Beiträge
121
Likes
5
  • #91
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Lieber Carlo,

ich danke Dir von ganzen Herzen für Deine Schützenhilfe!!!
Du bringst meine Gedanken auf den Punkt. Mir hilft es einfach total weiter und daher bin ich von Herzen dankbar
für Deine/Eure Beiträge.
Ich melde mich später noch einmal ausführlich dazu!!

Herzliche Grüße
halligalli
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #92
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Der Humor verhält sich zur Witzischkeit wie die Haute Couture zum Prêt-à-porter. Auch wenn sich die Haute Couture scheinbar nur für den Moment verausgabt, so ist ihr Wirken doch prägender ohne prägnant zu sein.

Also doch eine Frage des Schuhwerks.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
46
Likes
1
  • #93
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Mentalista:
Herrlich, ich danke für die viele Zeit und "Wertschätzung", die man sich für meine Gedanken nimmt, auch wenn letztendlich ich die Zeilen nur als die von getroffenen bellenden Hunden sehe...
Schon bemerkenswert, dass manche -- genauer: in diesem Forum nur eine einzige -- ständig auf getroffene Hunde treffen...
Woran das wohl liegen mag?
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #94
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von carlo:
Klar, manche sind gleicher als andere. Auch - oder gerade - hier.

Ich vertraue meist, darauf, dass jeder hier sich aus dem Konzert der Antworten das heraus nimmt, das gerade für ihn selbst am besten passt. Mag sein, dass es passend ist für die Bestätigung des eigenen Weltbilds. Mag sein, dass es einen neuen Blick öffnet. Jeder nach seiner Facon....C.
Ich kann mich dieser Ansicht nur anschließen.

Aber warum hier ständig - insbesondere von Heike in oft bösartiger Weise - auf Mentalista herumgehackt wird, will sich mir nicht erschließen. Lasst sie doch ihre Ansichten kund tun. Und wenn die sich wiederholen, na und! Es ist ein Forum. Man muss den geistigen Überflieger nicht ständig heraushängen lassen.

Nicht jeder hat die gleichen intellektuellen Fähigkeiten, es ist ja kein Intellektuellenforum. Jeder muss sich doch äußern dürfen, ohne gleich niedergemacht zu werden. Mentalista ist ja nun auch nicht die Einzigste, die hier oftmals verbale Dresche kriegt.

Ich glaube, dass viele deshalb gar nicht mehr gern im Forum schreiben. Ein wenig mehr Empathie und Gelassenheit gegenüber den Äußerungen anderer sowie weniger Selbstdarstellung ihrer überbordenen Intelligenz und Intellektualität würde manchen hier gut tun. Und dem Forum auch.

Das musste jetzt mal raus - die sich angesprochen Fühlendenen können mich nun nach bekannter Manier zerfleischen....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #95
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Mir gefällt die Unterschiedlichkeit und die Meinungsvielfalt, aus Lagerbildung halte ich mich weitgehend raus. Ich gehe nur strategische Allianzen ein. Das kann ein Gedicht sein, das mich sehr berührt (was einmal geschah) oder auch etwas Lebenskluges, es muss nicht intellektuell sein. Punks sind klassenlos. Selbstdarstellung betreiben einige, es geht kaum ohne, das Selbst ist ja immer anwesend. Ich betreibe Selbstironie, die ich meist nicht kennzeichne. Heike, die ich für sehr intelligent halte, macht das, was gute intellektuelle Salons auszeichnet. Ich habe mich einmal mit ihr gestritten, aber ich schätze sie sehr.

Aber das alles hat eigentlich nichts mit Halligallis Anliegen zu tun. Ich interpretiere sie so, dass sie sich einfach gerne über das Thema Beziehung unterhält und da nimmt sie dann etwaige Kandidaten und Unsicherheiten zum Anlass. Das ist doch okay. Und darum herum entwickeln sich doch immer interessante Unterhaltungen. Mal etwas off topic, mal nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #96
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von lisalustig:
Aber warum hier ständig - insbesondere von Heike in oft bösartiger Weise - auf Mentalista herumgehackt wird, will sich mir nicht erschließen.
...
Das musste jetzt mal raus - die sich angesprochen Fühlendenen ...
Lisa, guck mal, ich fühl mich angesprochen. Der wenig intelligente Regelfan deutet das so: oh, sie fühlt sich angesprochen, sie ist also getroffene Hündin, also stimmen Lisas Unterstellungen, also gibt Heike selbst zu, dass sie bösartig ist. Ich als von dir so diagnostizierte Intellektuelle hingegen erkläre es ganz einfach: ich fühle mich angesprochen, weil du “Heike” erwähnt hast und es hier meines Wissens nach keine andere gibt als mich.
Vielleicht macht dieses Beispiel was deutlich. Ich glaube, so mancher “Geringintellektuelle” (ich glaube, du meinst eher Intelligenz als Intellektualität, aber ich halte es mal bewusst einfach) macht es sich zu kompliziert, gerade mit diesen Regeln, deren Anwendung er halt einfach nicht bewältigt. Oftmals ist was ganz einfach.

Wenn du mich fragst, weshalb ich Mentalista zuweilen kritisiere oder als abschreckendes Beispiel anführe: das hab ich bereits erklärt. Mag sein, dass du diese Erkärung nicht verstehst oder irgendwie nicht toll findest. Mußt du auch nicht. Die Frage ist, weshalb du ständig auf mir herumhackst, Lisa. Irgendein Motiv wirst du schon haben. Oder sogar nen Grund. Wenn du den kennst, dann probiere doch einfach mal den Transfer. Wenn du mich schon nicht verstehen kannst oder willst, wenn ich erläutere, weswegen ich etwas tue, dann kannst du dich doch selbst verstehen, wenn du wissen möchte, weshalb jemand anderen kritisiert. Also, ganz einfach und intellektuell: weshalb hackst du ständig auf mir herum, Lisa? - Du mußt das hier nicht öffentlich schreiben, kannst das ja ganz für dich klären. Und dann hast du mit kleinem Transfer vielleicht zumindest schon mal eine kleine Ahnung, weshalb auch irgendjemand anders auf irgendjemand anderem “herumhackt”.

Übrigens gehts mir bei dem, wofür ich Mentalistas Posts hernehme, nicht um ein geringes Ausmaß von Intellektualität oder Intelligenz. Das ist wieder deine Unterstellung. Ich habe von Anwendung von Regeln auf die Situation, Reflexion und Einfühlungsvermögen geschrieben. Und wenn sie einfach nur unreflektiert wären, würde sich keiner so um sie kümmern. Es geht auch nicht nur darum, dass sie selbst sich als höchst reflektiert (in deinen Kategorien = höchst intellektuell?) ausgeben, sondern daß sie zugleich eine Menge an Haß auf Dritte und auch auf einige andere Foristen transportieren. Und damit durchaus Schaden anrichten kann. Nicht mehr und nicht weniger als man auf so einem Forum Schaden anrichten kann. Keinen Weltkrieg entfesseln, aber ein paar Menschen in schwieriger Situation womöglich, ohne daß sie das merken, ein klein wenig schlechter machen.
Eigentlich muß man gar nicht so feinsinnig sein, um das zu spüren. Intellektuell schon gar nicht. Wenn du es nicht mitkriegst, ist das doch ok. ABer weshalb hackst du so auf denen herum, die es mitkriegen und aussprechen?
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #97
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

@ Heike
Du kannst denken und äußern was Du willst - ich auch....
Deine Denkanstöße und Sichtweisen finde ich oft gut - oft aber auch völlig empathielos und daneben. So bist Du eben, wie eben andere anders sind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #98
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Ein wenig hast Du mich doch auch gemeint. Heike ist das Schwert der Revolution. Moi die Guerilla.
Alles zum Wohle Frankreichs. Morgenmuffel und Frühaufsteher sind nicht per se ein Unterschied.

