Beiträge
1
Likes
1
  • #1

"XY verabschiedet sich von Ihnen"

Hi,

wenn sich jemand die Mühe einer persönlichen Nachricht macht, ich an demjenigen aber nicht interessiert bin, antworte ich aus Höflichkeit. Ich bedanke mich dann für die Nachricht, sage dass ich nicht interessiert bin, und wünsche ihm alles Gute. Als Reaktion "verabschieden" sich dann viele, was mich irritiert, da es ja einer Blockierung gleich kommt, die ich nur verwenden würde, wenn mich bspw. jemand belästigt. Außerdem bin ich in den Fällen ja wie gesagt nicht interessiert, würde mich also gar nicht nochmal melden, warum sollte man mich dann blocken.

Ist das eine beleidigte Trotzreaktion?
Wäre es etwa besser Nachrichten unbeantwortet zu lassen?

Freue mich auf Eure Gedanken zu dem Thema,
viele Grüße!
 
  • Like
Reactions: Renegade
D

Deleted member 20013

  • #2
(...) ich (...) nicht interessiert (...), antworte ich (...). Ich bedanke mich (...). (...), was mich irritiert, (...) Blockierung (...), die ich nur verwenden würde, (...). (....) ich (...)

(...)

(...)


Einfachster Grund: Du bist nicht die Anderen und die Anderen sind anders als du.

Bei mir: Einfach Ordnung schaffen und ausdünnen. Wozu sollte man eine Person in der Liste behalten, die kein Interesse hat(?).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lebenslust7, Jacinta and Fraunette
Beiträge
528
Likes
405
  • #3
Folgendes ist denkbar....

Mir ist es beispielsweise oft passiert, dass ich nach der ersten Nachricht direkt verabschiedet wurde, teilweise nach nur wenigen Minuten. Wenn man nach diesen ganzen Verabschiedungen mit Blockier-Funktion dann mal eine Verabschiedung ohne Blockierfunktion bekommt, ist das leider auch nicht sonderlich aufbauend. Ich habe damals die Gelegenheit dazu genutzt, da ich ja noch reagieren konnte, mich meinerseits für die ehrliche Absage zu bedanken und auch meinem Gegenüber alles Gute zu wünschen. Dann gibt es vielleicht wieder andere Menschen, die dann als eine Art Retourkutsche ihrerseits für alle erhaltenen Verabschiedungen mal auf diesen (in meinen Augen ziemlich unsäglichen) Button drücken.

Außerdem muss man auch sagen, dass Verabschiedungen die Übersichtlichkeit im eigenen Postfach und bei den eigenen Kontakten verbessern. Vor allem nach der Umstellung des Postfachs vor einigen Monaten. Bei mir waren bei den eigenen Kontakten auch ganz viele "Karteileichen" vorhanden, wo man sich einfach nichts mehr zu sagen hatte. Aber aufgrund der äußerst dumm formulierten, vorgegebenen Verabschiedung hab ich letztendlich trotzdem darauf verzichtet, von meiner Seite auf diesen Button zu klicken. Weil ich ja am eigenen Leib erfahren habe, wie weh vor allem das häufige Erhalten dieser Verabschiedugsnachricht tut. Noch dazu, dass diese Verabschiedung einem nach dem Einloggen noch als "Neue Nachricht" verkauft wird. Wirklich ganz klasse, Parship!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Multixx
Beiträge
8.079
Likes
7.874
  • #4
Außerdem bin ich in den Fällen ja wie gesagt nicht interessiert, würde mich also gar nicht nochmal melden, warum sollte man mich dann blocken.
Ordnung im Postfach. Mach ich auch. Was soll ich mit Karteileichen?
Nö, meistens nicht. Siehe oben.
Wäre es etwa besser Nachrichten unbeantwortet zu lassen?
Nö, ist eine Frage der Höflichkeit.
 
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #5
Naja, das Problem was ich hier sehe ist, dass diese Mail-Funktion hier SEEEEEHR unübersichtlich ist. Und Leute die man verabschiedet sind dann einfach weg.
Finde das auch irgendwie doof, es wäre besser wenn man das einfach von der GUI her besser gestalten würde und man Leute einfach "aus" aber auch wieder "einblenden" könnte.

Hatte letztlich auch das Problem, dass ich mich mit einer Dame schrieb wir uns auf WhatsApp connected hatten, sie sich aber irgendwann verabschiedet hatte, weil sie jemand anderen kennengelernt hatte. Das mit dem anderen Herren hat sich aber irgendwie zerschlagen und wir begannen wieder zu schreiben. Hätte gerne nochmal in ihr Profil (und sie in meins) geschaut, aber wir haben keine Möglichkeit gefunden, das rückgängig zu machen...

Gruß, Dave
 
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Dora

  • #6
Hi,

wenn sich jemand die Mühe einer persönlichen Nachricht macht, ich an demjenigen aber nicht interessiert bin, antworte ich aus Höflichkeit. Ich bedanke mich dann für die Nachricht, sage dass ich nicht interessiert bin, und wünsche ihm alles Gute. Als Reaktion "verabschieden" sich dann viele, was mich irritiert, da es ja einer Blockierung gleich kommt, die ich nur verwenden würde, wenn mich bspw. jemand belästigt. Außerdem bin ich in den Fällen ja wie gesagt nicht interessiert, würde mich also gar nicht nochmal melden, warum sollte man mich dann blocken.

Ist das eine beleidigte Trotzreaktion?
Wäre es etwa besser Nachrichten unbeantwortet zu lassen?

Freue mich auf Eure Gedanken zu dem Thema,
viele Grüße!
Hallo,

es gibt sicher einige Gründe für dieses Verhalten.Einer wäre z.Bsp. seine Übersicht besser halten zu können. Wer viele Kontakte hat , möchte im Falle eines desinteresses die Person nicht versehentlich nochmals anschreiben.Ich hätte den Kontakt auch verabschiedet ohne böse Hintergedanken.
 
  • Like
Reactions: lebenslust7 and D.VE
Beiträge
6.851
Likes
10.845
  • #7
Hi,

wenn sich jemand die Mühe einer persönlichen Nachricht macht, ich an demjenigen aber nicht interessiert bin, antworte ich aus Höflichkeit. Ich bedanke mich dann für die Nachricht, sage dass ich nicht interessiert bin, und wünsche ihm alles Gute. Als Reaktion "verabschieden" sich dann viele, was mich irritiert, da es ja einer Blockierung gleich kommt, die ich nur verwenden würde, wenn mich bspw. jemand belästigt. Außerdem bin ich in den Fällen ja wie gesagt nicht interessiert, würde mich also gar nicht nochmal melden, warum sollte man mich dann blocken.

Ist das eine beleidigte Trotzreaktion?
Wäre es etwa besser Nachrichten unbeantwortet zu lassen?

Freue mich auf Eure Gedanken zu dem Thema,
viele Grüße!
Warum irritiert dich das? Ich finde da nichts schlimm dran, wenn sich ein Kontakt von mir verabschiedet, dem ich mitgeteilt habe, dass meinerseits kein Interesse besteht. Warum sollte er mich als Kontaktleiche behalten? Das hat doch auch nichts mit Trotz oder beleidigt sein zu tun. Aber welchen Sinn macht es für den "Abgewiesenen" den Kontakt zu behalten? Das hat nichts mit Blockieren zu tun, sondern viel mehr mit "aufgeräumten" Kontaktdaten.;)
 
  • Like
Reactions: Gigaset and D.VE
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #9
es wäre jedenfalls weniger blöd, wenn sich die leute wenigstens die 2 sec zeit nehmen und das neutrale "ich habe den eindruck..." auswählen würden. oft wirkt auf mich weniger die verabschiedung an sich wie eine ohrfeige, sondern wenn mich jemand aktiv anschreibt und dann kommt ein "ich möchte im moment keine weiteren kontakte" oder das beliebte "bin frisch verliebt". wenigstens diese minimalst-mühe sollte man sich machen.
 
  • Like
Reactions: lebenslust7, Dancing and D.VE
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #10
oft wirkt auf mich weniger die verabschiedung an sich wie eine ohrfeige, sondern wenn mich jemand aktiv anschreibt und dann kommt ein "ich möchte im moment keine weiteren kontakte"

Ja, das verstehe ich auch nicht...

Was ich auch immer schwierig finde ist dieses Verabschieden wenn man nicht schnell genug antwortet...
Hatte das gerade gestern erst mit jemandem hier aus dem Forum. Muss irgendwie die Nachricht vor zwei Wochen übersehen zu haben und hatte nicht geantwortet, da kommt leider kommentarlos die Verabschiedung. Klar ist es dämlich nicht zu antworten, aber in solchen Fällen frage ich normalerweise einfach noch mal nach...
Es kommt bei vielen nämlich immer diese hässliche Sache namens "Real Live" dazwischen, die bei den meisten Leuten nunmal Vorrang hat.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #11
Ich antworte zwar immer und habe noch niemand verabschiedet, jedoch ist es mir echt wurscht ob sich jemand von mir verabschiedet, wäre ja eh nie was daraus geworden wenn sie es als "verwerflich" betrachten. Ich stachle diese Aktion also gar absichtlich an weil wenn man Zweifel hat ist man schlecht beraten. Früher hätte es mich etwas gestört wenn jemand unbegründet mich einfach blockiert aber mitterweile freue ich mich sogar darauf. Mögen sie mit ihrem gesuchten "Luxusfahrwerk" glücklich werden, wobei es statistisch grottig aussieht aber was besagen schon Statistiken im Einzelfall. Ich denke, bevor ich nicht gedatet habe ist Urteil gar nicht möglich und da mich so wenige effektiv daten möchten kann ich effektiv alle ohne Selektion daten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
619
Likes
658
  • #13
Was ich auch immer schwierig finde ist dieses Verabschieden wenn man nicht schnell genug antwortet...
Hatte das gerade gestern erst mit jemandem hier aus dem Forum. Muss irgendwie die Nachricht vor zwei Wochen übersehen zu haben und hatte nicht geantwortet, da kommt leider kommentarlos die Verabschiedung. Klar ist es dämlich nicht zu antworten, aber in solchen Fällen frage ich normalerweise einfach noch mal nach...
Es kommt bei vielen nämlich immer diese hässliche Sache namens "Real Live" dazwischen, die bei den meisten Leuten nunmal Vorrang hat.
Nun ja, es kommt immer darauf an, was in der Zwischenzeit war. Ich zum Beispiel warte prinzipiell schon mal länger auf eine Antwort, frage unter Umständen auch noch einmal nach, doch wenn ich sehe, dass meine Nachrichten zwar gelesen wurden, eine Antwort aber dennoch ausbleibt, dann verabschiede ich mich nach ca. 14 Tagen. Wem es nicht wert ist, meine Nachrichten nach dem Lesen zumindest mit einem Lächeln oder einer kurzen Info zu beantworten, dem teile ich dann nach einiger Zeit auch mit, dass ich den Eindruck habe, es passt nicht.
Es geht nicht nur darum, dass der Eine wartet und der Andere länger nicht antwortet, das hat auch etwas mit Respekt und Fairness zu tun. Stell Dir mal vor, Du stehst im Geschäft vor der Kasse, die Kassiererin sieht Dich kurz an, denkt aber nicht daran, sich Dir zuzuwenden und zu kassieren, sondern ratscht mit einer Kollegin oder spielt am Smartphone. Würdest Du stehen bleiben und weiter warten? Ich würde einmal kurz deutlich signalisieren, dass ich bezahlen möchte, folgt dann keine Reaktion, lasse ich die Ware an der Kasse liegen und verlasse den Laden. Sorry Dave, aber solch ein Verhalten ist schlicht weg unhöflich und
ganz ehrlich, mit unhöflichen Menschen möchte ich in keiner Beziehung stehen.
 
  • Like
Reactions: lebenslust7, Inge21, Gigaset und 3 Andere
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #14
Wem es nicht wert ist, meine Nachrichten nach dem Lesen zumindest mit einem Lächeln oder einer kurzen Info zu beantworten

Ich hab's so oft, dass irgendwo im Meeting oder im Auto bin, eine Nachricht reinkommt die man dann einfach aus Reflex anklickt, ohne direkt zurückschreiben zu können... Abends hat man's einfach vergessen, die Nachricht wird aber als "gelesen" angezeigt...

