Beiträge
9.653
Likes
6.526
  • #34
Nun gut...doch ich würde sicherlich mit dem Wohnungsverweigerungsthema anders umgehen, wenn ich tatsächlich noch auf die vielen anderen Mütter bauen würde :D
Nunja, kannst du einen Kompromiss machen, und darauf verzichten, seine Wohnung zu besuchen? Oder ist das essentieller Bestandteil für dich in einer Beziehung?
Was auch immer er da versteckt - eine Familie oder eine Müllhalde - das ist wie sich zwischen Pest oder Cholera zu entscheiden - da würd ich doch lieber gleich ganz wo anders essen gehen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and Snipes
Beiträge
120
Likes
59
  • #35
Nunja, kannst du einen Kompromiss machen, und darauf verzichten, seine Wohnung zu besuchen? Oder ist das essentieller Bestandteil für dich in einer Beziehung?
Was auch immer er da versteckt - eine Familie oder eine Müllhalde - das ist wie sich zwischen Pest oder Cholera zu entscheiden - da würd ich doch lieber gleich ganz wo anders essen gehen :D
Das ist mir ziemlich wichtig! Er sprach ziemlich kurz nach dem Kennenlernen von gemeinsamer Zukunft, da ist seine Haltung doch sehr merkwürdig.
 
Beiträge
71
Likes
61
  • #36

Also, nach meiner Erfahrung benötigen Männer ca. 4 Wochen, um Essensreste, Papiere, olle Klamotten, Wollmäuse und andere eventuelle Wanderdünen zu beseitigen. Die unaufgeräumte Wohnung war bisher der Grund, warum man nicht abwechselnd den anderen besuchte. Aber da waren die Reaktionen auch eher ' oh Gott, liebend gerne, aber ich muss erst mal klar Schiff machen'. Das ist auch akzeptiert und muss niemandem peinlich sein. Ich müsste jetzt auch Stelzen verleihen :)

Allerdings denke ich auch, dass hier etwas nicht stimmt. Weisst Du wo er wohnt? Ok, spionieren ist kacke, aber Miss Marple fand ich immer super.
 
  • Like
Reactions: Ekirlu
Beiträge
308
Likes
149
  • #37
Liebe Parshipper,
vor einiger Zeit habe ich einen Mann kennengelernt, der sehr viel Interesse zeigt. Er kümmert sich, möchte viel mit mir unternehmen, macht mir Komplimente und plant sogar ein zukünftiges Zusammenleben im nur och ein paar Jahre entfernten Ruhestand. Er war auch einige Mal bei mir zu Besuch und es gab inzwischen sogar zwei (sehr angenehme) Übernachtungen. Ich war bei seiner letzten Geburtstagsfeier dabei und habe dort seine erwachsenen Kinder und Geschwister kennengelernt. Alles toll soweit!

Leider gibt es einen Punkt, der mich so stark zweifeln lässt, dass ich kurz davor bin, den Kontakt abzubrechen: er will nicht, dass ich seine Wohnung sehe und wird sehr wütend, wenn ich insistiere. Ich habe versucht, das Thema nicht mehr anzusprechen, doch das entfernt mich emotional von ihm und ich habe auch gespürt, dass ich wissen möchte, wie er lebt. Vor kurzem hatte ich meinen Schlüssel auf der Arbeit liegen lassen und kam abends nicht in meine Wohnung. Selbst in dieser Situation kam kein Wort von ihm, dass ich bei ihm übernachten könne. Einen Zweitschlüssel habe ich zum Glück bei einer Freundin hinterlegt...die wunderte sich 1. über die spätabendliche Störung und 2. über das Verhalten des Mannes (sie kennt ihn nur flüchtig)

WAS WÜRDET IHR TUN?

Schluss machen. SOFORT!
 
Beiträge
120
Likes
59
  • #38
Ja, liebe Miss Tonka! Ich kenne seine Adresse...habe mich NOCH nicht hinbegeben, ich fände das sehr unreif...aber kann mich auch fast nicht zurückhalten. Früher haben wir da gerne mal die beste Freundin vorgeschickt...soll ich das wirklich tun? Hm, könnte mein Wochenend-Event werden ....danke, Du Schwester im Geiste!
 
