F

Friederike84

Gast
  • #121
Und ich würde wieder einen Mann "anstupsen", wenn mir sein Profil zusagt.

Ich sehe bei einer ersten Nachricht an jemanden, der überhaupt nicht reagiert, anschließendem deutlichen Frust und dann einer weiteren nachhakenden Mail mit der ironisch eingefügten Option ob dein Profil oder deine Fotos so schlimm seien nicht mehr die Leichtigkeit des "Stupsens".
Warum das nun auch noch deine Unterteilung der Menschen in Herzensmenschen und Kopfmenschen zeigen soll, sehe ich auch nicht.
Insofern lassen wir es wirklich gut sein :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.350
  • #122
@Fraunette
Ich finde es gut, dass du deinem Herzen folgst und spontan auch mal Eingebungen nachgibst, wie einem anderen noch eine zweite Nachricht hinter herzuschreiben. Viel zu oft fehlt es an dieser Leichtigkeit.
Menschen verändern sich, je öfter ihr Herz gebrochen wurde - je öfter sie enttäuscht worden sind. Dann fangen sie an, sich selbst zu schützen. D.h. jedoch nicht, dass dies ein "guter" oder gar "relevanter" Erfahrungswert ist, den es nachzuahmen gilt. Sich einzulassen bedeutet auch Verletzlichkeit, wer nicht verletzt werden will, kann sich nicht mehr einlassen.
Mir sagt die Variante, auch mal mutig zu sein und sich voll und ganz einzulassen, auf die Gefahr hin, auch verletzt werden zu können, definitiv mehr zu.

Vielleicht macht es einen Unterschied, wie man mit Enttäuschungen, einem Verlust oder Zurückweisungen umgehen kann? Manch einer wird das gut verarbeiten können. Und andere trifft es so schwer, dass sie sich für immer verschließen?


non ausi sunt nisi lucrata
....wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;)

Volle Kraft voraus @Fraunette ! You can do it.
 
  • Like
Reactions: Ulla and Fraunette

Demontaire

User
Beiträge
8
  • #123
Junger Mann, 19 Jahre?

Also, wenn eine Frau dich manipulieren will, wirklich, dann wirst du das mit 19 Jahren definitiv nicht mitkriegen.

Es werden so viele Menschen manipuliert, durch die Werbung, durch Arbeitgeber usw. und checken es nicht. ;)

Werbung -> Fast alles offensichtliche Tricks. Gehirn benutzen reicht da meistens, um nicht darauf hereinzufallen.
Arbeitgeber -> Wenn das passiert, liegt es daran, dass der Arbeitgeber schlicht einen Wissensvorsprung gegenüber dem Arbeitnehmer hat.
Frauen -> Meistens nicht halb so mysteriös, wie sie denken. Mein Alter spielt keine Rolle, da sie in diesem Fall ebenfalls in meinem Alter wäre, ergo ebenso eine Anfängerin im manipulieren ist, wie ich darin, sowas zu durchschauen.
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #124
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mestalla, Deleted member 21128 and Schokokeks

HH_77

User
Beiträge
1.506
  • #125
Ich jage nur mit dem richtigen Deo!....ob´s hilft...wer weiss:D
 
  • Like
Reactions: Fraunette
D

Deleted member 7532

Gast
  • #128
@Fraunette
Lass dich nicht entmutigen und von deinem Weg abbringen - wie man beim Thema Beziehungsanbahnung tickt ist eine Frage der Persönlichkeit und nicht der Länge der letzten Beziehung.
Es gibt Männer, die wollen jagen und suchen eine Frau, die diesem klassischen "Weibchenschema" entspricht.
Und es gibt solche, die es attraktiv finden, wenn die Frau Eigeninitiative zeigt.
Zu beiden gibt es die passenden Frauen. (Und ich kenne einige Paare, wo die Erstinitiative von ihr ausgegangen ist)
Und wenn eine Frau, die eigentlich dem Typ selbst ist die Frau entspricht aus Kalkül versucht, einem Jäger zu gefallen, werden die zwei wahrscheinlich nicht glücklich werden, denn diese Persönlichkeitszüge sind ja nicht auf die Form der Beziehungsanbahnung beschränkt. ;)
 
  • Like
Reactions: Tamina, Fraunette, Ulla und 2 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #129
@Fraunette
Und es gibt solche, die es attraktiv finden, wenn die Frau Eigeninitiative zeigt.
Zu beiden gibt es die passenden Frauen. (Und ich kenne einige Paare, wo die Erstinitiative von ihr ausgegangen ist)

