Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.016
"Seit meinem Bachelor in Philosophie öffnen sich mir alle Türen".
(Raphael, 28, DHL-Paketbote)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.017
"Die 3, die 3, die 3...."
(Justin, 19, an der Tankstelle auf dem Weg zum Bezahlen)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.018
"Unverschämt, dass diese Schüler um 11:30 schon frei haben".
(Max, 28, Sozialwissenschaftsstudent, frühstückt gerade auf dem Balkon und beobachtet Schüler)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.019
"Dieser Moment, wenn man im Auto sitzen bleibt, um das Lied noch zu Ende zu hören".
(Nils, 29, Notarzt)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.020
"Ich habe heute zum ersten Mal mit einem Italiener geflirtet. Kann mir einer "Di Figgiano" übersetzen?"
(Marie, 20, war noch nie in Bayern)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.021
"Ich bedauere die ganzen BWL-Studenten, die später keinen Job bekommen, weil sie zu viele sind".
(Jan, 29, 13. Semester griechische Mythologie)
 
Beiträge
12.076
Likes
10.108
  • #3.023
"Oh, in 5 Minuten klingelt mein Wecker. Schnell nochmal die Augen zu machen."
(Ich, beim Versuch, noch mal richtig was aus dem Schlaf rauszuholen)
 
D

Deleted member 24688

  • #3.026
Eine Freundin von mir, hat sich einen kleinen Boxer angeschafft.
Weil der kleine Kerl ganz weiß war, nannte sie ihn Thor. Alles ging gut, sie liefen regelmäßig an der Leine spazieren, das Boxerle wurde größer und kräftiger. Es kam der Zeitpunkt, da konnte sie ihn mal ohne Leine laufen lassen. Kaum war die Leine ab, rannte der Hund in die Wiese, ins Gebüsch …. und ward nimmer mehr gesehen …. Meine Freundin stand an der Wiese und rief: "Thoooor … Thooor … "... nochmal: "Thooooor …. Thoooor" …. als Spaziergänger vorbei kamen, schmunzelten sie sehr … vom Boxerle keine Spur.
Am nächsten Tag hieß der Hund Zeus.
 
Beiträge
8.829
Likes
5.952
  • #3.027
Ich finde, dass der Hund ziemlich gelassen und geduldig aussieht. Er steht halt über den Dingen und weiß genau, dass er, wenn er wollte, das Kätzchen innerhalb von Sekunden "loswerden" könnte, wenn er wollte.
Glaubst du wirklich, dass der Hund diese für ihn deiner Meinung nach unerträgliche Situation extra für den Fotografen "ertragen" hat?
Nö nicht für den Fotografen, sondern für den Besitzer. Erzogen, gedrillt. Aber nicht frei. Freiheit steht auch Tieren zu.
 
Zuletzt bearbeitet: