REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #1

Wovon Frauen träumen ... ;-)

Wovon Frauen träumen.. wer weiß das schon...

Klar ich kann nur für mich schreiben, aber ich schreibe es trotzdem ;-) wir (Frauen) lieben Euch auch einfach nur deshalb, weil ihr Männer seid. Vielleicht hilft es mal wieder ein wenig mehr daran zu glauben ?...

Was mir noch so einfällt... :)

Männer verhaltet Euch bitte nicht (unbedingt) wie Frauen, wenn man (Frau) das wollte, würden wir uns mit der besten Freundin ins Bett legen…

Wenn ihr unseren 2 jährigen ein Mini-Motorrad kauft, würden wir Euch am liebsten an die Wand nageln, aber insgeheim lieben wir Euch für Eure Verwegenheit :)

Vielleicht fällt dem einen oder der anderen noch was ein ? ;-)



Der Artikel:

Das ist ein Kerl ;-)... und auch noch so weise... rofl...

"Ach, ich will da jetzt gar keine großartigen Ratschläge geben. Aber Männer und Frauen sollen doch einfach ein bisschen gelassener mit sich selbst umgehen und auch in der Begegnung miteinander einfach gelassen bleiben. Das Leben und die Natur diktiert uns doch das Skript. Ein bisschen entspannt, charmant und cool sein. Wenn das alles mit der entsprechenden Wertschätzung einhergeht, kommen Männer und Frauen doch sehr gut miteinander aus. Oder?"

http://www.welt.de/icon/article139392578/Das-Maennerbild-geht-mir-am-Arsch-vorbei.html


Wie auch immer, nicht alles so ernst nehmen bei der Suche nach Mrs. oder Mr. Right....
 

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #3
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #4
"Die "Männer-Studie" bricht übrigens eine weitere Lanze für Männer: Die sind nämlich besser als ihr Ruf bzw. besser als sie eigentlich sein müssten. Über alle Altersklassen hinweg und in allen Erwartungsbereichen sind sie zu mehr bereits, als Frauen es sich von ihnen wünschen. Nahezu jeder dritte Mann würde seine Hobbys reduzieren und im Job kürzer treten, um mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Ein Zugeständnis, das allerdings nur fünf Prozent der 5.200 befragten Frauen von ihrem Liebsten fordern würden. Und noch eine gute Nachricht: Nur drei Prozent würden sich wünschen, dass sich ihr Partner von seinem Haustier trennt."

https://www.elitepartner.de/magazin/liebesbeweise-was-maenner-alles-fur-die-grosse-liebe-tun.html


Warum so chaotisch, was soll dieses Sammelsurium an Links und Beiträgen ?
Fragt mich nicht... ich gehe in die Politik und setze mich für die Rechte der Männer in Deutschland ein...

Aber ich glaube doch, ihr Männer schafft das auch gut alleine, oder ?

:)))
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #6
Zitat von REDHEAD:
Klar ich kann nur für mich schreiben, aber ich schreibe es trotzdem ;-) wir (Frauen) lieben Euch auch einfach nur deshalb, weil ihr Männer seid. Vielleicht hilft es mal wieder ein wenig mehr daran zu glauben ?...

Was mir noch so einfällt... :)

Männer verhaltet Euch bitte nicht (unbedingt) wie Frauen, wenn man (Frau) das wollte, würden wir uns mit der besten Freundin ins Bett legen…

Wenn ihr unseren 2 jährigen ein Mini-Motorrad kauft, würden wir Euch am liebsten an die Wand nageln, aber insgeheim lieben wir Euch für Eure Verwegenheit :)

Vielleicht fällt dem einen oder der anderen noch was ein ? ;-)
Buchempfehlung: http://www.amazon.de/dp/3548600808
"Ich habe die Feministinnen nie austehen können...", sagte Christiana, als sie auf halber Höhe des Hügels waren. "Diese Zicken haben die ganze Zeit nur über das Geschirrspülen und die Arbeitsaufteilung geredet; sie waren buchstäblich besessen vom Spülen. Manchmal haben sie auch ein paar Worte über das Kochen und Staubsaugen verloren; aber ihr Hauptthema war immer das Spülen. In wenigen Jahren haben sie es geschafft, die Typen aus ihrem Umkreis in griesgrämige, impotente Neurotiker zu verwandeln. Von diesem Augenblick an - und das war systematisch - haben sie angefangen, der Männlichkeit nachzutrauern. Im Endeffekt sah es dann so aus, dass sie ihre Typen in den Wind schickten, um sich von beknackten Latino-Machos vögeln zu lassen."

Kurz - mein Hauptproblem ist die Diskrepanz zwischen dem was "die Frauen" von "den Männern" fordern (Müll runtertragen, sich um die Kinder kümmern, treu sein, ...) und dem Selektionsdruck, den Frauen durch ihre reale Partnerwahl ausüben und der in die völlig entgegengesetzte Richtung geht (Alphamännchen, denen das Testosteron aus den Ohren schwappt und für die "sich um die Kinder kümmern" neun Monate vor der Geburt endet).

Zitat von REDHEAD:
Wenn ihr unseren 2 jährigen ein Mini-Motorrad kauft, würden wir Euch am liebsten an die Wand nageln, aber insgeheim lieben wir Euch für Eure Verwegenheit :)
Klar - macht man es, wird man beschimpft, macht man es nicht, seid "ihr" vermutlich "insgeheim" enttäuscht.

An dieser Stelle muss ich Chiller7 zustimmen - es ist zum schwul werden.

"Finster war's, der Mond schien helle,
als ein Auto blitzeschnelle,
langsam um die Ecke bog.
Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft

...

Und ein blondgelockter Jüngling
mit kohlrabenschwarzem Haar,
saß auf einer grünen Kiste,
die rot angestrichen war."
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

REDHEAD

User
Beiträge
429
  • #7
Zitat von vhe:
Buchempfehlung: http://www.amazon.de/dp/3548600808
"Ich habe die Feministinnen nie austehen können...", sagte Christiana, als sie auf halber Höhe des Hügels waren. "Diese Zicken haben die ganze Zeit nur über das Geschirrspülen und die Arbeitsaufteilung geredet;***"

Pauschal würde ich dazu schreiben, wenn du auf so eine triffst, nimm die Beine in die Hand :)


JEDE Idee einer Frau immer schön verständnisvoll zu bereden und sich nach allem zu richten ist nicht gleichbedeutend mit Respekt oder allg. gutem Benehmen. Eine eigene Meinung zu haben, zu wissen, was man will, danach zu HANDELN und sich nicht zum Fiffi machen zu lassen hat mit Macho-Gehabe überhaupt nichts zu tun.


Sei es drum, ich bin keine Moderatorin eher nur auf der Durchreise, die länger gedauert hat als beabsichtigt, so viel dazu, wie schnell Frauen ihre Meinung ändern :)


Das Mini-Motorrad für den 2 jährigen gab es wirklich, dazu noch ein ferngesteuerter Hubschrauber… egal :) es war ein lustiger Abend. Nicht alles auf Goldwaagen legen… :)



Da fällt mir noch eine kleine Geschichte ein… nicht alles so kompliziert machen…!

Der kleine, junge Mann ist jetzt 4 und erzählte von seiner „Freundin“ im Kindergarten. Erst mal sei die ganz hübsch und dann hätte er sie in den Arm genommen und das fand er sehr schön. Da scheint so ein 4 jähriger, kleiner Mann gar nicht so viel zu diskutieren, hat er einfach entschieden, dass er seine kleine Freundin in den Arm nimmt :)
Mich würde es doch ein wenig erschrecken, wenn er das dann mit 30 nicht mehr kann….


Es gibt Frauen, die Männer mögen..
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #8
Na sapperlot, ein netter Thread über Männer. Sowas hab ich in 30 Jahren noch nie gesehen in Deutschland...

Danke schön :)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Gut ist, wenn der Traummann Humor hat. REDHEAD hat ein locker flockige Art zu schreiben, wie keine andere hier, Kompliment.
Ihr Motto könnte auch sein: leben und leben lassen
 
G

Gast

Gast
  • #10
Männer nehmen meinen Haushalt nicht so kritisch unter die Lupe wie manche Frauen. Das finde ich bei Besuch sehr entspannend.
 
Beiträge
571
  • #11
Netten Spruch gelesen:

"Ein Gentleman im Leben, unanständig im Bett, und nicht umgekehrt ...… ihr ..…. lieben Männer!" :))
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

brainy

User
Beiträge
35
  • #12
ich mag Männer - auch Frauen.....aber nicht alle....grins
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #13
Zitat von vhe:
Kurz - mein Hauptproblem ist die Diskrepanz zwischen dem was "die Frauen" von "den Männern" fordern (Müll runtertragen, sich um die Kinder kümmern, treu sein, ...) und dem Selektionsdruck, den Frauen durch ihre reale Partnerwahl ausüben und der in die völlig entgegengesetzte Richtung geht (Alphamännchen, denen das Testosteron aus den Ohren schwappt und für die "sich um die Kinder kümmern" neun Monate vor der Geburt endet).
Hihi, ja, diese Diskrepanz findet sich in vielen Artikeln über das heutige Männerbild, Männer sind verunsichert, überfordert usw. Klar, wie ein makrokosmisches, physikalisches Objekt geichzeitig flüssig und fest, warm und kalt, nass und trocken sein soll, hat ja auch noch niemand herausgefunden -- am allerwenigsten diejenigen, die das gerne so hätten. Bliebe nur noch die Idee, in der Quantenwelt nach diesem Wundermann zu suchen, da soll ein Bit ja durchaus 1 und 0 zugleich sein können. Schrödingers Mann statt Schrödingers Katze sozusagen. ;-)
 
Beiträge
571
  • #15
Zitat von vhe:
Kurz - mein Hauptproblem ist die Diskrepanz zwischen dem was "die Frauen" von "den Männern" fordern (Müll runtertragen, sich um die Kinder kümmern, treu sein, ...) und dem Selektionsdruck, den Frauen durch ihre reale Partnerwahl ausüben und der in die völlig entgegengesetzte Richtung geht (Alphamännchen, denen das Testosteron aus den Ohren schwappt und für die "sich um die Kinder kümmern" neun Monate vor der Geburt endet).

Widerspruch in sich, bei deinen Machoallüren müssten dir die Damen doch reihenweise hinterherlaufen ...
 

vhe

User
Beiträge
549
  • #17
Zitat von fleurdelis:
Netten Spruch gelesen:
"Ein Gentleman im Leben, unanständig im Bett, und nicht umgekehrt ...… ihr ..…. lieben Männer!" :))
Ist zwar lustig, aber da sich das Gemüt nicht einfach abends umschalten läßt, müßt ihr euch irgendwann für eins von beiden entscheiden.

"Ihr wollt, dass die Welt nicht mehr von A.....öchern regiert wird? Dann hört auf, sie zu heiraten."
 
G

Gast

Gast
  • #19
dito!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Schön ist ein ehrliches Kompliment.

Eine gelungene Mischung aus Herz und Verstand ist auch was wert! :)
 
Beiträge
1.861
  • #21
Zitat von REDHEAD:
Wovon Frauen träumen.. wer weiß das schon...

Klar ich kann nur für mich schreiben, aber ich schreibe es trotzdem ;-) wir (Frauen) lieben Euch auch einfach nur deshalb, weil ihr Männer seid. Vielleicht hilft es mal wieder ein wenig mehr daran zu glauben ?...

Was mir noch so einfällt... :)

Männer verhaltet Euch bitte nicht (unbedingt) wie Frauen, wenn man (Frau) das wollte, würden wir uns mit der besten Freundin ins Bett legen…

Wenn ihr unseren 2 jährigen ein Mini-Motorrad kauft, würden wir Euch am liebsten an die Wand nageln, aber insgeheim lieben wir Euch für Eure Verwegenheit :)

Vielleicht fällt dem einen oder der anderen noch was ein ? ;-)



Der Artikel:

Das ist ein Kerl ;-)... und auch noch so weise... rofl...

"Ach, ich will da jetzt gar keine großartigen Ratschläge geben. Aber Männer und Frauen sollen doch einfach ein bisschen gelassener mit sich selbst umgehen und auch in der Begegnung miteinander einfach gelassen bleiben. Das Leben und die Natur diktiert uns doch das Skript. Ein bisschen entspannt, charmant und cool sein. Wenn das alles mit der entsprechenden Wertschätzung einhergeht, kommen Männer und Frauen doch sehr gut miteinander aus. Oder?"

http://www.welt.de/icon/article139392578/Das-Maennerbild-geht-mir-am-Arsch-vorbei.html


Wie auch immer, nicht alles so ernst nehmen bei der Suche nach Mrs. oder Mr. Right....
Eine wohlwollende, mir zugewandte Geste der Wertschätzung als Frau mit etwas Bewunderung - wirkt Wunder
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #22
Zitat von vhe:
Ist zwar lustig, aber da sich das Gemüt nicht einfach abends umschalten läßt, müßt ihr euch irgendwann für eins von beiden entscheiden.

"Ihr wollt, dass die Welt nicht mehr von A.....öchern regiert wird? Dann hört auf, sie zu heiraten."

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich damals ein Asshole geheiratet hab. Ich war damals jung, habe das nicht erkannt. Die Erfahrung muss man mal gemacht haben...:) Nur eine Frage hätte ich zu Deinem Slogan, der gut in die Werbebranche passen würde oder auf das Titelblatt der Emma. Wie kommst Du darauf, dass es weniger Arschis gäbe,die regieren, wenn wir sie nicht mehr heiraten würden ? Da fehlt mir die Kausalität in dem Satz :)
 
Beiträge
1.861
  • #23
Zitat von REDHEAD:
Wovon Frauen träumen.. wer weiß das schon...

Klar ich kann nur für mich schreiben, aber ich schreibe es trotzdem ;-) wir (Frauen) lieben Euch auch einfach nur deshalb, weil ihr Männer seid. Vielleicht hilft es mal wieder ein wenig mehr daran zu glauben ?...

Was mir noch so einfällt... :)

Männer verhaltet Euch bitte nicht (unbedingt) wie Frauen, wenn man (Frau) das wollte, würden wir uns mit der besten Freundin ins Bett legen…

Wenn ihr unseren 2 jährigen ein Mini-Motorrad kauft, würden wir Euch am liebsten an die Wand nageln, aber insgeheim lieben wir Euch für Eure Verwegenheit :)

Vielleicht fällt dem einen oder der anderen noch was ein ? ;-)



Der Artikel:

Das ist ein Kerl ;-)... und auch noch so weise... rofl...

"Ach, ich will da jetzt gar keine großartigen Ratschläge geben. Aber Männer und Frauen sollen doch einfach ein bisschen gelassener mit sich selbst umgehen und auch in der Begegnung miteinander einfach gelassen bleiben. Das Leben und die Natur diktiert uns doch das Skript. Ein bisschen entspannt, charmant und cool sein. Wenn das alles mit der entsprechenden Wertschätzung einhergeht, kommen Männer und Frauen doch sehr gut miteinander aus. Oder?"

http://www.welt.de/icon/article139392578/Das-Maennerbild-geht-mir-am-Arsch-vorbei.html


Wie auch immer, nicht alles so ernst nehmen bei der Suche nach Mrs. oder Mr. Right....
Ich träume von nem Mann der es weiß gut zu riechen und den Duft angemessen einzusetzen!
 
Beiträge
2.399
  • #24
Zitat von Vizee:
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich damals ein Asshole geheiratet hab. Ich war damals jung, habe das nicht erkannt.

Entschuldigung, aber etwas Respekt sollte auch vor den geschiedenen Ehepartnern behalten werden. Immerhin hattet ihr auch gute und sehr gute Zeiten, ansonsten hätte man nicht geheiratet.
Einen Ex-Ehegatten als A****** zu betiteln, noch dazu in der Öffentlichkeit, finde ich daher unangemessen und taktlos.
 
Beiträge
1.861
  • #26
Zitat von Goldfinger:
Du hast sicher ein bestimmtes Buch von Patrick Süskind sehr genossen ;-)
Ansonst sage ich nur Armani Code Sport und Wondergroud von Comme des Garçons :)
Lieber Goldfinger, das habe ich auch getan, aber daran war mir hier nicht gelegen, sondern daran einfach mal kundzutun, dass dieses Fingerspitzengefühl einfach dazu gehört; nicht zu viel, zu wenig, in der Note auch irgendwie angemessen - diese Cool Water Typen, sorry an alle die es jetzt trifft, aber: Nicht mein Geruch, grauenvoll, ebensowenig diese süssen Düfte der Mittelmeerlandanwohner, irgendwie abstoßend ... ist also nicht einfach, die Nase einer Frau zu beeindrucken ... die Düfte, die du beschrieben hast, kenne ich nicht, werde sie aber noch in dieser Woche "riechen", das mach ich ganz gewiss, herzlichen Dank!
 

Goldfinger

User
Beiträge
546
  • #28
Zitat von flower_sun:
Lieber Goldfinger, das habe ich auch getan, aber daran war mir hier nicht gelegen, sondern daran einfach mal kundzutun, dass dieses Fingerspitzengefühl einfach dazu gehört; nicht zu viel, zu wenig, in der Note auch irgendwie angemessen

Da geht's mir genau gleich, ich schnüffle einfach in die andere Richtung. Im Zweifel ist weniger oft mehr, wenn ich in eine penetrante Duftwolke gerate suche ich den Raum insgeheim schon nach Fluchtwegen ab :)
 
Beiträge
1.861
  • #29
Zitat von Goldfinger:
Da geht's mir genau gleich, ich schnüffle einfach in die andere Richtung. Im Zweifel ist weniger oft mehr, wenn ich in eine penetrante Duftwolke gerate suche ich den Raum insgeheim schon nach Fluchtwegen ab :)
Vermutlich ist es ja sogar so, dass offenbar oder versteckt, der Duft eine ganz entscheidende Komponente beim Kennenlernen ausmacht. Wenn es passt, ist das harmonisch aber wenn es nicht passt, ist es sicher ein K.O. Kriterium - ich habe es so erlebt; wusste nach einem sehr netten Treffen nicht genau was sich "falsch" angefühlt hat - bis ich es dann endlich raus hatte: Der Duft! Schade, der Arme wusste ja nichts davon und es war ja auch absolut subjektiv, aber nicht mehr zu ändern.
 
Beiträge
2.399
  • #30
den Duft kann man doch ändern.
Allerdings gibt es wohl auch zahlreiche beratungsrestistente Menschen, die einen solchen Wunsch unter "sich verbiegen müssen" abspeichern würden.