Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #106
Beiträge
9.327
Likes
5.993
  • #107
Ich glaube nicht, das @Wolverine da so sehr drauf geachtet hat, ob der Ansatz zu weit nachgewachsen ist. Ich finde das linke Foto auch besser. Auf dem rechten Foto ist die Dame so aufgepimpt und wirkt extrem unnatürlich (davon abgesehen ist die Frisur rechts echt zum schreien). Wenn schon "aufgehübscht", dann doch bitte so, dass von der Persönlichkeit noch was zu sehen ist. :rolleyes:
Stimmt. Ich hab garnicht drauf geachtet. Das linke bild ist für mich uninteressant, weil sie blond ist und das rechte weil die Frisur mich abstösst...

Rein von den Haaren her brauch ich sowas um in Fahrt zu kommen...
 
Beiträge
6.850
Likes
10.871
  • #108
Stimmt. Ich hab garnicht drauf geachtet. Das linke bild ist für mich uninteressant, weil sie blond ist und das rechte weil die Frisur mich abstösst...

Rein von den Haaren her brauch ich sowas um in Fahrt zu kommen...
Wenn ich ein Mann wäre würde ich das genauso sehen :D
In meiner "Altersklasse" braucht Frau sich nicht mehr so viele Gedanken um die Frisur des Partners machen. Da geht's nur noch darum Kopfbehaarung vorhanden - ja oder nein :D
Ein absolutes No Go ist natürlich die Frisur a la Donald Trump, wo mit vorhandenem Resthaar versucht wird, die kahlen Stellen zu vertuschen. Dann doch lieber eine gut gepflegte Glatze :rolleyes:

 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #109
Frau muss ja oft schon froh sein, wenn überhaupt noch Haare am Kopf sind.. also wirklich.
Wieso das denn? o_O


Wie wäre das wenn eine Frau nach den Haaren geht, dann bleiben fast alle Single, weil so gut wie jeder Mann altersbedingt irgendwann Haare lässt..
Deine Herangehensweise/Betrachtung erscheint mir doch ausgesprochen Ego-zentriert.
Tipp: andere Menschen haben andere Geschmäcker.[/QUOTE]
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #112
Nein, ich schaue nur darauf, das bestmögliche aus meinen Haaren zu machen, und ich lege nun mal Wert darauf, dass sie gepflegt aussehen.

Wäre ja noch schöner, wenn ein Mann mir auf die Haarspitzen schaut. Oh Mann, oh Mann!
Ja, und wenn er es macht? ... Oh weh ... dann müsstest du dich ja drum kümmern ...

.. grad was die Frisur angeht, ist es bei den Männerfotos oft echt hart. Frau muss ja oft schon froh sein, wenn überhaupt noch Haare am Kopf sind..
... was soll das eine mit dem anderen zu tun haben? Soll das als Ausrede für dich gelten, dich um dein Äußeres nicht zu kümmern? Du beschwerst dich hier in diesem Thread über den Fokus der Optik .... machst hier Männer rund, weil sie drauf achten...... dann sind sie deiner Meinung nach auch nicht schön .... verlieren mit der Zeit eh alle Haare ( kann ich jetzt nicht bestätigen, aber egal) ... und das soll zur Rechtfertigung für dich reichen .... ist halt ne Einstellung, wie weit du damit kommst, musst du selbst für dich erkennen.
 
Beiträge
17
Likes
12
  • #113
Deine Herangehensweise/Betrachtung erscheint mir doch ausgesprochen Ego-zentriert.
Ok, entschuldige, ich habe das volle Haar in dem Fall als Schönheitsideal gesehen. Ich persönlich finde durchaus auch Männer mit Glatze attraktiv, hatte auch schon mal ein Verhältnis mit einem solchen.. er saß noch dazu im Rollstuhl by the way...

Aber mit Halbglatze tue sogar ich mir schwer :D
 
Beiträge
17
Likes
12
  • #114
Ja, und wenn er es macht? ... Oh weh ... dann müsstest du dich ja drum kümmern ...

Ich kümmere mich um meine Haare, sowieso um meine Optik, keine Sorge - bitte nicht persönlich werden.

... was soll das eine mit dem anderen zu tun haben? Soll das als Ausrede für dich gelten, dich um dein Äußeres nicht zu kümmern? Du beschwerst dich hier in diesem Thread über den Fokus der Optik .... machst hier Männer rund, weil sie drauf achten...... dann sind sie deiner Meinung nach auch nicht schön .... verlieren mit der Zeit eh alle Haare ( kann ich jetzt nicht bestätigen, aber egal) ... und das soll zur Rechtfertigung für dich reichen .... ist halt ne Einstellung, wie weit du damit kommst, musst du selbst für dich erkennen.
Wenn ich dich zitieren darf:

... die Wahrnehmung finde ich echt interessant, weil auf dem linken Bild sind die Haare stumpf, kein Schnitt, die Spitzen sehen kaputt aus, der Ansatz zu weit nachgewachsen .... da scheint die Betrachtung zwischen Mann und Frau meilenweit auseinander zu sein .... :)

du gehst hier derart ins Detail. So würde ich einen Mann einfach nicht betrachten oder dementsprechend entscheiden. Die Frage ist wie weit kommst du damit? Ich sehe das alles viel entspannter mit der Optik. Ich habe lediglich die Frage in den Raum gestellt, wäre ich auch so detailverliebt bei der Auswahl und würde ich ein volles Haar und eine modische Frisur (wie z.B auf dem Foto was du reingestellt hast) als Schönheitsideal betrachten, wäre die Auswahl schon sehr klein, da mir einfach wenige Männer begegnen, die eine tolle Frisur und volles Haar haben (keine Ahnung wie alt du bist, ich bin 30+). Das ist einfach so, dafür kann ich ja auch nichts. Dass du persönlich darauf wert legst ist deine Sache und dein gutes Recht. Meine Meinung ist eben eine andere.
 
Beiträge
80
Likes
80
  • #115
Heyho! :)
Also zum Thema Haare kann ich nur sagen, da bin ich so nen typischer Kerl, ich erkenne nicht wirklich den Unterschied zwischen splissigen, kaputten Haaren und was auch immer. Kein Plan davon :D
Ich mag es eher lang mit einer natürlichen Haarfarbe. Ob gelockt oder glatt - es muss einfach zur Frau passen! Ansonsten, achte ich immer auf das Gesicht - also die Gesichtszüge, Augen usw...und, wieviel Schminke erkennbar ist. Umso dezenter, umso besser. Alles was hier einem gefällt, liegt im Auge des Betrachters ;)
 
Beiträge
2.460
Likes
1.727
  • #116
... ein Beweis was man aus sich machen kann, wenn man will ...
Volle Punktzahl ... Jeder kann durch kleine Veränderungen an sich seine Wirkung erhöhen ... Um mehr ging es mir auch nicht. :) Die Natürlichkeit sollte dabei erhalten bleiben ...

Von den ganzen Fotos ist das linke Foto für meinen Geschmack noch am ehesten ansprechend, weil die Frau da ein echtes Lächeln auf dem Gesicht hat. Ich bin immer sehr darauf fixiert, ob jemand lächelt und ob die Augen mitlächeln.
Absolut. Das linke Foto strahlt Natürlichkeit aus ... Dezente Schminke bzw. EBV mit offenen Haaren auf einer Seite, würden dem Foto mehr Eleganz verleihen. Beim rechten wirkt das Lächeln aufgesetzt.
 
Beiträge
960
Likes
2.609
  • #118
Danke @Mentalista für deine ausführlichen Tipps . . . :)
Ich hoffe, die lesen auch mal die Herren mit den 30 Kilo zu viel . . . :D
Wir scheinen die gleiche Figur und auch die gleiche Probleme zu haben.
Beruhigend zu lesen, dass jemand ähnliche Sorgen hat.
Bei mir war es das Nervenfutter wegen meiner Eltern in diesem Winter. Ich habe meine passende Diät ( morgens Kohlenhydrate, Mittags Gemüse und Eiweiß, dann ca 18 Stunden fasten, nur Wasser und Brühe ) , nur - mein innerer Schweinehund fand immer eine passende Ausrede zum Aufschieben. Sport bin ich bei 1 1/2 Stunden täglich ( Wandern und sanftes Laufen auf dem Trampolin; wenn es wärmer wird, wieder meine 2 Std. Radtour ). Also könnte ich es schaffen, wenn ich keine Fressattacke bekomme . . . ;)
Was hat denn dein Mann für gesundheitliche Probleme, hab ich wohl überlesen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.129
Likes
586
  • #119
@chava, Nervenfutter ist wohl das passende Wort.
Mein Mann hat eine Form von Demenz, wohnt im Pflegeheim und meine Mutter ebenfalls... (Thread “Das Buch....”)
 