Das ist dieser scheiß Tend der durch WhatsApp & Co entstanden ist, dass man versucht in irgendein blaues Häkchen irgendwas hineinzuinterpretieren...
 
  • Like
Reactions: lebenslust7
M

Multixx

  • #17
irgendwie können die Frauen nicht mit der Verabschiedungsfunktion umgehen. Mir haben so viele hier schon über die Verabschiedung mitgeteilt, dass sie sich in mich verliebt haben...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Julianna and Inge21
Beiträge
98
Likes
5
  • #18
Irgendwo hat mal jemand geschrieben, das der oder diejenige Grundsätzlich nicht auf die erste Nachricht antwortet und auf die 2. Wartet.

Ansonsten kommen die Verabschiedenachrichten relativ schnell, Nachricht gelesen vll nochmal kurz aufs Profils geschaut und direkt "sry passen nicht zusammen oder bin frisch verliebt usw."

Da ich eher seltener angeschrieben werde und eher Damen anschreibe, benutze ich eigentlich die Verabschiedefunktion nur bei Profilen, die z.B. die Nachricht nicht gelesen haben, da die bereits über längere Zeit nicht mehr online waren, oder bei Profilen die zwar die Nachricht gelesen haben, etwa täglich online waren und die Nachricht bereits mehrere Monate zurücklag. Hierbei schreib ich hin und wieder auch mal nee kleine Nachricht dazu nach dem Motto "Hätte dich gerne kennengelernt aber es sollte wohl nicht sein, eine kleine Rückantwort alla sry kein Interesse hätte auch gelangt."
 
Beiträge
719
Likes
775
  • #19
Nun ja, es kommt immer darauf an, was in der Zwischenzeit war. Ich zum Beispiel warte prinzipiell schon mal länger auf eine Antwort, frage unter Umständen auch noch einmal nach, doch wenn ich sehe, dass meine Nachrichten zwar gelesen wurden, eine Antwort aber dennoch ausbleibt, dann verabschiede ich mich nach ca. 14 Tagen. Wem es nicht wert ist, meine Nachrichten nach dem Lesen zumindest mit einem Lächeln oder einer kurzen Info zu beantworten, dem teile ich dann nach einiger Zeit auch mit, dass ich den Eindruck habe, es passt nicht.
Es geht nicht nur darum, dass der Eine wartet und der Andere länger nicht antwortet, das hat auch etwas mit Respekt und Fairness zu tun. Stell Dir mal vor, Du stehst im Geschäft vor der Kasse, die Kassiererin sieht Dich kurz an, denkt aber nicht daran, sich Dir zuzuwenden und zu kassieren, sondern ratscht mit einer Kollegin oder spielt am Smartphone. Würdest Du stehen bleiben und weiter warten? Ich würde einmal kurz deutlich signalisieren, dass ich bezahlen möchte, folgt dann keine Reaktion, lasse ich die Ware an der Kasse liegen und verlasse den Laden. Sorry Dave, aber solch ein Verhalten ist schlicht weg unhöflich und
ganz ehrlich, mit unhöflichen Menschen möchte ich in keiner Beziehung stehen.

14 Tage Wartezeit finde ich aber grosszügig, vor allem dann, wenn ersichtlich ist, dass die besagte Person in der Zeit im Profil online war.
 
M

Multixx

  • #20
14 Tage Wartezeit finde ich aber grosszügig, vor allem dann, wenn ersichtlich ist, dass die besagte Person in der Zeit im Profil online war.
jepp. sehe ich auch so. Ein Tag hat 24 Stunden. Abzgl 8Std Schlaf und 9 für Job und 1 für Arbeitsweg bleiben 6 zur freien Verfügung. Da sind dann 2 Minuten für eine Antwort zuviel...sorry ...irgendwo hörts dann ja auch auf oder?
 