Aber genug geblödelt, als musikalische Versöhnung, Ergänzung und als Soundtapete hat die wunderbare Cibelle bei mir heute das letzte Wort:

http://www.youtube.com/watch?v=jc-BL1fav5U
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #99
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von lone rider:
Wenn Du Dir die Jacke anziehen willst....
Es geht ja nicht darum, dass es unterschiedliche Denk- und Sichtweisen gibt. Das ist ja völlig klar und okay. Es ist eine Sache des rüberbringens. Und wie eben mit denen umgegangen wird, deren Denkweisen aus Sicht einiger hier zu "schlicht" sind.... Und ob man deren Äußerungen dann jedesmal wieder neu auseinandernehmen muss, statt es einfach mal zu belassen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
16.055
Likes
8.094
  • #100
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Clermont:
Schon bemerkenswert, dass manche -- genauer: in diesem Forum nur eine einzige -- ständig auf getroffene Hunde treffen...
Woran das wohl liegen mag?
Es nützt keine Eloquenz, wenn man Ironie und Verarschung nicht verstehen mag. Es nützt auch keine Eloquenz, wenn man nicht versteht, warum die Moderatoren nicht mehr auf einen reagieren, denn diese sind garantiert genervt von der geballten monologisierenden, immer wieder kehrenden "Eloquenz".

Woran das liegen mag, dass hier ständig Hunde wegen mir bellen, solltest du die Hunde fragen, nicht mich.

Das ich hier ständig Haß verbreiten soll ich, was eine Unterstellung ist, aber darüber kann ich nur schmunzeln, aber manche Dinge, die daneben und wiederholt persönlich abwertend geschrieben sind, muss man einfach stehen lassen können. Je mehr dumme Eloquenz geschrieben wird, je lächerlicher macht man ja sich selbst.

Ich bedaure, dass das Forum weiterhin leiden muss und immer weniger Beiträge geschrieben werden, weil in regelmässiger Manier, die eloquenten Hunde hier auftauchen und mit ihrem nervenden Gebelle den Thread zerstören und es letzendlich nur noch um die Hunde selbst geht, aber nicht um den, der mit seiner Frage diskutieren, oder Hilfe oder einen Tipp möchte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #101
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von lisalustig:
Ach so, dann habe ich das nur falsch zugeordnet. Pardon. Weil das schon sehr gescheit war, was ich geschrieben habe. Ich finde, dass gutes Schuhwerk wichtig ist. Aber in Streitereien zwischen Frauen mische ich mich NIE ein. Ich versuche zu schlichten. Seht euch das Video an. Ich glaub', es ist buddhistisch. Zumindest ist es weise.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #102
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Gehts hier nicht um:

Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???
Immer wieder interessant, wie sehr einige Foristinnen/Foristen (heisst das so?) das Gespräch an sich reissen ;)

Also, für mich ist Humor sehr wichtig, ohne geht es nicht, spielt aber nicht in der selben Liga wie Liebe und Vertrauen zum Beispiel.

Grüße
Michael
 
Beiträge
1.244
Likes
2
  • #103
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Halligalli:
Lieber Carlo,

ich danke Dir von ganzen Herzen für Deine Schützenhilfe!!!
Du bringst meine Gedanken auf den Punkt. Mir hilft es einfach total weiter und daher bin ich von Herzen dankbar
für Deine/Eure Beiträge.
Ich melde mich später noch einmal ausführlich dazu!!

Herzliche Grüße
halligalli
Liebe Halligalli,

erst muß ich dir offenbaren, dass ich nicht der Retter auf dem weißen Schimmel bin, einfach weil ich nicht ein Carlo, sondern eine Carlo bin. ;-) Als hier nach einem Nick verlangt wurde, war ich einfach zu faul, den ganzen langen Spitznamen meiner Kindheit einzutippen und bin bei "o" stehen geblieben. Man könnte manchmal denken, es kam nicht von ungefähr...

