Beiträge
2.427
Likes
78
  • #16
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Die Schnelligkeit der voreiligen Schlüsse vielleicht. Ich bin niemand, der im Kontext von Frauenzeitschriften lebt.
Und bei der Makel-Macken-Sache ging es mir darum, monday, die Dinge unter einem anderen Gesichtspunkt sehen zu lassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #17
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Demjenigen, der noch auf dem Weg von der These zur Antithese strauchelt, muß die Synthese selbstverständlich voreilig erscheinen.
Die meisten Einflüsse muß man nicht selbst lesen, die atmet man einfach ein, weil die Luft so voll davon ist wie das Trinkwasser von Hormonen und Antibiotika.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #18
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von lone rider:
Und bei der Makel-Macken-Sache ging es mir darum, monday, die Dinge unter einem anderen Gesichtspunkt sehen zu lassen.
Sie versucht eher, den Makel als was Reales und Unperfektes zu akzeptieren. Du stilisierst ihn zum notwendigen Bestandteil des Schönen, Tollen und Perfekten, was gerade das Gegenteil seiner Akzeptanz ist und einer vertuschenden Leugnung gleich kommt.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #19
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von Heike:
Sie versucht eher, den Makel als was Reales und Unperfektes zu akzeptieren. Du stilisierst ihn zum notwendigen Bestandteil des Schönen, Tollen und Perfekten, was gerade das Gegenteil seiner Akzeptanz ist und einer vertuschenden Leugnung gleich kommt.
Ja, genau, das tue ich. Aber es nicht das Gegenteil von Akzeptanz.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #20
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Meine "Synthese" besteht darin, den Makel als Bestandteil des "Schönen" zu sehen.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #21
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Wenn ich mir nicht sicher bin, ist es eine Beziehung, was ich mit einem Mann führe oder doch nicht, wäre ich da auf jeden Fall fürs Abwarten, Beobachten wie sich die Dinge entwickeln und Geduld haben und nicht ausfragen und vorpreschen. Falls er direkt sagt, dass er sich eine feste Beziehung mit mir wünscht, ist es wunderbar, wenn es aber unausgesprochen bleibt, was das ist, was wir haben, dann würde ich auf diverse Signale achten: Stellt er mich seinen Freunden, Kollegen und Familie vor? Sagt er „meine Freundin“, wenn er mit anderen über mich spricht? Sagt er „ich liebe dich“? Will er mich regelmäßig sehen? Möchte er seine Wochenenden (insbesondere Samstagabende) mit mir verbringen? Das ist bekannterweise die kostbarste Freizeit (außer man arbeitet in Schichtdienst) und es ist immer verdächtig, wenn ein Mann gerade diese Zeit lieber anderweitig verbringen möchte. Macht er Pläne, spricht er von der Zukunft? Folgen seinen Worten auch Taten oder redet er nur?

Wenn es nach einem Jahr immer noch nicht klar ist, wohin das Ganze führt, dann würde ich schon fragen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #22
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von lone rider:
Ja, genau, das tue ich. Aber es nicht das Gegenteil von Akzeptanz.
Doch. Du sprichst einfach nur von Pseudo-"Makeln", die keine Makel sind. Bei denen ist deswegen auch keine Akzeptanz eines Makels nötig.
Während du über wirkliche, reale, unschicke Makel und ihre Akzeptanz gar nichts sagst. Dich vielmehr, wenn ich sie erwähne, gerade davon abwendest.

Gut möglich, daß jemand, der mit Makeln zu kämpfen hat, sich für einen Augenblick freut, wenn man ihm sagt, hey, was auch immer du als Makel empfindest, es ist bestimmt so schick wie der Lebenfleck von Cindy Crawford.
Das tut in etwa so gut wie INga Lindström am Sonntag Abend der existenzgeplagten Seele, die doch auch mal träumen möchte.
Und das also seine Berechtigung, ja.
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #24
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von Heike:
Doch. Du sprichst einfach nur von Pseudo-"Makeln", die keine Makel sind. Bei denen ist deswegen auch keine Akzeptanz eines Makels nötig.
Während du über wirkliche, reale, unschicke Makel und ihre Akzeptanz gar nichts sagst. Dich vielmehr, wenn ich sie erwähne, gerade davon abwendest.

Gut möglich, daß jemand, der mit Makeln zu kämpfen hat, sich für einen Augenblick freut, wenn man ihm sagt, hey, was auch immer du als Makel empfindest, es ist bestimmt so schick wie der Lebenfleck von Cindy Crawford.
Das tut in etwa so gut wie INga Lindström am Sonntag Abend der existenzgeplagten Seele, die doch auch mal träumen möchte.
Und das also seine Berechtigung, ja.
Ja, da stimme ich Dir teilweise zu. Ich bin kein Verfechter der Schönheit des Makels.
Ich müsste da tiefer in die Materie eindringen, um darzulegen, welchen Begriff ich von Ästhetik habe.
Das Wort Schönheit ist ein positiv besetzter Begriff. Und Makel negativ besetzt.
Selbstverständlich finde ich Mundgeruch, um im Bild zu bleiben, unangenehm.
Vollkommenheit und Unvollkommenheit sind auch Kriterien die eine Rolle bei Geschmacksfragen spielen.
Und da wird es dann endgültig unübersichtlich.
 
Beiträge
11.626
Likes
9.759
  • #25
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von Rätsel:
Wenn ich mir nicht sicher bin, ist es eine Beziehung, was ich mit einem Mann führe oder doch nicht, wäre ich da auf jeden Fall fürs Abwarten, Beobachten wie sich die Dinge entwickeln und Geduld haben und nicht ausfragen und vorpreschen. Falls er direkt sagt, dass er sich eine feste Beziehung mit mir wünscht, ist es wunderbar, wenn es aber unausgesprochen bleibt, was das ist, was wir haben, dann würde ich auf diverse Signale achten: Stellt er mich seinen Freunden, Kollegen und Familie vor? Sagt er „meine Freundin“, wenn er mit anderen über mich spricht? Sagt er „ich liebe dich“? Will er mich regelmäßig sehen? Möchte er seine Wochenenden (insbesondere Samstagabende) mit mir verbringen? Das ist bekannterweise die kostbarste Freizeit (außer man arbeitet in Schichtdienst) und es ist immer verdächtig, wenn ein Mann gerade diese Zeit lieber anderweitig verbringen möchte. Macht er Pläne, spricht er von der Zukunft? Folgen seinen Worten auch Taten oder redet er nur?

Wenn es nach einem Jahr immer noch nicht klar ist, wohin das Ganze führt, dann würde ich schon fragen.
Danke, Rätsel, dass wenigstens du auf das eigentliche Thema des Threads zu sprechen kommst, während sich andere Forenmitglieder hier in Abhandlungen über das Thema "Makel" ergießen.

Schön, wenn hier besonders tiefsinnig und gründlich philosophiert wird; wirkt für mich dennoch an dieser Stelle sehr befremdlich. Mein Gott, kann das Leben kompliziert sein. Und ich habe in meiner unendlichen Naivität gedacht: "Simplify your life" wäre wirklich möglich.....
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #26
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Heike, was empfindest Du als schön oder besser ästhetisch? Oder nein, lass' das ästhetisch weg. Da wird es unübersichtlich, wegen der unterschiedlichen Verwendung des Begriffes.
Was gefällt Dir?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #27
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Das eigentliche Thema des Threads ist, dass es keine Frauen gibt, die ein Angorakaninchen und einen Drachen haben. Das ist doch schon geklärt.
 
Beiträge
3.577
Likes
963
  • #29
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

Zitat von lone rider:
Das eigentliche Thema des Threads ist, dass es keine Frauen gibt, die ein Angorakaninchen und einen Drachen haben. Das ist doch schon geklärt.
Ich habe zwei Angorakaninchen und einen Lenkdrachen! Geht das auch ??
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #30
AW: "Willst du mein Partner/Affäre/Mingle sein?"

t.b.d.-Dude, was findest Du schön?

(Ich glaube, der Single-Dude redet nicht mehr mit uns, seitdem der im Fernsehen war.
Das passt so gar nicht zu ihm. Falls er in Deiner Burg auftaucht, frage ihn mal danach.)