Beiträge
6
Likes
4
  • #1

Wie soll ich aus dem Mann schlau werden?

Hallo zusammen,
Ich habe über Parship einen sehr netten, interessanten Mann kennengelernt und wir hatten bereits 2 Dates und haben ein 3. Date vereinbart. Man merkte bei beiden Dates das er Zeit mit mir verbringen möchte. Abgesehen davon hätte er ja ebenso wie ich, die Möglichkeit gehabt zu sagen das es schön war aber leider nicht gefunkt hat. Für das 3. Date habe ich ihm einen digitalen Gutschein selbst erstellt und ihm ein paar Vorschläge dafür gemacht. Er schrieb das es verlockend ist und er wenn dann am liebsten alles machen möchte. Gestern haben wir mal nicht geschrieben und heute morgen habe ich ihm einen schönen Tag gewünscht und gefragt ob er gut geschlafen hat. Ich muss dazu sagen das er in der Justiz arbeitet und sein Job schon mal brisant werden kann. Zudem haben wir auch über die letzte Partnerschaft von ihm geredet. Da merkte ich schon das er sehr verletzt ist von dem was da passiert ist. Er ist seit Anfang des Jahres Single, ich seit Mai 2017. Heute kam dann eine Nachricht in der er schrieb das er nicht mehr sehr gut schläft. Er hat sich gestern bei einer Kontrolle in der JVA in der er arbeitet an einer Kanüle verletzt und der Insasse, so schrieb er hat HEP C und ist HIV+. Nun muss er ca ein halbes Jahr regelmäßig zu Kontrollen zum Arzt und Blut abnehmen lassen. Dann schrieb er das er für die Zeit absolut Abstinenz leben muss seither antwortet er auf keine meiner Nachrichten mehr sodass ich das schreiben eingestellt habe. Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll und was ich davon halten soll. Ich denke nun natürlich das er mir damit nur sagen wollte das er keinen Kontakt mehr möchte. Ich werde daraus nicht schlau. Sollte ich überhaupt noch den Kontakt aufrecht halten? Er hat mich bei Parship nicht verabschiedet. Hat jemand einen Tipp wie ich am besten damit umgehen sollte und ob ich den Kontakt halten sollte oder ob es doch besser wäre die Nummer zu löschen?! Ich habe ehrlich gesagt die Befürchtung wieder verletzt zu werden. Gut das weiß man eben nie und ich habe mich daher auch vollkommen auf ihn eingelassen. Ich Danke Euch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #2
Ich denke nun natürlich das er mir damit nur sagen wollte das er keinen Kontakt mehr möchte.
Da denkst du wohl richtig.
Sollte ich überhaupt noch den Kontakt aufrecht halten?
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du ihm Nachrichten geschickt auf die er nicht mehr reagiert. Da ist kein Kontakt mehr, der aufrecht erhalten werden kann, da er ihn bereits abgebrochen hat.
Wird er auch (vorerst) nicht machen.
Hat jemand einen Tipp wie ich am besten damit umgehen sollte und ob ich den Kontakt halten sollte ...
Abhaken und weitergehen. Es findet doch keine Kommunikation mehr statt.
Ich habe ehrlich gesagt die Befürchtung wieder verletzt zu werden. Gut das weiß man eben nie und ich habe mich daher auch vollkommen auf ihn eingelassen.
Nach 2 Dates?

Mir ist es mal ähnlich ergangen. Sieh es so: Es ist wie beim Pflaster abreißen. Es tut kurz weh, geht aber schnell vorüber. Wenn du das Pflaster langsam abreißt, verlängert es die Dauer der Schmerzen.

Nimm es als Erfahrung, lerne was daraus. Der Tipp wurde mir damals hier auch gegeben. Fand ich erst mal ziemlich dämlich. Ist aber tatsächlich der beste Tipp gewesen.

Schade, dass du die Erfahrung machen musstest und schade, dass so viele unterwegs sind (er - nicht du!), die entweder nicht wissen, was sie wollen, noch nicht bereit sind für eine Beziehung oder einfach nicht imstande sind, zu reden und zu sagen, wenn es nicht passt.
Kopf hoch ... irgendwann, irgendwo kommt der Richtige.;)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #3
Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du ihm Nachrichten geschickt auf die er nicht mehr reagiert.
Ich würde deine Einschätzung teilen, hab's aber so verstanden, dass der Kontakt erst heute "abgebrochen" ist. Ist die Reaktion von @JanasCreativ da nicht sehr vorschnell?
Heute kam dann eine Nachricht in der er schrieb das er nicht mehr sehr gut schläft
Edit: Also gestern, denn von da stammt je der EP. Gestern war heute ja noch morgen... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #4
Ich würde deine Einschätzung teilen, hab's aber so verstanden, dass der Kontakt erst heute "abgebrochen" ist.
Ja, der Zeitraum ist sehr kurz aber:
Dann schrieb er das er für die Zeit absolut Abstinenz leben muss seither antwortet er auf keine meiner Nachrichten mehr sodass ich das schreiben eingestellt habe.
Klar, es ist möglich, dass er den Vorfall erst einmal "verdauen" muss. Aber er reagierte auf keine Nachricht. Es gab also von der TE mehrere Nachrichten und er reagierte überhaupt nicht. Noch nicht einmal ein "sorry, hab viel zu tun" oder irgendetwas. Nichts.
 
Beiträge
3.052
Likes
4.473
  • #5
...das war gestern richtig? Weil er vorgestern den Vorfall hatte, schrieb er gestern, dass er Abstinenz leben muss/möchte.

seither antwortet er auf keine meiner Nachrichten mehr sodass ich das schreiben eingestellt habe
Also gestern schrieb er dann nichts mehr? Darauf bezieht sich „seither“?
Aber Du hast gestern ihm noch mehrere (?) Nachrichten gesendet?

Vielleicht wartest Du erst mal, ob er sich auf diese meldet und gibst dem Ganzen etwas Zeit.

Aber grundsätzlich hat @Fraunette da schon einen Punkt: es sieht so aus, als ob er keinen Kontakt möchte. Ob zur Zeit oder überhaupt können wir gar nicht sagen. Daher ihr Rat, zum Deinem eigenen Schutz:

Sieh es so: Es ist wie beim Pflaster abreißen. Es tut kurz weh, geht aber schnell vorüber. Wenn du das Pflaster langsam abreißt, verlängert es die Dauer der Schmerzen.
Trotzdem alles Gute!
 
F

Friederike84

  • #6
Irgendwie geht es um mehrere Ebenen.
Erste Ebene, die mittlerweile keine Rolle mehr spielt: Hattet ihr das so abgemacht dass du ihm digitale Vorschläge machst und er auswählen kann und du diesen Kontakt aufrecht erhältst?
Halte ich persönlich für ungünstig, aber darüber streiten wir ja öfter hier ;)
Wenn jemand schon nicht mehr reagiert, würde ich nicht noch ein "gut geschlafen?" hinterherschicken...
Zweite Ebene betrifft diesen Vorfall auf Arbeit, der dramatisch klingt. Seine Position komplett abstinent zu leben, dir das mitzuteilen und dir ggü. nicht mehr zu reagieren ist eindeutig.
Er ist nicht interessiert. Ob der Dramatik der Situation kannst du natürlich abwarten ob noch was kommt, ich würde nicht mehr schreiben, anrufen etc.
 
Beiträge
6
Likes
4
  • #7
Je
Ja, der Zeitraum ist sehr kurz aber:

Klar, es ist möglich, dass er den Vorfall erst einmal "verdauen" muss. Aber er reagierte auf keine Nachricht. Es gab also von der TE mehrere Nachrichten und er reagierte überhaupt nicht. Noch nicht einmal ein "sorry, hab viel zu tun" oder irgendetwas. Nichts.
Heute morgen habe ich ihm die letzte Nachricht geschickt in der ich eigentlich den Kontakt abgebrochen habe und darauf kam dann etwas später eine sehr lange ausführliche Nachricht das ich ihm bei dem ersten Date den Kopf verdreht habe und er sich dann selbst boykottiert hat....kein Nein oder irgendwas. Aber er ist auf den Vorfall bei ihm in der JVA eingegangen das er nun erstmal das ganze sacken lassen muss und dadurch nun viel um die Ohren hat und nicht weiß wie er das ganze verdauen soll...das er weiter arbeiten gehen muss...das er sich diese Umstände nicht gewünscht hat und er durchaus was hätte aufbauen wollen. Nun ist er durch meine heutige Nachricht aber erstmal zurückhaltend. Kann ich auch verstehen und er schrieb auch das es es verstehen kann das ich so reagiert habe...auch hat er sich für meine Nachrichten der letzten beiden Tage bedankt das ich an ihn gedacht habe. Ich stehe momentan so da das ich nun erstmal abwarten möchte und Zeit vergehen lassen möchte...ob er sich vielleicht doch wieder meldet...denn weder hat er mich blockiert noch danach geschrieben das es gut ist. Ich habe ihm in der letzten Sprachnachricht (fand ich besser als eine geschriebene) gesagt das ich an ihn denke, wie es ihm geht und das er die Hoffnung nicht aufgeben soll. Ich warte ab...weiß aber nicht ob ich alle paar Tage mal schreiben und nachfragen sollte wie es ihm geht, um ihm auch zu signalisieren das ich eben nicht so schnell wegrenne und das der Gutschein nach wie vor seine Gültigkeit hat und das ich ebenso wie er wohl auch mit etwas Angst gehandelt habe.
 
Beiträge
609
Likes
357
  • #8
Die Begründung des Mannes könnte durchaus der Wahrheit entsprechen. (Was ihm passiert ist). Trotzdem kann man den schriftlichen Kontakt weiter aufrecht erhalten. Aber vielleicht kommt es noch zu einer Reaktion, z. B. heute oder morgen.
 
Beiträge
948
Likes
993
  • #9
Vermutlich sind ihm im Augenblick andere Dinge erstmal wichtiger als die Partnersuche. Das solltest du nicht persönlich nehmen.

Ich würde den Kontakt erstmal etwas ruhen lassen (aber nichts "löschen" oder "verabschieden") und dann in zwei oder drei Wochen nochmal nachfragen, wie es ihm geht.
 
Beiträge
1.042
Likes
931
  • #10
Vergiß den Mann. Der hat momentan andere Probleme. Ich würde mich nicht mehr melden, aber löschen würde ich ihn auch nicht. Wobei ich mir ehrlich gesagt keinen Mann wünsche, der eventuell positiv ist. Wenn er total auf dich stehen würde, würde er sich auch anders ausdrücken. Seine Nachricht war ein leiser Abschied von ihm...
Zieh weiter, auch andere Mütter haben schöne Söhne!
 
Beiträge
6
Likes
4
  • #11
Die Begründung des Mannes könnte durchaus der Wahrheit entsprechen. (Was ihm passiert ist). Trotzdem kann man den schriftlichen Kontakt weiter aufrecht erhalten. Aber vielleicht kommt es noch zu einer Reaktion, z. B. heute oder morgen.
Die Reaktion kam...aber mit einer eindeutigen Absage trotz das ich ihm den Kopf verdreht habe. Er
Vergiß den Mann. Der hat momentan andere Probleme. Ich würde mich nicht mehr melden, aber löschen würde ich ihn auch nicht. Wobei ich mir ehrlich gesagt keinen Mann wünsche, der eventuell positiv ist. Wenn er total auf dich stehen würde, würde er sich auch anders ausdrücken. Seine Nachricht war ein leiser Abschied von ihm...
Zieh weiter, auch andere Mütter haben schöne Söhne!
Das habe ich auch getan. Meine Intuition hat sich sofort bemerkbar gemacht. Wenn er wie Du schon sagst Interesse hätte würde er den Kontakt zu mir suchen egal was passiert ist. Es ist ja nicht gesagt das er sich angesteckt hat. Ich fragte eine Freundin die in einer Arztpraxis arbeitet deswegen und sie sagte das je nachdem wie lange die Kanüle dort lag, Sauerstoff die Viren binnen kurzer Zeit, abtötet. Ich kann seine Angst verstehen, möchte mich gleichzeitig jedoch nicht in der Kennlernphase mit soetwas auseinander setzen wenn der Gegenpart eh kein Interesse hat und sich selbst ausbremst. Wenn ich ihm doch den Kopf verdreht hätte dann hätte und würde er anders reagieren. Pech für ihn. Ich habe für mich entschieden das es zu kompliziert ist.
 
D

Deleted member 21128

  • #14
Ich glaub eher, dass @JanasCreativ 's Intuition ganz gut ist. Ich halte die Geschichte für vorgeschoben. Wenn man sich wirklich für einen Menschen interessiert, dann wird man doch versuchen, den Kontakt weiter zu pflegen, bis Gewissheit besteht, ob tatsächlich eine Infektion vorliegt. Und das kann man nach spätestens acht Wochen mit Sicherheit bestimmen. Außerdem würde ich mich mal fragen, wie man sich in einer JVA an einer Kanüle eines Infizierten verletzt. So grob fahrlässig kann man mE kaum sein!
 
Beiträge
723
Likes
1.194
  • #15
Ob seine Story realistisch ist kann ich nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung habe wie es in einer JVA zugeht. Ich finde es aber extrem befremdlich nach gerade mal ein paar Stunden Funkstille hier einen thread aufzumachen und den Mann öffentlich zu analysieren. Das spricht definitiv nicht für die Frau.