ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #31
Zitat von Demiurg:

Na woran? Bei der großen Liebe ist dir alles, was drum rum passiert egal. Du denkst nur an sie, räumst auf einmal Schränke auf, obwohl du das gar nicht vor hattest, schmeißt Brot in den Mülleimer anstatt es in das Brotfach zu legen ... Du bist mit den Gedanken halt bei ihr. Ihr habt euch immer gut verstanden, konntet streiten und euch vertragen, über alles reden, euch voll vertrauen, wart in guten, wie in schlechten Zeiten füreinander da etc. Liebe ist ja nicht nur, dass man diese Schmetterlinge im Bauch hat, sondern alles, was dann kommt. Man muss sich gegenseitig achten und aufeinander aufpassen. Es darf nicht langweilig werden, und die Kommunikation muss stimmen. Es muss halt ein gegenseitiges Nehmen und Geben sein. Man muss gerne nach Hause gehen und nicht lieber auf Arbeit sein. Warum meinst du denn, wa es bei dir keine richtige Liebe? Wie war es denn am Anfang? Da habt ihr euch doch sicherlich geliebt. Ihr konntet die Liebe nur einfach nicht weiter ausbauen. Bei manchen ist es auch so, dass einer sozusagen weitergeht und der andere stehenbleibt.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #32
Zitat von entropie:
Habt ihr mal drüber nachgedacht, ob dieser Wunsch seine Persönlichkeit in Vollendung zu präsentieren (a la heute füll ich den Fragebogen so aus, morgen anders und die 3 Attribute beschreiben mich nicht) auch etwas mit ausbleibenden Erfolg bei der Partnersuche korrelliert? Soll keine Beleidigung sein aber für mich klingt das immer nach so einem streben nach irgendeiner Ultimative, so wie der Sportwagen, der zwar jedes Woe poliert aber nie gefahren wird. Anstelle von Risikobereitschaft, Mut oder Wagnissen ist es immer nur ein Abwägen des Status Quo und ein Warten auf den Weihnachtsmann.

Nö, finde ich nicht. Das alles machst du doch im rL auch nicht. Risikobereitschaft ist doch immer da. Man weiß doch eigentlich nie, wer der Gegenüber ist, oder? Nee, ein Streben nach der Ultimative ist das nicht. Jeder würde sich sicherlich freuen, wenn der Traumprin/die Traumprinzessin ihm/ihr im rL über den Weg laufen würde. Dies würde vieles viel leicher machen und auch schöner sein.
 

Demiurg

User
Beiträge
389
  • #33

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #34
@ Demiurg

Na ja, es ist eben so, dass man sich schnell auseinanderleben kann. Du musst eben bei der nächsten Dame aufpassen, dass es nicht wieder passiert. Sei froh und dankbar, dass du lieben konntest und durftest. Manch einer, der in jungen Jahren sehr schwer krank geworden ist, weiß nicht einmal, wie das ist. Auch, wenn der Schluss nicht so "feierlich" war. Gerade vor Familiengerichten geht es manchmal grausam zu aber ganz alleine du weißt, welche Schuld du hast und welche nicht. Und das ist wichtig. Kopf hoch, wenn der Hals auch dreckig. ;)
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #36
Zitat von Truppenursel:
wenn das nicht oberflächlich und arrogant ist, weiss ich auch nicht mehr weiter.

Dem stimme ich zu.
Wenn sie nun wirklich naturblondes Haar hat und Assistentin der GL ist, ist es eben so. Kann sie doch nix für. Soll sie vielleich Facility Managerin hinschreiben? So besser? Anfangen zu schwindeln, dass sie braune Haare hat? So auch besser? Und dann wird ein Thread eröffnet: "Warum lügen die Frauen nur so?" ;)
 
G

Gast

Gast
  • #37
Wenn du es nicht erkennst, dann passt er nicht zu dir. Passt er zu dir, dann erkennst du es.
 

vivi

User
Beiträge
2.716
  • #38
Ich glaube die aufgezählten Gründe sind eher sekundär und ein Strohhalm, wenn man Gründe "sucht" damit es passt...oder auch nicht.