  • Like
Reactions: Ekirlu
Beiträge
3.433
Likes
5.041
  • #39
Ich war bei seiner letzten Geburtstagsfeier dabei und habe dort seine erwachsenen Kinder und Geschwister kennengelernt.

Und lässt er die auch nicht in seine Wohnung?
Hast Du ihn denn mal gefragt, ob sein Plan ist, dass Ihr in ein paar Jahren eine gemeinsame Zukunft plant und er solange mit Dir immer ins Hotel geht?

Denn wenn er Dich nicht in sein Heiligstes lässt, entsteht ja irgendwie eine Schieflage.

Es ist das natürlichste der Welt, nach einiger Zeit auch einen Gegenbesuch zu absolvieren und zu sehen, wie der andere wohnt und lebt, welchen Geschmack er hat.

Die Wohnung ist ein Spiegel der Seele und sagt viel über einen Menschen aus.

Also würde ich denken, mir wird etwas verheimlicht.

So würde ich das auch kommunizieren und ihn - bis zu einem Gegenbesuch - auch nicht mehr bei mir zuhause treffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: silvi69, Ekirlu, Ursina60 und 4 Andere
Beiträge
120
Likes
59
  • #40
Jepp, genau so läuft das!
 
Beiträge
120
Likes
59
  • #42
:( ...doof das...aber im Moment der einzig gangbare Weg für mich!
 
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #45
Ja, liebe Miss Tonka! Ich kenne seine Adresse...habe mich NOCH nicht hinbegeben, ich fände das sehr unreif...aber kann mich auch fast nicht zurückhalten. Früher haben wir da gerne mal die beste Freundin vorgeschickt...soll ich das wirklich tun? Hm, könnte mein Wochenend-Event werden ....danke, Du Schwester im Geiste!
Laß es ! Geht IMVHO gar nicht !
 
Beiträge
358
Likes
330
  • #46
Das sehe ich auch so! Ich brauche allerdings inzwischen etwas Unterstützung bei der Formulierung eines solchen Ultimatums. Per Anruf? Per sms? Wie schreibe/sage ich sowas ohne verletzend zu werden? Verständlicherweise setzt mir sein Verhalten emotional sehr zu...
hallo silvi69, du solltest mit ihm persönlich reden. mit den dingen, die positiv auf dich wirken, beginnen u. dann damit was dir angst macht...frag ihn doch mal wie er es fände, wenn es umgekehrt wäre...
lass dich aber auch nicht zu einer deadline hier animieren...mach alles in deinem tempo...
 
Beiträge
358
Likes
330
  • #47
Also mein erster Gedanke war tatsächlich auch eher Tendenz „Messi“.
Da wird ein Ultimatum auch ich viel helfen bzw. der Ausgang des Ultimatums ist bereits bekannt.
So ne Wohnung räumt sich nicht mal so eben auf. Oft kommt noch hinzu, dass Messies nix wegwerfen können - und dem auch durch Externe kaum beizukommen ist.

Also den Stress würd ich mir ersparen.
Andere Mütter haben auch schöne Söhne ;)
alles wilde spekulationen. resultiert aus so viel geheimhaltung...
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20013
D

Deer One

  • #49
@silvi69

Eine Frage habe ich noch nicht gelesen, im schlimmsten Falle überlesen:

Was antwortet er denn auf die Frage, WARUM ihn das Thema so entzürnt?

Ich würde eher die konkrete Reaktion hinterfragen, als die Sache selbst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.366
Likes
1.522
  • #50
Ich habe schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass ein Besuch in der "Höhle des Löwen" der finale Test für eine Frau ist. Wenn er da schon häufig negative Erfahrung gemacht hat, mag das der Grund sein, warum er nun versucht, diesen Besuch so lange wie möglich hinauszuschieben.

Umgekehrt stelle ich mir die Frage: Was wäre denn, wenn du bei einem Besuch feststellen würdest, dass er doch Messe-Tendenzen hat; dass seine arbeitslose Schwester bei ihm lebt und die Wohnung okkupiert hat; dass er in der Wohnung seiner Eltern wohnt, die seit 20 Jahren unverändert ist; dass man wegen der dünnen Wände den Nachbarn ununterbrochen beim Zanken zuhört; dass man vom Schlafzimmerfenter direkt auf das Rotlichtviertel blickt? Würdest du das akzeptieren, weil du ihn magst, oder wären das Gründe den Kontakt zu beenden? Falls du da nicht eindeutig ersterem zustimmst, hast du schon einen möglichen Grund, warum er dich sich nicht besuchen lässt.
 
Beiträge
6.852
Likes
10.852
  • #51
Ich habe schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass ein Besuch in der "Höhle des Löwen" der finale Test für eine Frau ist. Wenn er da schon häufig negative Erfahrung gemacht hat, mag das der Grund sein, warum er nun versucht, diesen Besuch so lange wie möglich hinauszuschieben.

Umgekehrt stelle ich mir die Frage: Was wäre denn, wenn du bei einem Besuch feststellen würdest, dass er doch Messe-Tendenzen hat; dass seine arbeitslose Schwester bei ihm lebt und die Wohnung okkupiert hat; dass er in der Wohnung seiner Eltern wohnt, die seit 20 Jahren unverändert ist; dass man wegen der dünnen Wände den Nachbarn ununterbrochen beim Zanken zuhört; dass man vom Schlafzimmerfenter direkt auf das Rotlichtviertel blickt? Würdest du das akzeptieren, weil du ihn magst, oder wären das Gründe den Kontakt zu beenden? Falls du da nicht eindeutig ersterem zustimmst, hast du schon einen möglichen Grund, warum er dich sich nicht besuchen lässt.
Finale Test für eine Frau? Ohjemine!
Da er schon einige Male bei ihr zu Besuch war, finde ich sein Verhalten äußerst merkwürdig. Meines Erachtens ist da irgendetwas faul und kommt mir unehrlich vor. Wenn dem so wäre, dass er bereits schlechte Erfahrungen gemacht hätte, könnte er das kommunizieren und hätte keine Grund, ungehalten zu werden, wenn sie das Thema anspricht. Auch alle anderen möglichen Gründe, die du genannt hast, könnte er ihr mitteilen. Warum sollte sie sich jetzt Gedanken dazu machen, wie sie sich verhalten würde wenn ....?
 
  • Like
Reactions: Ulla, chava and Deleted member 22408
D

Deleted member 21128

  • #53
Wie verzweifelt muss frau eigentlich sein, sich so behandeln zu lassen?
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408
Beiträge
16.273
Likes
8.262
  • #54
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ulla
D

Deleted member 22408

  • #56
  • Like
Reactions: silvi69
D

Deleted member 20013

  • #57
Wie verzweifelt muss frau eigentlich sein, sich so behandeln zu lassen?
Wie hochmütig muss man eigentlich für so einen Kommentar sein?
Ach Wolke.... gar nicht verzweifelt muss man dafür sein, wenn es für normal, oder zumindest für OK, gehalten wird, so mit sich umgehen zu lassen.
Und ganz unabhängig davon, ja, manchmal ist ein Partner suchender Mensch verzweifelt und klammert sich an eine irrationale und vergebliche Hoffnung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ulla, silvi69, Schreiberin+ und 2 Andere
Beiträge
120
Likes
59
  • #58
Für Dich und mich, geehrte @Mentalista, aber noch nicht für unsere geehrte @silvi69!
Ich kann hier in dieser Sache auch nicht die Forumsmitglieder verstehen, die Ratschläge geben, die nur auf ein Herumlatschern hinauslaufen würden. Hier ist nichts zu retten und Punkt! Unsere TE sollte nicht ihre Lebenszeit verschwenden.
Liebe Foristen,
ALLEN erstmal einen herzlichen Dank für ALLE Beiträge! Ich denke, ich werde Lebenszeit und Lebensenergien nicht länger verschwenden. Mir ist Vertrauen und Offenheit in einer Partnerschaft wichtiger als eine ökonomisch abgesicherte Zukunft...Eure Teilhabe hat sehr gut getan!:):):)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22408