Beiträge
9.873
Likes
10.603
  • #91
Ja, kann!
Mir ist das selbst einmal in meinem Leben widerfahren. Nach dem ersten Treffen war mir bewusst, dass der Mann zwei Nummern zu groß für mich war. Und kein Herzklopfen. Trotzdem haben wir uns weiter getroffen, weil es uns Spaß gemacht hat, zu reden und etwas gemeinsam zu unternehmen. Und langsam sind dann die Schmetterlinge gekommen und beim 12. Treffen habe ich festgestellt, dass bei mir mehr da ist und es für eine Beziehung reicht. Er hatte den Wunsch schon beim zweiten Treffen geäußert, aber nie nachgefragt oder gedrängelt, einfach abgewartet. Manchmal lohnt sich Geduld also schon. Es war eine schöne Zeit mit ihm, wenn auch sehr kurz. Und meine einzige richtige Beziehung während meiner Online-Dating Zeit.
Auf jeden Fall habe ich daraus gelernt und meine Filter erweitert. Jetzt darf ein Mann auch jünger oder älter sein, reicher oder prominent und auch intelligenter als ich.

Wenn deine Bekanntschaft interessant ist und nicht drängelt, warum nicht weiter versuchen? Keiner weiß, was sich da noch entwickeln kann!

Mit meiner Filtererweiterung ( deutlich jünger ) fahre ich jetzt seit 4 Monaten gut.
Versuch macht kluch.
 
Beiträge
6
Likes
2
  • #92
In der Vergangenheit habe ich mich fast immer nur auf den zweiten Blick verliebt. Was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass ich nicht auf einen bestimmten "Typ" fixiert bin. Ich brauche eine Weile, um mit Menschen warm zu werden und ihren Charakter kennenzulernen.
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #98
Liebe Community,

aus aktuellem Anlass. Ich lerne im Moment einen Mann kennen (kenne ihn seit Ende August) und bei mir hat sich ganz langsam die Verliebtheit eingeschlichen. So in der Art hatte ich das bereits be meinem Ex. Bei ihm bin ich mir nicht sicher, weiß allerdings auch nicht, ob eine direkte Frage angebracht wäre. Ich bin öfters viel zu direkt und weiß, dass es nicht immer angebracht ist.

Bei mir ist es meistens so, dass ich mich relativ flott verliebe. Vor allem wenn ich es untereinader vergleiche, dann war es entweder total extrem mit Schmetterlingen im Bauch etc oder eher gediegen. Also es hat sich langsam so entwickelt. Aber es hat mich nicht vom Hocker gehauen, wenn Ihr versteht was ich meine.

Wie ist das bei euch so? Sagt Ihr wenn sich nach 2 o 3 Monaten kein Gefühl in dieser Hinsicht eingeschlichen hat, dass ihr darauf baut, dass vielleicht noch etwas kommt oder ist die Sache dann für euch abgehakt und es sollte nicht so sein.

Freue mich über eure Meinungen :)

Viele Grüße
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #99
Wie willst Du dich auf den zweiten blick verlieben können, wenn die Männer, kurz nach Fotosicht den Kontakt abbrechen?
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #101
Ist Du blond, eine Vorzeigefrau? Wie sonst sollt ein Alterunterschied erklärbar sein
 
Beiträge
30
Likes
5
  • #103
Wenn Du aunf eindeutige Abenteuer stehst, dann klar. Denn das zählt hier ein kurzes, schnelles Abenteuer
 
Beiträge
701
Likes
347
  • #104
@IQ84: Meine Erfahrung ist, Verliebtheit nein, Liebe vielleicht schon. Ob es auch ohne Schmetterlinge geht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Da gehen die Meinungen deutlich auseinander. Ich bin seit zwei Jahren in einer Beziehung, in der ich anfangs nicht verliebt war und sich das Gefühl auch nie eingestellt hat. Es ist die beste Beziehung, die ich je hatte und ich gedenke, sie bis an mein Lebensende fortzuführen. Eine Kopfentscheidung. Aber das ist ok, eine Frage des Alters und der Beziehungserfahrungen. Ich hab meine falschen Beziehungsmuster erkannt, die mich immer wieder in unglückliche Beziehungen geführt haben. Auf dieser Basis konnte ich nun mal eine andere Entscheidung fällen. Trotzdem muss ich damit leben, dass es diese "falschen Männer" sind, die bei mir die Schmetterlinge fliegen lassen. Also binde ich nun jedem von den Flattermännern ein kleines Alarmglöckchen ans Bein. Der große Vorteil ist, dass ich mangels rosaroter Brille mit völlig unverstelltem Blick sagen kann, dass mein Partner ein herzensguter und innerlich schöner Mensch ist. So einer, wie er eigentlich nicht frei rumlaufen dürfte, weil er Beziehungen "gut macht" und nicht kaputt. Da ich ein ähnliches Selbstbild von mir habe (was ja nicht zwangsläufig stimmen muss), fühlt es sich etwas geschwisterlich oder bestfreundig an. Aber mit 50 und nach 60 Online Dates ist das völlig ok. Die Erklärung mit den falschen Mustern reicht mir. Es kann so bleiben. Weniger hadern, mehr gemeinsam erleben. Jeder schöne Urlaub, gemeinsamer Wellness- oder Wandertag, oder kuscheliger Netflix Abend auf dem Sofa bestätigt mich darin, das Richtige zutun. Ich werde mich dem würdig erweisen. Mit Verliebtheit wäre es nur noch etwas einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 22408

  • #105
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: