G

Gast

  • #61
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Manchmal braucht es Mut, etwas offen zu lassen.
Insbesondere wenn es offen ist.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #62
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Theorie und Praxis
Tarzan hat das ganzheitlich gesehen:
"Ich Tarzan, du Jane". Damit war alles geklärt. Der Mann hat im Dschungel überlebt und hat nicht alles unnötig verkompliziert.
Von Tarzan lernen, heißt komplexe Einfachheit lernen. Das Einfache ist schwer. Kompliziert ist einfach.
Jeder guter Designer weiß das. Und bei den Zen-Steingärten geht es um den Zwischenraum. Nicht um das Muster.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #63
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Für diese Einfachheit geht man heutzutage auf die Kirmes.
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #64
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von lone rider:
Theorie und Praxis
Tarzan hat das ganzheitlich gesehen:
"Ich Tarzan, du Jane". Damit war alles geklärt. Der Mann hat im Dschungel überlebt und hat nicht alles unnötig verkompliziert.
Von Tarzan lernen, heißt komplexe Einfachheit lernen.
Aber doch nicht das Verhältnis. ;-)
Ja, das mit 'verkomplizieren' ist so eine Sache. Da muss man ganz schön dran arbeiten, damit man wieder eine natürliche Unbefangenheit - wie im Kinderalter - hinkriegt. Hat aber auch was mit den gemachten Erlebnissen und Erfahrungen zu tun. Und auch, wie du es so schön formuliert hast, mit dem "das ist (womöglich) unseriös".
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #65
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Das Einfachste ist das Artifiziellste. Die Romantiker haben das noch gewußt. Aus Mitleid mit der Nachwelt haben sie diesen Wissensschatz dann vergraben. In 1,50m Tiefe.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #66
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Ja, aber es ist nicht unseriös, zu jemanden zu sagen, mir gefällt dein Haar und ich mag wie du gehst. Es ist kein Kitsch, sondern konkret. Es ist dieses kleine Bäumchen, das man pflanzt. Nichts daran ist kitschig oder unseriös. Man setzt dem Nichts etwas entgegen. Einfach so. Weil es schön ist.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #67
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Kitsch ist nicht so sehr eine Frage dessen, was man sagt, sondern wie man es sagt.
Ob man stammelt, dichtet oder eben meint. Ob man die Grundform benutzt oder den Superlativ.
DArin zeigt sich der Unterschied zwischen Hingerissensein und SElbstgefälligkeit.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #68
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Der Kitsch ist meist bedeutungsschwanger und nie abstrakt. Er schwelgt im Klischee. Benutzt abgedroschene Bilder. Er ist ein Stammler. Abstrakt geht komplett anders. Das gekonnt Abstrakte verweist nicht auf etwas anderes. Denn, wie gesagt, es geht nicht um das Muster. Und es ist auch kein Hilfsmittel für den Zwischenraum. Das ist die hohe Schule des Zen. Tarzan hat das begriffen.
 
Beiträge
2.658
Likes
1.023
  • #69
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von lone rider:
Ja, aber es ist nicht unseriös, zu jemanden zu sagen, mir gefällt dein Haar und ich mag wie du gehst. Es ist kein Kitsch, sondern konkret. Es ist dieses kleine Bäumchen, das man pflanzt. Nichts daran ist kitschig oder unseriös. Man setzt dem Nichts etwas entgegen. Einfach so. Weil es schön ist.
Nein, das ist es sicher nicht. Aber solche Äußerungen / Formulierungen sind - vlt. heut zu Tage? - sehr selten und besonders ab einem bestimmten Alter "unüblich" und dann kommt noch das was Heike gesagt hat hinzu. Man weiß nicht, ob es ernst gemeint ist und auf Grund von Erlebnissen / Erfahrungen 'unterstellt' man einen fehlenden Wahrheitsgehalt. Hinzu kommt noch (ich muss es ehrlich gestehen) das man nach Jahren der "Enthaltsamkeit" dahingehend gewisse Unsicherheit im Umgang mit solchen Komplimenten hat. Erstaunlicher Weise fällt es mir im Gegenzug nicht schwer solche Dinge zu sagen...bin da aber oftmals auch auf Erstaunen bis Abwehr gestoßen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #70
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Es gibt Haarwehszenen in den besten Filmen und in den schlechtesten Soaps. Das zeigt einem die BAndbreite. Dieselbe gibts auch im realen Empfinden.
Die Unterschiede zu bemerken hat auch was mit Geschacksbildung zu sein.
Vielleicht ist jemand glücklicher, der die Unterschiede nicht bemerkt. Wie gesagt, selig, wer angesichts einer Soap sagen kann: ganz aus meinem Leben!
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #71
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Und nein, Kitsch stammelt nicht. Kitsch ist glatt. Wer einmal eine wirklich gestammelte Liebeserklärung gehört hat, ist auch immun gegen alle glatt-souveränen Superlative der Narzißten, Heiratsschwindler und ins eigene Verliebtsein Verliebten.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #72
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Mag sein. Der Kitsch hat viele Gesichter. Er erhebt das Triviale ins Pompöse und tarnt es als Gefühl; auch eine Eigenschaft.
Das macht ihn auch diffus, bei aller Glätte. Oder er verniedlicht, manchmal verwildert er auch. Der Kitsch ist der Feind der Kunst.
Ich bin, was Formales betrifft, ein großer Anhänger des Bauhaus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: