quietguy

User
Beiträge
2
  • #1

"Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Hallöle,
eines vornweg, ich bin nicht sicher, ob das dafür das richtige Forum ist, aber ich versuchs dennoch mal (Falls einer ein passenderes kennt, bin ich über jede Hilfe dankbar).

Da ich allgemein nicht viel sozialen Kontakt habe, bin ich in dem ganzen Bereich natürlich sehr "diletantisch" und es passiert sehr leicht, dass ich bereits nach dem 1. Date, aus dem nichts wurde, sehr enttäuscht bin. Komplett darum soll es allerdings gar nicht gehen - inzwischen habe ich mich wohl bereits mehr oder weniger damit abgefunden, dass bei dem letzten Treffen auch nichts war.
Das Problem ist nur, dass ich nunmal keinerlei Zeichen lesen kann.
Paar Dinge vorneweg. Im Email Kontakt vorher hatten wir darüber geschrieben, evtl. mal gemeinsam klettern zu gehen (Ihre Lieblingssportart). Bei dem Treffen, das zwar für mich ganz gut lief (was nichts zu sagen hat), hat sie das auch nochmal kurz angesprochen, dass wir das gerne Mal machen könnten (Nachdem wir uns "erst nur so" getroffen haben).
Beim Abschied meinte sie etwas in Richtung "Vielleicht können wir uns ja wieder mal treffen". Dann hatte ich noch eine Nachricht danach geschickt (Nachmittag gefallen etc) und sie meinte "können wir gerne mal wiederholen".

So... Zeichen wären von meiner Seite aus auf der einen Seite eher "negativ" ("mal", kein "mir hats auch gefallen" zurück o.ä. etc)... Da ich auch noch geschrieben hatte, dass es dauert, bis ich etwas aus mir herauskomme, meinte sie noch, sie "beisse nicht".

Warum schreibt man dann doch noch solche Sachen (auch "gerne"), wenn mans eigentlich abgebrochen haben möchte? Ist das allgemein so üblich, um "nett" zu sein?
Sind das Standard-Absage-Floskeln?
3 Tage später hatte ich noch eine SMS geschickt, und ihr viel Erfolg zum kommenden Vorstellungsgespräch gewünscht (Das sie beim Treffen erwähnt hatte). Innerhalb kurzer Zeit kam ein "danke, lieb das du an mich denkst :)" Auch hier wieder. Einerseits keinerlei Zeichen von gegenseitigem Interesse, aber trotzdem.. Schreibt man das, wenn man eigentlich nichts mehr will?
Das "eindeutigste" Zeichen für mich kam dann am nächsten Tag, als ich noch nachgefragt hatte, wie es lief. Dann meinte sie nur "schwer zu sagen, melde mich wenn ich mehr weiss".

Erneut gilt: Ja, es ist eigentlich offensichtlich, dass hier nichts ist.. Nur erneut... frage ich mich, warum man überhaupt noch schreibt bzw. dann sogar schreibt, man melde sich wieder. Kommt sowas "allgemein" öfters vor, von Menschen, die einfach nur nicht unhöflich sein wollen (Hatte davor auch 2 Treffen, wo eben knallhart alles weitere ignoriert wurde)?

Danke für jede Meinung. Geht hier nicht wirklich um Rat o.ä. (Werd wohl ne Woche brauchen, bis ich sie aus dem Kopf hab), sondern allgemein um Erfahrungswerte o.ä...
 

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #2
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

faszinierend.
die frau sendet dir mehrere signale ihres interesses und du interpretierst es als desinteresse.
warum?
 

anka

User
Beiträge
631
  • #3
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Mich interessiert: Wie lange ist die Frage nach dem Vorstellungsgespräch her? Hat sie sich danach nochmal gemeldet?

Die "Zeichen" sind aus meiner Sicht bislang uneindeutig, können alles oder nichts bedeuten. Vllt ist sie interessiert, aber zurückhaltend. Vllt weiß sie noch nicht genau und will mal abwarten, weiterschreiben und bei Gelegenheit nochmal treffen. Vllt hat sie es sich wirklich anders überlegt und weiß nicht, wie sie es jetzt rüberbringen soll. Alles ist möglich!

Ich würde mal ein bisschen abwarten, was jetzt von ihr kommt. Wenn sie sich von selbst wieder meldet, kannst du ja die Kletter-Idee nochmal aufgreifen.

Wünsche dir viel Erfolg bzw dass es sich positiv entwickelt!
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #4
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Warum zerbrichst Du dir den Kopf dermaßen?
Dieses "Schachspiel" im Kopf bringt nichts.

Wenn schon Signale kommen, dann sollten sie in der Amplitude so beschaffen sein, dass sie auch wahrnehmbar sind. Mit unverbindlichem Gesäusel wie "danke, lieb das du an mich denkst..." oder "schwer zu sagen, melde mich wenn ich mehr weiss" solltest Du dich nicht angeben.

Wenn eine Frau dermaßen zurückhaltend ist und in ihren Aussagen möglichst unverbindlich bleibt, dann ist das für mich ein eindeutiges Indiz für Unentschlossenheit und - ja, unreife.

Hände weg, verschwende nicht deine Lebenszeit mit solchen Frauen. Verlass dich auf dein Bauchgefühl und: Schreib sie ab!
 

anka

User
Beiträge
631
  • #5
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von male:user:
Warum zerbrichst Du dir den Kopf dermaßen?
Dieses "Schachspiel" im Kopf bringt nichts.

Stimmt.

Zitat von male:user:
Wenn schon Signale kommen, dann sollten sie in der Amplitude so beschaffen sein, dass sie auch wahrnehmbar sind. Mit unverbindlichem Gesäusel wie "danke, lieb das du an mich denkst..." oder "schwer zu sagen, melde mich wenn ich mehr weiss" solltest Du dich nicht angeben.

Wenn eine Frau dermaßen zurückhaltend ist und in ihren Aussagen möglichst unverbindlich bleibt, dann ist das für mich ein eindeutiges Indiz für Unentschlossenheit und - ja, unreife.

Hände weg, verschwende nicht deine Lebenszeit mit solchen Frauen. Verlass dich auf dein Bauchgefühl und: Schreib sie ab!

Mit dieser Haltung sind dir sicher schon einige interessante Frauen durch die Lappen gegangen...

Um`s nochmal anzumerken: Er ist bislang ja auch nicht wirklich konkret geworden.

Um nochwas anzumerken: Hier gibt es nicht wenige Männer, die immer wieder dazu anhalten, dass wir Frauen doch bitte schön laaaaangsam im Tempo sein sollen, um euch Männer nicht zu "überfahren"... Vllt. ist diese Dame auch schlichtweg eines der Exemplare, die sich diese "Anweisung" zu Herzen genommen haben?

Also: Etwas mehr Differenzierung, bitte!
 
G

Gast

Gast
  • #6
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Hallo quietguy,

sowohl aus deinem Nick als auch deiner Beschreibung lese ich heraus, dass du jetzt nicht so der Draufgängertyp bist. Vermutlich ist die Frau, mit der du dich getroffen hast, auch nicht die Forscheste. Vielleicht hat sie sich auch die hier im Forum oft erteilten Ratschläge zu Herzen genommen „der Mann muss sich melden“.

Was hältst du denn davon, statt nur SMS zu schreiben, sie mal anzurufen und Nägel mit Köpfen zu machen, sprich z.B. einen Termin zum Klettern auszumachen? Zu verlieren hast du nichts, mehr als einen Korb kannst du dir nicht fangen…
Viel Glück!
 

lila50

User
Beiträge
110
  • #7
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von quietguy:
Beim Abschied meinte sie etwas in Richtung "Vielleicht können wir uns ja wieder mal treffen". Dann hatte ich noch eine Nachricht danach geschickt (Nachmittag gefallen etc) und sie meinte "können wir gerne mal wiederholen".

Schreibe ich sicher nicht, wenn ich KEINE Wiederholung möchte!

Zitat von quietguy:
Warum schreibt man dann doch noch solche Sachen (auch "gerne"), wenn mans eigentlich abgebrochen haben möchte? Ist das allgemein so üblich, um "nett" zu sein?
Sind das Standard-Absage-Floskeln?

Nein!

Zitat von quietguy:
3 Tage später hatte ich noch eine SMS geschickt, und ihr viel Erfolg zum kommenden Vorstellungsgespräch gewünscht (Das sie beim Treffen erwähnt hatte). Innerhalb kurzer Zeit kam ein "danke, lieb das du an mich denkst :)" Auch hier wieder. Einerseits keinerlei Zeichen von gegenseitigem Interesse, aber trotzdem.. Schreibt man das, wenn man eigentlich nichts mehr will?

Nein!

Zitat von quietguy:
Das "eindeutigste" Zeichen für mich kam dann am nächsten Tag, als ich noch nachgefragt hatte, wie es lief. Dann meinte sie nur "schwer zu sagen, melde mich wenn ich mehr weiss".

Erneut gilt: Ja, es ist eigentlich offensichtlich, dass hier nichts ist.. Nur erneut... frage ich mich, warum man überhaupt noch schreibt bzw. dann sogar schreibt, man melde sich wieder. Kommt sowas "allgemein" öfters vor, von Menschen, die einfach nur nicht unhöflich sein wollen (Hatte davor auch 2 Treffen, wo eben knallhart alles weitere ignoriert wurde)?

Danke für jede Meinung. Geht hier nicht wirklich um Rat o.ä. (Werd wohl ne Woche brauchen, bis ich sie aus dem Kopf hab), sondern allgemein um Erfahrungswerte o.ä...

Meine Erfahrung: wenn das 1. Date eindeutig so war, dass keine weiteren folgen sollten, kam auch die Absage ebenso eindeutig! Wie Freitag schon sagte - eigentlich kommen mehrfach positive Signale und du interpretierst sie um. Mach einfach - wie schon vorgeschlagen - einen konkreten Vorschlag für ein weiteres Treffen und dann wirst du sehen, ob sie daran interessiert ist!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #8
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Wir kennen die Dame nicht, du zumindest ein klein wenig. Wie ihre Antworten zu deuten sind, hängt von ihrer generellen Haltung ab. Dasselbe gilt auch für die Deutung durch Foristen hier. Foristen, die eher der Auffassung sind, Frauen sollten eher passive, wartende Mäuschen sein, gewichten stark, daß sie sich überhaupt meldet und damit durchaus Interesse anzeigt. Foristen, die eher eine aktive, selbstbewußte und entscheidungskräfte Rolle von Frauen bevorzugen, gewichten stärker, daß von ihr immer nur unverbindiche und laue Phrasen kommen und deswegen wenig INteresse da sei.
 

Jolanda

User
Beiträge
153
  • #9
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Also, ich denke, da sie ja schon mal geschrieben hat "wir können das gerne mal wiederholen", ist sie wahrscheinlich der Auffassung, dass der Ball jetzt bei dir liegt - dass du also was schreibst in der Art von "Ich würde dich auch gerne wieder treffen, wie wärs denn zu dem und dem Zeitpunkt" oder so. Wenn du so etwas nicht schreibst, sondern vage bleibst, wird sie es als Desinteresse deinerseits interpretieren (um so mehr als ja viele hier der Meinung sind, die Interessensbekundung müsste stärker oder zuerst vom Mann ausgehen). Sollte es doch nicht als Wunsch nach einem weiteren Treffen sondern irgendwie anders von ihr gemeint gewesen sein, wirst du das daran merken, dass sie sich dann doch auf kein weiteres Treffen einlässt. Ich würde also an deiner Stelle versuchen, ein weiteres Treffen zu vereinbaren.
 

suzanne

User
Beiträge
266
  • #10
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Lieber Quietguy,

ich sehe es ähnlich wit Tina*. Du bist offenbar, zumindest in Deinem jetzigen Lebensabschnitt, auf leisen Sohlen unterwegs. Dass Du das PS-System verwendest, was teilweise aggressiv-missachtend-lieblos ist, ist bestimmt schon ein Schritt für Dich und Du lässt Dich davon nicht unterkriegen. Das scheinen mir gute Vorraussetzungen, dass Du vielleicht hier fündig werden kannst.

Wie stellst Du Dir das «Suchen und sich finden» denn für Dich vor? Es gibt da doch sehr unterschiedliche Ansichten: Für die einen muss es sogleich «Peng!» machen, gleich beim ersten Treffen, andere bevorzugen die langsame Annäherung. Meist sind das die leisen Typen (denen ich mich auch eher zugehörig fühle). Ein Peng! überfordert mich und ich bin dann völlig durcheinander und nicht mehr ich selbst. Das geht dann leicht nach Hinten los.

Lieber ist es mir: Ich bleibe ich selbst, treffe den anderen immer mal wieder, nähere und taste mich an, gewinne Sicherheit, es fühlt sich gut an und bekommt sicheren Boden. Das dauert seine Zeit und dieses Vorgehen passt nicht zu Draufgängern. Die Draufgänger bleiben auf der Strecke und das ist mir gar nicht so unrecht. Zu schnell fühlt sich für mich (wenn es um eine Beziehung geht) nicht gut an.

Vielleicht ist sie ebenso? Doch die eigentliche Frage ist: Was ist denn Dein Schema? Du näherst Dich als Quietguy der Dame auf leisen Solen und erwartest dann von ihr, dass sie – zack! – in die Vollen geht?

Ganz ehrlich, ich glaube mit der Erwartung wird es schwierig. Die Damen, die auf die leisen Typen stehen, sind in der Regel keine Vamps.

Mein Fazit: Nimm den Druck raus, den Du Dir gerade selber machst. Treffe sie wieder und wieder und schau, wie es sich entwickelt.

Viel Glück!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
425
  • #11
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Ehm, wenn du keine Absage herauslesen kannst, dann hol sie dir doch einfach direkt ab - nicht einfach feige abhauen, sondern einfach noch nett eine Einladung schicken. Sms passt gut, das "Risiko" schadet nicht - was ich sms-mäßig als Absage um die Ohren bekommen habe, ist immer auch eine Anekdote unter Freunden wert. Und im anderen Fall, hatte ich halt ein weiteres Date..
 

Polly

User
Beiträge
897
  • #12
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Du hast geschrieben, dass du Zeit brauchst, um aus dir rauszukommen. Vielleicht hat sie sich diese Worte gemerkt und versucht sich auf dich einzustellen.

Wenn du was tust, tut sich was. Lade sie zum klettern ein und weiter geht's. Und wenn nein, wird es sicher doch ein netter Tag. Sympathie ist ja auf beiden Seiten vorhanden.

Viel Glück & seil sie gut an :)
 

Mentalista

User
Beiträge
16.302
  • #13
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Ich empfehle erstmal an der sozialen Kompetenz bezüglich Frauen zu arbeiten, bevor ich mich auf die Suche nach einer Frau begebe. Dazu gibt es genug Bücher und Tipps im Internet, wie es am erfolgsversprechsten ist, wie man richtig datet.

Fakt ist, dass ich nur klare Signale zurück bekomme, wenn ich klare Signale aussende. Wenn ein Mann so rumeiert und kein neues Date ausmacht, dann ist das für mich als Frau ein Zeichen, dass er nicht richtig will. Dann ist es logisch, dass ich dann nur "höflich" auf seine SMS reagiere. Dieses ganze Gesimse finde ich eh absolut daneben.

Rufe an, notfalls mehrfach und mache einen Datevorschlag bzw. bitte sie um einen Vorschlag. Wenn sie nicht kann, dann frage sofort nach, wann sie kann und das sie dir auch klar sagen kann, wenn sie überhaupt kein Interessse hat, dich wiederzusehen. Dann verabschiedet man sich höflich und kann ihr am nächsten Tag eine herzliche und witzige SMS schicken, was nun mit dem 2. Date wird. Reagiert sie darauf nicht richtig, dann will sie anscheinend nicht.

Passivität bringt einem im Leben nie weiter!
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #14
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von quietguy:
Erneut gilt: Ja, es ist eigentlich offensichtlich, dass hier nichts ist..

Wieso ist es offensichtlich? Wie hast Du das erkannt? Welche negativen Aussagen hat sie gemacht, welche positiven?


Als ich Deine Schilderunge las, wartete ich immer auf den entscheidenden Satz "Trotz aller dieser positiver Zeichen kam von ihr plötzlich eine Absage."

Für mich ist nichts Ablehnendes zu finden, im Gegenteil. An Deiner Stelle würde ich klar dvon ausgehen, dass sie an einem weiteren Kennenlernen interessiert ist.

Was müsste sie schreiben, damit Du es als positives Zeichen deutest? Was hast Du konkret geschrieben, das ein deutliches positives Zeichen ist?
 
Beiträge
1.337
  • #15
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Schließe mich voll und ganz Freitags erster Frage an Dich an: Wie kommst Du darauf, jedes ihrer Zeichen als Desinteresse zu werten? Desinteresse geht anders. Meines Erachtens zeigte sie sich Dir wohlgesonnen und freundlich interessiert. Mehr kann man nach einem Date doch nicht erwarten. Zumal sie auch noch Bewerbungsgespräche hat, also offenbar in ihrem Leben glücklicherweise noch anderes im Sinn hat als die Jagd nach Mr. Right.
Viel Glück und ein bisschen mehr vom Optischlumpf!
 

male:user

User
Beiträge
66
  • #16
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von Mentalista:
Ich empfehle erstmal an der sozialen Kompetenz bezüglich Frauen zu arbeiten, bevor ich mich auf die Suche nach einer Frau begebe. Dazu gibt es genug Bücher und Tipps im Internet, wie es am erfolgsversprechsten ist, wie man richtig datet.

Das darf doch nicht wahr sein... Solche mechanoiden, verkopft abgestorbenen, utilitaristisch-herzlosen Sätze können wohl nur von einem Menschen stammen, der sich "Mentalista" nennt. Genug Bücher und Tipps im Internet? Und steht dort vielleicht auch zu lesen, wo wir Schafe zu welcher Zeit wie zu grasen haben?

Wie man "richtig" datet kann man meiner Meinung nach zu einem sehr geringen Prozentsatz "lernen", weil der gesamte Prozess zum Großteil Chemie ist, die unbewusst abläuft und so gut wie nicht steuerbar ist. Ein Ratgeber dazu ist wie eine Fluganleitung für eine Mondrakete für einen blutigen Anfänger, der bis jetzt nur Dreirad gestrammpelt ist: Beherrscht man die Flugmanöver nicht aus dem Bauch heraus, fliegt es einem so richtig brennheiß um die Ohren...

Mein Vorschlag: Vergiss gedruckte Lebensratgeber! Verlass dich viel mehr darauf, dass Du es schaffst und leg nicht jedes Wort einer Frau auf die Goldwaage. Es kann vielleicht sein ;-)) dass Frauen Männer bevorzugen, die exakt wissen, was sie wollen und geradewegs aber einfühlsam darauf zusteuern, ohne sich ablenken und verwirren zu lassen.

Geh raus und tue es, statt hier zu quatschen :))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Polly

User
Beiträge
897
  • #17
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von Mentalista:
Ich empfehle erstmal an der sozialen Kompetenz bezüglich Frauen zu arbeiten, bevor ich mich auf die Suche nach einer Frau begebe. Dazu gibt es genug Bücher und Tipps im Internet, wie es am erfolgsversprechsten ist, wie man richtig datet.

Der Ablauf des Flirtens ist uns angeboren, haben schlaue Menschen herausgefunden. Also ohne Buch raus aus dem Haus :) Aktivität hast du ja auch angemerkt.
 

Vicky

User
Beiträge
15
  • #18
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von anka:
Die "Zeichen" sind aus meiner Sicht bislang uneindeutig

Das denke ich auch - die Spanne reicht von Befangenheit aufgrund einer stark empfundenen Anziehung (die sich diese Frau nicht anmerken lassen wollte, da es ihr vielleicht ebenso schwer gefallen ist wie dem TE, zu erspüren, woran sie wirklich ist und deßhalb unverbindlich bleiben wollte) bis zu tatsächlichem Desinteresse.
Ich als Frau würde mir wünschen, daß ein Mann, so er Interesse hat, dann noch einen zweiten Versuch unternimmt - für mich hätte dieser Mann dann eine Ausstrahlung von Zielstrebigkeit, Willensstärke, Männlichkeit. Eine andere Frau mag sich aber vielleicht durch eine zweiten Versuch bedrängt fühlen - ich weiß es nicht.
Wir alle waren nicht dabei und wissen daher nicht, wie die Interaktion zwischen den Beiden tatsächlich abgelaufen ist. Vielleicht aber hilft es dem TE nochmals nachzuspüren, wie die Verständigung auf der nonverbalen Ebene war - zumal die verbale Ebene hier uneindeutig ist.
 

Vicky

User
Beiträge
15
  • #19
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zitat von suzanne:
Treffe sie wieder und wieder und schau, wie es sich entwickelt.



Das sehe ich auch so. Einige meiner Freundinnen sind seit vielen Jahren überaus glücklich mit Männern liiert, von denen sie zum Zeitpunkt des Kennenlernens nicht übermäßig beeindruckt waren. Doch da diese Männer nicht locker ließen, gaben sie den Frauen die Chance, sie als die wunderbaren Menschen kennen zu lernen, die sie waren. Zögerlich schlich sich Liebe ein, die immer inniger wurde und zu einer erfüllenden Partnerschaft führte.
Viele, auch auf den ersten Blick sehr emanzipiert wirkende Frauen schätzen es zudem auch sehr, wenn ein Mann sich um sie bemüht.
 

dhannus

User
Beiträge
3
  • #20
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Na ich denke mal so kein richtiges Interesse und da würde ich nicht weiter hinterher rennen.
Ziehst den kürzeren dabei.
Frauen "meld mich" heisst soviel wie tschüss oder "ich hab zur Zeit soo viel zu tun" wenn man doch nicht zum Date kommt. Frauen haben unheimlich viele Ängste und jede ist ne Marke für sich, muss nicht an dir liegen...hat eben nicht sein sollen.

Ich treff mich immer schnell ohne viel Blabla und dann unternehme ich gern was, was ist schon dabei. Wenn man ausgeht trifft man auch Frauen und ist mit denen eine Weile zusammen und hat Spass wenns funkt macht man öfter was. Ich würde ein Date immer erst mit nüchternen abstand betrachten wie eine Frau auch denkt...
 

maddib

User
Beiträge
166
  • #21
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

so unterschiedlich die frauen, so verschieden deren zeichen und deren interpretation.
manche kann man wortwörtlich nehmen, manche sind schwammig, manche müsste man genau andersherum deuten. du weißt aber ja gar nicht, mit welchem typ frau du es zu tun hast, wie du also ihre zeichen SICHER deuten solltest.

das vermeintlich widersprüchliste, was ich im ps-umfeld je las, war in etwa "fand das treffen wirklich nett. würd' dich gern' wiedersehen". einzeln genommen wäre "nett" heutzutage ziemlich sicher ein korb, doch so haben wir uns noch öfter gesehen ;-).
also, mach' dein anliegen konkret mit einem weiteren date vorschlag. sonst wird das nix. und... messe die damen an ihren taten und nich an ihrem geschriebenen.
nur wenn du selbst unmissverständlich konkret wirst, darfst du eine konkrete antwort erwarten. das ist fair. wenn dann allerdings von anderer seite kein hinreichendes entgegenkommen erwidert wird, war's das in aller regel. es sei denn, jemand übertreibt das spielchen bis es nur noch nervt.
 
Beiträge
44
  • #22
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Ich musste ja ein wenig schmunzeln ;) Die Dame fragt vorsichtig an, ob ihr euch wieder sehen könnt und du interpretierst es als falsche Höflichkeit. Was sollte sie denn schreiben? "Juchuuuu, ja gerne!!!!"? Ich glaube beim Kennenlernen tastet man sich vorsichtig heran und fällt nicht gleich mit der Tür ins Haus. Du solltest das alles etwas entspannter sehn, nicht jedes Wort hinterfragen und pessimistische Absichten vermuten. Für mich klingt das eher, als hätte sie schon Interesse...also nach dem zu urteilen, was du geschrieben hast. Ich kenn das übrigens von mir auch, dass ich in kleine Worte viel hineininterpretiere. Bin ich mir unsicher wie es gemeint ist, frage ich einfach nach und meistens ist es danach ganz einfach ^^

Leider gibt es auch immer wieder Leute, die wenig Anstand besitzen und einen einfach ignorieren oder belanglos weiter schreiben, um nicht unhöflich zu sein. Das halte ich für echten Blödsinn. Jeder weiß doch gern, woran er ist. Wenn man keine Lust mehr auf Kontakt hat, dann sagt man das einfach so. Das ist doch völlig legitim. Nur unhöflich muss man dabei nicht werden, man kann das ja auch nett formulieren.

So....ich hoffe es hat dir ein wenig weitergeholfen ;) Viel Erfolg wünsch ich dir.
 

quietguy

User
Beiträge
2
  • #23
AW: "Zeichen" von Frau nach 1. Treffen

Zwei Wochen später.. Vielen Dank erstmal für die ganzen Ratschläge und Kommentare. Hätte ehrlich gesagt gar nicht damit gerechnet, dass hier nahezu alle (!) viel und ehrlich dazu was schreiben. Bin gerade völlig neu vom Internet / Foren überrascht.. ;)

Ja, letztendlich wars wohl nichts, wie mein Bauchgefühl sagte. Ich wollte es halt nur nicht wahrhaben. Klar, es kann einerseits auch an meiner "Passivität" liegen (Würde ja gerne sofort immer anrufen statt steriler SMS, trau mich halt nur nicht)... Aber dann muss ich mir wieder einreden, dass - selbst wenn es an irgendnem "Fehlverhalten" meinerseits lag (Und nicht an sofortiger Unsympathie) - sie bei dem noch so kleinsten Interesse, sich ja dann trotzdem nochmal melden würde.. oder irgendein Zeichen gibt.
Und das war eben nicht der Fall.
Es geht mir immer noch nicht aus dem Kopf, dass man auf mein "bin anfangs sehr zurückhaltend" mit "Musst aber keine Angst haben, plapper nur :)" antwortet, und dass dann offensichtlich "nur so"??

Letztlich wars nun dann auch so, wie man ja öfters bei Onlinedates liest... komplettes Ignorieren angesagt. Hatte mich an dem Abend nochmal gemeldet (Ja, auch nur per Mail), und nochmal wegen Essen oder Klettern gefragt, keinerlei Antwort. Dann nochmals letzte Woche, ums für mich abzuschliessen ("Schade, das keine Antwort mehr kam"... etc).

Naja, andere scheinen da ja noch viel größere Probleme zu haben - wo es tatsächlich klare Zeichen und dergleichen gab, und dann trotzdem komplettes Ignorieren. Wie gesagt, nur schade, dass dann sowas, nach 50+ Mails vorher einfach so abrupt endet (Nen simples "tut mir leid, passt wohl leider nicht" reicht ja).

Und wäre alles von Anfang an aufgrund von fehlender Sympathie (oder Attraktivität oder sonstwas) vorbei, wäre ja alles halb so schlimm - kann man schließlich nichts dagegen machen. Aber wenn dann doch erst noch Antworten kommen, aus denen ein "Abschluss" nicht richtig hervorgeht.. Arrgh, dann mach ich mir zumindest immer wieder viel zu viel Gedanken, was ich alles falsch gemacht habe (Habe allgemein ein zu niedriges Selbstbewusstsein). Nunja.

Also, danke nochmals für die vielen Antworten!