Das sagt aber nichts über die Qualtität der Beziehung aus. Aus meinem Umfeld kenne ich so eine Beziehung, wo Frau von Anfang an die Macherin/Erstinitivaive war, sehr gut. Glücklich ist sie nicht dabei. Sie wird immer dicker, zufrieden sieht sie nicht aus, spricht auch nicht zufriedenes, Hinweise mit : "Nur du kannst was ändern..." kontert sie mit:," ich will aber nicht alleine sein, zu zweit wohnen ist preiswerter, du weisst doch selbst, wie der Markt an Männern aussieht..." :eek::(
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #131
Das sagt aber nichts über die Qualtität der Beziehung aus. Aus meinem Umfeld kenne ich so eine Beziehung, wo Frau von Anfang an die Macherin/Erstinitivaive war, sehr gut. Glücklich ist sie nicht dabei. Sie wird immer dicker, zufrieden sieht sie nicht aus, spricht auch nicht zufriedenes, Hinweise mit : "Nur du kannst was ändern..." kontert sie mit:," ich will aber nicht alleine sein, zu zweit wohnen ist preiswerter, du weisst doch selbst, wie der Markt an Männern aussieht..." :eek::(
Siehst du und da ist wieder der Unterschied zwischen uns beiden. Die, die ich vor Augen habe, da läuft es gut. :p
Ich denke, das hat mit der selektiven Wahrnehmung der Menschen zu tun.
In der Regel nehmen wir das bewusst wahr, was wir wahrnehmen "wollen' (ohne uns dessen wiederum bewusst zu sein).
Heißt für diesen Fall: du suchst Bestätigung für die Jägertheorie (vielleicht, weil du halt diesem Typ Frau entsprichst? ) und ich sehe die Beispiele, die im anderen Fall gelingen (da kann ich sicher sagen "weil ich halt diesem Typ Frau entspreche :p").
Und natürlich sind im eigenen Freundeskreis auch mehr Menschen vertreten, die in diesen Grundzügen der Persönlichkeit den eigenen entsprechen.
Dieses Schema der Wahrnehmung funktioniert übrigens auf allen Ebenen - Wahrnehmung ist etwas höchst Subjektives ;)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #132
Siehst du und da ist wieder der Unterschied zwischen uns beiden. Die, die ich vor Augen habe, da läuft es gut. :p
Ich denke, das hat mit der selektiven Wahrnehmung der Menschen zu tun.
In der Regel nehmen wir das bewusst wahr, was wir wahrnehmen "wollen' (ohne uns dessen wiederum bewusst zu sein).
Heißt für diesen Fall: du suchst Bestätigung für die Jägertheorie (vielleicht, weil du halt diesem Typ Frau entsprichst? ) und ich sehe die Beispiele, die im anderen Fall gelingen (da kann ich sicher sagen "weil ich halt diesem Typ Frau entspreche :p").
Und natürlich sind im eigenen Freundeskreis auch mehr Menschen vertreten, die in diesen Grundzügen der Persönlichkeit den eigenen entsprechen.
Dieses Schema der Wahrnehmung funktioniert übrigens auf allen Ebenen - Wahrnehmung ist etwas höchst Subjektives ;)

Warum das Herausstellen eines Unterschiedes zwischen uns Beiden, darum geht es doch gar nicht? Warum dein :p.....?

Warum dieses WIR? Ich kann nur für mich selbst meinen. Ob die Anderen was auch so wahrnehmen wie ich, kann sein, muss nicht sein.;)
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #133
Warum das Herausstellen eines Unterschiedes zwischen uns Beiden, darum geht es doch gar nicht? Warum dein :p.....?

Warum dieses WIR? Ich kann nur für mich selbst meinen. Ob die Anderen was auch so wahrnehmen wie ich, kann sein, muss nicht sein.;)
Weil mir auffällt, dass das bei uns beiden öfter mal vorkommt, dass wir etwas unterschiedlich wahrnehmen.
Und mit WIR meine ich den durchschnittlichen Menschen per se. Ich weiß schon, dass du Verallgemeinerung en nicht magst, aber es gibt nun mal Dinge, die auf den Großteil der Menschen zutreffen - und die Selektivität der Wahrnehmung gehört da dazu.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Mentalista

User
Beiträge
16.495
  • #135
Weil mir auffällt, dass das bei uns beiden öfter mal vorkommt, dass wir etwas unterschiedlich wahrnehmen.
Und mit WIR meine ich den durchschnittlichen Menschen per se. Ich weiß schon, dass du Verallgemeinerung en nicht magst, aber es gibt nun mal Dinge, die auf den Großteil der Menschen zutreffen - und die Selektivität der Wahrnehmung gehört da dazu.

Wo ist vielleicht dein Problem, dass du es so explitzit schreiben musst, das du und ich etwas unterschiedlich wahrnehmen?

Was ist ein durchschnittlicher Mensch?

Nur wie du es schreibst, nehme ich es anders wahr;). Bei anderen Foristen geht es mir oft nicht so.

Es ist interessant zu lesen, dass du meinst, es gibt Dinge, die auf den Großteil der Menschen zutrifft. Sehe ich ähnlich. Dennoch halte ich eine Verallgemeinerung für nicht angebracht.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #140
Huch, hier wird über mich in rot geschrieben. :D
Fühle mich jetzt ein bisschen geehrt. :rolleyes:
:D *rückt ihr Krönchen zurecht*:D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #142
Es wird Frau nur meistens langfristig gesehen, nicht gedankt, nicht mal mit Wertschätzung an ihrer Person.

Beziehung ist Arbeit. Da kommt in aller Regel nichts von alleine...
Wenn es scheitert, dann bestimmt nicht daran, dass der falsche Partner die Initiative ergriffen hat.

Ein initiativer Mann, kann genauso ein Arschloch sein, wie ein schüchterner.
Alles andere sind Ein-Personen-Statistiken, die absolut nichts aussagen.
 
  • Like
Reactions: Tamina, Julianna, himbeermond und ein anderer User

Ulla

User
Beiträge
723
  • #147
Nee, die Frage war an dich gerichtet. Darauf hast du noch nicht geantwortet. Musst du auch nicht, wenn du nicht magst.
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #149
Gegenfrage: Wenn ein Mann den ersten Schritt geht... Zeigst Du ihm dann Dankbarkeit dafür?
Ich hab da bisher noch keine "Dankbarkeit" erlebt - erwarte sie im übrigen auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet: