Beiträge
7
Likes
1
  • #16
Zitat von fafner:
Na fafner, ich bin ja froh das du zumindest weißt wie man Respekt schreibt.... so als Fremdwort für dich und als ungeübter Nutzer dessen.
Erfahrener Benutzer seit Dez. 14 - 2272 Beiträge! Als Kummerkastensprecher allzeit bereit - Respekt und mein Mitleid gleich dazu. Das Leben spielt da draußen, magst mal gucken gehen?
 
Beiträge
7
Likes
1
  • #17
Zitat von Marlene:
Also, dann nochmal...

Na Marlene, da bin ich aber froh das du das für mich noch einmal so aufarbeitest.
Wann wird denn eine Beziehung enger? In meinem Fall also am Tag 8. Fein! Weil er den Beziehungbeginn ausgerufen hat. Schon klar. Und ab heute alles anders. Ahja... hab ich was gelernt.
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #18
Zitat von Luka W:
Zitat von Marlene:
Also, dann nochmal...

Na Marlene, da bin ich aber froh das du das für mich noch einmal so aufarbeitest.
Wann wird denn eine Beziehung enger? In meinem Fall also am Tag 8. Fein! Weil er den Beziehungbeginn ausgerufen hat. Schon klar. Und ab heute alles anders. Ahja... hab ich was gelernt.
Das ist doch schon wieder das Thema mit dem unterschiedlichen Tempo? Mich verfolgt das ja auch gerade sehr - er: Beziehung, ich: Kennenlernphase (wie lange die dauert, kann ich nicht sagen - vielleicht dauert die auch so lange, dass er dann aus dem "Beziehungsstatus" wieder raus ist?); ich finde das ganz schwierig!
 
Beiträge
7
Likes
1
  • #19
Marlene meint:
"Vielleicht hätten sie mehr miteinander reden müssen, in jeder Phase in einem liebevollen Miteinander. Oder sie passen vom Tempo nicht zueinander"

In jeder Phase! Richtig. Beim 5. Treffen, wir uns 8 Tage kannten, zwar geschrieben, telefoniert haben, war ich noch in keiner nächsten Phase. Ich war überschwänglich verknallt... Schmetterlinge. Hatte ein gutes Gefühl das es passt.
Das Tempo! Hatten wir also jeder ein anderes. Nach ein paar Tagen Abstand sehe ich klarer. Es gab nun auch andere Meinungen, Überlegungen von Freunden, einem Bekannten der Paartherapeut ist. Es ist immer gefährlich wenn jemand so Druck macht, eigene Trauma noch verarbeitet. Noch schleppt. Und, das muss ich ihm zugute halten - er hat es angesprochen aber auch nicht breitgeredet. Ich wußte es also. Ich hatte damit, dachte ich kein Problem. Aber ich wußte nicht das es noch so tief sitzt - er wurde betrogen, hat gekämpft... wurde verlassen. Und somit wurde es zu unserem Problem. Seine Angst es wieder zu erleben, es gleich klären zu müssen hat mich verschreckt. Die Scheidung ist jetzt. Jetzt kommen alle Dinge noch einmal auf den Tisch, es belastet ihn sehr. Eine schwierige Situation. Gerne stände ich ihm zur Seite, würde ihm sagen - ich bin da weil ich dich mag, dich kennenlernen möchte.

Das Leben ist keine mathematische Optimierungsaufgabe.

Dir liebe Yvette rate ich, es anzusprechen. Dich nicht zu scheuen deine Gefühle, Gedanken offen aus zusprechen auch auf die Gefahr hin verletzt zu werden. Ich habe es zwar auch getan, jedoch im passenden Moment nicht in der Lage war, es noch einmal zu wiederholen. Statt war ich nicht in der Lage mich rechtzeitig für meine unsensible Art, meinen Spruch zu entschuldigen. Das lege ich mir schwer zur Last.

Ich werde noch einmal auf ihn zugehen, mit Ruhe, ohne Druck. Was nicht bedeutet Fehler nicht anzusprechen!!!!!
Es wird sich zeigen, ob es sein soll oder nicht.
Vielleicht mag ich davon erzählen, vielleicht auch nicht.
Die Art wie hier geraten, ausgewertet, diskutiert, wie teilweise respektlos und unsachlich mit einander umgegangen wird, ist mir äußerst suspekt.
 
Beiträge
7
Likes
1
  • #20
von Herrn Fuchs:
Wer nicht wagt der nicht gewinnt!
Oder nach Erich Fried:
"Es ist Unsinn sagt die Vernunft, es ist was es ist sagt die Liebe"
Versuch dein Glück, ich wünsch es dir sehr und erzähl davon.
Und noch etwas - es ist Quark " und als Frau gar nix machen"

Danke Herr Fuchs,
ich werde mich bemühen... und es ist mir "Schönes" eingefallen *lächel
Sollte er diesen Schritt nicht gehen können, werden ich es akzeptieren und wir sind nie im Bösem auseinander gegangen.

Ich wünsche eine tolle Woche und gaaaanz viel Glück für ein Neues "wau"
lg Luka
 
G

Gast

  • #21
Zitat von Luka W:
Zitat von Marlene:
Also, dann nochmal...

Na Marlene, da bin ich aber froh das du das für mich noch einmal so aufarbeitest.
Wann wird denn eine Beziehung enger? In meinem Fall also am Tag 8. Fein! Weil er den Beziehungbeginn ausgerufen hat. Schon klar. Und ab heute alles anders. Ahja... hab ich was gelernt.
Hört sich für mich an, wie wenn Du gerade sarkastisch drauf wärest. Und zwar gegenüber meinem zweiten Schreiben und gegenüber Deiner Ex-"Beziehung". Ich definiere "Beziehung" nicht mehr, es gibt nur Bedürfnisse, Sehnsucht nach dem Zusammen-Sein, entweder hat man das ähnlich oder nicht. Dann leidet einer, gibt sich entweder damit zufrieden, versucht zu verstehen oder geht.
Ah, jetzt habe ich erst Deinen zweiten Post gelesen, das ist ja immer blöde mit der Freischaltung. Der hört sich aber anders an als Dein erster. Du relativierst Einiges. Ich muss mir das jetzt erst überlegen.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #22
Zitat von fafner:
manchmal liest man das auch in profilen oder bekommt es im laufe der konversation mit, wenn einer so eine einstellung hat. für mich immer ein grund diese person mit vorsicht zu betrachten. auch wenn noch so viele smileys dabeistehen.
 
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #23
Zitat von Luka W:
[Um einen warmherzigen, liebevollen, fürsorglichen, ehrlichen, interessanten Mann der mich tief berührt hat.
melde dich bei ihm, sag ihm du bist krank ob er dir medikamente holen kann oder im haushalt helfen und du wirst merken ob er wirklich warmherzig, liebevoll und fürsorglich ist.
Meiner erfahrung nach sind das viele männer nur solange wie sie was wollen oder verliebt sind. sind sie nicht mehr interessiert verfliegt auch jegliche hilfsbereitschaft.
 
Beiträge
12.018
Likes
6.141
  • #24
Zitat von Bauhaus:
für mich immer ein grund diese person mit vorsicht zu betrachten.
Das geht mir immer mit den total verhärmten Frauen so. Also z.B. jene, die nie ein Smiley herausbringen oder ein gutes Wort über irgendjemanden.

Zitat von Bauhaus:
sind sie nicht mehr interessiert verfliegt auch jegliche hilfsbereitschaft.
Willst Du uns jetzt weismachen, daß das bei Dir anders ist?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.010
Likes
62
  • #27
Zitat von fafner:
Willst Du uns jetzt weismachen, daß das bei Dir anders ist?
wenn jemand in not ist und mich um hilfe bittet und dies auch zeitlich und örtlich für mich darstellbar ist, tue ich das dann auch. genauso wie ich nicht weggucke wenn auf der straße jemand um hilfe ruft.
 
Beiträge
7
Likes
1
  • #28
Zitat von Bauhaus:
melde dich bei ihm, sag ihm du bist krank ob er dir medikamente holen kann oder im haushalt helfen und du wirst merken ob er wirklich warmherzig, liebevoll und fürsorglich ist.
Ich halte nichts von derartigen Tricks. Ich bin nicht krank. Das geht nach hinten los. Etwas mehr Kreativität würde ich umgekehrt auch erwarten. Nur dann ist es echt. Ich baue auf dem auf, was uns trotz der Kürze der Zeit schon verbunden hat. Aber es war lieb gemeint, das weiß ich. Dankeschön.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
950
Likes
38
  • #29
Zitat von Bauhaus:
Meiner erfahrung nach sind das viele männer nur solange wie sie was wollen oder verliebt sind. sind sie nicht mehr interessiert verfliegt auch jegliche hilfsbereitschaft.
Zitat von fafner:
Willst Du uns jetzt weismachen, daß das bei Dir anders ist?
Zitat von Bauhaus:
wenn jemand in not ist und mich um hilfe bittet und dies auch zeitlich und örtlich für mich darstellbar ist, tue ich das dann auch. genauso wie ich nicht weggucke wenn auf der straße jemand um hilfe ruft.
Ahhhhja. Und warum genau sollte das bei einem Mann anders sein?
 
Beiträge
15.248
Likes
7.670
  • #30
Zitat von Luka W:
Den Respekt!

Also über fafner müssen wir hier doch nicht nachdenken. Ärgert ihr euch darüber? Ach kommt, darüber könn wir doch lächeln oder? Bereichert auch in irgend einer Weise das Forum. *grins
Nicht alles so ernst nehmen.
Huh...., Luka, vorsichtig, grins, Beifall.