D

Deleted member 22408

Gast
  • #91
Hä? Was soll das jetzt?
Aber das ist genau das, was ich schon geschrieben habe. Da wird aus dem Nichts irgendetwas konstruiert und fleißig "Diskutiert" und "Ratschläge" erteilt. Und wenn man dann nicht dieser Meinung folgt kommt so etwas dabei raus, dass man sich angeblich verteidigt und angreift?
o_O:eek:
Deine Unzufriedenheit spüre ich auch, geehrte 'Fraunette'! Du musst lockerer werden und akzeptieren, wenn die Männer etwas anderes suchen.
 
Beiträge
7.167
  • #92
Nun ja, geht es nicht auch immer ein wenig darum, einer Frau zu zeigen, dass man an ihr als Gesamtpaket interessiert ist? Und dass man mehr will als ein Abenteuer? Dass man auch an mehr denkt als an Sex? Und in der Lage und bereit ist, etwas für eine Beziehung zu tun?
Ernsthafte Gegenfrage - möchtest du das nicht in irgendeiner Art auch von der Frau signalisiert bekommen?

Wenn ich hier so die Frauengefrusteten lese, dann haben doch gerade sie in dieser Beziehung einen ziemlich hohen weiblichen Anteil ;) Kann man ableiten, dass ein gewisses Maß an umworben-werden-und-bestätigt-werden-wollen einfach nur menschlich ist.
 
  • Like
Reactions: IMHO and Mentalista
D

Deleted member 21128

Gast
  • #93
Ernsthafte Gegenfrage - möchtest du das nicht in irgendeiner Art auch von der Frau signalisiert bekommen?
Wenn ich eine Frau frage, ob sie sich mit mir treffen will, und sie sagt "Ja, gerne!", dann hat sie das ja signalisiert.
Vielleicht ist das eine Generationen-Sache, wenn ich was will, dann werde ich aktiv und warte nicht drauf, dass man es mir nachträgt.
Wenn ich hier so die Frauengefrusteten lese, dann haben doch gerade sie in dieser Beziehung einen ziemlich hohen weiblichen Anteil ;)
Den Satz verstehe ich jetzt nicht.
Kann man ableiten, dass ein gewisses Maß an umworben-werden-und-bestätigt-werden-wollen einfach nur menschlich ist.
Ich hab ne Freundin gesucht und keine Bestätigung. Davon abgesehen wäre ja das Eingehen auf mein Werben Bestätigung genug gewesen.
 
F

Friederike84

Gast
  • #96
:)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
Beiträge
7.167
  • #97
Habe ich nicht gut formuliert und dann kommen zu große Gedankensprünge. Sorry.

Ich meinte jene Foristen, die sich über zu viel Ablehnung beschweren, sich aber eher negativ über Frauen äußern - aber eigentlich doch auch nur ein Nest und Bestätigung suchen.

Und richtig - die hast du von deiner Freundin bekommen, auch wenn du sie nicht gesucht hast. Ihr habt ja scheinbar auch alles richtig gemacht ;)

Nachtrag: Welche Generation? Hier sind ja viele ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: D.VE
D

Deleted member 21128

Gast
  • #98
Kein Ding! :)
Ich meinte jene Foristen, die sich über zu viel Ablehnung beschweren, sich aber eher negativ über Frauen äußern - aber eigentlich doch auch nur ein Nest und Bestätigung suchen.
Für mich ein Sinnbild dessen, was viele machen: die eigene Verantwortung abgeben. Und damit auch die Kraft. Wie will man dann Erfolg haben?
Ihr habt ja scheinbar auch alles richtig gemacht ;)
Auf jeden Fall hatte ich großes Glück! :)
Ich bin Anfang 50.
 
  • Like
Reactions: himbeermond

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #101
Und Morgen rennt sie bereits wieder pünktlich zum Werkelplatz und trinkt zwanghaft ihren Kaffee in der Pause.
 

Julianna

User
Beiträge
10.346
  • #102
"Sich rar machen" ist mEn nicht unabdingbar sofort unter "böswillig mainpulatives Verhalten" einzustufen. Es steht wohl eher die Frage im Raum "Macht das Sinn?".
Daher mal zwei Beispiele, wo es mEn problematisch ist, zu Jagen bzw. die Beute zu spielen:

1) Die Frau spielt die Beute, um den Jagd-Instink des Mannes zu wecken. Dies funktioniert auch. Die Frau hat sich dadruch also einen "Jäger" geangelt.

Dies kann jedoch Nachteile mit sich bringen, da nun Fragen zu klären wären wie:
- Ging es nur ums "Erbeuten", und lässt danach das Interesse des Mannes nach?
- Wie ausgeprägt ist der Jagd-Instinkt und hat dies Einfluss darauf, ob der Herr auch anderer Beute schnell mal hinterher jagd?
- Handelt es sich dabei um einen "Distanzler", der einfach nur wenig Nähe benötigt, und deswegen die Frau ins Visier genommen hat, weil sie "nicht verfügbar" war (sich rar gemacht hat). Hat man sich evtl. dadurch also einen Bindungsängstler eingefangen?
- .....

--> Ist es daher nicht vielleicht viel unkomplizierter, auf das Beute-Jäger-Verhalten zu verzichten? Wirft es doch nur mehr Fragen auf.

2) Was, wenn die Frau sich nicht absichtlich "rar macht", sondern das Interesse schlicht einfach nicht groß genug ist? Der Jäger dies aber als Aufforderung ansieht, der Beute hinterher zujagen? Viel unnötige Zeit aufbringt und am Ende die Frau eben doch nicht überzeugen kann?

--> Ist es daher nicht vielleicht viel unkomplizierter, auf das Beute-Jäger-Verhalten zu verzichten? Wenn der Mann realistischer Weise für sich notiert "Ah, die Dame hat kein oder zu wenig Interesse"?



Bei der Beziehungsanbahnung bzw. dem Kennenlernen ist es mEn daher wenig hilfreich "Beute und Jäger" zu spielen - ob nun bewusst oder unbewusst. Es verkompliziert nur die Dinge unnötig. Unbewusst gibt es sicherlich auch sehr häufig, wobei hier wohl die erfahrene "Abweisung" (als Motivator) eher als negativer Aspekt am Gegenüber zu bewerten wäre, da hier eine Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass man es mit jemandem zu tun hat, der ein gestörtes Bindungsverhalten aufweisen könnte.
Dies gilt gleicher Maßen auch für die Frau, die (unbewusst) unnahbar und schwer erreichbar ist - sie macht sich nicht rar, weil sie erobert werden möchte , sondern weil sie distanziert ist und sich nur schwerlich auf Nähe und Verbindlichkeit einlassen kann.

@Tamina noch anwesend? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ulla and D.VE

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #103
Sorry, ich bin weder ein Kaninchen, noch ein Fuchs, Beute oder eine Jägerin.

Ich bin Single mit dem Wunsch nach einer Beziehung mit einem netten Mann.
Spielchen spielen, sich rar machen, angreifen etc.
Was ist denn, wenn man sich einfach erst einmal kennenlernt, ohne vorher ein Programm ablaufen zu lassen und sich zu fragen: Was sitzt da jetzt vor mir? Jäger oder Beute? Wie verhalte ich mich jetzt am besten? Rar machen, auf ihn zugehen?

Was spricht dagegen, einfach du selbst zu sein, authentisch ohne diese ganzen PillepallePlusterRegeln? Will ich einen Partner, der ein völlig falsches Bild von mir hat, weil ich mich in der Kennenlernphase nach irgendwelchen Regeln verhalte, die aber mit mir und meiner Persönlichkeit überhaupt nix zu tun haben?

Mag ja sein, dass jedes Alter seine eigenen "Regeln" beim Dating hat, dass der eine Dinge macht, die ein anderer völlig bescheuert findet oder nicht nachvollziehen kann. Aber jeder Jeck ist anders. Und ab und an mal einfach nur den Moment genießen, Kopf aus und den Gefühlen eine Chance geben. Ist vielleicht auch ne Option. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Marie52, himbeermond und 2 Andere
C

Challenge72

Gast
  • #104
Die Eingangsfrage beantworte ich mit "Ja!", aber nicht alle und es gibt auch passionierte Jägerinnen, die so manches Männerherz brechen.
Was mich im Zusammenhang mit dem verschobenen Thema-sinngemäß: "Er reagiert nicht auf meine Kontaktanfrage, soll/kann/mag ich nachfragen?"-beschäftigt, ist die Frage nach möglichen Differenzen in männlicher und weiblicher Kommunikation.
Meine persönliche Theorie ist: Die meisten Männer meinen, wenn sie A sagen, auch A. Viele Frauen sagen A, meinen manchmal A, oft aber auch B oder C. So kann heißen: "Ich will nicht" "Ich will nicht" oder auch "Ich will schon irgendwie, ich will nur mehr umworben werden" oder "Ich will Dich mit Haut und Haar, aber Du sollst mich genauso wollen!" oder...
Bekanntlich kann man/frau nicht nicht kommunizieren, kann daher eine (vorerst?) ausbleibende Reaktion als Antwort gewertet werden?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Schokokeks
F

Friederike84

Gast
  • #105
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HH_77

User
Beiträge
1.506
  • #106
Hab ne Frau durch n Park gejagt...war auch wieder falsch.
Klares NEIN zur Eingangsfrage. :D
 
  • Like
Reactions: Tamina, Deleted member 7532, Fraunette und ein anderer User

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #108
Ja, das ist eigentlich immer eine gute Idee.

Man könnte sich jetzt an der Realität orientieren - hat er sich (wie angekündigt auf Nachfrage) gemeldet mit Interesse an dir als Frau?
Wir stehen in Kontakt. Er wird wohl Interesse an mir als Frau haben (bin ja auch eine, woran sollte er sonst Interesse haben?). Und jetzt bitte keine Fragen oder Analysen, wo es hinführt, ob es wohin führt usw.
DAS kann ich beim besten Willen nicht sagen, meine Kristallkugel ist derzeit in Reparatur und ich bin da ganz entspannt. ;)
 
  • Like
Reactions: Schokokeks

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #109
Erfahrungswerte.
Nein, es steht nirgendwo. Es ist weder schön noch logisch. Bloß habe ich mit allem anderen schlechte Erfahrungen gemacht.
Aber wenn du es anders machen möchtest und damit erfolgreicher warst, nur zu! Bloß wieso trifft es dich dann so, wenn jemand darauf nicht reagiert? (s.u.)
Das wirkte halt überhaupt nicht locker und easy, sondern gefrustet. Und das war vor der Diskussion...

Fraunette, du warst seeeehr lange in einer Beziehung, stimmts? Vielleicht denkst du deswegen so anders, aber ich bin der gleichen Meinung wie Frederike und habe sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Freundinnen, Kolleginnen auch.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #110
Fraunette, du warst seeeehr lange in einer Beziehung, stimmts? Vielleicht denkst du deswegen so anders, aber ich bin der gleichen Meinung wie Frederike und habe sehr ähnliche Erfahrungen gemacht. Freundinnen, Kolleginnen auch.
Ja, ich war sehr lange in einer Beziehung, verstehe aber gerade nicht, was das damit zu tun hat. Kenne aber auch viele Single-Frauen und -Männer. Und natürlich bekomme ich mit, wie schlecht es bei einigen läuft, aber auch, wie gut es laufen kann.
Ich glaube, ich bin einfach mehr ein "Herzensmensch" und weniger "Kopfmensch". Das wird mir immer klarer, je mehr ich hier lese und mitbekomme.
Ich lasse mich sehr von meinen Gefühlen leiten. Ich lese immer wieder, man muss sich schützen, auf eine bestimmte Art und Weise handeln etc. Aber SO bin ich nun einmal nicht. Natürlich versuche ich mich auch zu "schützen" und auch ich bin vorsichtiger geworden.
Aber ich werde mich nicht verbiegen und mich anders darstellen. Warum auch und was soll mir das bringen? Und ich würde wieder einen Mann "anstupsen", wenn mir sein Profil zusagt. Ich würde nur nie wieder den Fehler machen, das hier zu schreiben.
Denn das, was hier los war, fand ich streckenweise ziemlich unterirdisch. Dieses ganze: du solltest nicht, du solltest dies, wie kann man nur, der Mann muss dies tun, die Frau muss jenes tun etc.
Und damit ist das Thema "Anstupsen" für mich jetzt auch hier durch. Ich habe einen netten Kontakt gewonnen - mehr zählt nicht! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wirdbesser, himbeermond, Deleted member 7532 und 5 Andere
D

Deleted member 21128

Gast
  • #111
Ich würde nur nie wieder den Fehler machen, das hier zu schreiben.
Denn das, was hier los war, fand ich streckenweise ziemlich unterirdisch.
Genau das fände ich aber sehr schade! Dann dürfte man ja hier gar nix mehr schreiben.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass du trotz der ganzen anderen Meinungen (die doch auch berechtigt sind, oder?) deiner Linie und deiner Art treu geblieben bist. du hast dich auf den Meinungsaustausch eingelassen und bist aber bei deiner Haltung geblieben, alles prima.
Ich würde da keinen Grund sehen, warum du dich zukünftig zurückhalten solltest.
Jeder Jäck is anders, und fertig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wirdbesser