Dann möchte ich dir doch noch etwas zu deiner Eingangsfrage posten. Ich war wirklich perplex, als ich den Threadtitel gelesen habe, da für mich Humor eines der Elixiere ist, die für mich das Leben lebenswert machen und gerade auch in Partnerschaften unverzichtbar sind. Da unterscheide ich mich wohl nicht vom Mittel der Frauen; das schreibt ja mittlerweile jede Männerzeitschrift, dass Witz und Humor, der Schlüssel zum Herz einer Frau sind. (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.)

Nun habe ich festgestellt, dass Männer Humor oft ganz anders einsetzen, als wir/ich Frau/en das wünschen/erwarten. Nämlich eher in der Werbephase einer Beziehung, besonders aber, wenn sie mit anderen Männern zusammen sind. Eine küchenpsychologische Erklärung für dieses Phänomen habe ich auch gelesen: Männer benutzen Humor für Statusgehabe, ohne sich dabei schlagen zu müssen.

Ich stelle jedenfalls fest, dass der spritzige Charmeur sich just in dem Moment, in dem die Eroberung gelungen scheint, deutlich an Glanz verliert. Für ihn ist das ein Vertrauensbeweis? Jedenfalls setzten Männer in Beziehungen wohl anders ein als Frauen?

Viele Grüße
C.
 
G

Gast

  • #104
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von carlo:
Ich stelle jedenfalls fest, dass der spritzige Charmeur sich just in dem Moment, in dem die Eroberung gelungen scheint, deutlich an Glanz verliert. Für ihn ist das ein Vertrauensbeweis? Jedenfalls setzten Männer in Beziehungen wohl anders ein als Frauen?
Ähm, ich stelle fest, dass Mann hier schnell verallgemännert wird :D

Kann ich so nicht stehen lassen. Ich bin sicher nicht der einzige Kerl, der sich nicht verstellt und so ist wie er ist. Ich denke schon, dass eine Beziehung den Humor beider Partner beeinflussen kann, in welcher Form auch immer. Aber das muss nicht sein und es muss auch nicht schlecht sein, wenn es so wäre.

Genauso könnte man(n) unterstellen, dass Frauen ihren Humor während der Beziehung verlieren, da diese vorher nur aus Sympathie über die schlechten Witze des Zukünftigen gelacht haben und diese Sympathie mit der Zeit verflogen ist, wie auch die Schmetterlinge im Bauch.

Ne, ich denke das ich alles recht individuell zu betrachten ;)

LG
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #105
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Ohne mich jetzt hier in den Vordergrund drängen zu wollen, sie fragt ja nicht "ob" sondern "wie" wichtig es ist. Aber egal.
Ich (ein Mann) stehe überhaupt nicht auf lustige Frauen, ich mag die sehr ernsten. Ich schrieb das auch eingangs. Und Humor als Masche ist auch nicht mein Ding. Auch das schrieb ich. Also wäre ich bei "DEN" Männern schon mal nicht dabei.
 
Beiträge
859
Likes
77
  • #106
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

@ Halligalli

Dass meine Beiträge bei dir anscheinend Unbehagen ausgelöst haben und du dich von mir angegriffen fühlst, tut mir leid. Gleichzeitig übernehme ich dafür keine Schuld, denn ich habe meine Worte dir gegenüber weder abschätzig noch bösartig gewählt oder gemeint. Ich habe von meiner Einschätzung und Bewertung von M.s Empfehlungen geschrieben. Meinen Eindruck deiner innerlichen Situation habe ich als Frage formuliert und auch so gemeint. Das als Versuch ein mögliches Missverständnis richtig zu stellen. Wir verstehen uns schriftlich offenbar nicht auf Anhieb :). Und bevor`s noch mehr Brösel mit weiterem umständlichem Klärungsbedarf in diesem Thread gibt, werd ich mich aus deinem Thema einfach zurückziehen :). Alles Gute!

Mesdames (grand & petit) et Monsieur, einen schönen Abend. Ich führ jetzt DIE Schuhe aus. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #107
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von lisalustig:
@ Heike
Du kannst denken und äußern was Du willst - ich auch....
DAs ohnehin. Die Frage ist doch, welche Schlüsse man daraus zieht. ZIeht man aus "Jeder darf (im Rahmen etwa der AGBs) äußern, was er will!" für sich den Schluß "Ich darf also auch (im Rahmen der AGBs) über Beiträge anderer äußern, was ich will." oder zieht man für sich den SChluß "Ich darf also über Beiträge anderer nichts äußern, wenn ich sie dämlich und niederträchtig finde und muß sie unkommentiert lassen, weil ja jeder schreiben darf, was er will."
Was von diesen beiden Varianten zu bevorzugen ist oder wie sich miteinander kombinieren lassen oder ein Mittelweg zwischen ihnen aussehen könnte, ließe sich diskutieren. Wäre aber vielleicht wieder eine "intellektuelle" Diskussion, also eine etwas feinsinnige. Aber das spielt auch gar keine Rolle, weil es um diese beiden Varianten gar nicht ging. Sondern um folgenden "Schluß": "Jeder darf äußern, was er will! Also darf ich äußern, was ich will, insbesondere was mir nicht gefällt. Aber andere dürfen nicht äußern, was sie wollen, insbesondere dann nicht, wenn es mir nicht gefällt, was sie äußern, etwa wenn sie äußern, daß ihnen etwas an meinen Beiträgen nicht gefällt."
Hört sich komisch an, dieser FEhlschluß? Ja, find ich auch. Nichtsdestoweniger kommt er ständig vor, am häufigsten eben in den Posts derjenigen Foristin, die ständig andere Foristen als Hunde bezeichnet.
Auf die Parallele zur Humorthematik hab ich hingewiesen.

Zitat von lisalustig:
Ich glaube, dass viele deshalb gar nicht mehr gern im Forum schreiben.
DA haben wir wenig Daten drüber. Konkret in diesem Thread: den hat gerade Nuit verlassen, was ich bedauere, da sie sicherlich einiges Fruchtbare zu Halligallis persönlicher Thematik beizutragen hätte. Somit auch ein kleiner Schaden für die Threadstarterin. Ohne große "Schuldspekulation": ich bin für diesen Rückzug vermutlich am wenigsten verantwortlich. Und sonst haben in der Vergangenheit durchaus einige von den Foristen, deren Beiträge ich geschätzt habe, das Forum verlassen mit der Begründung, sie fühlten sich in dieser Atmosphäre von Kombination von Dämlichkeit und Ungerechtigkeit nicht wohl, mit denen manche Foristen das Forum geprägt hatten. Manchmal wurden auch da Namen genannt. Welche, läßt sich nachlesen.
Also, wenn man das "Argument" mit Foren/Thread-Rückzug anbringt, dann bitte so. Ich selbst würde ein solches "Argument" allerdings gar nicht favorisieren. Aber sicherlich wären mir einige kluge Beiträge zur Thematik persönlich lieber als der zwanzigste Beitrag a la "Humor in einer Partnerschaft ist wichtig. Ich selbst habe ganz viel tollen Humor. Alle anderen haben keinen Humor. Deswegen finde ich keinen Partner." - Aber erlaubt sind diese Beiträge selbstverständlich auch. Allerdings eben auch, sie zu kommentieren.

