Beiträge
66
Likes
5
  • #16
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von Mentalista:
Ich empfehle erstmal an der sozialen Kompetenz bezüglich Frauen zu arbeiten, bevor ich mich auf die Suche nach einer Frau begebe. Dazu gibt es genug Bücher und Tipps im Internet, wie es am erfolgsversprechsten ist, wie man richtig datet.
Das darf doch nicht wahr sein... Solche mechanoiden, verkopft abgestorbenen, utilitaristisch-herzlosen Sätze können wohl nur von einem Menschen stammen, der sich "Mentalista" nennt. Genug Bücher und Tipps im Internet? Und steht dort vielleicht auch zu lesen, wo wir Schafe zu welcher Zeit wie zu grasen haben?

Wie man "richtig" datet kann man meiner Meinung nach zu einem sehr geringen Prozentsatz "lernen", weil der gesamte Prozess zum Großteil Chemie ist, die unbewusst abläuft und so gut wie nicht steuerbar ist. Ein Ratgeber dazu ist wie eine Fluganleitung für eine Mondrakete für einen blutigen Anfänger, der bis jetzt nur Dreirad gestrammpelt ist: Beherrscht man die Flugmanöver nicht aus dem Bauch heraus, fliegt es einem so richtig brennheiß um die Ohren...

Mein Vorschlag: Vergiss gedruckte Lebensratgeber! Verlass dich viel mehr darauf, dass Du es schaffst und leg nicht jedes Wort einer Frau auf die Goldwaage. Es kann vielleicht sein ;-)) dass Frauen Männer bevorzugen, die exakt wissen, was sie wollen und geradewegs aber einfühlsam darauf zusteuern, ohne sich ablenken und verwirren zu lassen.

Geh raus und tue es, statt hier zu quatschen :))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
897
Likes
5
  • #17
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von Mentalista:
Ich empfehle erstmal an der sozialen Kompetenz bezüglich Frauen zu arbeiten, bevor ich mich auf die Suche nach einer Frau begebe. Dazu gibt es genug Bücher und Tipps im Internet, wie es am erfolgsversprechsten ist, wie man richtig datet.
Der Ablauf des Flirtens ist uns angeboren, haben schlaue Menschen herausgefunden. Also ohne Buch raus aus dem Haus :) Aktivität hast du ja auch angemerkt.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #18
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von anka:
Die "Zeichen" sind aus meiner Sicht bislang uneindeutig
Das denke ich auch - die Spanne reicht von Befangenheit aufgrund einer stark empfundenen Anziehung (die sich diese Frau nicht anmerken lassen wollte, da es ihr vielleicht ebenso schwer gefallen ist wie dem TE, zu erspüren, woran sie wirklich ist und deßhalb unverbindlich bleiben wollte) bis zu tatsächlichem Desinteresse.
Ich als Frau würde mir wünschen, daß ein Mann, so er Interesse hat, dann noch einen zweiten Versuch unternimmt - für mich hätte dieser Mann dann eine Ausstrahlung von Zielstrebigkeit, Willensstärke, Männlichkeit. Eine andere Frau mag sich aber vielleicht durch eine zweiten Versuch bedrängt fühlen - ich weiß es nicht.
Wir alle waren nicht dabei und wissen daher nicht, wie die Interaktion zwischen den Beiden tatsächlich abgelaufen ist. Vielleicht aber hilft es dem TE nochmals nachzuspüren, wie die Verständigung auf der nonverbalen Ebene war - zumal die verbale Ebene hier uneindeutig ist.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #19
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von suzanne:
Treffe sie wieder und wieder und schau, wie es sich entwickelt.


Das sehe ich auch so. Einige meiner Freundinnen sind seit vielen Jahren überaus glücklich mit Männern liiert, von denen sie zum Zeitpunkt des Kennenlernens nicht übermäßig beeindruckt waren. Doch da diese Männer nicht locker ließen, gaben sie den Frauen die Chance, sie als die wunderbaren Menschen kennen zu lernen, die sie waren. Zögerlich schlich sich Liebe ein, die immer inniger wurde und zu einer erfüllenden Partnerschaft führte.
Viele, auch auf den ersten Blick sehr emanzipiert wirkende Frauen schätzen es zudem auch sehr, wenn ein Mann sich um sie bemüht.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #20
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Na ich denke mal so kein richtiges Interesse und da würde ich nicht weiter hinterher rennen.
Ziehst den kürzeren dabei.
Frauen "meld mich" heisst soviel wie tschüss oder "ich hab zur Zeit soo viel zu tun" wenn man doch nicht zum Date kommt. Frauen haben unheimlich viele Ängste und jede ist ne Marke für sich, muss nicht an dir liegen...hat eben nicht sein sollen.

Ich treff mich immer schnell ohne viel Blabla und dann unternehme ich gern was, was ist schon dabei. Wenn man ausgeht trifft man auch Frauen und ist mit denen eine Weile zusammen und hat Spass wenns funkt macht man öfter was. Ich würde ein Date immer erst mit nüchternen abstand betrachten wie eine Frau auch denkt...
 