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #112
Ja, ich war sehr lange in einer Beziehung, verstehe aber gerade nicht, was das damit zu tun hat. Kenne aber auch viele Single-Frauen und -Männer. Und natürlich bekomme ich mit, wie schlecht es bei einigen läuft, aber auch, wie gut es laufen kann.
Ich glaube, ich bin einfach mehr ein "Herzensmensch" und weniger "Kopfmensch". Das wird mir immer klarer, je mehr ich hier lese und mitbekomme.
Ich lasse mich sehr von meinen Gefühlen leiten. Ich lese immer wieder, man muss sich schützen, auf eine bestimmte Art und Weise handeln etc. Aber SO bin ich nun einmal nicht. Natürlich versuche ich mich auch zu "schützen" und auch ich bin vorsichtiger geworden.
Aber ich werde mich nicht verbiegen und mich anders darstellen. Warum auch und was soll mir das bringen? Und ich würde wieder einen Mann "anstupsen", wenn mir sein Profil zusagt. Ich würde nur nie wieder den Fehler machen, das hier zu schreiben.
Denn das, was hier los war, fand ich streckenweise ziemlich unterirdisch. Dieses ganze: du solltest nicht, du solltest dies, wie kann man nur, der Mann muss dies tun, die Frau muss jenes tun etc.
Und damit ist das Thema "Anstupsen" für mich jetzt auch hier durch. Ich habe einen netten Kontakt gewonnen - mehr zählt nicht! ;)

Du hast durch die lange Beziehung, sorry, wenig Ahnung, wie es heutzutage auf dem Single-Markt zugeht. Das du Herzmensch bist, das glaube ich dir, ja, so bist du. Du sollst dich nicht verbiegen, darum geht es nicht. Ich schreibe es dir nur, weil ich aus Erfahrungen die Befürchtung habe, dass dir wieder dein tolles Herz gebrochen wird und du deinen Anteil daran haben wirst.

Es schreibt dir keiner, was du nicht sollst, sondern es werden dir nur andere Blickwinkel gezeigt, die du dir mal anschauen kannst.

Aber wie schon geschrieben, auch du wirst deine Erfahrungen machen und vielleicht denkst du dann über den einen oder anderen Gedanken, den du derzeit ablehnst, dann anders nach.

Von mir aus sind es nur von Herzen wohlwollende Gedanken:).
 
  • Like
Reactions: Fraunette

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #113
Genau das fände ich aber sehr schade! Dann dürfte man ja hier gar nix mehr schreiben.
Mir hat es sehr gut gefallen, dass du trotz der ganzen anderen Meinungen (die doch auch berechtigt sind, oder?) deiner Linie und deiner Art treu geblieben bist. du hast dich auf den Meinungsaustausch eingelassen und bist aber bei deiner Haltung geblieben, alles prima.
Ich würde da keinen Grund sehen, warum du dich zukünftig zurückhalten solltest.
Jeder Jäck is anders, und fertig.
Natürlich sind die anderen Meinungen berechtigt. Und ich höre mir auch gerne andere Sichtweisen an und nehme diese auch teilweise an. Ich fand nur den Ton teilweise erschreckend überheblich und bevormundend.

Bitte nicht Jäck, sondern Jeck (soll keine überhebliche Bevormundung sein:D).
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #114
Du hast durch die lange Beziehung, sorry, wenig Ahnung, wie es heutzutage auf dem Single-Markt zugeht. Das du Herzmensch bist, das glaube ich dir, ja, so bist du. Du sollst dich nicht verbiegen, darum geht es nicht. Ich schreibe es dir nur, weil ich aus Erfahrungen die Befürchtung habe, dass dir wieder dein tolles Herz gebrochen wird und du deinen Anteil daran haben wirst.

Es schreibt dir keiner, was du nicht sollst, sondern es werden dir nur andere Blickwinkel gezeigt, die du dir mal anschauen kannst.

Aber wie schon geschrieben, auch du wirst deine Erfahrungen machen und vielleicht denkst du dann über den einen oder anderen Gedanken, den du derzeit ablehnst, dann anders nach.

Von mir aus sind es nur von Herzen wohlwollende Gedanken:).
Das habe ich auch nicht anders verstanden. Und irgendwo hier im Forum habe ich auch mal geschrieben, dass ich wahrscheinlich leichter auf die "Schnauze" fallen werde, als vielleicht andere. Aber das weiß ich doch. Und natürlich denke ich über andere Sichtweisen nach, wäre ja auch schön blöd, wenn nicht.
Aber ich lasse mir lieber mein Herz brechen (ich weiß ja jetzt, dass ich daran nicht sterben werde) als immer wieder darüber nachzudenken, was wäre gewesen wenn. Ich will leben und lieben. Und dazu gehört nun auch einmal, verletzt zu werden, wieder aufzustehen und stärker als vorher weiter zu machen.
 
