Beiträge
1.225
Likes
2.097
  • #4.187
 
Beiträge
1.225
Likes
2.097
  • #4.188
Wenn der andere einverstanden ist und bezahlt/ bezahlt wird, ist es keine Vergewaltigung. Halt ne Dienstleistung.
Wie im Swingerclub ;)
Hm. Nö. In den Swingerclub zu gehen ist keine Dienstleistung und man ist dann auch zu nichts verpflichtet. Das Ausleben eigener Wünsche mit Respekt auf die Grenzen anderer ist keine Dienstleistung und auch keine sexuelle Gewalt. Und du scheinst es zwar nicht zu checken, aber in dem Witz wird sexuelle Gewalt verharmlost.
In allen drei Szenarien will eine/r der Beteiligten keinen Sex, deswegen rennt immer eine Person davon. Und wer wegrennt und eingeholt wird.... Das ist kein Spiel, das ist furchtbar. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.496
Likes
5.790
  • #4.189
Im Swingerclub zahlst Eintritt, das Etablissement wird hoffentlich gereinigt werden. Das ist die Dienstleistung des Betreibers.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.869
Likes
11.135
  • #4.190
Hm. Nö. In den Swingerclub zu gehen ist keine Dienstleistung und man ist dann auch zu nichts verpflichtet. Das Ausleben eigener Wünsche mit Respekt auf die Grenzen anderer ist keine Dienstleistung und auch keine sexuelle Gewalt. Und du scheinst es zwar nicht zu checken, aber in dem Witz wird sexuelle Gewalt verharmlost.
Die Trainer in dem Witz sind doch auch zu nichts verpflichtet sondern bieten Sex als Belohnung nach Sport für Geld an. Oder als Ansporn dass mans vermeidet. Aber keiner wird dazu gezwungen!
Da ist auch keine Gewalt dabei. Ich find ihn jetzt nicht sonderlich lustig aber eine Vergewaltigung isses ja wohl net.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
11.496
Likes
5.790
  • #4.191
In allen drei Szenarien will eine/r der Beteiligten keinen Sex, deswegen rennt immer eine Person davon. Und wer wegrennt und eingeholt wird.... Das ist kein Spiel, das ist furchtbar. :(
;) das steht halt so im Witzedrehbuch, Variante drei ist "nicht eingekauft", damit hast ev. recht. Da endet aber der Witz, insofern...ist der Ausgang der Geschichte die phantasierte Fortsetzung, wahrscheinlich schon angelehnt an den Text davor.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.904
Likes
9.254
  • #4.194
In allen drei Szenarien will eine/r der Beteiligten keinen Sex, deswegen rennt immer eine Person davon. Und wer wegrennt und eingeholt wird.... Das ist kein Spiel, das ist furchtbar. :(
Diese (vermeintliche) Vergewaltigungsthematik hatten wir hier im Witze-Forum schon mal. Damals ging es um einen Witz mit einer Joggerin im Park. Ich hatte mich seinerzeit auch echauffiert, aber letztendlich eingesehen, dass Witze absolute Geschmackssache sind.

Deine Sicht teile ich bezüglich dieses Witzes allerdings nicht. Hier wird das "Fangen" als gewichtsreduzierende Aktivität in den Vordergrund gestellt und der, ohne Frage käufliche Sex (somit sind die "davonlaufenden" Frauen sehr wohl damit einverstanden), dient als Anreiz für die zuvor erforderliche sportliche Betätigung. Das Davonlaufen der Damen hat also ursächlich nichts mit Angst oder "Nicht-Wollen" zu tun, sondern ist Teil der Absprache bzw. des Deals.

Hinsichtlich der "Jagd" auf den Kunden durch den bezahlten Mann wird hier lediglich mit dem Gedanken und der Phantasie des Lesers gespielt, deren Umsetzung, und das impliziert der Witz für mich, gar nicht zustande kommt.
 
Beiträge
7.725
Likes
6.576
  • #4.197
Hinsichtlich der "Jagd" auf den Kunden durch den bezahlten Mann wird hier lediglich mit dem Gedanken und der Phantasie des Lesers gespielt, deren Umsetzung, und das impliziert der Witz für mich, gar nicht zustande kommt.
Hier ist es wieder, das alte Vorurteil, dass nur Männer so hart gefühllos und brutal sind, dass sie Frauen vergewaltigen. Nein das ist völlig falsch. Auch Männer werden vergewaltigt,, physisch wie psychisch. Sie werden auch von Frauen, insbesondere ihren Partnerinnen verprügelt. Sie trauen sich nur nicht an die Öffentlichkeit,weil sie sich schämen, ihnen nicht geglaubt wird, oder sie schwach erscheinen. So kommt es das hier die männliche (diesmal von Mann zu Mann) Vergewaltigung als Witz dargestellt wird.
 
Beiträge
10.904
Likes
9.254
  • #4.198
Hier ist es wieder, das alte Vorurteil, dass nur Männer so hart gefühllos und brutal sind, dass sie Frauen vergewaltigen.
Nö, wo siehst du das denn bestätigt? Nicht "nur" Männer - aber unbestritten stark überwiegend.
So kommt es das hier die männliche (diesmal von Mann zu Mann) Vergewaltigung als Witz dargestellt wird.
Tja, weil eben sehr oft Frauen und nicht Männer das Opfer sind. Und hier wird mit dem Gedanken kokettiert, dass auch ein Mann mal in die Rolle des "Gepeinigten" geraten könnte - und zwar durch einen Mann, um die möglichen Qualen (die in der Regel Frauen erleiden) in ähnlicher Form (da von einem Mann ausgehend) auch für den Mann "erlebbar" zu machen.