Beiträge
166
Likes
13
  • #21
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

so unterschiedlich die frauen, so verschieden deren zeichen und deren interpretation.
manche kann man wortwörtlich nehmen, manche sind schwammig, manche müsste man genau andersherum deuten. du weißt aber ja gar nicht, mit welchem typ frau du es zu tun hast, wie du also ihre zeichen SICHER deuten solltest.

das vermeintlich widersprüchliste, was ich im ps-umfeld je las, war in etwa "fand das treffen wirklich nett. würd' dich gern' wiedersehen". einzeln genommen wäre "nett" heutzutage ziemlich sicher ein korb, doch so haben wir uns noch öfter gesehen ;-).
also, mach' dein anliegen konkret mit einem weiteren date vorschlag. sonst wird das nix. und... messe die damen an ihren taten und nich an ihrem geschriebenen.
nur wenn du selbst unmissverständlich konkret wirst, darfst du eine konkrete antwort erwarten. das ist fair. wenn dann allerdings von anderer seite kein hinreichendes entgegenkommen erwidert wird, war's das in aller regel. es sei denn, jemand übertreibt das spielchen bis es nur noch nervt.
 
Beiträge
44
Likes
0
  • #22
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Ich musste ja ein wenig schmunzeln ;) Die Dame fragt vorsichtig an, ob ihr euch wieder sehen könnt und du interpretierst es als falsche Höflichkeit. Was sollte sie denn schreiben? "Juchuuuu, ja gerne!!!!"? Ich glaube beim Kennenlernen tastet man sich vorsichtig heran und fällt nicht gleich mit der Tür ins Haus. Du solltest das alles etwas entspannter sehn, nicht jedes Wort hinterfragen und pessimistische Absichten vermuten. Für mich klingt das eher, als hätte sie schon Interesse...also nach dem zu urteilen, was du geschrieben hast. Ich kenn das übrigens von mir auch, dass ich in kleine Worte viel hineininterpretiere. Bin ich mir unsicher wie es gemeint ist, frage ich einfach nach und meistens ist es danach ganz einfach ^^

Leider gibt es auch immer wieder Leute, die wenig Anstand besitzen und einen einfach ignorieren oder belanglos weiter schreiben, um nicht unhöflich zu sein. Das halte ich für echten Blödsinn. Jeder weiß doch gern, woran er ist. Wenn man keine Lust mehr auf Kontakt hat, dann sagt man das einfach so. Das ist doch völlig legitim. Nur unhöflich muss man dabei nicht werden, man kann das ja auch nett formulieren.

So....ich hoffe es hat dir ein wenig weitergeholfen ;) Viel Erfolg wünsch ich dir.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #23
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zwei Wochen später.. Vielen Dank erstmal für die ganzen Ratschläge und Kommentare. Hätte ehrlich gesagt gar nicht damit gerechnet, dass hier nahezu alle (!) viel und ehrlich dazu was schreiben. Bin gerade völlig neu vom Internet / Foren überrascht.. ;)

Ja, letztendlich wars wohl nichts, wie mein Bauchgefühl sagte. Ich wollte es halt nur nicht wahrhaben. Klar, es kann einerseits auch an meiner "Passivität" liegen (Würde ja gerne sofort immer anrufen statt steriler SMS, trau mich halt nur nicht)... Aber dann muss ich mir wieder einreden, dass - selbst wenn es an irgendnem "Fehlverhalten" meinerseits lag (Und nicht an sofortiger Unsympathie) - sie bei dem noch so kleinsten Interesse, sich ja dann trotzdem nochmal melden würde.. oder irgendein Zeichen gibt.
Und das war eben nicht der Fall.
Es geht mir immer noch nicht aus dem Kopf, dass man auf mein "bin anfangs sehr zurückhaltend" mit "Musst aber keine Angst haben, plapper nur :)" antwortet, und dass dann offensichtlich "nur so"??

Letztlich wars nun dann auch so, wie man ja öfters bei Onlinedates liest... komplettes Ignorieren angesagt. Hatte mich an dem Abend nochmal gemeldet (Ja, auch nur per Mail), und nochmal wegen Essen oder Klettern gefragt, keinerlei Antwort. Dann nochmals letzte Woche, ums für mich abzuschliessen ("Schade, das keine Antwort mehr kam"... etc).

Naja, andere scheinen da ja noch viel größere Probleme zu haben - wo es tatsächlich klare Zeichen und dergleichen gab, und dann trotzdem komplettes Ignorieren. Wie gesagt, nur schade, dass dann sowas, nach 50+ Mails vorher einfach so abrupt endet (Nen simples "tut mir leid, passt wohl leider nicht" reicht ja).

Und wäre alles von Anfang an aufgrund von fehlender Sympathie (oder Attraktivität oder sonstwas) vorbei, wäre ja alles halb so schlimm - kann man schließlich nichts dagegen machen. Aber wenn dann doch erst noch Antworten kommen, aus denen ein "Abschluss" nicht richtig hervorgeht.. Arrgh, dann mach ich mir zumindest immer wieder viel zu viel Gedanken, was ich alles falsch gemacht habe (Habe allgemein ein zu niedriges Selbstbewusstsein). Nunja.

Also, danke nochmals für die vielen Antworten!