Für alle, welche den Bezug zum Humorthema nicht sehen, schicke ich noch mal ein wenig intellektuelles Statement zum Thema nach, das dann hoffentlich alle befriedigt:
Humor ist mal mehr mal weniger wichtig in einer Partnerschaft, das hängt von der Partnerschaft und den Beteiligten ab und liegt außerdem im Auge des Betrachters.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #108
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Halligalli:
Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich ja wieder, wenn auch noch recht frisch, auf dem Singlemarkt unterwegs und habe mal wieder 1000 Baustellen, die ich zu bearbeiten habe. Da ich noch nicht aktiv suche, es nun aber der Zufall wollte, dass ich tatsächlich in freier Wildbahn auf einen interessanten Herren gestoßen bin, bin ich schon wieder voller Zweifel.
Also erst einmal vorab: ich werde das ganze erst einmal gaaaaanz lange beobachten, bevor überhaupt etwas passiert. Denn eins hat mich die Vergangenheit und dieses Forum gelehrt: bloss nichts überstürzen!!
Daher ist meine Frage eigentlich sehr allgemein, aber da Ihr mir schon so viele tolle Tips gegeben habt, interessiert mich Eure sehr gschätze Meinung eben sehr.
Mir ist aufgefallen, dass der Herr leider seeeeehr ernst ist. Wir haben jetzt einiges zusammen unternommen. Das war auch schön, aber einen ernsteren Mensch wie ihn habe ich selten in meinem Leben getroffen. Er wirkt fast schwermütig. Ich habe ihn mal (sehr vorsichtig!) darauf angesprochgen. Er war regelrecht erstaunt und sagte dann, in seinem Bekanntenkreis gelte er als absoluter Súnnyboy , der jeden zum Lachen bringt. Das kann ich aber überhaupt nicht bestätigen. Wenn wir zusammen sind, habe ich das Gefühl, ich bin auf einer Beerdigung.
Nun, Humor ist immer so eine Sache. Wenn ich mich im Kreis meiner Freunde, Verwandten und Kollegen umschaue, dann bin ich absolut humorvoll und bringe sie regelmäßig zum Lachen. Auf der anderen Seite kann ich aber von einer Sekunde zur nächsten "einen Schalter in mir umlegen" und kann dann eine Stimmung verbreiten, bei der selbst die Hölle gefrieren würde. Gerade Personen, die mich noch nicht so gut kennen würden mich wahrscheinlich tendenziell eher als kühl und reserviert bezeichnen. Ich überrolle nicht jeden ungefragt mit meinem Humor.

Vielleicht ist es bei deiner neuen Bekanntschaft ähnlich. Vielleicht braucht er etwas länger um warm zu laufen. Vielleicht hält er sich auch noch zurück, um dich nicht zu verschrecken? Gerade Ironie und Sarkasmus können manche Menschen zu herzhaftem Lachen bringen, andere wiederum zutiefst verstören, weil sie damit nicht umgehen können.
 
Beiträge
8.079
Likes
7.870
  • #109
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

@Heike
Jeder kann hier (im Rahmen der AGBs) alles äußern! Offenbar eben auch herabwürdigende Bösartigkeiten....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #110
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Die schmissigen Themen haben den meisten Zulauf. Warum schreiben die nix? Welche Hose ziehe ich zum Dating an? And so on.
Es gibt hier wunderbare Threads, richtige kleine Diamanten, aber die sind nicht auf Traffic optimiert.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #111
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

@Lisa: selbstverständlich verstoßen diese bösartigen Beiträge gegen die AGBs, schätzungsweise verstoßen überhaupt 90% von Mentalistas Beiträgen gegen die AGBs, und die wenigen Beiträge von ihr, die ich kommentiere, verstoßen ganz sicher gegen die AGBs.
Zitat von AGB:
Folgende Beiträge werden kommentarlos auf der Plattform durch unsere Moderatoren gelöscht:
... Provokationen, Unterstellungen und unterschwellige Aggressionen gegenüber ... dritten Personen.
Daß ihre Beiträge meist nicht gelöscht werden, wie es die AGBs vorsehen, gibt mir guten Grund, meinerseits nicht so wahnsinnig auf die AGBs zu achten, wenn ich mich wenig wertschätzend über solche Beiträge äußere. Würden die AGBs konsequent durchgesetzt, dann gäbe es die Beiträge nicht, die ich kritisiere.

Zitat von lone rider:
Die schmissigen Themen haben den meisten Zulauf. Warum schreiben die nix? Welche Hose ziehe ich zum Dating an? And so on.
Es gibt hier wunderbare Threads, richtige kleine Diamanten, aber die sind nicht auf Traffic optimiert.
Ja, die meisten Treffer kriegen überwiegend die Threads, in denen es Zoff gibt - wo dann jeder mal schreiben kann, daß er Zoff nicht mag, aber er jetzt dies eine doch noch mal loswerden wolle usw., oder wo jeder Forist, der nichts zum Thema beiträgt, eigens mitteilt, daß ja so viel off topic ist. :)
Welche Diamanten hast du im Blick?
 
Beiträge
219
Likes
0
  • #112
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Halligalli:
Meine allgemeine Frage an Euch ist nun: Wie wichtig ist es generell, mit seinem Partner lachen zu können? Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft?

Daher noch einmal zurück zu meiner allgemeinen Frage:
Wird Humor generell überbewertet oder ist er nicht sogar essentiell für eine Partnerschaft??
Das ist denke ich ganz individuell verschieden. Dem einen ist es weniger wichtig, dem anderen ist es wichtig. Wenn sich 2 treffen, denen es weniger wichtig ist, dann passt es und andersherum. Schwierig wird es, wenn es dem einen sehr wichtig ist, dem anderen aber nicht.
Ich habe aus Deinem Post nicht herauslesen können, dass es dem Mann nicht wichtig ist, sondern dass er momentan Schwierigkeiten hat, humorvoll zu sein. Das finde ich ist ein Unterschied.
Natürlich sind solche "Hindernisse" zu Beginn einer Beziehung vielleicht problematischer, als wenn sie nach einiger Zeit auftauchen. Denn so habe ich keine Idee davon, wie der Partner sein könnte, wenn er seine "Krise" überwunden hat. Die Aussage: eigentlich bin ich humorvoll, kann es nur grad nicht zeigen, lässt zuviel Interpretationsspielraum. Das wäre dann die berühmte Katze im Sack. Wenn ich den anderen aber so sehr interessant finde, dann lasse ich mich darauf trotzdem ein, wenn ich aber sowieso zweifele, dann wohl nicht.

LG
Lilly
 
Beiträge
2.427
Likes
78
  • #113
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Zitat von Heike:
Ja, die meisten Treffer kriegen überwiegend die Threads, in denen es Zoff gibt - wo dann jeder mal schreiben kann, daß er Zoff nicht mag, aber er jetzt dies eine doch noch mal loswerden wolle usw., oder wo jeder Forist, der nichts zum Thema beiträgt, eigens mitteilt, daß ja so viel off topic ist. :)
Welche Diamanten hast du im Blick?
Sie zu nennen, wäre etwas albern, zumal niemand meiner Hall-of-Fame-Liste bedarf und es selbst entscheiden mag.
Meine Bemerkung war eher grundsätzlicher Natur. Zwei, bei denen ich mir eine regere Diskussion gewünscht hätte, will ich dennoch nennen: "Transgender" und "devot". Ohne davon selbst betroffenen zu sein, fand ich die Themen hochspannend.
Was Du in "Transgender" geschrieben hast, war sehr gut. Leider hat es der Threadersteller im moderierten Teil gepostet.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #114
AW: Wie wichtig ist Humor in einer Partnerschaft???

Ich habe mir keine 111 Antworten durch gelesen (nicht mal annähernd die Hälfte) und vielleicht war meine Antwort so oder ähnlich auch schon dabei.
Eigentlich ist doch nur eins wichtig. Kannst du auf Dauer mit seiner "Humorlosigkeit" (bitte bitte bitte die " " beachten) umgehen oder nicht. Du bist diejenige, die das für sich entscheiden muss.
 
D

Deleted member 24688

  • #115
Tolles Thema ... heute erst gelesen: Humor ist das beste Kleidungsstück, welches man tragen kann ... :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25487