D

Deleted member 23363

  • #3.691
Zwei Freunde feieren ihre runden Geburtstage immer gemeinsam.

70. Geburtstag:
der Erste: Wo wollen wir dieses Jahr feiern?
der Zweite: Im Schweizerhaus.
der Erste: Das ist eine gute Idee. Dort gibt es fesche Kellnerinnen.
80. Geburtstag:
der Erste: Wo wollen wir dieses Jahr feiern?
der Zweite: Im Schweizerhaus.
der Erste: Das ist eine gute Idee. Dort gibt es gutes Bier.
90. Geburtstag:
der Erste: Wo wollen wir dieses Jahr feiern?
der Zweite: Im Schweizerhaus.
der Erste: Das ist eine gute Idee. Dort gibt es knusprige Stelzen.
100. Geburtstag:
der Erste: Wo wollen wir dieses Jahr feiern?
der Zweite: Im Schweizerhaus.
der Erste: Das ist eine gute Idee. Dort waren wir eh noch nie.
 
Beiträge
583
Likes
347
  • #3.693
Kennt ihr "Letzte Worte"-Witze?

Die letzten Worte eines Beifahrers: "Rechts ist frei!"

Die letzten Worte eines Detektivs: "Ich bin mir sicher: Sie sind der Mörder!"

Die letzten Worte einer Giftschlange: "Habe mir auf die Zunge gebissen."

Die letzten Worte eines Gasinstallateurs: "Hast du mal Feuer?"

Die letzten Worte eines Bomben-Entschärfers: "Ich nehme den roten Draht."
 
Beiträge
848
Likes
2.179
  • #3.697
Drei ältere Herren (70, 75 und 80 Jahre) gehen nörgelnd über den Golfplatz.
„Die Spielbahnen sind einfach zu lang,” klagt der Erste.
„Mir sind die Bodenwellen viel zu hoch,” jammert der Zweite.
„Und die Bunker sind zu tief,” brummelt der Dritte.
Dem jungen Caddy, der sie begleitet, wird es schließlich zu bunt und er ranzt die drei an:
„Ich weiß gar nicht, was ihr wollt, seid doch froh – immerhin spielt ihr noch auf der richtigen Seite des Rasens.”
 
D

Deleted member 23363

  • #3.698
Zwei ältere Frauen fahren mit der Straßenbahn vom (Zentral)friedhof stadteinwärts. Eine der beiden schminkt sich.
Da fragt die andere "Wie alt sind sie eigentlich?"
Die erste antwortet: "Ich bin 80."
Darauf die zweite: "Und da schminken sie sich noch? In ihrem Alter?:eek:".
Da fragt die erste: "Und wie alt sind Sie?"
Die zweite antwortet: "Ich bin 95."
Die erste: " Und Sie fahren noch zurück in die Stadt? In Ihrem Alter?:eek:"
 
D

Deleted member 23363

  • #3.699
Adam zu Gott: "Ich bin so einsam. Ich wünschte ich hätte eine Gefährtin an meiner Seite. Schön soll sie sein und einfühlsam, verständnisvoll und zärtlich. Sie soll mich immer lieben und sich stets freuen, bei mir zu sein."
Gott zu Adam: "Kein Problem, aber dafür muss ich dir ein Bein nehmen."
Adam zu Gott: "Und was bekomme ich für eine Rippe?"
*duck-und-weg*
 
Beiträge
10.956
Likes
9.283
  • #3.702
"Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen."
(Heiner Geißler)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
10.956
Likes
9.283
  • #3.703
Übrigens:
Lattenrost ist keine Geschlechtskrankheit. Dosenpils allerdings auch nicht.
 
Beiträge
848
Likes
2.179
  • #3.704
Noch'n Seniorenwitz:

Ein sehr alter, kranker Mann ruhte dem Tode nah in seinem Schlaflager. Er fühlte, dass das Ende bald kommen würde, da erreichte ihn plötzlich ein wunderbarer Geruch. Obwohl er nicht mehr ganz bei sich war, sagte ihm sein Instinkt: „Das sind meine Lieblingsplätzchen! Anisplatzchen!“ Er nahm all seine ihm noch verbliebene Kraft zusammen, stieg aus dem Bett, um nach Luft schnappend dem leckeren Geruch entgegenzulaufen. Mühsam tat er einen Schritt vor den anderen, während er sich an der Wand stabilisierte und sich langsam die Treppe – Fußtritt um Fußtritt – hinabkämpfte. Völlig fertig, aber im Erdgeschoss angekommen, lehnte er sich in den Türrahmen und schaute neugierig in die Backstubee hinein. Er war sich nicht sicher, ob er schon im Paradies weilt oder träumt: Akurat auf dem Backpapier verteilt, lagen Dutzende seiner über alles geliebten Anisplätzchen zum Verzehr bereit auf dem Küchentisch. Oder war er doch schon beim Herrgott? Vielleicht war es aber auch ein finaler Liebesbeweis seiner Frau, mit der er seit über 50 Jahren vermählt war? Mit größter Anstrengung ließ er sich in Richtung Tisch sinken und harrte auf seinen Knien. Seine spröden Lippen taten sich mit euphorischer Aussicht auf. Fast sabbernd, spürte er schon das traumhafte Aroma der Plätzchen auf seiner Zunge. Seine bejahrte, faltige Hand zitterte sich behutsam einem Plätzchen an der Ecke des Tisches entgegen. Auf einmal peitschte eine Suppenkelle auf seine Hand: „Finger weg“, geiferte seine Frau, „die sind für die Beerdigung!“
 
Beiträge
6.048
Likes
6.579
  • #3.705
Wenn das mit dem "vegan" so weiter hypt, gibt es bald auch nur noch vegane Filme:

"Kill Dill"
"Conan, der Rhabarber"
"Schindlers Linsen"
"Der Saatort"
"Krieg der Kerne"
"Drei Stengel für Charlie"

;)