M

marlene_geloescht

Gast
  • #1

Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

--
 
Zuletzt bearbeitet:

Freitag

User
Beiträge
4.202
  • #2
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von marlene:
Als pendant zum Thema: Frauen wollen keine netten Kerle...

Haben solche Frauen bei Männern mehr Chancen, die besonders sexy und verführerisch aussehen?
Stehen alle Männer auf tiefe Ausschnitte, kurze Röcke und hochhackige Schuhe?
Sollte ich mich dementsprechend kleiden, wenn ich einen Mann erobern will? Oder spielt das keine Rolle?
ich stehe auf eine dezente verführerische eleganz.
keine tiefen ausschnitte. rock knielang und ganz eng udn ein elegantes schuhwerk. geschlossen bitte, keine zehen sichtbar.
ein tiefes dekollete darf gern den rücken zieren.
schaut euch mad men an und ihr wisst, was ich meine :)
 

Weib

User
Beiträge
194
  • #3
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Kommt wohl auf den Mann an.... Generell denke ich, ja, schon! (Ohne das "nur" - sondern "auch!)
 
Beiträge
306
  • #4
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von marlene:
Haben solche Frauen bei Männern mehr Chancen, die besonders sexy und verführerisch aussehen?
Stehen alle Männer auf tiefe Ausschnitte, kurze Röcke und hochhackige Schuhe?
Sollte ich mich dementsprechend kleiden, wenn ich einen Mann erobern will? Oder spielt das keine Rolle?
Chancen auf was? Sex oder ne Beziehung? Mann erobern klingt für mich nach Sex oder ich nenne es mal "Mini-Beziehung" - sprich: Diese 1-Jahres-Sachen, die alle für eine Beziehung halten... Wenn du so etwas willst, dann ist es gewiss wichtig.

Mir reicht das Wissen, dass meine Zukünftige sexy und verführerisch aussehen kann. Für ein Date braucht sie auch "nur" absolut liebenswert wirken (Klamotten egal - gern auch Sportschuhe, Jeans, Shirt). Und wenn unabhängig von einem Date mal beim Anblick einer Frau der Gedanke "Hammer" in meinem Kopf auftauchen soll, dann muss sie z.B. nen Hosenanzug tragen - selbstverständlich ohne tiefen Ausschnitt (schrecklich, dass da heutzutage selbst bei Businesskleidung überall die Brüste herausfallen)... und natürlich entsprechend auftreten.

Ansonsten haben wir z.B. bei Bewerberinnen (gerade Praktikantinnen) immer stärker das Problem, dass die ihre Blusen net zuknöpfen können. Und das wird mir wohl nie in den Schädel gehen, wieso so viele rumlaufen müssen, als wären Orion die Puppen "weggelaufen". Und ja, für mich ist das Setting ähnlich: Ich will, dass der andere sich für mich begeistern kann. Wie soll ich mich aber auf Inhalte konzentrieren, wenn mein Gegenüber immer die gleich die Brüste auspackt? :/
 

strongb0w

User
Beiträge
5
  • #5
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Für mich spielt das in erster Linie garkeine Rolle. Eine Frau wirkt auf mich oder nicht. Nach Bildern lässt sich das ohnehin schwer beurteilen. Habe mich auch schon mit einer Frau getroffen die mich von den Bildern her nicht so ganz überzeugt hat. Da ich mich aber auf geistiger/persönlicher Ebene sehr gut verstanden habe, habe ich mich trotzdem getroffen. Und siehe da, live hat sie einfach nur jede menge Ausstrahlung und Energie versprüht. Das sind übrigens auch eher die Dinge die mich an einer Frau reizen. Ich will nicht sagen das es keinen Spaß macht schöne Frauen anzuschauen, aber mehr bringt mir das dann auch nicht wirklich. Schönheit ist etwas komplett individuelles (zumindest sollte es das sein) und dementsprechend kenne ich dort auch keine Norm, kein Schema...wie auch immer.

