Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
803
Likes
1
  • #31
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Ernie:
@******:
Wenn Dein Forennick gleich Deinem PS-Chiffre ist und Deine Mails ähnlich dem Schreibstil hier verfasst sind, gibt es viele Gründe für einen Abschied. Beruf (ja, ja, ...), Familiensituation, Schreibfehler, Rap/Hip-Hop/Ethno, Sprachen nicht angegeben, Voreingenommenheit, pc, ...: das kann 'Mann' mögen - muss man aber nicht.
Verbesserunsvorschlag: Profil verbessern, Sprachen angeben, und ein paar Felder mehr ausfüllen, die positiv etwas über Deinen Stil und Deine Erwartungshaltung verraten, nicht nur der Negativsatz am Ende. Und mit Unterstellungen aufhören!
Rap Hip Hop etc ?? Beruf....etwa Lehrerin?;-) Ich hoffe, es war nicht die PS-Chiffre...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
545
Likes
1
  • #32
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von ******:
Trotzdem werde ich aufgrund meiner Herkunft gemieden. Ich frage mich, in welchem Jahrhundert die deutsche Gesellschaft steckengeblieben ist.
Und ich frage mich, wie man sich aufgrund einiger weniger Reaktionen auf die eigene Herkunft (wobei nicht mal klar ist, dass das überhaupt ein oder gar der entscheidende Grund für den Kontaktabbruch war) gleich auf eine ganze Gesellschaft (und damit letztlich auch auf sich selbst, Du bist schließlich, so habe ich Dich jedenfalls verstanden, /auch/ Teil der „deutschen Gesellschaft“) rückschließen kann.

So wie jedes andere Merkmal, angefangen bei der Haarfarbe über Beruf und Hobbies bis hin zum familiären Hintergrund, beispielsweise der Frage ob man eher aus einer proletarisch oder aus einer akademisch geprägten Familie stammt, die einen interessiert werden lässt und die anderen eher abschreckt, so ist es halt auch mit unserem jeweiligen kulturell—ethnischen Hintergrund. Die einen verschreckt Dein Migrationshintergrund vielleicht, die anderen interessiert er eher.
Und die, die er verschreckt sind deshalb keineswegs schlechtere Menschen, sie haben lediglich ein Auswahlkriterium bei der Partnerwahl welches Dich durchs Raster fallen lässt. Und zwar eines, welches ich zwar nicht teile, welches ich aber ob der vielfältigen Auswirkungen die unsere jeweiligen Prägungen aus unseren Familien auf uns und unser Denken und Handeln haben durchaus nachvollziehen kann.

Unterschiedliche Hintergründe können natürlich bereichernd für eine Beziehung sein, sie sind aber gleichzeitig oft auch Quelle von Missverständnissen und Problemen. Je näher die Sozialisation einer Partnerin meiner eigenen ist, desto eher erklärt sich vieles was sich mit Worten oft kaum erklären lässt von selbst. Je mehr prägende Faktoren ein Paar teilt desto höher dürfte die Wahrscheinlichkeit für „blindes Verständnis“ sein. Dem einen erscheint das erstrebenswert, ein anderer fände es vielleicht stinklangweilig, wenn die Partnerin viele Situationen exakt gleich wahrnimmt wie er selbst.

So, wie es auf der körperlichen oder der emotionalen Ebene mitunter ein sehr unterschiedliches Nähe—Distanz—Verhältnis gibt, so gibt es ähnliches sicher auch auf der Ebene familiärer oder kultureller Prägungen. Der eine „braucht“ eine Partnerschaft mit viel Nähe was diese Dinge angeht, ein anderer sucht gerade eine gewisse Distanz. Beides hat im Zweifle seine Berechtigung, keine von beiden Varianten ist „besser“ oder „schlechter“ als die andere, höchstens passender oder unpassender zu uns und unserer eigenen Vorstellung von einer dauerhaften Partnerschaft.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
14
Likes
1
  • #33
AW: Xenophobie im Netz

Liebe Türkdeutsche!

Habe mir auch Dein Profil angesehen:

Erstes Profilfoto: Das verschwommene Foto zeigt sehr gut welcher Typ Du bist. Drahtige Haare. Wer den Typ kennt, also Türkinnen von dem Typ kennt, ist sofort im Bilde! Wichtig ist ja, dass Du hier niemanden abschreckst, der für Dich in Frage käme. Das zweite Foto wäre da als Einstieg nicht so sinnvoll.

Die echten Interessenten hast Du also, jetzt geht's nur mehr darum die falschen rasch loszuwerden, dass sie Dich nicht mehr stören:

Warum nicht "Kemalismus" unter "Diese Themen interessieren mich"? Falls Du Dich etwas abgrenzen möchtest, bzw. das Dir auch entspricht oder Du aus so einer Familie kommst. Oder in der Art was: "Laizismus" etc.

"Hagen Rether" anzugeben, ist bei Dir geradezu Pflicht - der kennt sich ja wirklich gut aus ; kommt praktisch aus der Gegend. Aber wieso Volker Pispers oder gar Dieter Nuhr? Ich würde die eher nicht angeben, denn ohne sie ist die Aussage dahinter schärfer. Statt dessen ein YouTube-bares Programm vielleicht?

Bei Musik ist auch noch Freitext möglich - nutze ihn! Ist momentan etwas kahl. Gib eine Gruppe/Sänger an!

"Ein Ort an dem ich mich wohlfühle" - da könntest Du jetzt schon etwas Mediterranes bzw. Türkisches angeben, so Du dorthin oft auf Urlaub fährst.

Irgendwie sollte aus Deinem Profil das Alter Deiner Kinder hervorgehen. Ist einfach für die Lebensplanung wichtig. Kein genaues Alter. Kindergarten? Welche Schule? Und (so sinnvoll) auch das Verhältnis zu Ihrem Vater. Manche schreiben: Ich brauche keinen Vater für meine Kinder, den haben sie schon. Das ist schon etwas direkt. Aber wenn es z.B. fixe Besuchsregelungen gibt, und die wichtig sind, dann zeigt das auch, dass das funktioniert.

Die heikelste Frage ist natürlich, ob der Vater Deutscher oder Türke ist. Und wie die Kinder genau aufwachsen. Muss ja nicht alles im Profil stehen. Vielleicht bekommst Du das auch noch klar.
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #34
AW: Xenophobie im Netz

@nutzer
Als Frau kann ich mir das Profil ja leider nicht ansehen.
Aber: meinst Du diese Ratschläge wirklich alle ernst?!
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #37
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von nutzer:
"Schlecht" ist das falsche Wort. Ich finde einige dieser Ratschläge total befremdlich. Z.B.:

"Hagen Rether" anzugeben, ist bei Dir geradezu Pflicht - der kennt sich ja wirklich gut aus ; kommt praktisch aus der Gegend. Aber wieso Volker Pispers oder gar Dieter Nuhr? Ich würde die eher nicht angeben, denn ohne sie ist die Aussage dahinter schärfer.
Ich mein: "Wieso Volker Pispers oder gar Dieter Nuhr?" - Vielleicht, weil sie die gut findet?

Oder die Tipps bezüglich des Wohlfühlortes.
 
Beiträge
13
Likes
0
  • #39
AW: Xenophobie im Netz

Ich empfinde solche Äußerungen als zynisch. "Drahtig", "Türkdeutsche", das Alter der Kinder angeben müssen usw., manchmal kommt mir da die umgekehrte Aussage in den Sinn: "Rassismus ist schlimmer als Sexismus", bzw., wenn Rassismus und Sexismus konform gehen, dann dann....wird alles getopt...
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #40
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Kreative:
Ich mein: "Wieso Volker Pispers oder gar Dieter Nuhr?" - Vielleicht, weil sie die gut findet?
Dadurch verwässert sie die Richtung, die Hagen Rether vorgibt, und die schon sehr nah ihrer Befindlichkeit ist. "Dieter Nuhr" zu mögen sagt eigentlich nichts aus.

Zitat von Kreative:
Meine Tipps natürlich nur so sie zutreffen! Viele in ihrer Situation fahren immer auf Urlaub in die Türkei, haben dort ein kleine Haus/Wohnung in einer schönen Gegend am Mittelmeer. Wenn Du weiter ihr Profil durchliest, wirst Du sehen, dass sie nicht Wandern/Bergsteigen angibt.
 
Beiträge
565
Likes
0
  • #41
W

winzling_geloescht

  • #42
AW: Xenophobie im Netz

Ich frag jetzt einfach mal: Hat sie irgendwo darum gebeten, dass ihr Profil hier öffentlich diskutiert wird?
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #45
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von winzling:
Ich frag jetzt einfach mal: Hat sie irgendwo darum gebeten, dass ihr Profil hier öffentlich diskutiert wird?
wer seine profildaten selber ins forum stellt muss schon damit rechnen dass einer mal nachguckt. ansonsten wenn das nicht erwünscht wäre wäre die dame ziemlich blöde, und das wollen wir ihr ja nicht unterstellen, nicht wahr?
wie stehts denn mit dir, winzling, zeig uns doch mal dein profil. denn was du neulich über deine multiplen orgasmen und wie du sie dir auch notfalls selbst besorgst, im forum geschrieben hattest, fand ich schon sehr interessant. :)
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #47
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Kreative:
OCH NÖÖÖÖ!!!
Jetzt fängt das hier auch noch an.
Dir ist schon klar, dass unser Rest-Dialog dadurch ziemlich sinn-los geworden ist?
Leider ja.

Um das einmal klarzustellen: Als ich das Thema gesehen hatte, hatte ich sofort den anfänglichen Beitrag gemeldet. Nicht wegen des Inhalts, sondern wegen des Nicks. Aber PS hatte da nicht reagiert. Versteh eigentlich nicht, wieso die das nicht automatisch verhindern.

Dann ist das weitergelaufen, und irgendwer hatte begonnen das Profil konkret zu diskutieren, sodass ich dann selbst auch es kommentiert habe.

Aber durch den Einwurf von @winzling habe ich mich eines besseren besonnen: Die TE hat möglicherweise nicht verstanden, welche Konsequenz es hat, hier diesen Nick zu verwenden. Und damit kann es gut möglich sein, dass ihr es eben nicht recht ist, wenn ihr Profil hier kommentiert wird.
 
Beiträge
14
Likes
1
  • #48
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Freitag:
wer seine profildaten selber ins forum stellt muss schon damit rechnen dass einer mal nachguckt. ansonsten wenn das nicht erwünscht wäre wäre die dame ziemlich blöde, und das wollen wir ihr ja nicht unterstellen, nicht wahr?
Es gibt hier eine eigene Profilberatung genau dazu und da wird doch ein hoher Aufwand betrieben die Anonymität zu wahren. Auch die AGB weisen in die Richtung. Es kann also nur ein Fehler sein. Von der TE, aber eigentlich vielmehr von der Anmeldeprozedur zum Forum, die so eine Kennung überhaupt zulässt.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #49
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von nutzer:
Die TE hat möglicherweise nicht verstanden, welche Konsequenz es hat, hier diesen Nick zu verwenden. Und damit kann es gut möglich sein, dass ihr es eben nicht recht ist, wenn ihr Profil hier kommentiert wird.
wer als erwachsener, wahlberechtigter mensch zu blöd ist mit dem internet umzugehen sollte dann doch besser weiter nur brigitte lesen, nicht wahr? :)
 
W

winzling_geloescht

  • #50
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Freitag:
wie stehts denn mit dir, winzling, zeig uns doch mal dein profil. denn was du neulich über deine multiplen orgasmen und wie du sie dir auch notfalls selbst besorgst, im forum geschrieben hattest, fand ich schon sehr interessant. :)
Ich finde, damit gehst du jetzt eindeutig zu weit. Was du dir in deinem Kopf über mich zusammenlügst, ist mir egal. Das, was du hier geschrieben hast, geht gar nicht.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #51
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von winzling:
Ich finde, damit gehst du jetzt eindeutig zu weit. Was du dir in deinem Kopf über mich zusammenlügst, ist mir egal. Das, was du hier geschrieben hast, geht gar nicht.
zusammenlügen? du hast doch selbst vor einiger zeit hier im forum über deine orgasmen in epischer breite geschrieben und auch geschrieben, dass jede frau die das nicht erlebt selber schuld daran ist.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #52
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von nutzer:
Es gibt hier eine eigene Profilberatung genau dazu und da wird doch ein hoher Aufwand betrieben die Anonymität zu wahren. Auch die AGB weisen in die Richtung. Es kann also nur ein Fehler sein. Von der TE, aber eigentlich vielmehr von der Anmeldeprozedur zum Forum, die so eine Kennung überhaupt zulässt.
irrtum. die AGB wurden immer gelesen und müssen angekreuzt werden, sonst keine registrierung. was steht in den AGB, die wir alle gelesen und unterzeichnet haben?
"16.
Um am Forum teilzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Beachten Sie bitte bei der Vergabe Ihres Nicknames, dass dieser nicht rassistisch, diffamierend, beleidigend, sexistisch, gewaltverherrlichend, markenrechts- oder urheberrechtsverletzend ist und die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme für Dritte bietet. "
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #53
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von nutzer:
Um das einmal klarzustellen: Als ich das Thema gesehen hatte, hatte ich sofort den anfänglichen Beitrag gemeldet. Nicht wegen des Inhalts, sondern wegen des Nicks. Aber PS hatte da nicht reagiert.
ich hab gemerkt, dass auf meldungen von threads am wochenende erst am montag ca gegen mittag reagiert wird!!
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #54
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Scheherezade:
ich hab gemerkt, dass auf meldungen von threads am wochenende erst am montag ca gegen mittag reagiert wird!!
beiträge neuer user müssen immer freigeschaltet werden. da die dame von anfang an so hiess kann man davon ausgehen, dass PS mitbekommen hat, wie sie sich nennt. denn sonst wären ihre beiträge nicht freigeschaltet worden.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #56
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von winzling:
Ich finde, damit gehst du jetzt eindeutig zu weit. Was du dir in deinem Kopf über mich zusammenlügst, ist mir egal. Das, was du hier geschrieben hast, geht gar nicht.
deine beiträge:
Zitat von winzling:
Wenn 5 - 7 cm reichen (und ja, die reichen!), um vaginal zu kommen, dann frage ich mich, wo du deinen Anteil am Unbefriedigtsein siehst. Warum lehnst du andere Möglichkeiten, zum Höhepunkt zu kommen, so kategorisch ab? Es gibt sie ja nun mal auch, die klitoralen und/oder analen Orgasmen. Was soll man dir raten, wenn es dir nur um den Penis deines Partners und nur um einen vaginalen Orgasmus geht?

Ich überlege gerade, was ich einem Mann raten könnte, der sich in den Weiten einer Vagina nicht spürt. Spürt er dich? Da er Kinder auf natürlichem Weg gezeugt hat, klappt es bei ihm mit der Reibung, oder? Ich finde es aber generell einfach nicht fair, dass der Mann für den Orgasmus der Frau verantwortlich gemacht wird. Du liebst ihn? Dann lerne deinen Körper kennen, trainiere deine Vaginalmuskulatur, und wenn du das nicht kannst oder willst, dann öffne dich für Neues und genieß den Sex mit ihm.
https://www.parship.de/forum/love-facts/mann-bescheiden-bestueckt-chance-auf-erfuelte-beziehung-1543.html


Zitat von winzling:
Ganz wichtig ist der Anteil beider. Wenn beide das Verlangen haben, sich und dem anderen im Miteinander und Füreinander etwas richtig Gutes zu tun, dann tragen beide auch die Verantwortung dafür, dass es gelingt.

Ich behaupte, eine Frau, die sich und ihren Körper kennt, weiß sehr gut, was zu tun ist, um zum Orgasmus zu kommen. Und ich finde auch, dass es an ihr liegt, ihrem Partner auf angenehme Art zu vermitteln, was und wie es für sie schön ist. Bei einem neuen Partner weiß ich als Frau ja auch nicht, wie er es mag und erwarte da den einen oder anderen kleinen Hinweis oder Fingerzeig. Man muss doch auch hier erst mal rausfinden, was dem anderen so guttut, was und wie es der/die andere mag. Und auch das klappt nur, wenn beide im Hier und Jetzt loslassen und ganz bei sich sein können, also ohne Gedanken an die Nachbarn und deren Zigarette danach auf unsere Kosten, ohne den Blick zur Uhr, ohne Schamgefühl, schlichtweg ohne Druck, irgendwas jetzt schaffen oder beweisen zu müssen.

Wer in Sachen Sex kommunikationsunfähig ist und die Kontrolle nicht abgeben kann, der macht es sich sehr leicht, indem er dem anderen, in diesem Fall halt sehr gern dem Mann, die Schuld dafür in die Schuhe schiebt. Das ist zwar am einfachsten, aber einfach mal nicht fair.
https://m.parship.at/forum/love-facts/warum-wollen-frauen-keinen-sex-22-1505.html

liebe winzling, du hast recht, du hast nichts von multiplen orgasmen geschrieben.das entstammte dann tatsächlich wohl meiner phantasie. ich sah nun, dass du was was von analen orgasmen geschrieben hattest. :)
 
Beiträge
457
Likes
0
  • #57
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Freitag:
beiträge neuer user müssen immer freigeschaltet werden. da die dame von anfang an so hiess kann man davon ausgehen, dass PS mitbekommen hat, wie sie sich nennt. denn sonst wären ihre beiträge nicht freigeschaltet worden.
falls die chiffre als nick übersehen wurde und nutzer es am we gemeldet, ist es beim mod noch in der pipeline... und da schmort es vor sich hin, während hier die drähte heiss laufen!
 
Beiträge
92
Likes
0
  • #58
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von nutzer:
Dir ist schon klar, Freitag, dass Du mit solchen Beiträgen das Klima hier vergiftest?
Freitag lässt öfter mal im Forum Dampf ab, bzw. will auf Teufel komm raus provozieren, indem er mit Vergnügen unter die Gürtellinie schlägt. Warum, das weiss wohl nur er selber. Dagegen hilft jedenfalls: Nicht beachten und schon gar nicht drauf eingehen. Dann kommt nämlich so ein Scheiß wie der, den er jetzt hier veranstaltet.
 
Beiträge
4.202
Likes
13
  • #60
AW: Xenophobie im Netz

Zitat von Tlaloc:
Freitag lässt öfter mal im Forum Dampf ab, bzw. will auf Teufel komm raus provozieren, indem er mit Vergnügen unter die Gürtellinie schlägt. Warum, das weiss wohl nur er selber.
ich werde gut dafür bezahlt hier das enfant terrible zu machen :)
aber pssst!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.