier auf Parship, das es so ist, wie du es beschreibst. Zumindest was den Geschmack der Frauen betrifft. :) Den berühmten, von dir zitierten Satz kenn ich nicht. ;-)
 
Beiträge
68
Likes
27
  • #19
Ich weiß jetzt nicht, in welcher Altersklasse du bist.
Deshalb musst du bzw. dein Profil so perfekt wie möglich erscheinen, sonst gewinnt die Konkuren
Aber das Selfie im Bad mit dem Klo und dem Saustall im Hintergrund ist ein NoGo. Komische Lichtverhältnisse, Grimassen, miese Bildkompositionen usw. lassen dich weniger attraktiv erscheinen als du vielleicht bist. Die Menschen sind so oberflächlich, leider...
Ich gehöre mit 44 zu der älteren Generation, denke aber das auch hier dein Konkurrenzansatz durchaus zutrifft. Das "raue Klima" das hier teilweise herrscht ist mir mittlerweile bekannt/bewusst.

Was die wirklich schrägen Fotos betrifft, so wie von dir beschrieben, geht gar nicht. Sowas hab ich aber auch noch nicht erlebt. Den Ansatz, das doch relativ viele Menschen leider sehr oberflächlich agieren, teile ich mit dir...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
17
Likes
17
  • #20
Hier wollte ich auch nochmal etwas nachfragen, vor allem an die Damen. Ich weiß ja nicht, ob ich zu kompliziert denke, aber ich empfinde ja immer, wenn ich die Fotos freigebe, dann zwinge ich damit indirekt den anderen aus Höflichkeit mir auch ihre Fotos freigeben zu müssen.
So und das ist ja eigentlich das was ich auch nicht dem Gegenüber antun will. :D
Da es bisher aber bei mir schlecht lief, also im Sinne von überhaupt mal Antwort zu kriegen beim Anschreiben, wollte ich hier mal nach Feedback fragen:
Würdet ihr denn erst das Profil von demjenigen lesen und bei Interesse dem Herrn bitten die Fotos freizugeben? Bzw. könnt ihr mit dieser Vorgehensweise leben?
Oder sagt ihr eher, wenn er schon beim Anschreiben seine Fotos nicht mit freigibt, dann lehne ich ihn gleich ab, egal ob sein Profil ansprechend ist oder nicht?
 
Beiträge
534
Likes
900
  • #21
ich empfinde ja immer, wenn ich die Fotos freigebe, dann zwinge ich damit indirekt den anderen aus Höflichkeit mir auch ihre Fotos freigeben zu müssen.
Den Zwang macht sich man sich gegebenenfalls doch selbst. Die "Höflichkeit" anderer liegt nicht in deiner Verantwortung.
Oder sagt ihr eher, wenn er schon beim Anschreiben seine Fotos nicht mit freigibt, dann lehne ich ihn gleich ab, egal ob sein Profil ansprechend ist oder nicht?
Eine frühzeitige Fotofreigabe finde ich gut, weil das Auge auch mitisst.
Aber ich lehne auch nicht gleich ab, weil die Fotos nicht sofort freigegebne werden. Das hängt vom Profil ab. Ich habe aber nie um eine Fotofreigabe gebeten.

Mach es so, wie es sich für dich richtig anfühlt. Für die Richtige wird es passen.
 
  • Like
Reactions: Bee246, Megara, Deleted member 25487 und ein anderer User