  • Like
Reactions: Ulla, himbeermond, Mestalla und ein anderer User

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #116
Das habe ich auch nicht anders verstanden. Und irgendwo hier im Forum habe ich auch mal geschrieben, dass ich wahrscheinlich leichter auf die "Schnauze" fallen werde, als vielleicht andere. Aber das weiß ich doch. Und natürlich denke ich über andere Sichtweisen nach, wäre ja auch schön blöd, wenn nicht.
Aber ich lasse mir lieber mein Herz brechen (ich weiß ja jetzt, dass ich daran nicht sterben werde) als immer wieder darüber nachzudenken, was wäre gewesen wenn. Ich will leben und lieben. Und dazu gehört nun auch einmal, verletzt zu werden, wieder aufzustehen und stärker als vorher weiter zu machen.

Frau kann auch gut leben, ohne ständig diesen Hype nach Leben und Lieben, den sie angeblich nur bei/mit einem Mann finden kann. Gerade wenn noch ein Kind im Haushalt ist, sollte man auch schauen, inwiefern man da ein Vorbild ist.

Gut, ich bin ein Kopfmensch, dennoch mit viel Herz, der Kopfanteil überwiegt aber. Heute rückblickend bin ich froh, dass ich ein Kopf-Mensch bin, wenn ich so die Schicksale um mich herum sehe und auch immer wieder lese.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #117
Frau kann auch gut leben, ohne ständig diesen Hype nach Leben und Lieben, den sie angeblich nur bei/mit einem Mann finden kann. Gerade wenn noch ein Kind im Haushalt ist, sollte man auch schauen, inwiefern man da ein Vorbild ist.

Gut, ich bin ein Kopfmensch, dennoch mit viel Herz, der Kopfanteil überwiegt aber. Heute rückblickend bin ich froh, dass ich ein Kopf-Mensch bin, wenn ich so die Schicksale um mich herum sehe und auch immer wieder lese.
Na klar kann ich auch ohne gut leben. Mache ich ja auch. Trotzdem ist da die Sehnsucht nach einer Beziehung. Aber nicht auf Teufel komm raus. Und meine Kinder bekommen von meiner Partnersuche auch nichts bis wenig mit. Aber ich weiß von beiden, dass sie mir einen lieben Partner wünschen und sich für mich freuen würden. Sie sind ja auch schon erwachsen bzw. fast erwachsen.
Und ich glaube nicht, dass ich als "Schicksal" ende :eek::D
Ich bin zwar ein "Herzensmensch", aber nicht naiv. ;)
 
  • Like
Reactions: D.VE and Deleted member 21128

Demontaire

User
Beiträge
8
  • #118
Solche Spielchen find ich lächerlich, und so ein irreführendes Verhalten einer Frau würde mir den Eindruck vermitteln, dass sie versucht, mich dahingehend zu manipulieren, dass ich ihr wie ein Hund hinterherlaufe. Und wer so ein erbärmliches Verhalten von mir will, ist nicht die Richtige.
LG
- M, 19
 

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #119
Solche Spielchen find ich lächerlich, und so ein irreführendes Verhalten einer Frau würde mir den Eindruck vermitteln, dass sie versucht, mich dahingehend zu manipulieren, dass ich ihr wie ein Hund hinterherlaufe. Und wer so ein erbärmliches Verhalten von mir will, ist nicht die Richtige.
LG
- M, 19

Junger Mann, 19 Jahre?

Also, wenn eine Frau dich manipulieren will, wirklich, dann wirst du das mit 19 Jahren definitiv nicht mitkriegen.

Es werden so viele Menschen manipuliert, durch die Werbung, durch Arbeitgeber usw. und checken es nicht. ;)
 
  • Like
Reactions: Schokokeks

fafner

User
Beiträge
13.041
  • #120
Viele Frauen sagen A, meinen manchmal A, oft aber auch B oder C.
Ach? :D
Das überfordert jeden. o_O
Und ich würde wieder einen Mann "anstupsen", wenn mir sein Profil zusagt. Ich würde nur nie wieder den Fehler machen, das hier zu schreiben.
Denn das, was hier los war, fand ich streckenweise ziemlich unterirdisch.
Du machst das völlig richtig. Nimm vielleicht noch diesen Zoo hier nicht allzu ernst. :)
 
  • Like
Reactions: Julianna, Schokokeks and Fraunette