D

Deleted member 21128

Gast
  • #31
@Philippa Großartige Beziehungs"arbeit" in mehrfacher Hinsicht, weil du schon vorbereitend auf die Partnerschaft damit anfängst, und weil die Beziehung zu sich selbst die wichtigste Voraussetzung für gute Beziehungen zu anderen sind. Vielen Dank für die Anregung!
 
  • Like
Reactions: Sternenfrau and Mentalista
P

Philippa

Gast
  • #32
Was meinst Du damit, Philippa? Hast Du an Deinem Äußeren etwas verändert oder/und Dein Inneres für eine Beziehungsfähigkeit überprüft und bearbeitet?
Es soll hier nicht um mich gehen. Eine Liste, was es noch braucht für eine Beziehung, die individuell als glücklich empfunden wird, kann ganz unterschiedlich ausfallen, und je nach Punkt auf der Liste kann und muss man diesen ganz anders angehen. Das kann sowohl um Inneres als auch um Äusseres gehen, wobei ich persönlich das Innere als wichtiger erachte, aber das ist vielleicht auch nur für mich so. Es kann ja ganz verschieden sein, was sich jemand als glückliche Beziehung vorstellt.
Was ich für die von mir vorgeschlagene Vorgehensweise als wichtig erachte, sind Ehrlichkeit mit sich selbst, Kreativität beim Suchen nach Veränderungswegen, Dranbleiben und vor allem Vertrauen, dass es gut kommen wird, wenn man die richtige Haltung hat und die Hindernisse für die Liebe bei sich selbst aus dem Weg räumt.

Mir kommt dazu noch folgendes Zitat von Rumi in den Sinn:

„Deine Aufgabe ist es nicht, die Liebe zu suchen,
sondern lediglich all die Hindernisse
in Dir zu suchen und zu finden,
die Du dagegen aufgebaut hast.“
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sternenfrau, Mentalista, Wirdbesser und 2 Andere

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #33
@fafner:
"Apéro" ist ja ein netter Ausdruck, wohlklingend gewissermaßen.
 

Picard

User
Beiträge
15
  • #34
"Wie verliebt man sich am besten?"

Tolle Frage, biochemisch relativ einfach erklärt -aber uninteressant für uns hier! ;)

Meine Meinung:
So etwas wie "programmiertes" Verlieben exisitiert nicht, vielleicht wäre es für manche besser, aber nur durch äußere Rahmenbedingungen kann niemals das wahrhaftige Gefühl des Verliebtseins entstehen.

Phase 1 (unterbewußt):
Ich denke, daß zunächst viel durch das Unterbewußtsein wahrgenommen wird:
-das Aussehen von ihm/ihr entspricht einem,
-wie spricht, bewegt, verhält sich und reagiert das Gegenüber,
-welche Meinung und Sichtweisen kann man mit dem Gegenüber teilen,
-bekommt man Bestätigung,
-sieht man sich öfters (als notwendig ....),
-welche Blicke werden ausgetauscht, etc. etc.

Dadurch erlangt man Vertrautheit, man kann offener sein, man wird sich positiv-konditioniert auf weitere Gespräche freuen.

Phase 2 (bewußt):
"Etwas" schleicht sich ins Bewußtsein:
-Man freut sich aufs Gegenüber (auch wenn es nur bloßes Grüßen ist)
-Man beginnt sich Gedanken zu machen über ihn/sie ...was macht/denkt/fühlt er/sie gerade.
-Man wird sich über die eigene Freude, die ein Wiedersehen mit dem Gegenüber ausmacht, bewußt, es beginnt völlig automatisch zu "kribbeln" beim bloßen Gedanken an ihn/sie.
-Man beginnt rationell (....cool bleiben...) und irrationell (oft nur durch Blickkontakt) Gedankenspiele durchzuspielen (Tagträumereien....).

Phase 3:
Bei entsprechenden Signalen von ihm/ihr beginnt dieses Gefühl einfach nur wunderschön zu werden, sehnsüchtig kann man es kaum erwarten alles auf eine "höhere" Stufe zu bringen .....

Ich denke Verliebtsein kann einfach nicht programmiert werden, es passiert einfach (ein Zeichen für die völlig unbewußte Zunahme dieses Gefühls sind tausende "Hilfeschreie" in hunderten Foren ...) und man ist relativ hilflos dagegen (Gott sei Dank! ;) ) viel wichtiger wird die Frage sein:

Wie BLEIBE ich verliebt ohne vorher, während oder bei Beziehungsanbahnung alles durch rationelles Denken und Routinen zu zerstören ....
 
  • Like
Reactions: Inge21, Sternenfrau and (deleted member)
H

Hafensänger

Gast
  • #35
Direkt (und/oder tief) in die Augen schauen, bringt es für mich persönlich nicht. Wenn ich jemandem in die Augen sehe, dann sehe ich eine Pupille und Iris und Sklera - aber sicher keine Seele, oder was auch immer viele da vermuten oder sehen.
Ach doch, ihr in die Augen zu sehen ist mir schon wichtig. Würde ich jetzt nicht überbewerten und an harten biologischen Fakten festmachen, könnte aber sogar eine schnelle innere Verabschiedung von einer Partnerschaft bedeuten. Und suggestiv schon gar nicht, obwohl ich es schon erlebt hatte, dass ich mit Blicken ins eigene Bett hypnotisiert werden sollte. Passte (mir) halt nicht.

Ansonsten sind gemeinsame Aktivitäten - aktiver als Spazierengehen ;) - eine super Sache miteinander umzugehen und zu sehen was der Partner macht, wie das zusammen klappt. Im positiven Fall öffnet das Türen..
 

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #37
Ich treffe irgendwie immer nur auf Frauen, die kein Bier trinken... :rolleyes:
wenn es so richtig gefunkt hat, dann trinkt Frau auch Bier, außer sie trinkt eh keinen Alkohol.
Dann bemerkt Frau weder KäsFüße noch stört sie der Zigarettenrauch obwohl sie Nichtraucherin ist.
Ja das ist Verliebtsein. Ob das dann Liebe ist.??????????? Vielleicht, vielleicht auch nicht.
 

fafner

User
Beiträge
13.046
  • #40
Ich glaub den gibt's zur Zeit gar nicht, kann das sein? Wohl wegen der Hitze...
 
D

Dr. Bean

Gast
  • #41
Oder diversen Lebensmittelskandälchen :)
 

IMHO

User
Beiträge
14.374
  • #43
Indem du jede Menge gute Seiten an deinem Gegenüber siehst.
 
  • Like
Reactions: Frau M

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #45
ich glaube, ich will mich so bald nicht mehr verlieben. Irgendwie geht es immer mit Leiden einher. Bei mir hat sich inzwischen so viel angestaut von vergangenen Verletzungen, mit denen ich nicht zurecht komme. Ich kann sie nicht einfach vergessen, es geht nicht.
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #46
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #50
ich verstehe nicht, was du meinst oder wie das gehen soll. Hast du Beispiele oder kannst es mit anderen Worten sagen?
Ich meine, ist es dir nicht möglich dich auf neue Bekanntschaften einzulassen, weil aufkommende Gefühle von vergangenen Verletzungen überlagert werden? In dem Fall würde ich wirklich eine Pause mit Online-Portalen in Betracht ziehen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #51
Ich meine, ist es dir nicht möglich dich auf neue Bekanntschaften einzulassen, weil aufkommende Gefühle von vergangenen Verletzungen überlagert werden? In dem Fall würde ich wirklich eine Pause mit Online-Portalen in Betracht ziehen. :)
ach so. Ich bin wenig online, ich lerne eher und öfter und lieber Männer im wahren Leben kennen. Bleibt manchmal nicht aus, läßt sich schwer verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #52
ach so. Ich bin wenig online, ich lerne eher und öfter und lieber Männer im wahren Leben kennen. Bleibt manchmal nicht aus, läßt sich schwer verhindern.
Ach so! Heute ist es gediegen das Eckenkind auf PS anzumelden, wo der Ghettocheck oberfailt. Ich weiss nicht was das heisst, aber es soll ein Kompliment sein, weil du kein 'Eckenkind' bist :).
 
J

Jack555

Gast
  • #55
Das ist die "Angst" vor erneuten Verletzungen. Einerseits verständlich.

Diese Angst habe ich auch hin,- und wieder, und wahrscheinlich 90% der anderen auch, vor allem trifft es mich, das ich jemanden mein Leben mit sämtlichen Geheimnissen anvertraut habe, und dann ist es auf einmal zu Ende. Ich gebe normalerweise wenig "persönliches" dem anderen preis, sondern nur sehr vertrauten Menschen.

Ich möchte aber gleich dazu auch sagen, dass an den Beziehungsenden nicht nur der andere dran "Schuld" war. So einfach bin ich auch nicht.

Es tut sich halt der leichter, der sagt: "okay, wir hatten eine schöne Zeit, und das war's halt jetzt", - auf zur Nächsten. Lebensabschnittsgefährte heißt das heutzutage. Das sensible tut sich allgemein im Leben schwerer.

Durch die Angst kann man durchgehen, bei schweren Verletzungen gibt es auch psychologische Hilfe, oder abwarten.

Man macht sich oft viel zu viel Gedanken denn normalerweise läuft alles von selber. Da ist auch der Thread, wie verliebt man sich, irgendwie "irreführend."

Das hört sich so an wie: was muss ich beim Sex machen??
ich würde sagen: 1.: ausziehen und Klamotten schön sauber und gerade hinlegen..
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: lisalustig and Rubena

Frau M

User
Beiträge
2.656
  • #57
  • Like
Reactions: Deleted member 21128