Beiträge
15
Likes
0
  • #1

Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Manche mögen jetzt denken, was ist das für eine blöde Frage.
Ich habe aber als Vielschreiber in einem halben Jahr eine ganze Menge Kommunikation angesammelt, 1400 kurze und längere Briefchen (in+out gesamt).
Nach Ende der Premiummitgliedschaft sind diese nicht mehr lesbar (wiewohl vorhanden). Es gibt keine Möglichkeit außer Copy und Paste oder Webseite speichern. Das wird gute zwei volle Tage kosten.
Selbst die Kommunikation mit meiner nunmehrigen Flamme (ca. 500 Mails i+o) alleine wird eine lange Zeit zum Verspeichern benötigen.
PS bietet dafür keine vernünftige Erleichterung an, was angesichts des hohen Preises eigentlich nicht gerade kundenfreundlich ist.
Was haltet ihr davon, liebe Mitreisende auf dem Par-Schiff ?
 
Beiträge
71
Likes
0
  • #2
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Mir ist das nicht sehr wichtig! Ich glaube nicht, dass ich mir die Mails irgendwann nochmal durchlesen würde, wenn aus dem Kontakt sowieso nichts geworden ist. Ich bin für ein übersichtliches Brieffach und lösche deshalb die meisten Mails nach einiger Zeit.
Vielleicht könntest Du ja, wenn Dir eine Person wichtig wird, in Zukunft einfach auf Deine normale E-Mail-Adresse umsteigen und von dort aus kommunizieren? Dann hast Du das Problem nicht.
Viele Grüße
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #3
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Hab' ich eh auch ! Aber es war nun mal lustig und bequem, dieses System zu nutzen, nicht nur für mich.
Ich bin aber auch jemand, der niemals etwas löscht, gerade bei Geschriebenem nicht. Schließlich hat man da ja seine Zeit investiert. Und das war nicht wenig ;-)
 
Beiträge
4.202
Likes
11
  • #4
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Zitat von neptun:
Ich bin aber auch jemand, der niemals etwas löscht, gerade bei Geschriebenem nicht. Schließlich hat man da ja seine Zeit investiert. Und das war nicht wenig ;-)
denk an die viele zeit die du brauchst um den ganzen käse nochmal zu lesen :)
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #5
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Ich habe die, die ich mit demjenigen ausgetauscht habe, der inzwischen mein Partner ist, kopiert, die anderen sind nicht mehr wichtig. Es gab zwar ziemlich lustige mit jemandem, aber alles kann ich nicht aufheben, und so habe ich nur das Wichtigste behalten.

Aber eine kopierfunktion fände ich sehr praktisch, weil ich dann auch offline nachlesen hätte können, wenn ich mit manchen praktischer per E-Mail kommuniziert habe.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #7
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Ok ich hab das jetzt mal so gelöst mit dem Firefox, die Mailhistorie durchgehen und jede Seite als "Webseite nur Html" in ein Verzeichnis speichern, dabei "001" "002" ..... nach der Mailnummer benennen.
Dann unter DOS alle zusammenkopieren in eine Datei. Dann diese Datei mit Firefox nochmal öffnen und wieder abspeichern, allerdings "Webseite, komplett".
Dann hat man wenigstens ein Archiv.
Bei vielen Mails kostet das Stunden und ist seeehr fad, was mit einer einfachen Exportfunktion nur Sekunden bräuchte.
Dabei ist mir auch wieder aufgefallen, daß beendete Kontakte keinen Zugriff auf den Nachrichtenverlauf erlauben (nur löschen). Versteh' ich auch nicht ganz.
Und weiters ist die interne Nummerierung verkehrt, d.h. im Mailverlauf hat die erste Nachricht die höchste Nummer.

Der Sinn für mich liegt auch in einer Analogie zu den guten alten Oma-Zeiten, wo man seine Briefchen auch nicht weggeworfen hat.Die sind dann in Kistchen gewandert und das Enkerl hat sie fasziniert gelesen :)
 
Beiträge
2.957
Likes
1.882
  • #8
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Zitat von neptun:
Der Sinn für mich liegt auch in einer Analogie zu den guten alten Oma-Zeiten, wo man seine Briefchen auch nicht weggeworfen hat.
Aber sie greift nicht, die Analogie, denn wir leben nicht in Omazeiten, sondern auf dem Marktplatz der Eitelkeiten. Deshalb habe ich nichts aufgehoben — ein wunderbarer Schutzmechnismus vor der Versuchung, kleine Schwindeleien in die Texte einzubringen.
 
W

Wasserfee

  • #9
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

In meiner PS-Anfangszeit gab es die tollsten Schriftwechsel - was haben wir uns Geschichten einfallen lassen oder tiefschürfende Gedanken per Mail ausgetauscht! Teilweise auch nach dem Kennenlernen. Ich habe alle E-Mails in einen Ordner gesteckt, weil ich dachte: "Die hebst du auf, diese Dynamik muss einfach festgehalten werden."

Aber für wen? Das meiste habe ich mittlerweile gelöscht. Ich werde nie wieder reinlesen, das weiß ich. Wozu also mich damit belasten (wenn auch nur unbewusst)? Ich stopfe damit irgendwelche Speicherplätze voll - das ist, als würde ich in meiner Wohnung jede Menge unnützes Zeug aufheben ...
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #10
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Mail-Messie oder nach Goethe'scher Art die Assoziationsergüsse als private Kunst aufheben... oder zen-like sofort Ordnung und Platz schaffen, die Leere betrachten?

Irgendwo in der Mitte liegt es wohl. Irgendwie niedlich, wenn man alles aufheben möchte, weil man meint, dass man später nicht wieder 'ran kommt. Aber das Gefühl lässt sich nicht festhalten.

Bei manchen Kontakten habe ich schon früh die Texte kopiert und gesichert, das lag auch an den Menschen, denen ich darin begegnet bin. Manche sind als Text unspannend, und GottseiDank gibt es kein real-life-recording, was ich bei wichtigen Momenten anstellen müsste. Da genügt mir meine normal Hirnleistung, mich an die schönen Momente zu erinnern.

Ich finde es schön, wenn man Texte bewahrt, nicht aus einem zwanghaften Verhalten heraus, sondern weil man eben meint, es ist der Anfang einer schönen Geschichte.
 
Beiträge
265
Likes
0
  • #12
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Zitat von neptun:
Manche mögen jetzt denken, was ist das für eine blöde Frage.
Ich habe aber als Vielschreiber in einem halben Jahr eine ganze Menge Kommunikation angesammelt, 1400 kurze und längere Briefchen (in+out gesamt).
Nach Ende der Premiummitgliedschaft sind diese nicht mehr lesbar (wiewohl vorhanden). Es gibt keine Möglichkeit außer Copy und Paste oder Webseite speichern. Das wird gute zwei volle Tage kosten.
Selbst die Kommunikation mit meiner nunmehrigen Flamme (ca. 500 Mails i+o) alleine wird eine lange Zeit zum Verspeichern benötigen.
PS bietet dafür keine vernünftige Erleichterung an, was angesichts des hohen Preises eigentlich nicht gerade kundenfreundlich ist.
Was haltet ihr davon, liebe Mitreisende auf dem Par-Schiff ?
Wozu möchtest Du denn die gesamte Kommunikation aufbewahren? Liest Du das später wirklich noch?
Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man über den Mailaustausch Gedanken, Erkenntnisse entwickelt, die durchaus wertvoll sind, das ging mir derzeit auch so, einige habe ich gespeichert, aber lange nicht alle - ich schaffe es ja kaum, wichtige Mails meiner Freunde und meines Partners mal wieder zu lesen... ;-)
Wenn es Dir wirklich wichtig ist, würde ich mich an PS wenden mit der Bitte um Übermittlung dieser Daten.
 
A

Alice_geloescht

  • #13
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Kleiner Hinweis: Der Typ hat seine Frage im Juli 2012 gestellt. ;)
 
A

Alice_geloescht

  • #15
AW: Wie wichtig ist euch eure Mailhistorie ?

Das stimmt, klar. War nur darauf bezogen, weil sie ihn so direkt ansprach in ihrer Antwort. :)