Also nein, bei mir steigen die Chancen für eine Frau nicht dadurch das sie besonders toll aussieht.
 

Andre

User
Beiträge
3.855
  • #6
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von marlene:
Stehen alle Männer auf tiefe Ausschnitte, kurze Röcke und hochhackige Schuhe?
Sagen wir es mal so: Jeder erfreut sich an schönen, ästhetischen Anblicken. Sei es ein elegantes Raubtier, ein alter Baum, ein Kunstwerk oder halt ein menschlicher Körper. Nur, was der Einzelne ganz konkret als schön/ästhetisch empfindet, liegt im ... äh, ist Geschmackssache. Für den einen ist das o.g. erotisch, für den anderen nuttig, für wieder einen anderen egal. Die Verwirrung wird dadurch komplettiert, dass nicht jedem jedes steht -- oder besser gesagt: ein und dasselbe Outfit an verschiedenen Personen kann auf den Betrachter auch verschieden wirken.

Wenn jeder was anderes sagt, was richtig ist, dann tut man am besten das, was man selbst als richtig empfindet. Wenn man es niemandem recht machen kann, macht man es so wenigstens sich selbst recht.

Zitat von marlene:
Sollte ich mich dementsprechend kleiden, wenn ich einen Mann erobern will?
Wenn du einen willst, der auf sowas steht, dann ja. Wenn du einen willst, der auf das steht, worauf du eigentlich auch stehst, dann nein.
 
Beiträge
105
  • #7
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Ganz ehrlich, beim ersten Treffen oder generell beim ersten Kennenlernen wurde ich so eine Frau nicht gerade positiv einschätzen. Weil ich mir denken würde "Die Frau läuft die ganze Zeit so herum und hat an jedem Finger 3 Kerle in Reserve. Sowas muss ich nicht haben."

Jedoch ab dem 2. Date habe ich absolut nichts einzuwenden :), dann hätte ich eher das Gefühl, dass sie sich für mich so herausgeputzt hat. *Juppiiiii!!* :-DD
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #8
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Es gibt Diskussionen, die sollte man sich sparen. Liebe an irgendwelchen Äußerlichkeiten festmachen.. oh weiha.
 

Magic

User
Beiträge
1
  • #9
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Also ich denke, dass sich Frau und Mann so kleiden sollten, wie sie sich im "normalen" Leben auch kleiden. Ich suche schließlich eine ehrliche Partnerin und keine, die sich "verkleidet".
Eine Person wirkt auf einem Foto immer anders, als in natura, daher sollte man auch nicht zuviel Augenmerk darauf legen.

Wenn ich allerdings auf dem Foto eine Frau sehe mit tiefem Ausschnitt, möglichst kurzem Rock und Highheels, würde ich nicht an "sexy" denken, sondern an "billig"!
Wollen die Frauen das?!?
 

Davide

User
Beiträge
133
  • #10
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Das aufreizende Frauen, wir wollen reizende Frauen :) Eine Frau, die mich reizt ist nicht aufreizend. Sie setzt sich gekonnt in Szene, ohne allzuviel von sich Preis zu geben. Sie überzeugt mich genauso in Jeans und Pulli wie im kurzen Kleidchen. Übrigens sind kurze Röcke und tiefe Ausschnitte nicht die einzigen reizenden Attribute. Was ist mit den Haaren? Ich finde wenig so feminin wie langes, dickes Haar.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #11
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von marlene:
Sollte ich mich dementsprechend kleiden, wenn ich einen Mann erobern will? Oder spielt das keine Rolle?

Ich bezweifle, dass es erfolgreich waere, wenn Du Dich verkleidest. Du wirst Dich dann kaum wohl fuehlen und das spuert der Mann doch. Ich hoere oft von Maennern, dass sie eine Frau wollen, die mich sich selbst zufrieden ist. Das finden sie anziehend. Eine typgerechte Verpackung kann sexy und reizvoll sein, aber eine "Verkleidung" wirst Du langfristig kaum aufrechterhalten koennen.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #12
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Also verkleiden wollte ich mich nicht. Ich habe solche und solche Sachen im Kleiderschrank, aber divenhaft wirds bei mir nie.

Von meinem Gefühl her empfände ich es auch "billig", mich beim ersten Date zu sexy zu kleiden, ich würde mich nicht wohl fühlen und denke auch, ich habe das nicht nötig.

Mir gefällt was Prinz_im_Kuhstall schreibt, so hatte ich mir das nämlich auch gedacht (und schon praktiziert) und ich bin froh, dass es von Männerseite auch genau so verstanden werden kann: Wenn mich einer, den ich schon kenne, wirklich interessiert, dann mache ich mich für ihn auch extra schön und sexy.

Zitat von Prinz_im_Kuhstall:
Jedoch ab dem 2. Date habe ich absolut nichts einzuwenden :), dann hätte ich eher das Gefühl, dass sie sich für mich so herausgeputzt hat. *Juppiiiii!!* :-DD
 

Anida

User
Beiträge
263
  • #13
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

und ich hab immer gedacht Männer wollen authentische Frauen... da hab ich ja sowas von daneben gelegen.
 
M

marlene_geloescht

Gast
  • #14
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Also ich finde mich sehr authentisch, wenn ich ihn bezirze weil er mir gefällt.
 
Beiträge
105
  • #15
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von Anida:
und ich hab immer gedacht Männer wollen authentische Frauen... da hab ich ja sowas von daneben gelegen.

Was dran nicht authentisch sein?
Wenn sich eine Frau in ihrer Haut wohlfühlt und der Mann dabei noch was fürs Auge hat .... :))

Ich finde, es tut einer Beziehung immer gut, wenn man von Zeit zu Zeit etwas ausbricht und neues ausprobiert.
 

equinox

User
Beiträge
1.037
  • #16
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von marlene:
... Sollte ich mich dementsprechend kleiden, wenn ich einen Mann erobern will?

Zweifellos finden Frauen, die "sexy und verführerisch" daher kommen, mehr Aufmerksamkeit bei Männern als Frauen, die so grau und unauffällig sind, dass man(n) sie nicht wahrnimmt. Oder würde irgendjemand etwas anderes vermuten?

"Stehen alle Männer auf tiefe Ausschnitte, kurze Röcke und hochhackige Schuhe?" Klar doch, alle Männer reagieren auf diese zentralen Schlüsselreize wie pawlowsche Hunde. Wenn du "alle" Männer "erobern" willst, wirst du um einen Ausschnitt bis zum Bauchnabel, einen maximal gürtelbreiten Rock und Schuhe mit Absätzen oberhalb der 5-Zoll-Marke nicht herum kommen.

Übrigens wenn du das alles nicht möchtest, könntest du gezielt nach Männern Ausschau halten, die Angst vor "aufreizend" gekleideten Frauen haben. Gibt es häufiger. Aber gerade die sehen besonders "aufreizenden" Damen gerne hinterher ... heimlich, versteht sich.
 

Aidyan

User
Beiträge
2
  • #17
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Frauen die denken es reiche verführerisch und sexy zu sein um mit ihn mehr als eine kurze Affäre zu haben verstehen von Männer gar nichts. Wenn sie eine feste Beziehung will dann muss sie wissen wie sie einem Mann gefällt. Und da reicht Minikleidung mit großen Ausschnitt sicher nicht. Im Gegenteil, wenn sie so beim ersten Date auftritt werde ich sofort extrem Misstrauisch. Es ist bedauernswert zu sehen wie viele Frauen sich so viel Mühe geben um ihr Äußerliches zu verbessern aber kaum auf die Idee kommen dass sie auch an ihrer Persönlichkeit mal etwas arbeiten sollten. Das machen leider die wenigsten, und kein Wunder dass sie dann sich beschweren müssen wie die Männer nur das eine wollen….
 

