Beiträge
231
Likes
0
  • #91
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Keine.

Wahrhaftigkeit ist mir sehr wichtig. Und wieviel eine Person von sich preis gibt, kann jede Person selber festlegen. Nur das was veröffentlicht wird sollte stimmen. Und ich gebe einer meiner Vorschreiberinnen völlig Recht. Eine Persönlichkeit hat ein Profil, Stärken und weniger starke Seiten, Ecken und Kanten. Lieben bedeutet von meiner Logik, Dich so zu nehmen wie Du bist. Es braucht keine Lügen, um mich zu überzeugen. Sie würden mich mit Sicherheit davon überzeugen, sofort Abstand zu nehmen.

LG zur Nacht
Jorge
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #92
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Hallo Jorge,
in einem anderen Thread argumentierst du mit wissenschaftlich ermittelten Prozenten, was zu welchem Anteil in der Kommunikation von Bedeutung ist. Hier nun geht es um 100% Lügenfreiheit. Gemessen an wissenschaftlichen Ergebnissen, die durchschnittliche Anzahl von Lügen eines Bundesdeutschen pro Tag forderst du da ziemlich viel. Bedeutete das nicht, daß die lügenfreien Profile allesamt unauthentisch sind, eben weil ihre Besitzer natürlich sonst auch lügen, nur nicht in ihrem Profil?
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #93
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

So viele Lügen und Lügner gibt es hier?
Wozu?
Mir kommt es manchmal so vor, als seien ganze Profile nur ein fake?! Kann das sein???
Und was bringt das?
Eine Sackgasse führt doch zu nichts.
 
G

Gast

  • #94
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Wenn jemand schreibt "keine KInder" und hat dann doch welche, das geht gar nicht. Da sollte man ehrlich sein. Wenn man das erst nach einigen Dates preisgibt, wäre das für mich ein Vertrauensbruch. Und zu einer soliden Basis gehört nun mal Ehrlichkeit dazu. Selbe Kategorie "getrennt lebend" und "geschieden", sowas sollte wahrheitsgemäß angegeben werden.

Schreibt eine Dame sie hätte nur 100 Paar Schuhe und plötzlich sinds 300, darüber kann man schmunzeln, wäre für mich in Ordnung ;)

Sorry, mir ist grad kein besseres Beispiel eingefallen *gg*

Es ist eine Sache wenn man etwas beschönigt, aber eine ganz andere, wenn man etwas verschweigt.

Viele Grüße
Michael
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #95
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Kleine Lügen erhalten die Freundschaft.
Große begründen sie.
 
G

Gast

  • #96
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von Heike:
Kleine Lügen erhalten die Freundschaft.
Große begründen sie.
Sorry, aber das finde ich absoluten Quatsch.

Aber was für Dich gilt, muss ja nicht für jeden gelten ;)

Grüße
Michael

Kleine Anmerkung: Hier gehts ja in erster Linie um Beziehungen, nicht um Freundschaften.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #97
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Kleine Lügen erhalten die Liebe.
Große begründen sie.
Man nennt das dann Verliebtheit.
 
Beiträge
14
Likes
0
  • #98
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Ich habe keine unwahren Angaben im Profil, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich heute nochmals meine wahr Grösse angeben würde. Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass man hier wegen mangelnder Körperlänge sehr schnell weggeklickt oder gar nicht angeschaut wird. Mein Profil wird kaum einmal von einer Frau geöffnet, es sei denn ich schick eine Nachricht und auch dann macht nur jede 4. bis 5. mein Profil auf. Meiner Meinung nach kann das fast nur die Grösse sein, denn ich bin schlank, NRund habe ein eingermassen anständiges Porträtphoto hochgestellt. In Anbetracht dessen würde ich eine kleine Schummelei bei der Köpergrösse durchgehen lassen, denn gerade kleine Männer habe es hier wirklich schwer. Allerdings darf man schon erwarten, dass man diese Schummelei vor dem ersten Date auflöst. Weil wenn mal das Zwischenmenschliche stimmt, ist man nicht mehr darauf angewiesen und wenn Sie dann den Kontakt abbrechen sollte, war sie es sowieso nicht Wert.
Das ist meine Meinung zu der Sache.

Liebe Grüsse
El-Domi
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #99
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Ihr schämt euch wohl gar nicht einen 2 Jahre alten Thead auszubuddeln ;-)

Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass jeder Mensch lügt, bewusst oder unbewusst.
Aber es muss nicht mal eine Lüge sein, wie unterscheidet sich eine Lüge von einer anderen Wahrnehmung? Er/Sie sieht sich als normal an, für mich ist sie/er eher gut gepolstert. Lügt die Person in dem Fall? Ab wann ist eine Lüge eine Lüge? Wenn es um Fakten wie Kinder oder Familienstand geht? Sicherlich, aber auch da gibt Grautöne, wie ich finde. Falls sie bspw. mit einem Sraftäter verheiratet war, könnte ihr das peinlich sein und sie gibt sich anfangs als ledig aus. Verwerflich?
 
G

Gast

  • #100
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von AlphaPapa101:
Ihr schämt euch wohl gar nicht einen 2 Jahre alten Thead auszubuddeln ;-)
Du buddelst ja mit ;D

Zitat von AlphaPapa101:
Wenn man gefragt wird und wissentlich eine Falschaussage macht.
Wenn man Angaben macht und diese wissentlich fälscht.
Usw.

Zitat von AlphaPapa101:
Falls sie bspw. mit einem Sraftäter verheiratet war, könnte ihr das peinlich sein und sie gibt sich anfangs als ledig aus. Verwerflich?
Wo ist das Problem? Kann ja sagen, war verheiratet, jetzt getrennt. Reicht doch... Solange die Sache abgeschlossen ist interessiert doch die Vergangenheit vom Ex eher wenig.

Grüße
Michael
 
Beiträge
44
Likes
0
  • #101
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von El-Domi:
Ich habe keine unwahren Angaben im Profil, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich heute nochmals meine wahr Grösse angeben würde. Ich habe einfach die Erfahrung gemacht, dass man hier wegen mangelnder Körperlänge sehr schnell weggeklickt oder gar nicht angeschaut wird. Mein Profil wird kaum einmal von einer Frau geöffnet, es sei denn ich schick eine Nachricht und auch dann macht nur jede 4. bis 5. mein Profil auf. Meiner Meinung nach kann das fast nur die Grösse sein, denn ich bin schlank, NRund habe ein eingermassen anständiges Porträtphoto hochgestellt. In Anbetracht dessen würde ich eine kleine Schummelei bei der Köpergrösse durchgehen lassen, denn gerade kleine Männer habe es hier wirklich schwer. Allerdings darf man schon erwarten, dass man diese Schummelei vor dem ersten Date auflöst. Weil wenn mal das Zwischenmenschliche stimmt, ist man nicht mehr darauf angewiesen und wenn Sie dann den Kontakt abbrechen sollte, war sie es sowieso nicht Wert.
Das ist meine Meinung zu der Sache.

Liebe Grüsse
El-Domi
Also ich finde das gut das Deine Angaben im Profil wahr sind. Wegen ein paar möglichen Kontakten mehr würdest du jetzt anfangen zu mogeln? Nee lass mal, vollkommen falsche Schlussfolgerung.
Meine Angaben im Profil entsprechen auch den realen Tatsachen und das erwarte ich auch von meiner möglichen Partnerin. Wenn ein erstes Date dann zu einem "Beichtstuhl" wird ist das doch vollkommen unzweckmäßig. Sehr viele Frauen und Männer nennen Ehrlichkeit als eine der Grundvoraussetzungen für eine gute Beziehung. Bei einigen Profilen von Frauen sehe ich das Lügen nicht akzeptiert wird und das sehe ich auch so.

Wenn man versucht die Gunst einer Person durch eine Lüge zu gewinnen ist das eh von vornherein zum Scheitern verurteilt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #102
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Die Leute lügen ständig. Die ehrlichen unter den Lügnern lügen bei klaren Faktenfragen. Weil sie für sich wenigstens dazu stehen, zu der Lüge. Die unehrlichen unter den Lügnern lügen lieber bei den soften Fragen, weil da können sie es für sich selbst vertuschen, daß sie lügen, da können sie immer sagen: aber ich sehe das doch so.
Die Entsprechung im Forum ist die sogenannte Meinung. Egal wie falsch, der Meinungsbesitzer kann immer sagen: aber ich sehe das doch so!
Einigermaßen sicheres Erkennungszeichen des unehrlichen Lügners sind auch Phrasen wie "liegt im Auge des Betrachters". Wenn sich die im Profil findet, dann geh davon aus, daß die meisten seiner Profileinträge gelogen sind, insbesondere der zu seiner Figur.
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #103
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von Heike:
Einigermaßen sicheres Erkennungszeichen des unehrlichen Lügners sind auch Phrasen wie "liegt im Auge des Betrachters". Wenn sich die im Profil findet, dann geh davon aus, daß die meisten seiner Profileinträge gelogen sind, insbesondere der zu seiner Figur.
Ich würde jetzt gar zu gern mal wissen, wieviele das Statement gelesen haben und wieviel Prozent davon ihr Profil geändert haben. Ob Parship mich mal an die Datenbank lässt?

Nur interessehalber, du verwendest "Lügner" als generisches Maskulinum, oder?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #104
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von AlphaPapa101:
Ich würde jetzt gar zu gern mal wissen, wieviele das Statement gelesen haben und wieviel Prozent davon ihr Profil geändert haben. Ob Parship mich mal an die Datenbank lässt?

Nur interessehalber, du verwendest "Lügner" als generisches Maskulinum, oder?
Du rechnest nicht mit der Trotzlust der Menschen! Vermittelt ihnen das Gefühle von Stärke und Selbstidentität. Eher noch schrieben sie die Formulierung jetzt gerade rein. :)

Hab gerade keine Statistik da, aber ich gehe davon aus, daß sich die Geschlechter in bezug auf Lügen nicht viel geben.
 
Beiträge
203
Likes
0
  • #105
AW: Wieviel Lügen im Profil würdet ihr akzeptieren?

Zitat von MichaelX:
Wo ist das Problem? Kann ja sagen, war verheiratet, jetzt getrennt. Reicht doch... Solange die Sache abgeschlossen ist interessiert doch die Vergangenheit vom Ex eher wenig.
Das Problem ist, dass sie nicht weiss, dass du so denkst, woher auch. Und um Nachfragen von vornherein auszuschliessen, gibt sie halt ledig an, so eine Art Selbstschutz. Ja, vielleicht ist das Beispiel etwas konstruiert, aber ich habe versucht klarzumachen, dass für mich eher die Intention hinter dem Lügen als der Fakt des Lügens an sich entscheidend ist, weil wie gesagt, für mich prinzipiell jeder lügt.