  • Like
Reactions: Gigaset
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #21
Da sind dann 2 Minuten für eine Antwort zuviel.

Ja, manchmal SIND zwei Minuten für eine Antwort zu viel.

Wer das nicht kennt, der hat anscheinend keinen sehr ausgefüllten Alltag oder arbeitet irgendwo am Band, wo er nicht viel denken, geschweige denn Reden muss.
Manchmal ist schlicht so viel los, dass man einfach gedanklich ZU ist und wichtigeres Dinge im Kopf hat, als Nachrichten von Leuten zu beantworten, die man nicht kennt.

Bevor ich nicht mal mit jemandem telefoniert habe, ist ein Kontakt für mich eh erstmal rein virtuell und nimmt keinen besonders großen Raum in meinen Gedanken ein.
 
M

Multixx

  • #22
Ja, manchmal SIND zwei Minuten für eine Antwort zu viel.

Wer das nicht kennt, der hat anscheinend keinen sehr ausgefüllten Alltag oder arbeitet irgendwo am Band, wo er nicht viel denken, geschweige denn Reden muss.
Manchmal ist schlicht so viel los, dass man einfach gedanklich ZU ist und wichtigeres Dinge im Kopf hat, als Nachrichten von Leuten zu beantworten, die man nicht kennt.

Bevor ich nicht mal mit jemandem telefoniert habe, ist ein Kontakt für mich eh erstmal rein virtuell und nimmt keinen besonders großen Raum in meinen Gedanken ein.
manchmal
 
Beiträge
719
Likes
775
  • #23
Ja, manchmal SIND zwei Minuten für eine Antwort zu viel.

Wer das nicht kennt, der hat anscheinend keinen sehr ausgefüllten Alltag oder arbeitet irgendwo am Band, wo er nicht viel denken, geschweige denn Reden muss.
Manchmal ist schlicht so viel los, dass man einfach gedanklich ZU ist und wichtigeres Dinge im Kopf hat, als Nachrichten von Leuten zu beantworten, die man nicht kennt.

Bevor ich nicht mal mit jemandem telefoniert habe, ist ein Kontakt für mich eh erstmal rein virtuell und nimmt keinen besonders großen Raum in meinen Gedanken ein.

Sorry, aber so eine Argumentation finde ich geradezu lächerlich, vor allem da wir uns oben ja auch darüber unterhalten hatten, dass besagte Person ja trotzdem zwischenzeitlich im Profil online war. Wenn jemand über längere Zeit sowieso nicht aktiv ist oder Ewigkeiten braucht um zu antworten, würde ich demjenigen ganz einfach ein ernsthaftes Interesse an einer Beziehungsanbahnung über diese Plattform absprechen.
 
  • Like
Reactions: elbtexterin
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #24
@Gigaset : hier sind wir uns mal einig ;-) ich möchte jedenfalls niemanden kennenlernen, der anscheinend nicht wirklich neugierig auf das ist, was ich ihm mitteilen möchte. und ohne neugier auf den anderen macht das m.e. ohnehin keinen sinn.
 
  • Like
Reactions: Inge21, Gigaset and Fraunette
Beiträge
2.782
Likes
2.684
  • #26
Verabschieden wegen der Übersicht?
Ich hab noch nie die Übersicht verloren
 
  • Like
Reactions: Pueppchen, Die Möwe and fafner
Beiträge
1.146
Likes
827
  • #27
Sorry, aber so eine Argumentation finde ich geradezu lächerlich
Es ist dann lächerlich, wenn man nichts besseres zu tun hat, als den hier den ganzen Tag online zu sein und darauf zu warten, dass jemand antwortet.

Und klar, das ist eine Prioritätensache. Für mich hat ein ein potenzieller Kontakt auf Parship gegenüber einem realen Kontakt im echten Leben auch eine sehr geringe Priorität.
Und die Priorität verschiebt sich bei mir erst, wenn aus dem virtuellen Kontakt ein realer geworden ist.

dass besagte Person ja trotzdem zwischenzeitlich im Profil online war
...zeigt nur, dass Dir ein wenig IT-Background fehlt:
a) Wenn man die Handy-App installiert hat, wird man mehr oder weniger als dauer-online anzeigt.
b) Ich bin ITler. Fahre meinen Rechner nur einmal im Monat zum Windows-Update runter, sonst geht der PC nur in Standby bzw. S4 Modus (und die meisten Leute in der IT-Branche handhaben das so). Auf gut Deutsch, die Webseite hier ist IMMER im Hintergrund - sobald mein Rechner an ist, werde ich als online angezeigt. Ob ich hier nun gerade aktiv bin, oder nicht.
 
Beiträge
719
Likes
775
  • #29
Es ist dann lächerlich, wenn man nichts besseres zu tun hat, als den hier den ganzen Tag online zu sein und darauf zu warten, dass jemand antwortet.

Und klar, das ist eine Prioritätensache. Für mich hat ein ein potenzieller Kontakt auf Parship gegenüber einem realen Kontakt im echten Leben auch eine sehr geringe Priorität.
Und die Priorität verschiebt sich bei mir erst, wenn aus dem virtuellen Kontakt ein realer geworden ist.


...zeigt nur, dass Dir ein wenig IT-Background fehlt:
a) Wenn man die Handy-App installiert hat, wird man mehr oder weniger als dauer-online anzeigt.
b) Ich bin ITler. Fahre meinen Rechner nur einmal im Monat zum Windows-Update runter, sonst geht der PC nur in Standby bzw. S4 Modus (und die meisten Leute in der IT-Branche handhaben das so). Auf gut Deutsch, die Webseite hier ist IMMER im Hintergrund - sobald mein Rechner an ist, werde ich als online angezeigt. Ob ich hier nun gerade aktiv bin, oder nicht.

Ohhhh, ein It-ler, der den unwissenden mal die Welt erklärt.

Das mit der online Beschreibung mag ja vielleicht zutreffen für dieses Forum hier, aber eher nicht für die Profile, wo dann jeweils steht, an welchem Tag der/die jeweilige Nutzer(in) zuletzt online war. Das halte ich dann eher für unwahrscheinlich, dass sich dann diese Angabe dauerupdatet. Genausowenig dass sich Angaben oder Bilder im Profil von selber ändern, darum gings nämlich.

Und da ausserdem davon auszugehen ist, dass die Mehrheit der Nutzer wohl nicht immer -wie du- daueronline ist, wüsste ich nicht, was es an meiner Argumentation zu bemängeln gäbe.

In deinem Fall ist es aber noch eher ein Armutszeugnis und ein Zeichen von Ignoranz gegenüber potentiellen Interessenten, wenn du sowieso permanent Rechner oder Handy anhast, dir auch bei Kontaktanfragen oder Antworten eine Nachricht schicken lassen kannst und dich dann eventuell tagelang nicht meldest.

Zu einem persönlichen Kontakt kommt es dann offensichtlich sowieso nie, ausser du hast jemanden von der ganz geduldigen Sorte erwischt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.293
Likes
2.335
  • #30
Und klar, das ist eine Prioritätensache. Für mich hat ein ein potenzieller Kontakt auf Parship gegenüber einem realen Kontakt im echten Leben auch eine sehr geringe Priorität. Und die Priorität verschiebt sich bei mir erst, wenn aus dem virtuellen Kontakt ein realer geworden ist.

es stellt sich mir bei dieser sichtweise die frage, wie der sprung von virtuell zu real funktionieren soll, wenn man dem virtuellen kontakt eine so geringe prio einräumt. das bekommt die person doch deutlich zu spüren. ich habe jedenfalls keine lust auf ein dasein in der warteschleife, bis sich der andere mal herablässt, mir eine antwort zukommen zu lassen. das wirkt desinteressiert und durchaus auch so, als wenn da noch 20 andere parallel beschrieben (und für wichtiger befunden) werden. im ganzen also wenig inspirierend, um den dialog gespannt und neugierig zu vertiefen.

ich wende mich dann eher ab. zumal es ja genug leute gibt, die nicht eine woche für eine antwort brauchen, sondern für das klarmachen eines dates (meine erfahrung bisher) ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Schokokeks and Gigaset