Deguello

User
Beiträge
1
  • #18
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Ich mache mich jetzt gleich fürchterlich unbeliebt, aber die Hirne in uns allen sind entwicklungsgeschichtlich nicht mit unsen Persönlichkeitsstrukturen kompatibel. Hier regiert das Tier im Menschen.Das kann man zwar als politisch nicht korrekt pfui finden, ist aber Biologie.Es gibt für beide Geschlechter sexuelle Trigger und zu denen gehören nunmal die angesprochenen Aüsserlichkeiten. Der Urmensch reagiert eben auf Fruchtbarkeitssymbole und wer von den Herren hier negiert ist im inneren unaufrichtig.
Das alles hat nichts mit Beziehung oder Liebe zu tun, hier gehts ums jagen und fangen.
Applaus?
 

Tim1987

User
Beiträge
127
  • #19
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von Deguello:
Ich mache mich jetzt gleich fürchterlich unbeliebt, aber die Hirne in uns allen sind entwicklungsgeschichtlich nicht mit unsen Persönlichkeitsstrukturen kompatibel. Hier regiert das Tier im Menschen.Das kann man zwar als politisch nicht korrekt pfui finden, ist aber Biologie.Es gibt für beide Geschlechter sexuelle Trigger und zu denen gehören nunmal die angesprochenen Aüsserlichkeiten. Der Urmensch reagiert eben auf Fruchtbarkeitssymbole und wer von den Herren hier negiert ist im inneren unaufrichtig.
Das alles hat nichts mit Beziehung oder Liebe zu tun, hier gehts ums jagen und fangen.
Applaus?

Eindeutig Applaus.

Das zu lesen, bringt mich grade auf einen Gedanken: Ist das Machogehabe der Männer nicht genau so? Auf die inneren Instinkte des anderen Geschlechts setzen und dadurch gewinnen wollen?

Würde ich nicht darauf setzen, denn das müsste man ohne Unterbrechung durchziehen und muss immer present sein, sonst läuft man Gefahr, dass der Partner fremdgeht
 
Beiträge
14
  • #20
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von Deguello:
Ich mache mich jetzt gleich fürchterlich unbeliebt, aber die Hirne in uns allen sind entwicklungsgeschichtlich nicht mit unsen Persönlichkeitsstrukturen kompatibel. Hier regiert das Tier im Menschen.Das kann man zwar als politisch nicht korrekt pfui finden, ist aber Biologie.Es gibt für beide Geschlechter sexuelle Trigger und zu denen gehören nunmal die angesprochenen Aüsserlichkeiten. Der Urmensch reagiert eben auf Fruchtbarkeitssymbole und wer von den Herren hier negiert ist im inneren unaufrichtig.
Das alles hat nichts mit Beziehung oder Liebe zu tun, hier gehts ums jagen und fangen.
Applaus?

Mich würde interessieren, bei welcher uns nahe verwandten Tierart gejagt und gefangen wird. Ich habe eher den Eindruck, dass ohne Kooperation die längst ausgestorben wären.

Und wenn beim Menschen Jagd so üblich gewesen wäre, dann müssten Frauen vor allem schnell laufen können.

Unser kulturschaffendes, riesengroßen Großhirn ist stammesgeschichtlich viel neuer als all unsere andere Anatomie, die sich kaum von anderen Säugern unterscheidet. Leider hat uns aber die liebe Weiblichkeit einen Strich durch die Rechnung gemacht seitdem sie nicht mehr sichtbar anzeigt, wann ihre fruchtbaren Tage sind. Und seitdem müssen wir uns permanent neue Strategien ausdenken, dennoch ihre Gunst zu erheischen. Gut möglich, dass erst dadurch Kultur entstanden ist, und unser Großhirn so angeschwollen ist.

Es spricht aber nichts dagegen sich der stammesgeschichtlichen Umstände bewusst zu sein, und sie entsprechend zu nutzen. Interessanterweise sind es vor allem Frauen, die das tun. Bei Männern fällt mir nichts ein, was hier von Nutzen wäre.

Stöckelschuhe/Röcke/lange Beine: Simuliert ein gerade erst fruchtbar gewordenes Mädchen, bei dem die Beine (kurzfristig) schneller wachsen und länger sind.

Kleiderwechsel/Friseur/Putz: Simuliert ein anderes Weibchen. Seit Nagerzeiten wirkt das.

Ausschnitt: Fruchtbarkeit.

Taille - etwa auch entblösst, wie vor 10 Jahren Mode: (Noch) nicht schwanger.

Blonde Haare: noch kaum/keine Kinder. Echte Blondinen werden nach jeder Geburt dünkler.

Lange Haare: Gesundheit über lange Zeit.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #22
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von nutzer:
Und wenn beim Menschen Jagd so üblich gewesen wäre, dann müssten Frauen vor allem schnell laufen
.


In Japan wurde den Frauen die Füße gebrochen, in anderen Ländern wurden die Frauen in hohe Schuhe gesteckt. Keuschheitsgürtel, Verschleierung usw usw

Meiner Meinung nach werde hier alle möglichen Thesen vorgeschoben, sei es religiös oder weltlich.

Aber all diese Dinge sollten uns immer schon am schnell laufen hindern....
Symbolisch natürlich nur.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #23
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Absatzschuhe waren jahrhundertelang Sache der Männer und nicht der Frauen.
Wer sich an Interpretationen versuchen möchte, weswegen sie zu einer bestimmten Zeit zum Attribut einer femininen Erscheinung wurden, kann das gerne tun. Vielleicht käme man dann auch mal etwas über die Steinzeit hinweg. Also auch im Diskussionsniveau.

Ach ja, das mit den Lotusfüßen war China, nicht Japan. Aber darauf soll es nun tatsächlich nicht ankommen.
 
L

Löwefrau_geloescht

Gast
  • #24
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Du hast recht, es war China.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #25
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Es gibt einfach historisch recht gut nachvollziehbare Zusammenhänge zwischen Stöckel und Sockel. Und somit von Idealisieren und von Niederhalten. Dasselbe auch beim Füßebinden: das war zu einem "guten" Teil Zeichen von Vornehmheit, draußen arbeitende Frauen sind nicht in diesen zweifelhaften Genuß gekommen.
Dieselbe Ambivalenz findet sich auch heute bei einer bestimmten Sorte von Frauenverehrern. Hier im Forum gerne bei Mitgliedern der Esgehörtsichso-Fraktion, gleichermaßen bei Tätern und Opfern.
 
Beiträge
14
  • #26
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von Heike:
Es gibt einfach historisch recht gut nachvollziehbare Zusammenhänge zwischen Stöckel und Sockel. Und somit von Idealisieren und von Niederhalten. Dasselbe auch beim Füßebinden: das war zu einem "guten" Teil Zeichen von Vornehmheit, draußen arbeitende Frauen sind nicht in diesen zweifelhaften Genuß gekommen.
Dieselbe Ambivalenz findet sich auch heute bei einer bestimmten Sorte von Frauenverehrern. Hier im Forum gerne bei Mitgliedern der Esgehörtsichso-Fraktion, gleichermaßen bei Tätern und Opfern.
Danke für die Schuhgeschichte. http://de.m.wikipedia.org/wiki/Absatz_(Schuh)

Wenn ich es richtig besehe, sind eure Beispiele alle kultureller Natur ohne Bezug auf stammesgeschichtlich bedingte Anlagen und Eigenschaften, die auch noch heute wirksam sind. Obwohl die Idealisierungs- und Unterdrückungshaltung ja auch in einzelnen Beziehungen recht geläufig ist.



Bei vielen Dingen bin ich mir gar nicht sicher. Etwa der Farbe rot und rosa. Heute werden diese eher der Frau zugeordnet. Lange Zeit waren sie männlich belegt (Mars, rosa Hemden als Zeichen der unverheirateten Männer). Während blau weiblich konnotiert war. So weit kann es dann doch nicht zurück reichen. ..
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #27
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von nutzer:
Wenn ich es richtig besehe, sind eure Beispiele alle kultureller Natur ohne Bezug auf stammesgeschichtlich bedingte Anlagen und Eigenschaften, die auch noch heute wirksam sind. Obwohl die Idealisierungs- und Unterdrückungshaltung ja auch in einzelnen Beziehungen recht geläufig ist.

Ich fand deine Auflistung durchaus gut und plausibel. Aber generell find ich das "Stammesgeschichtliche" hier etwas überrepräsentiert. Insbesondere wenn es immer nur die selben Klischees reproduziert und gar nicht Zeichen von stammesgeschichtlicher Informiertheit ist. Da fand ich deine Auflistung in ihrer Detailliertheit eine gelungene Ausnahme.
Ja, hohe Absätze verhelfen zu einem Verhältnis der Länge von Bein und Oberkörper, wie es zum Schema von eher jüngeren Teenagern gehört. Wie es dann mit einem ausladenden Becken ist oder generell mit schwellenden Formen, ist dann wieder eine andere Sache. Das Teenagerkörperschema findet sich ja etwa eher bei Laufstegmodels, denen viele aber dann gerade wieder die Anmutung von WEiblichkeit und Fruchtbarkeit absprechen. Und eine Venus von Willendorf in in grazilen Heels scheint mir eher schwer vorstellbar.
 
Beiträge
14
  • #30
AW: Wollen Männer nur aufreizende Frauen?

Zitat von Heike:
Aber generell find ich das "Stammesgeschichtliche" hier etwas überrepräsentiert. Insbesondere wenn es immer nur die selben Klischees reproduziert und gar nicht Zeichen von stammesgeschichtlicher Informiertheit ist.

Eigentlich wollte ich nur aufzeigen, dass es gar nicht so viel Stammesgeschichtliches gibt. Und das, was vielleicht wirklich da ist, damit sollte man eher leben als es zu leugnen.
Dennoch gibt es so vieles, was den Menschen unterscheidet: Der Gesichtsausdruck, das Zueinanderwenden - statt einfach über die Ohren den Gefühlszustand kund zu tun, etwa.

Zitat von Heike:
Wie es dann mit einem ausladenden Becken ist oder generell mit schwellenden Formen, ist dann wieder eine andere Sache. Das Teenagerkörperschema findet sich ja etwa eher bei Laufstegmodels, denen viele aber dann gerade wieder die Anmutung von Weiblichkeit und Fruchtbarkeit absprechen. Und eine Venus von Willendorf in in grazilen Heels scheint mir eher schwer vorstellbar.

Dieses Körperschema ist der industriellen Prêt-à-porter-Mode geschuldet. Eine echte Frau schminken und einkleiden ist wesentlich zweitaufwendiger, und es ist nicht einmal sichergestellt, dass das Ergebnis herzeigbar ist, weil sie vielleicht doch nicht zur neuen Linie passt. Die wichtigste Eigenschaft eines Models ist möglichst schnell fotografierbar zu sein, möglichst wenig Persönlichkeit, und möglichst in alles hineinpassen. Mit blassen, anpassungsfähigen 15-jährigen geht das besser.

Die Beth Ditto von Gossip vor 10 Jahren wäre ein Beispiel um Deine Vorstellungskraft zu stärken. Tolle Frau:

http://www.bz-berlin.de/kultur/musik/dickes-b-beth-ditto-im-b-z-interview-article656379-image3.html