Magneto73

User
Beiträge
1.367
  • #31
Das ist keine gute Einstellung. Und ich glaube, es ist eine Einstellung, die Dich selbst nicht wirklich zufrieden stellt.
Ich werde eher altersmilde und bin viel eher als früher bereit, das Verhalten andere Menschen zu entschuldigen. Ich weiß aber auch, dass man nicht alles und jedes entschuldigen kann.

Ach, ich hab es geschafft sie ignorieren zu können, sogar wenn sie da ist, das reicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrissi22

User
Beiträge
1.763
  • #38
Ich frag nach dem Kennenlernen und ihr redet über die Rosenkriege 🥀 🤣
@maxim Klar, da steckt man zu 50% drin, ob es geradlinig geht oder mit Umwegen. Ich weiß ja auch nicht so wirklich, woran es lag und liegt, dass ich das nun nicht hinkriege, vielleicht das kommher-gehweg-Spiel, das zu tief drin ist? Nähebedarf und Näheangst? Bei Frau und Mann. Also gerne mehr von den Geschichten, man kann ja nur lernen...
 
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 26905

Gast
  • #42
Ich merke in der Rückschau gerade, dass ich eigentlich nie, wirklich noch niemals irgendeine geradlinige Geschichte hatte beim Kennenlernen. Ich hab mich erwischt, dass ich das jetzt zwar als Normalfall ansehe, aber dann war bei mir nie was normal angelaufen. Alles voller kreiseleien, Missverständnisse, Wiederbegegnung, Drama, Ärger, Illusionen und echter Begegnung. Eine kluge Frau meinte zu mir, das sei doch immer eine stümperei zu Beginn. 🤔
Wie war / ist das bei euch? Lief es gerade aus Richtung Beziehung?
Paartherapeut Hemschemeier vertritt in seinen Videos ja die Meinung, dass es am Anfang laufen soll "wie geschnitten Brot".
 
D

Deleted member 26905

Gast
  • #43
Die wirklich romantischen "magischen" Beziehungs geschichten endeten immer in "Komm her, geh weg".

Lief es mal schön gediegen, nahm ich es als zu langweilig wahr.

Schreibt mich dzt. jemand online an und ich denke, "der ist ja ganz nett", ist die Sehnsucht nach meinem letzten "Komm-her-geh-weg Menschen" wieder da.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: chrissi22 and fraumoh

Megara

User
Beiträge
13.834
  • #48
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 26905

Gast
  • #49
Und was meint er damit? Scheibchenweises kennen lernen? Ich kauf immer kein geschnitten Brot, wird zu schnell dröge..... 🤔
😀 Ich war heute bei Hofer und hab der Einfachheit halber gleich geschnittenes Brot für's Wochenende mitgenommen, kein Vergleich mit dem Dinkelbrot von unserem Bäcker.

zu Hemschemeier: in seinen Videos beschreibt er "toxische" Beziehungen, also Beziehungen, die einem nicht gut tun und häufig im Drama enden. Diese Beziehungen erkennt man oft schon am Anfang an diversen red flags.

"wie geschnitten Brot"... ich würde es so interpretieren, dass es in der Kennenlernphase einfach und leicht gehen soll.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
8.056
  • #51
Gell' ?
 
  • Like
Reactions: Megara and Deleted member 26905

chrissi22

User
Beiträge
1.763
  • #53
Ja aber..... Bei mir kommt immer ein aber 😁 Bringt nicht jede/r irgendwelche Prägungen mit, die die Passung unleicht machen? Ist es darum nicht auch ein wenig normal, wenn es ruckelt beim Kennenlernen? Das ist mir keine rhetorische Frage, ich weiß da wirklich nicht weiter.
Morgen treff ich vielleicht einen netten Mann, mal probieren, ob er nach frischem Brot riecht. Geschnitten muss nicht....
 
  • Like
Reactions: Deleted member 26905, Megara and fraumoh
D

Deleted member 25040

Gast
  • #55
1 Jahr unverbindlichen Sex gehabt. Dann festgestellt, dass es irgendwie fortläuft / man sich irgendwie so ein bisschen aufeinander festgelegt wurde und daher beschlossen, es (auch rückwirkend) als Beziehung zu titulieren und dann auch die Familie des jeweils anderen kennengelernt.

Long story short: irgendwie reingerutscht..... 🤷‍♀️🤦‍♀️
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 26905

Gast
  • #56
Ja aber..... Bei mir kommt immer ein aber 😁 Bringt nicht jede/r irgendwelche Prägungen mit, die die Passung unleicht machen? Ist es darum nicht auch ein wenig normal, wenn es ruckelt beim Kennenlernen? Das ist mir keine rhetorische Frage, ich weiß da wirklich nicht weiter.
Morgen treff ich vielleicht einen netten Mann, mal probieren, ob er nach frischem Brot riecht. Geschnitten muss nicht....
Hallo Chrissi!
Erstmal wünsche ich Dir ein schönes Date!

Für mich ist es so, dass es ruckeln darf in der Kennenlernphase, ich bin ein lösungsorientierter Mensch, sehe zuerst einmal die Gemeinsamkeiten und das Entwicklungspotenzial. Der Mann muss es aber genauso sehen. Wenns ruckelt, kann er trotzdem der Richtige sein.

Nur wenns schon zu Beginn Drama gibt [mein letzter Lieblingsmensch hatte ein Problem damit, dass ich auf Coehlo allergisch reagiere, also nicht auf die gleichen Autoren stehe und das halt auch noch unverblümt gesagt hab] und ich hatte ein anderes Nähebedürfnis als er.... es hat halt nicht gepasst.


Ich wünsche Dir, dass Du morgen einen beziehungstauglichen Mann kennenlernst [der Dir vielleicht schon bald den Sonntagskaffee serviert] ☕☕🍩liebe Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: magena, fraumoh, chrissi22 und ein anderer User

chrissi22

User
Beiträge
1.763
  • #57
Ja @glimpse das ist es wohl. So ergibt es Sinn. Ist zwar keine Garantie auf irgendwas aber ein Anfang. Der letzte Mann war ganz aktiv und interessiert und hat plötzlich Angst vor der eigenen Courage bekommen. Pech. Für ihn 😏 Schade trotzdem, so eine Vollbremsung ist dann zuviel des ruckelns..... Krönchen richten und neu beginnen, freu mich auf morgen
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26905 and Megara

Mr. Hyde

User
Beiträge
801
  • #58
*sortiert mal seine Briefmarkensammlung* :)