bemue

User
Beiträge
19
  • #1

Wie weit sind Frauen bereit zu fahren?

Hallo liebes Forum,

eine Frage, vor allem an die Frauen. Wie weit seit Ihr bereit für einen potentiellen Partner zu fahren und (zwangsläufig) anfänglich eine Fernbeziehung zu führen?

Gruß
bemue
 

Else

User
Beiträge
1.918
  • #2
AW: Wie weit sind Frauen bereit zu fahren?

Das hängt für mich sehr von den Lebensumständen beider ab. Sind beide beruflich oder familiär sehr eingespannt, ist öfter nicht mal ein ganzes WE drin, würde ich nicht weit fahren wollen (max ca 50 km). Sind beide flexibler, würde ich auch weiter fahren, allerdings auch nicht mehr als 300 km. Ich kenne aber auch ein Paar, die sind so oft es eben ging ca 1000 km gefahren. Heute sind sie glücklich verheiratet und wohnen zusammen.
 

Raphaela

User
Beiträge
274
  • #3
AW: Wie weit sind Frauen bereit zu fahren?

Zitat von bemue:
eine Frage, vor allem an die Frauen. Wie weit seit Ihr bereit für einen potentiellen Partner zu fahren und (zwangsläufig) anfänglich eine Fernbeziehung zu führen?

Also, wenn Du schon so direkt fragst, bekommst Du auch eine ehrliche Antwort:

Ich suche in meiner Stadt. Jeder, der mich von außerhalb anschreibt, muss selber kommen.
 
Beiträge
2
  • #4
AW: Wie weit sind Frauen bereit zu fahren?

100-150 km sind für mich das Maximum. Eine Wochenend-Beziehung nehme ich durch die Internet-Geschichte grundsätzlich in Kauf, aber viel Fahrerei heißt automatisch auch weniger Zeit für die Beziehung selbst. Und Stress! Und Stress gehört für mich nicht zu einer Beziehung dazu.
 

Fantasia

User
Beiträge
39
  • #6
AW: Wie weit sind Frauen bereit zu fahren?

Zitat von bemue:
Hallo liebes Forum,

eine Frage, vor allem an die Frauen. Wie weit seit Ihr bereit für einen potentiellen Partner zu fahren und (zwangsläufig) anfänglich eine Fernbeziehung zu führen?

Gruß
bemue

Warum fragst Du das? Das kommt doch sehr auf die Umstände an. Bin ich beruflich gebunden oder nicht. Habe ich Kinder oder nicht.
Dieselbe Frage kann man dann genauso an die Männer stellen. Denen geht's ja ggf. ähnlich.
Mein Partner und ich, wir leben seit 4,5 Jahren in einer Fernbeziehung, und ja, ich bin wenig "bereit" - sprich in der Lage - zu fahren, dafür fährt er. Seit 4,5 Jahren. Ein ziemlicher Kosten- und Zeitfaktor. Nie hat er sich darüber beschwert oder das nur in Frage gestellt. Sein einziger Vorstoß waren zaghafte Versuche, den gemeinsamen Lebensmittelpunkt evtl. zusammenzulegen, was sich aber als ein Ding der Unmöglichkeit darstellt. Wir können uns nur begrenzt örtlich "annähern", mehr geht im Moment nicht. Viele Beziehungen zerbrechen schnell daran, manche langfristig, einige verkraften es - warum?