Beiträge
80
Likes
80
  • #120
Danke @Mentalista für deine ausführlichen Tipps . . . :)
Ich hoffe, die lesen auch mal die Herren mit den 30 Kilo zu viel . . . :D

Beruhigend zu lesen, dass jemand ähnliche Sorgen hat.
Bei mir war es das Nervenfutter wegen meiner Eltern in diesem Winter. Ich habe meine passende Diät ( morgens Kohlenhydrate, Mittags Gemüse und Eiweiß, dann ca 18 Stunden fasten, nur Wasser und Brühe ) , nur - mein innerer Schweinehund fand immer eine passende Ausrede zum Aufschieben. Sport bin ich bei 1 1/2 Stunden täglich ( Wandern und sanftes Laufen auf dem Trampolin; wenn es wärmer wird, wieder meine 2 Std. Radtour ). Also könnte ich es schaffen, wenn ich keine Fressattacke bekomme . . . ;)
Was hat denn dein Mann für gesundheitliche Probleme, hab ich wohl überlesen?
Diäten sind eigentlich nicht so toll. Vor allem nicht die, wo man "schnell" und "mal eben" abnimmt! Denn dann kann es schnell passieren, dass du irgendwann, sobald du wieder "normal" isst, dir alles wieder zulegst - und noch etwas mehr dazu. Auch bekannt als Jojo-Effekt. Ich würde empfehlen, einfach die Mahlzeiten (je nachdem wie viele du hast) zu reduzieren und vor allem zu versuchen, geregelt zu essen, sprich zu festen Zeiten.Das muss nicht heißen das du jetzt z.B. jeden Tag um Punkt 14 Uhr isst, die Zeiten können variieren. Die Abstände zur nächsten Mahlzeit sollten aber relativ gleich sein. Ich komme z.B. mit einer Wartezeit von 5 Stunden zur nächsten Mahlzeit ganz gut hin. 6 gehen auch noch - hör einfach auf deinen Hunger. Damit fährt man eigentlich ganz gut.

Ich komme z.B. meist ganz gut mit 3 Mahlzeiten hin. Und dann schaust du: Morgens kannst du noch relativ ausgiebig frühstücken. Mittags isst du einen Teller das was du willst mit etwas Gemüse - z.B. ein Salat vor der Hauptspeise vorweg + etwas Obst als Nachtisch. Und Abends dann z.B. 2 Scheibchen Brot und ein bißchen Quark, Hüttenkäse, Gemüse, oder auch ne Suppe...

Wenn du was naschen möchtest, dann am besten Mittags oder Morgens, z.B. ein Stück Schoki oder einen Pudding, whatever. Und nicht immer nur Vollkorn und bla - iss das, worauf du Lust hast. Aber in Maßen.

Und such für dich passende Optimierungen hier und da. Zum Beispiel bei einem Käsebrot anstatt Butter oder Margarine, etwas Frischkäse oder Kräuterquark darunter. Das ist Kalorienärmer und auch genauso lecker. Iss ruhig auch mal ein Scheibchen Brot mit z.B. Salami wenn du Lust hast, ein anderes dafür mit margerer Wurst wie z.B. Schinken...gibt ja genügend Alternativen. Beim Kochen nehme ich z.B. für Rahmgeschnetzeltes anstatt Sahne einfach Milch. Oder anstatt Schmand z.B. saure Sahne. Geht alles klar.

Kartoffeln sind ja gerne mal verschrien als Dickmacher, da Kohlenhydrate. Aber es sind gute Kohlenhydrate - die Zusammensetzung der Nährwerte ist hier anders als z.B. bei Nudeln (wobei diese auch nicht unbedingt verkehrt sind!). De facto haben sie im Verhältnis sogar sehr wenig Kalorien, halten lange satt und wirklich große Mengen isst du davon ja auch nicht, einfach aus dem Grund, da sie auch schnell sättigen. Brot ist auch nicht schlimm (es sei denn, es ist Toast)! Das Krustenbrot von Lidl ist zum Beispiel nicht verkehrt.

Wenn du ganz viel Bock hast, kannst du ja mal aus Spaß eine App nutzen (ich hatte MyFitnessPal), deinen Kalorienbedarf damit ausrechnen und mal deine Sachen was du isst, in der App eintragen (erfordert eine Küchenwaage). Wenn du das ein paar Tage täglich machst, bekommst du relativ schnell ein gutes Gefühl darüber, wie sich einerseits die Kalorien durch welche Lebensmittel zusammensetzen, andererseits kannst du dadurch relativ gut schätzen und grob deinen Verbrauch im Kopf umschlagen.

Probier's einfach mal aus. Da du ja Sport treibst, sollte das so keinen Problem darstellen und wirst damit auch abnehmen. Solange dein Energiehaushalt stimmt ist alles wunderbar! Man muss ja auch daran denken: Der Körper brauch, gerade bei sportlicher Betätigung, ja auch Nährstoffe und Energie, irgendwo muss die ja her kommen. Wenn du den dann noch zu arg auf Sparflamme stellst, mag er das nicht wirklich. Wie ganz am Anfang beschrieben. :)
 
Zuletzt bearbeitet: