Andrea71

User
Beiträge
24
  • #1

wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Hallo,
habe nun schon 2 mal die Erfahrung gemacht, das Männer, nach bissl "App"-Austausch "aufdringlich" werden...
Ich hatte eigentlich den Eindruck das sie ganz "ordentlich" seien und jemand Festen suchen. Aber anscheinend ist dem nicht so.. habe auch nix gemacht um sie zu animieren... im Gegenteil.
Gibt es eine "schwarze" Liste oder sowas? Damit man nicht immer wieder reintappt???
Schade eigentlich
Liebe Grüße
Andrea
 

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #2
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Hi Andrea,
hängt es vielleicht mit deinen Fotos zusammen?
Vielleicht hast du einen schönen Mund, grossen Busen, sehnsüchtige Augen, die man auf den Fotos so erkennen kann?
Du scheinst doch dahingehend etwas auszustrahlen. Hast du die Bilder mal jemandem gezeigt, der die neutral beurteilen kann?

Wenn Männer das eine wollen, bedeutet das nicht gleich, dass sie nicht auch ernsthaft
interessiert sind. Ich würde eher sagen es ist typisch bei vielen und zeigt wohl auch, dass das für sie eine dominantes Thema ist. Vielleicht finden die das auch besonders männlich, sich gleich so zu verhalten?

Ich erlebte das bei mehreren auch so, jedoch erst bei den Dates, nicht schon vorher. Obwohl ich sicher nichts tat um diese Männer zu ermutigen, weder dementsprechend angezogen, noch schmachtend an ihren Lippen hing. Irgendetwas wollten die erobern - aber leider für die Typen, braucht es bei mir auch mehr als eine oberflächliche Bekanntschaft.
 
Beiträge
221
  • #3
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Andrea71:
wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Aus dem selben Grund warum hunderttausende oder gar Millionen von Männer in den Puff gehen.

Und viele davon sind sogar Ehemänner und Familienväter. Darüber kann man sich zu Recht empören. Und ich schließe mich dieser Empörung ebenfalls mit an.

Aber ich tue es aus einem ganz besonderen Grund: Diese Ehemänner und Familienväter haben nämlich einen Grund dafür: Und zwar höchstwahrscheinlich den, daß sie von ihren Ehefrauen sexuell am langen Arm verhungern gelassen werden. Ja, sie schleppen als statistisch gesehen als Ernährer die Kohle für ihre Ehe und Familie an – und was macht deren Ehefrau dafür? Sie lässt ihren Ehemann sexuell am langen Arm verhungern. Hunderttausendfach oder zu Millionen.

Anscheinend ist das hierzulande so die gesellschaftliche Praxis. Sonst wären ja die Puffs nicht so voll mit Ehemännern und Familienvätern. Und der sexuell zu Hause verhungern gelassene Ehemann muss sich im Falle des Bekannt-werdens auch noch die Verachtung seines Umfelds gefallen lassen. Dabei müsste so eine Verachtung – falls sie den hilfreich wäre – zumindest in gleichem Maße hierzulande den Ehefrauen zuteil werden, zumindest aber denen, deren Ehemänner aus sexuellem Notstand in den Puff gehen.

Aber lassen wir mal jegliche potentielle moralische Empörung bei Seite und kommen wir wieder auf die einleitende Frage zurück:

Zitat von Andrea71:
wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Ja, wohl vermutlich weil es hierzulande die gesellschaftliche Praxis zu sein scheint, daß nicht nur die Ehefrauen ihre Ehemänner zu Hunderttausenden oder gar zu Millionen sexuell am langen Arm verhungern lassen sondern offenbar auch die noch nicht verheirateten Frauen ihre ebenfalls noch nicht angeheirateten Männer und/oder Kandidaten.


Oder hättest Du einen plausiblen Grund, bei einer neuen Bekanntschaft sexuell zunächst einmal langsam zu machen? Wenn man einen plausiblen Grund hat dann könnte man ihn auch auch nennen. Und wenn man einen vernünftigen Kandidaten hätte, dann könnte er den plausiblen Grund auch verstehen.

Im Übrigen zweifle ich auch gar nicht die Existenz von plausiblen Gründen an.
 

reanimated

User
Beiträge
28
  • #4
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

was mich hier grad ein bisschen verwundert, ist, dass der Grund dafür sofort erstmal bei den Frauen gesucht wird?! Find ich ehrlich gesagt zml. befremdlich...

Wenn man(n) hier primär f...f...frohlocken will - wieso sollte das automatisch am Profil der Frau liegen? Nur weil sie attraktive Fotos von sich veröffentlicht hat, ist das noch lange kein Grund, "aufdringlich" zu werden. Klingt ja beinahe wie eine Rechtfertigung - das Opfer (in dem Fall der Mann) konnte ja schließlich nicht anders, als sich zu vergessen?! Darfse sich halt nich so "aufreizend" präsentieren! Soll sie sich eine Tüte über den Kopf stülpen?! Wir sind ja hier auch bei der Kartoffelernte und nicht auf einer Single-Börse ;) ...und selbst wenn sie das tut und bewusst unattraktivere Bilder veröffentlicht - dann dauert's halt nur einen Tick länger, bis man(n) auf die gleichen Gedanken kommt...

Ich denke eher, es fallen vor allem die Männer auf, die eben vorrangig darauf aus sind. Hier laufen aber genug Männer rum, die vernünftig sind. Nur bleiben die Negativ-Erfahrungen eher im Gedächtnis als all die normalen Kontakte/Dates...

Und dass Ehefrauen ihre Männer hinhalten und diese sexuell frustriert sind, ist für mich auch kein Argument. Dann lebt man eben seinen natürlichen Drang auf alternative Weise (Puff/Haustier/what-so-ever :]) aus und muss nicht beim Daten übertrieben direkt werden. Ich dachte eigentlich, dass die meisten hier eine ernsthafte Beziehung suchen (...selbst wenn das Thema Sexualität in einer Partnerschaft durchaus hohen Stellenwert haben kann - dann aber bitte im gegenseitigen Einvernehmen).


just my thoughts :)
 

LunaLuna

User
Beiträge
1.666
  • #5
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Schmusehannes:
Aus dem selben Grund warum hunderttausende oder gar Millionen von Männer in den Puff gehen.

(.........)


Ja, wohl vermutlich weil es hierzulande die gesellschaftliche Praxis zu sein scheint, daß nicht nur die Ehefrauen ihre Ehemänner zu Hunderttausenden oder gar zu Millionen sexuell am langen Arm verhungern lassen sondern offenbar auch die noch nicht verheirateten Frauen ihre ebenfalls noch nicht angeheirateten Männer und/oder Kandidaten.


Oder hättest Du einen plausiblen Grund, bei einer neuen Bekanntschaft sexuell zunächst einmal langsam zu machen? Wenn man einen plausiblen Grund hat dann könnte man ihn auch auch nennen. Und wenn man einen vernünftigen Kandidaten hätte, dann könnte er den plausiblen Grund auch verstehen.

Im Übrigen zweifle ich auch gar nicht die Existenz von plausiblen Gründen an.

Verstehe ich Dich richtig - Du begründest die von jemandem erlebte Situation, dass Datepartner sehr schnell zum Sex kommen wollen, damit, dass sie, wenn sie langfritig liiert wären, bei ihren Partnerinnen sexuell nicht abgemessen zum Zug kommen würden?

Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Kannst Du es anders erklären?
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #6
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von reanimated:
dann aber bitte im gegenseitigen Einvernehmen).

Eigentlich geht in diesem Thread ja nicht um Übergriffigkeit, sondern ums Wollen. Meinst du mit gegenseitigem Einvernehmen, daß jemand etwas nur wollen darf, wenn sein Gegenüber es auch will? Ich dachte, wollen tut jeder auch mal so für sich, und ob dann auch getan wird, was gewollt wird, dafür ist dann gegenseitiges Einvernehmen nötig.
Und dafür ist es mitunter ja ganz gut, wenn jemand mitteilt, was er will.
Daß das Wollen enies anderen jemandem Angst machen oder ihn unter Druck setzen kann, hängt dann von beiden ab.
Jeder scheint ja so seine Bedürfnisse zu haben. Die Threadstarterin vielleicht das nach Stigmatisierung. Ob der Wunsch zur Realität wird, sollte dann vermutlich auch in gegenseitigem Einvernehmen geklärt werden. Also, eine Spaßfrage sollte dann lauten: Darf ich dich auf die schwarze Liste setzen? Ja Nein Vielleicht.
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #7
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Andrea71:
Hallo,habe nun schon 2 mal die Erfahrung gemacht, das Männer, nach bissl "App"-Austausch "aufdringlich" werden...

Was heisst denn "aufdringlich" werden?

Mal allgemein gefragt, wie lange sollte man denn warten, um "aufdringlich" werden zu duerfen?
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #8
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Andrea71:
Hallo,
habe nun schon 2 mal die Erfahrung gemacht, das Männer, nach bissl "App"-Austausch "aufdringlich" werden...
Ich hatte eigentlich den Eindruck das sie ganz "ordentlich" seien und jemand Festen suchen. Aber anscheinend ist dem nicht so.. habe auch nix gemacht um sie zu animieren... im Gegenteil.
Gibt es eine "schwarze" Liste oder sowas? Damit man nicht immer wieder reintappt???
Schade eigentlich
Liebe Grüße
Andrea

Ich versuche mal etwas differenziert heran zu gehen. Also eins nach dem andern.
- wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???
Das "Eine" wollen sie, weil im Zuge der Evolution die Nichtwoller aus nachvollziehbaren Gründen ausstarben bzw. sofern noch welche nachwachsen, jene bedingt durch ihr Nichtwollen auf SBs eher selten anzutreffen sein werden.
- warum wollen die Männer die es wollen ES so schnell
Nun, erstmal wollen ES nicht alle so schnell und von denen die ES schnell wollen fallen dir sicher nur diejenigen auf, die ES schneller von dir wollen als du ES von ihm.
Wenden wir uns dem Wollen ansich zu. Dieses Wollen ist ein grundsätzliches Bedürfnis, das sich beim herkömmlichen Homo Sapiens ähnlich zuverlässig einstellt wie Hunger oder Durst oder Müdigkeit. Bei allen Menschen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Das naturgegebene Wollen ist per se nicht verwerflich, oder?
Fragwürdig kann dagegen der Umgang mit diesem Wollen sein und zwar in zweifacher Hinsicht.
So kann beispielsweise der Umgang des Wollenden mit seinem Wollen hinterfragt werden (Stichwort: nach bissl "App"-Austausch "aufdringlich" werden), aber auch dein Umgang mit dem Wollen des Wollenden. Stichwort Schwarze Liste.
Über das "Warum so schnell mit DIR" lässt sich mangels Information nur spekulieren.
Man weiß ja nicht einmal, ob die Wollenden dich sexy fanden oder ob ihnen alles egal ist, Hauptsache ER steckt im Warmen. Gegen letzteres spricht, dass sie Geld in eine seriöse Partnerbörse investieren statt es gleich irgendwo auszugeben wo es primär um das "Eine" geht. Es gibt solche Plattformen durchaus und teuerer als PS sind sie bestimmt auch nicht.
Ich sehe den Kern deiner Fragestellung darum gerade in diesem "Warum so schnell mit DIR"
Evtl. kannst du dazu noch etwas mehr schreiben.
- Ich hatte eigentlich den Eindruck das sie ganz "ordentlich" seien und jemand Festen suchen.
Das eine schließt das andere ja nicht aus. Siehe Wikipedia: "Unter einer Partnerschaft versteht man eine gleichzeitig sexuelle und soziale Gemeinschaft zwischen zwei Menschen."

Ich unterstelle einfach mal, dass dein Verständnis von Partnerschaft sich davon nicht wesentlich unterscheidet. Oder ganz profan: Du willst ES doch auch. Aber du willst ES nicht so schnell und schon gar nicht schon nach ein bissl "App"-Austausch. Deshalb findest du es aufdringlich, wenn das Wollen eines Mannes zu früh an dich herangetragen wird.
Deinen anderen Posts bei "ich hab´s verbockt" zufolge gab es bei PS bisher nur einen Mann der so umwerfend war, das es dich quasi aus der Bahn geworfen hat. Die anderen fandest du ja nicht so toll. Das würde erklären Warum du ES nicht mit ihnen willst. Falls es diesbezüglich keine Neuigkeiten gibt. Können die verbliebenen Männer ES eigentlich nur schneller mit dir wollen als du ES mit ihnen.
Kommen wir also zu deinem Umgang mit dem Wollen der dich Wollenden.
Du bist genervt und willst sie in eine schwarze Liste bannen.
Du könntest es auch sportlich nehmen und sagen: "Hey, das geht mir zu schnell. Ich will jetzt noch nicht über dieses Thema reden." Wie reagierten diese Männer darauf?
 

blechfan

User
Beiträge
128
  • #9
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von anaj:
Mal allgemein gefragt, wie lange sollte man denn warten, um "aufdringlich" werden zu duerfen?

Und das trifft die Frage eigentlich haargenau! Du darfst auch nicht übersehen, Männer hier auf dieser Plattform sind wohl alle nicht erst seit gestern Single, und wenn dann jemand zu schnell aufdringlich wird, kann das auch ein Zeichen sein, daß er zwischenzeitlich nicht im Puff war. Auch wenn mir dieser Gedankengang, der vorhin geschrieben wurde, eher sehr an den Haaren herbei geholt erscheint.

Umgekehrt gefragt: Was machst Du mit einem Mann, den Du 10 oder 20mal gedatet hast, und der Dir dann nicht ein einziges Mal zudringlich geworden ist? No? Eben, so sehe ich das.

Und gänzlich unbegreiflich erscheint mir hier auf dieser Plattform die Empörung, wie kann ein ernsthaft eine Beziehung suchender Sex wollen? Hallo!? Gehört das nicht zusammen?
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #10
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

@Blechfan

ich sehe ich so ziemlich wie Du.
Zitat von blechfan:
Umgekehrt gefragt: Was machst Du mit einem Mann, den Du 10 oder 20mal gedatet hast, und der Dir dann nicht ein einziges Mal zudringlich geworden ist? No? Eben, so sehe ich das.

Oh Hilfe! Darf man dann endlich als Frau den Anfang machen?! Rhetorische Frage, denn ich wuerde den koerperlichen Kontakt in der Zeit schon laengst gesucht haben - man muss ja nicht im Bett landen, aber alles so rein platonisch?! Passiert das wirklich?! OMG, ich bin doch keine 90!


Zitat von blechfan:
Und gänzlich unbegreiflich erscheint mir hier auf dieser Plattform die Empörung, wie kann ein ernsthaft eine Beziehung suchender Sex wollen? Hallo!? Gehört das nicht zusammen?

Ich finde auch, dass das unbedingt dazu gehoert. Ich finde das sogar sehr wichtig. Man moechte doch den Partner begehren und auch begehrt werden!
 
Beiträge
221
  • #11
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zunächst einmal möchte ich mich für den mir weiter oben rausgerutschten aggressiven Ton meinerseits entschuldigen. Er sollte sich gegen niemand in diesem Thema richten.

Mit einem Tag Abstand begriff ich, daß ich mich in einem Nachbarthema von der bis dahin verstrichenen Zensurdauer des dortigen Moderators am langen Arm verhungern gelassen gefühlte, ohne daß mir dieses so explizit geworden wäre. Anscheinend reagiere ich offenbar allergisch auf alle Formen des Am langen Arm verhungern gelassen werdens. Egal, ob diese verhungern gelassen-werden nun sexueller oder sonstiger Art ist.

Also bitte noch einmal Entschuldigung für meine obige Heftigkeit.


Im übrigen bin ich echt erleichtert darüber, daß trotz meines heftigen Ausbruchs das Thema hier noch in konstruktiver Weise weiter behandelt werden konnte.



Zitat von LunaLuna:
Verstehe ich Dich richtig - Du begründest die von jemandem erlebte Situation, dass Datepartner sehr schnell zum Sex kommen wollen, damit, dass sie, wenn sie langfritig liiert wären, bei ihren Partnerinnen sexuell nicht abgemessen zum Zug kommen würden?

Den Zusammenhang verstehe ich nicht. Kannst Du es anders erklären?

Ein von mir empfundener Zusammenhang bestand darin, daß hier in mir der Eindruck einer gesellschaftstypisch ähnlich einseitigen Betrachtungsweise entstand. Und in meiner persönlichen Art ist mir das durch seine Groteskheit markanteste Beispiel hierzu herausgeplatzt. Einen Angriff wollte ich dadurch auf niemanden persönlich starten. Und auch nicht auf den Ehestand an sich.
 
Beiträge
191
  • #12
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Ich finde ehrlich gesagt diese synthetisch hervorgebrachte Prüderie und Rühr-mich-nicht-an Menthalität äusserst albern. Immer wieder wird auf Eigenständigkeit und Emanzipation gepocht und daneben die leidigen Diskussionen darüber, dass der Mann nicht wie selbstverständlich alles bezahlt, die ganzen Ferien übernimmt oder "zu schnell" Sex will.
Wir sind doch alle aus einem Grund auf dieser Plattform. Und sicher nicht um neue brieffreunde zu finden. Sex gehört nunmal zu jeder Partnerschaft dazu und die meisten mögen es ja auch.
Was soll also dieses Getue um "zu schnell"?
Was genau bricht man sich dabei ab mal schnell etwas auszuprobieren? Bist du noch Jungfrau?Ist ja nicht ganz unwesentlich, was der Partner dabei zu bieten hat. In einem anderen aktuellen Thread geht es darum, dass Partnerschaften zerbrechen, weil es im Bett nicht stimmt. Warum also nicht vorher Bescheid wissen?

Ich wüsste wirklich gerne mal den Grund für dieses keusche Getue ...
 

AndyNRW

User
Beiträge
183
  • #13
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Was ist zu schnell, was ist zu langsam, was ist zu viel, was ist zu wenig ....

Ehrlich verstehe ich es nicht das einige Versuchen alles an genauen Tagen, Stunden etc. festmachen möchten oder eine Art Gebrauchsanleitung möchten.
Letztendlich zieht es sich ja durch viele Themen ... wann Bild freigeben, wann nach den Date melden, wann näher kommen ..
Es ist nun einmal einer / eine nicht wie der/die andere ... was einmal super passt ist das nächste mal das no go. Mit einer Frau kann ich mich beim ersten Date über unsere erotische Ausrichtung unterhalten, die andere verlässt das Date ...

Um zu sagen das etwas zu schnell, zu langsam, zu viel, zu wenig ist, muss man immer die Erwartungen bzw. die Haltung des gegenüber kennen. Evt. denkt er oder sie gerade: "Wie lange muss ich noch auf einen Kuss warten". Im Zweifelsfall kann "Mann" ja fragen oder sagen "ich würde dir gern einen Kuss geben". Er wird dann sehen ob es ihr gefällt und sie ohne Angst dabei ist ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

vivi

User
Beiträge
2.719
  • #14
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

@Kiss_slowly & AndyNRW

na das ist doch mal eine deutliche aussage!

gut sorgt vlt. auf den ersten blick aka. beim ersten gespräch / date erstmal für verwirrung o.ä. auf der gegenseite, aber zumindest sind die fronten geklärt und man erspart sich viele missverständnisse etc.
allerdings gibt es dann auch unverständniss, wenn man(n) bei den dingen die frau möchte nicht so schnell ist. würde also irgendwie sinn machen das ebenfalls zu wissen.

setzt aber grundsätzlich vorraus das alle wissen, was sie eigentlich wollen..(!).....und da liegt - glaube ich - der casus knacktus.
oftmals ist da mehr der focus auf andere(s) als auf sich selbst und dann kommt noch die "toleranzbereitschaft" dazu.

ist aber auch nicht so einfach das immer auf sich anzuwenden kann ich aus erfahrung sagen.

und männer ...... auch frauen erinnern sie manchmal daran das die welt mit sammeln & jagen angefangen hat, ach....was war'n das noch für zeiten :)
 
Beiträge
50
  • #15
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Was ist "Zu schnell" - zu schnell ist, wenn es einem von beiden unangenehm ist. Und das ist sehr individuell!

Mir hat mal jemand in seiner 2. Mail erzählt, dass ich mich drauf einstellen solle, dass rmehrmals jeden Tag will, da er schon so eine lange Durststrecke hinter sich habe - ich hatte den Herrn nie gesehen und auf diese Info hab ich dann auch aufs Date verzichtet. Genausowenig will ich beim ersten date jemands erotische Vorlieben kennenlernen oder von ihm betatscht werden.

Aber das ist meine Meinung - jemand anders findet es vielleicht anregend, per Mail dirty Talk zu bertreiben oder sexuelle Vorlieben beim ersten date zu bereden....
 
Beiträge
221
  • #16
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Kiss_slowly:
Ich finde ehrlich gesagt diese synthetisch hervorgebrachte Prüderie und Rühr-mich-nicht-an Menthalität äusserst albern. Immer wieder wird auf Eigenständigkeit und Emanzipation gepocht und daneben die leidigen Diskussionen darüber, dass der Mann nicht wie selbstverständlich alles bezahlt, die ganzen Ferien übernimmt oder "zu schnell" Sex will.
Wir sind doch alle aus einem Grund auf dieser Plattform. Und sicher nicht um neue brieffreunde zu finden. Sex gehört nunmal zu jeder Partnerschaft dazu und die meisten mögen es ja auch.
Was soll also dieses Getue um "zu schnell"?
...
Ich wüsste wirklich gerne mal den Grund für dieses keusche Getue …

Danke, Kiss. Du sprichst mir aus dem Herzen. Eine Stellungnahme in dieser Richtung habe ich schon seit Monaten vergeblich in diesem Forum gesucht. Nur hätte ich es selber nicht so umgangssprachlich direkt heraus gebracht.


Zitat von scoobyduuhh:
Mir hat mal jemand in seiner 2. Mail erzählt, dass ich mich drauf einstellen solle, dass rmehrmals jeden Tag will, da er schon so eine lange Durststrecke hinter sich habe - ich hatte den Herrn nie gesehen und auf diese Info hab ich dann auch aufs Date verzichtet.
...

In Ordnung. Ist sicherlich Dein gutes Recht.


Und dann gibt es auch noch die Aussage von Kiss slowly:

Zitat von Kiss_slowly:
Ich wüsste wirklich gerne mal den Grund für dieses keusche Getue …


Zum Beispiel: Ich wollte vorgestern einen Thread starten mit dem Thema und Inhalt:

„Die Last mit dem Sex. - Wenn der Partner/die Partnerin täglich will

In den übrigen Themen ging es vielfach um die Sehnsucht nach erfülltem oder nach beglückendem Sex. Teilweise ging es auch darum, wie schnell wieder aus sein kann, wenn der Partner sexuell nicht genügend bringt.

Was mich am Thema Sex interessiert wäre nun ein Aspekt der Gegenseite:
Die Last mit dem Sex. Wenn der Partner/die Partnerin täglich (mehrfach) will.

Wer hat Erfahrungen mit so einem sexuell überdurchschnittlich hungrigen Partner oder Partnerin und der Last diesem überdurchschnittlichen sexuellen Hunger ausgesetzt (gewesen) zu sein?

Worin lagen die Probleme im Zusammenleben mit so einem sexuell überdurchschnittlich hungrigen Partner?“

Das wurde mir zumindest als eigenständiges Thema von der Zensur gestrichen. Für mich erkennbarer Kernpunkt der Begründung war „sexuelle Themen führen regelmäßig zu Streit und nicht zu gehaltvollen Diskussionen.“

Vielleicht gibt es ja in diesem Forum eine Chance der Fortführung der bisher doch recht gehaltvollen Diskussion. Wenn zuhauf andere Themen zur Problematik einer geringen sexuellen Aktivität eröffnet und bedient werden dürfen, sollte es irgendwo doch auch die Möglichkeit geben, die Problematik einer möglicherweise erhöhten sexuellen Aktivität zu diskutieren.

Ich gebe allerdings unumwunden zu, daß in diesem Thema die Protagonisten des keuschen Getues bisher noch nicht die Oberhand gewonnen haben.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.907
  • #17
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Kiss_slowly:
Was soll also dieses Getue um "zu schnell"?
Was genau bricht man sich dabei ab mal schnell etwas auszuprobieren? Bist du noch Jungfrau?Ist ja nicht ganz unwesentlich, was der Partner dabei zu bieten hat. In einem anderen aktuellen Thread geht es darum, dass Partnerschaften zerbrechen, weil es im Bett nicht stimmt.

Sorry, so wie ich die Frage verstanden habe, bestand zu dem Zeitpunkt, wo Mann per App, wie "stilvoll"..., das Thema Sex "ansprach" überhaupt noch keine Beziehung, geschweige den Partnerschaft.

Die Frage, ob Sie noch Jungfer ist, finde ich absolut stillos und daneben.

"Mal schnell ausprobieren..." und ihm gleichen Zug von einer Partnerschaft sprechen? Hier stimmt doch was nicht. Was sind das für sich widersprechende Gedanken?

Keusch bin ich nicht, aber bei den ersten 3. Dates, und die müssen auch gut gewesen sein, läuft bei mir gar nichts.

Ich entscheide, genauso wie der Mann es für sich selber entscheidet, wann es die ersten Zärtlichkeiten oder mehr gibt. Das hängt auch vom Verhalten und vom Stil des Mannes ab.

War "alles" für mich schön, gibt es ein Wiedersehen, war es nicht so gut, was ich vor allen Dingen an seiner Art der Zärtlichkeit und Emphatie fest mache, wird es kein Wiedersehen geben, weil ich aus Erfahrung weis, dass sich die sexuelle Chemie zwischen mir und ihm nicht verbessern wird.

Ich denke, dass nicht wenige Online-Männer gar nichts festes wollen, sondern nur kostenlosen Sex abgreifen wollen, weil sie oft das Geld dafür nicht haben, es bei proffessionellen Frauen ausgeben zu können.
 
Beiträge
50
  • #18
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Mentalista:
Sorry, so wie ich die Frage verstanden habe, bestand zu dem Zeitpunkt, wo Mann per App, wie "stilvoll"..., das Thema Sex "ansprach" überhaupt noch keine Beziehung, geschweige den Partnerschaft.

So isses - habe ich mit jemandem schon eine - wie auch immer geartete "Beziehung" - sollte natürlich auch das Thema Sex angesprochen werden, ob nun theoretisch oder praktisch.
Aber ohne jeden persönlichen Kontakt bzw. beim ersten oder zweiten Date sind derlei Themen komplett daneben, seien es sexuelle Vorlieben, die Zahl der bisherigen Sexualpartner usw. - das geht einen FREMDEN, und darum handelt es sich zu diesem Zeitpunkt, ja nun wirklich nichts an.

Und wer darauf Wert legt, dem kann ich die ein oder andere "Partner"börse empfehlen, wo solche Infos schon im Vorfeld geklärt werden, da kann man sich dann auch seine Bettpartner per Katalog aussuchen ***Ironie aus****
 
Beiträge
221
  • #19
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Mentalista:
Ich denke, dass nicht wenige Online-Männer gar nichts festes wollen, sondern nur kostenlosen Sex abgreifen wollen, weil sie oft das Geld dafür nicht haben, es bei proffessionellen Frauen ausgeben zu können.

Ich werte diesen immer wieder gehörten "Ausweg" einmal als Vorschlag zur Wirtschaftsförderung: Das steigert die Wirtschaftsleistung, erhöht die Steuereinnahmen und schafft neue Arbeitsplätze, insbesondere für Frauen. - Und die nächste finanzielle Wirtschaftskrise meistern wir solidarisch: Durch die massenhafte sexuelle Verweigerung der Frau.

Aber Ironie beiseite:

Zumindest die Premium-Kunden von Parship können ihre Kandidaten ganz bequem nach deren Angaben zu ihrer wirtschaftlichen Potenz vor- und aussortieren lassen. Und das sogar ohne daß überhaupt ein direkter Kontakt zu dem entsprechenden Kandidaten statt findet oder dieser irgendetwas davon merken müsste. In Ordnung, das gilt als legitimes Interesse.

Und niemand empört sich nach dem Motto. Der/die Auswählende solle sich doch gefälligst erst einmal drei Mal anständig benehmen und sich gefälligst für die Persönlichkeit seines/ihres Kandidaten interessieren, bevor das Thema der finaziellen Potenz auch nur angeschnitten werde dürfte. Solle der/die Auswählende doch selber für sein/ihr Geld sorgen.


Wenn aber Einer – und zwar als Mann – in seinem persönlichen Kontakt neben seiner finanziellen Potenz auch nur einen Hauch zu viel oder zu früh von seiner sexuellen Potenz oder seinem sexuellen Interesse erkennen lässt, dann ist der Ofen aus?
Dieses Recht zur Beendigung macht niemand der Gegenseite streitig.
Aber dann auch noch – zumeist dem Mann – irgend ein keusches Getue um die Ohren hauen?
Meinetwegen auch noch.
Aber ohne meinen Beifall.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #20
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von scoobyduuhh:
Aber ohne jeden persönlichen Kontakt bzw. beim ersten oder zweiten Date sind derlei Themen komplett daneben, seien es sexuelle Vorlieben, die Zahl der bisherigen Sexualpartner usw. - das geht einen FREMDEN, und darum handelt es sich zu diesem Zeitpunkt, ja nun wirklich nichts an.

Möchtest du mit diesen Formulierungen einfach davon berichten, daß du persönlich es bei einem ersten oder zweiten Date so handhabst, daß du von deinen sexuellen Vorlieben oder Expartnern erzählst, oder soll dieses "komplett daneben" doch noch irgendwas anderes ausdrücken?
 

anaj

User
Beiträge
1.865
  • #21
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Schmusehannes:
Danke, Kiss. Du sprichst mir aus dem Herzen. Eine Stellungnahme in dieser Richtung habe ich schon seit Monaten vergeblich in diesem Forum gesucht. Nur hätte ich es selber nicht so umgangssprachlich direkt heraus gebracht.

Da hast Du aber nicht sehr aufmerksam gelesen!

Zitat von Schmusehannes:
Zum Beispiel: Ich wollte vorgestern einen Thread starten mit dem Thema und Inhalt:

„Die Last mit dem Sex. - Wenn der Partner/die Partnerin täglich will

….. Was mich am Thema Sex interessiert wäre nun ein Aspekt der Gegenseite:
Die Last mit dem Sex. Wenn der Partner/die Partnerin täglich (mehrfach) will.

Wer hat Erfahrungen mit so einem sexuell überdurchschnittlich hungrigen Partner oder Partnerin und der Last diesem überdurchschnittlichen sexuellen Hunger ausgesetzt (gewesen) zu sein?

Worin lagen die Probleme im Zusammenleben mit so einem sexuell überdurchschnittlich hungrigen Partner?“

Ich habe leider noch keinen Partner kennengelernt, der immer mehr Sex wollte als ich. Ich hatte aber mal einen Freund, mit dem ich viel Sex hatte. Wir wollten beide immer ziemlich oft, so dass es immer perfekt passte. Ich habe quasi bei ihm gewohnt, so dass wir es auch taten, wenn wir Lust hatten – egal wann. Ich ging oft früher ins Bett als er und fand es klasse, wenn er mich manchmal noch wachgeküsste, um Sex zu haben. Oder wenn er mich beim Abwaschen „störte“….. Ich fand es auch klasse, dass wir es mal einfach so zwischendurch machte.

Ich dachte damals, dass es immer so wäre / sein würde, wenn man mit einem Mann zusammen lebt! Ach, ich war ja sooooo naiv!!!

Nach dieser tollen Beziehung (jetzt nur auf sexueller Ebene bezogen) musste ich dann die entgegengesetzte Erfahrung machen. Mein nächster Freund war ein Sexmuffel. Ich galube, dass er zu prüde war und nie über seinen Schatten springen konnte / wollte. Er konnte das am Anfang sehr gut überspielen. Es fiel mit erst später auf, aber da war ich schon in „seinen Fängen“.
Ich musste nun erfahren wie es ist, mit dem Liebesentzug des geliebten Partners (auch auf mehreren Ebenen) klar zu kommen. Als wir dann zusammengezogen sind, wurde es besonders schlimm. Das Zusammenleben und der Sex mit ihm waren nicht schön. Am Ende war ich so frustriert.

Ich wollte oft, ergriff am Anfang noch die Initiative, aber er ließ mich abblitzen oder ließ sich nur bis zu einem bestimmten Punkt darauf ein, dann blockte er ab und ließ mich aufgeheizt im Regen stehen. Sex musste immer von ihm ausgehen, damit wir es dann auch machten. Er wies mich so oft zurück, dass ich dann auch nicht mehr die Initiative ergriff und meine Lust und Experimentierfreude unterdrückte. Ich litt darunter. Das belastete mich sehr. Ich konnte es nicht verstehen. Ich hatte zwar auch Geduld und wäre auch mit weniger Sex zufrieden gewesen, aber er gab mir so oft das Gefühl, dass meine Lust etwas Schlechtes wäre und das wurde ein großes Problem für mich.

Es war furchtbar, neben ihm im Bett zu liegen und sich nach ihm zu sehnen, ihn aber nicht berühren zu können / zu dürfen!!! Oder Sex zu haben und dann nicht zu kommen und das Gefühl zu haben, dass es ihm egal ist und nur an mir liegt.
Zwangsläufig musste ich meine Bedürfnisse zurückstellen, damit das Zusammenleben und Zusammensein harmonisch blieb. Ich habe es leider gemacht, hatte mich ihm dann angepasst und meine Lust ignoriert / unterdrückt. Wir waren lange zusammen. Aber ich wurde immer unzufriedenen und unglücklicher und wusste nicht warum, weil sonst vieles passte.

Aber es wurde eine Last. Er war so prüde, dass Sex nur mit zugezogenen Übergardinen vollzogen wurde und das, obwohl niemand in unsere Wohnung schauen konnte! Alles lief nur nach Schema F ab. Wir experimentierten nie. Ich konnte auch nicht wirklich mit ihm darüber reden. Ich hatte es oft versucht. Manchmal brach er dann einen Streit vom Zaun. Wer jetzt glaubt, dass wir dann Versöhnungssex hatten, der irrt sich.

Ich hätte nie gedacht, dass Sex so unbefriedigend sein konnte und dass man Sex und Zärtlichkeit so manipulativ einsetzen kann und würde! Ich beneidete Freundinnen, die sich darüber beschwerten, dass der Mann zu oft will. Sie wollten mir nie glauben, dass ich mit meinem nur 4 oder 5 Mal im Jahr Sex haben würde.

Seine emotionale Kälte und Lustlosigkeit wirkten sich sehr negativ auf mich aus. Ich litt unter seinen Zurückweisungen sehr. Irgendwann hatte ich dann auch keine Lust mehr. Aber wenn er dann wollte, dann sagte ich trotzdem nicht nein, weil ich schon so ausgehungert war und wusste, dass ich sonst wieder Monate warten müsste, bis wir mal wieder Sex haben würden.

Er hatte keine Lust, weil Sex etwas Schlechtes war (auf moralischer Ebene), weil heute alle nur an Sex / Spaß denken etc. Und man hat keinen sinnlosen Spaß, weil es ja so viel Elend auf der Welt gibt! Manche seiner Sprüche waren schon unglaublich!

Der Sex mit ihm war viele Jahre lang nicht erfüllend. Nur durch Zufall ist der Knoten dann geplatzt. Aber es änderte nichts an der Häufigkeit oder an seiner emotionalen Kälte. Seine Lustlosigkeit und negative Einstellung gegenüber Sex wurden zu einer ungeheuren Last für mich! Das Ende unserer Beziehung war eine richtige Befreiung für mich.

Ich werde mich nie wieder auf einen Mann einlassen, der keinen Spaß am Sex hat und Probleme damit hat, wenn die Frau die Initiative ergreift und ihre Lust auslebt (mit ihm oder auch mal allein). Für mich gehören Sex, Lust, Zuneigung und Experimentierfreude für eine erfüllte Partnerschaft dazu. Ein offener und ungezwungener Umgang mit Sex ist mir auch wichtig. Wer das nicht möchte, passt nicht zu mir.

Ich weiß nicht, ob ich es täglich dreimal bräuchte, aber ich genieße Sex und möchte meinen Partner auch sexuell regelmäßig genießen können. Lustlosigkeit ist eine Belastung für eine Beziehung, unter der ich nicht mehr leiden möchte.

Ich habe vollstes Verständnis dafür, wenn es mal eine Durststrecke gibt, man mal keine Lust / Zeit hat oder es aus gesundheitlichen Gründen mal nicht klappt. Ich würde meinen Partner dann natürlich voll unterstützen. Aber wenn es zum Dauerzustand wird und er darüber weder reden noch es ändern will, dann werde ich sofort die Notbremse ziehen. Ich bin einfach zu jung, um schon auf Sex verzichten zu wollen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Satjamira

User
Beiträge
1.118
  • #22
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Kiss_slowly:
Ich finde ehrlich gesagt diese synthetisch hervorgebrachte Prüderie und Rühr-mich-nicht-an Menthalität äusserst albern. Immer wieder wird auf Eigenständigkeit und Emanzipation gepocht und daneben die leidigen Diskussionen darüber, dass der Mann nicht wie selbstverständlich alles bezahlt, die ganzen Ferien übernimmt oder "zu schnell" Sex will.
Wir sind doch alle aus einem Grund auf dieser Plattform. Und sicher nicht um neue brieffreunde zu finden. Sex gehört nunmal zu jeder Partnerschaft dazu und die meisten mögen es ja auch.
Was soll also dieses Getue um "zu schnell"?
Was genau bricht man sich dabei ab mal schnell etwas auszuprobieren? Bist du noch Jungfrau?Ist ja nicht ganz unwesentlich, was der Partner dabei zu bieten hat. In einem anderen aktuellen Thread geht es darum, dass Partnerschaften zerbrechen, weil es im Bett nicht stimmt. Warum also nicht vorher Bescheid wissen?

Ich wüsste wirklich gerne mal den Grund für dieses keusche Getue ...

Wenn ich es richtig verstanden habe ging es um e bisserl App-Austausch, wo noch kein Date, keine Telefonat stattgefunden hatte und die Männer bereits auf die Ebene der Sexualität gehen. Es hat nichts mit Prüderie zu tun, wenn Frau am Anfang schriftlich nicht gleich über solches schreiben will, sondern um eine natürliche Zurückhaltung.
Ich weiss immer noch nicht was genau unter "Aufdringlich" gemeint war. Rein gefühlsmässig gäbe es bei mir ganz klar Aussagen die ich als aufdringlich empfände und andere die ein ernsthaftes Interesse an mir aber als Ganzes zeigen würden.
 
Beiträge
50
  • #23
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Heike:
Möchtest du mit diesen Formulierungen einfach davon berichten, daß du persönlich es bei einem ersten oder zweiten Date so handhabst, daß du von deinen sexuellen Vorlieben oder Expartnern erzählst, oder soll dieses "komplett daneben" doch noch irgendwas anderes ausdrücken?

Also so missverständlich war das jetzt aber nicht, oder?

Ich möchte damit ausdrücken, dass ich, wenn ich jemanden nicht kenne, ihm weder von meinem Ex-Partner noch von meinen Vorlieben erzähle und das auch für völlig unangebracht halte - das war meinen Worten wohl unmissverständlich zu entnehmen.

Dass mir hier das Wort im Mund umgedreht wird, finde ich unangebracht und schon fast beleidigend. Und das mit der Ironie bezog sich übrigens ausschliesslich auf den 2. Absatz- falls jetzt das Argument kommt, da wäre ja was mit Ironie gestanden....
 
Beiträge
50
  • #24
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Ich zitiere aus einem anderen Thread eine Antwort, die DIR gegeben wurde:
"Mensch, hast du anscheinend nichts anderes zu tun, als ständig hier oberlehrerhaft einzelne Gäste, die dir anscheindend gegen den Strich gehen, anzumachen?

Dir scheint Beachtung hier im Forum sehr wichtig zu sein, wenn ich die Anzahl deiner vielen Beiträge sehe. Hast du im realen Leben so wenig Spannung, Freude, Aufgabe, dass du so viel Zeit hier im Forum verbringst?"

Dem kann ich mich nur anschliessen.
 

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #25
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von scoobyduuhh:
Also so missverständlich war das jetzt aber nicht, oder?

Ich möchte damit ausdrücken, dass ich, wenn ich jemanden nicht kenne, ihm weder von meinem Ex-Partner noch von meinen Vorlieben erzähle und das auch für völlig unangebracht halte - das war meinen Worten wohl unmissverständlich zu entnehmen.

Dass mir hier das Wort im Mund umgedreht wird, finde ich unangebracht und schon fast beleidigend. Und das mit der Ironie bezog sich übrigens ausschliesslich auf den 2. Absatz- falls jetzt das Argument kommt, da wäre ja was mit Ironie gestanden....

Komm doch auf die einfachste Lösung: ich hab beim Schreiben einfach das "nicht" vergessen.
In korrigierter Form:
Möchtest du mit diesen Formulierungen einfach davon berichten, daß du persönlich es bei einem ersten oder zweiten Date so handhabst, daß du NICHT von deinen sexuellen Vorlieben oder Expartnern erzählst, oder soll dieses "komplett daneben" doch noch irgendwas anderes ausdrücken?

Die persönlichen Unterstellungen und Beleidigungsversuche in deinem Zitat kannst du dir übrigens sparen.
@Mods: Verwundert mich übrigens ein bißchen, daß gerade im moderierten Bereich ein solches Posting freigeschaltet wird, das kein bißchen was zum Thema sagt und ausschließlich aus einer persönlichen Unterstellung besteht.
 

Andrea71

User
Beiträge
24
  • #26
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von Satjamira:
Hi Andrea,
hängt es vielleicht mit deinen Fotos zusammen?
Vielleicht hast du einen schönen Mund, grossen Busen, sehnsüchtige Augen, die man auf den Fotos so erkennen kann?
Du scheinst doch dahingehend etwas auszustrahlen. Hast du die Bilder mal jemandem gezeigt, der die neutral beurteilen kann?

Wenn Männer das eine wollen, bedeutet das nicht gleich, dass sie nicht auch ernsthaft
interessiert sind. Ich würde eher sagen es ist typisch bei vielen und zeigt wohl auch, dass das für sie eine dominantes Thema ist. Vielleicht finden die das auch besonders männlich, sich gleich so zu verhalten?

Ich erlebte das bei mehreren auch so, jedoch erst bei den Dates, nicht schon vorher. Obwohl ich sicher nichts tat um diese Männer zu ermutigen, weder dementsprechend angezogen, noch schmachtend an ihren Lippen hing. Irgendetwas wollten die erobern - aber leider für die Typen, braucht es bei mir auch mehr als eine oberflächliche Bekanntschaft.




also ich denke nicht. Das einzigste Foto das drin ist das etwas freizügiger ist, ist ein Dindl Bild...alles andere eher zugeknöpft und eher lustig... so auch mein Profil...
 

t.b.d.

User
Beiträge
1.557
  • #27
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von anaj:
Ich werde mich nie wieder auf einen Mann einlassen, der keinen Spaß an Sex hat und Probleme damit hat, wenn die Frau die Initiative ergreift und ihre Lust auslebt (mit ihm oder auch mal allein). Für mich gehören Sex, Lust, Zuneigung und Experimentierfreude für eine erfüllte Partnerschaft dazu. Ein offener und ungezwungener Umgang mit Sex ist mir auch wichtig. Wer das nicht möchte, passt nicht zu mir.

Liebe anaj,
ich kann das was du schreibst Punkt für Punkt fast genau so bestätigen. Die Abweichungen sind so marginal, sodass ich dem Forum das Komplettzitat und meine Ergänzungen dazu erspare.
Bis auf den letzten Teil. Leider beschleicht mich manchmal das Gefühl, dass ich eines Tages auch das werde bestätigen können.
Ich hoffe, bis dahin gelesen zu haben, dass es dir gelungen ist, den Mann zu finden den du dir so sehr wünschst.

Sollten sich meine Befürchtung bzgl. meiner Zukunft erfüllen, und ich danach irgendwann auch wieder auf Freiersfüßen wandeln, wäre mir ebenfalls daran gelegen, soweit möglich, von Beginn an die sexuelle Kompatibilität festzustellen.

Fragt sich nur wie, wenn man nicht danach fragen darf ohne diejenige, die zwar eigentlich "kompatibel" wäre, aber nicht darüber reden will, weil das so unschicklich ist, zu verschrecken.
 
Beiträge
221
  • #28
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Danke Anaj für Deinen gestrigen Beitrag hier im Thema, der Balsam auf meine Wunden ist.

Damit hast Du der immer mal wieder Beifall heischend abblitzen gelassenen Sehnsucht „des Mannes“ nach Sex und Zärtlichkeit eine entsprechende Sehnsucht „der Frau“ gegenüber gestellt – und wie es ist, ebenfalls abblitzen oder am langen Arm verhungern gelassen zu werden.

Vielen Dank für die (erneute) Korrektur des gängigen Bildes „vom bösen Mann, der so böse ist immer zu wollen.“

Vielleicht kann ich solche Korrekturen gar nicht genügend hören, so sehr wurde mir das gängige Bild schon um die Ohren geschlagen. (Und vielleicht habe ich die übrigen Beiträge dieser Art auch gar nicht alle gelesen.)
 

blechfan

User
Beiträge
128
  • #29
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von anaj:
Da

Ich weiß nicht, ob ich es täglich dreimal bräuchte, aber ich genieße Sex und möchte meinen Partner auch sexuell regelmäßig genießen können. Lustlosigkeit ist eine Belastung für eine Beziehung, unter der ich nicht mehr leiden möchte.

.

Da habe ich Dich wohl letzte Woche gründlich falsch verstanden, tut mir leid. Habe das umgekehrt verstanden.

Und so gibt es eben unterschiedliche Frauen und Männer. Und das muß halt beizeiten geklärt werden. Warum also nicht gleich bei einem der ersten Dates? Ich sehe da auch keinen Grund für irgendeine Empörung, so wie Andrea,

Wo bleibt eigentlich der Thread: Huch! Sind alle Frauen so verklemmt? Ich habe beim 3. Daten ihren Busen berührt, jetzt meldet sie sich nicht mehr!

Ist doch wirklich keine große Beleidigung, eine Dame, die man gedatet hat, ans Knie zu fassen, oder sogar noch weiter oben. Hallo!? Da sagt frau einfach nein, und die Sache hat sich.

Nein ist Nein, andere Mütter haben auch eine schöne Tochter, andere Männer haben auch schöne Autos.
 
Beiträge
1.098
  • #30
AW: wieso wollen Männer so schnell das "Eine" ???

Zitat von blechfan:
Ist doch wirklich keine große Beleidigung, eine Dame, die man gedatet hat, ans Knie zu fassen, oder sogar noch weiter oben. Hallo!? Da sagt frau einfach nein, und die Sache hat sich.

Wenn das 'aus heiterem Himmel' passiert, finde ich es übergriffig.
Die Tatsache, dass man sich mit jemandem zum Date getroffen hat, bedeutet nicht automatisch, dass man von dieser Person auch angefasst werden möchte. Das herauszufinden, ist ja u.a. Sinn und Zweck eines solchen Dates. Und das möglichst nicht mit so einer grobmotorischen Methode, wie Du sie gerade vorgeschlagen hast: Ich lang mal hin - und wenn sie "nein" sagt, dann will sie's wohl nicht.