MT27

User
Beiträge
6
  • #1

Wie schnell sollte man sich daten?

Hallo,

ich bin momentan etwas nachdenklich, weil ich kürzlich hier sehr auf die Schnauze gefallen bin. Rückblickend betrachtet würde ich an der Nase herumgeführt und war einfach zu gutmütig und leichtgläubig.
Nun stellt sich mir die Frage, nach welcher Zeit man sich treffen sollte und wann es sozusagen zu spät ist?

w,27
 

chava

User
Beiträge
962
  • #2
Wann Daten?o_O
Das kommt doch auf BEIDE Menschen drauf an.
* Manche wollen erst x mal schreiben; dann x mal telefonieren; und das erste persönliche Treffen nach 5 Wochen.
* Andere, so wie ich ( w 60+) : kurzes erstes Anschreiben, 1 längeres Telefonat ( mit 2.Handy ), dann öffentlichen Treffpunkt wählen - Café oder belebte Gegend zum Spaziergang.

Generell teile ich auch einer Freundin mit, mit wem ich mich wo treffe und schicke ihr per Mail oder WA die Daten des Herren plus Foto ( da man bei PS die Bilder nicht kopieren kann fotografiere ich sie vom Bildschirm ab) - Männer ohne Foto werden höflich gebeten, sich wieder zu melden, wenn sie ein Foto eingestellt haben. Sollte ein Date sich dumm benehmen, würde ich ihm sagen, dass meine Freundin auf Rückruf wartet. Das ist mir aber noch nie passiert!
Meine Adresse, Festnetz oder 1.Handynummer bekommt nur jemand, dem ich voll vertraue oder den ich schon länger kenne.
Ich steige nicht zu ihm ins Auto und nehme auch keinen "zum Kaffee" nach Hause - die WOLLEN ja gar keinen Kaffee. Und wenn einer drängelt ( "so kriegst du nie einen Mann ab " ) wegen meines Misstrauens - sein Pech. Das sind dann auch die Männer, die sich nicht wieder melden, sind halt am gebrochenem Herzen gestorben. Kann ich aber gut mit leben.
Also - Daten kann man sich schnell, mit gewisser Absicherung.
Das wann-sich-näher-kommen ist eine ganz andere Frage!;)
 
  • Like
Reactions: Inge21

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #3
Hallo,

ich bin momentan etwas nachdenklich, weil ich kürzlich hier sehr auf die Schnauze gefallen bin. Rückblickend betrachtet würde ich an der Nase herumgeführt und war einfach zu gutmütig und leichtgläubig.
Nun stellt sich mir die Frage, nach welcher Zeit man sich treffen sollte und wann es sozusagen zu spät ist?

w,27
Kommt mir sehr bekannt vor, ich bin anfänglich auch mal so richtig vera.... worden.

Ich finde es gut, wenn man sich nach kurzem Kontakt und gegenseitiger Sympathie möglichst schnell trifft. Meiner Erfahrung nach kann man sich tagelang tolle Dinge hin- und herschreiben oder telefonieren, Illusionen aufbauen, und der Mensch, den man dann trifft, ist ganz anders als man dachte...

Das ist ein Zitat aus meinem eigenen Profil und ich bekomme darauf nicht selten ein Kompliment. Ich habe noch nie eine negative Antwort erhalten, wenn ich eine Frau nach einem, zwei oder drei Tagen direkt nach einem Treffen gefragt habe.

Mir ist natürlich klar, dass eine Frau vielleicht etwas vorsichtiger sein sollte als ein Mann. Da ich aber gern mit offenen Karten spiele, habe ich das gleich so in mein Profil reingeschrieben. Ich habe natürlich kein Problem damit, wenn eine Frau erst mal telefonieren möchte, aber es darf sich nicht über Wochen hinziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: panders, Inge21 and Ronzheimer

Soisses

User
Beiträge
523
  • #4
So schnell wie möglich. Sonst ist wer anderes schneller.

Partnerschaften entstehen nicht über Schreiben, oder telefonieren, sondern realer Interaktion.

So weiß man dann auch schnell, ob das Ganze wirklich Potenzial hat.
 
  • Like
Reactions: fair4u and lisalustig

Shamira

User
Beiträge
83
  • #5
So schnell wie möglich, ja. Aber nicht weil sonst jemand schneller ist. Egal wie man miteinander schreibt, wenn es sich auch noch so gut anfühlt, erst bei einem persönlichen Treffen spürt man ob die Chemie stimmt und ob es sich lohnt Zeit zu investieren.
 
  • Like
Reactions: fair4u, Soisses and lisalustig

Ronzheimer

User
Beiträge
518
  • #6
Ich finde es gut, wenn man sich nach kurzem Kontakt und gegenseitiger Sympathie möglichst schnell trifft. Meiner Erfahrung nach kann man sich tagelang tolle Dinge hin- und herschreiben oder telefonieren, Illusionen aufbauen, und der Mensch, den man dann trifft, ist ganz anders als man dachte...

Besser und zutreffender kann man es doch gar nicht beschreiben.

Ich weiss, dass es manche Mitglieder hier gibt, die es vollkommen ok finden, wochenlang hin und her zu schreiben.

Da frage ich mich doch, was suche ich denn bei PS?

Eine Brief(oder Mail-)freundschaft?

Nein, ich suche eine Partnerin. Und PS ist letztlich für mich eine Form des Kennenlernens.
Mit Kennenlernen meine ich das persönliche Kennenlernen.

Nur das zählt.

Keine Lyrik und Kurzprosa in Mails. Keine Sprüche am Telefon.

Sich gegenüber sitzen. Die Mimik und Gestik, die Ausstrahlung und (für mich sehr wichtig) das Lächeln, das allein verzaubern kann.
Das ist es worauf es ankommt.

Meine bisherige Erfahrung ist, dass noch keine Frau ablehnend oder negativ reagiert hat, wenn ich ein zeitnahes Treffen vorgeschlagen habe.
Im Gegenteil: Mir sind sogar Frauen mit diesem Vorschlag schon zuvor gekommen - und das, obwohl ich in dieser Hinsicht schon von der schnellen Truppe bin. Mir hat das durchaus gefallen.
 
  • Like
Reactions: Inge21, Clara Fall and chava

Clara Fall

User
Beiträge
518
  • #7
Ich weiss, dass es manche Mitglieder hier gibt, die es vollkommen ok finden, wochenlang hin und her zu schreiben. Da frage ich mich doch, was suche ich denn bei PS?
Dahinter steckt vermutlich die Vorstellung, durch mehrere intensivere Telefonate diesen Menschen noch besser kennenzulernen und ggf. sogar auf diese Weise herauszufinden, ob ein Treffen Sinn macht. Ich finde das auch vollkommen ok, jeder nach seiner Fasson. Wie Mestella schon schrieb, die größte Gefahr ist sicherlich, dass man - wenn man an den Telefonaten selbst nichts auszusetzen hat und diese immer weiter fortsetzt - sich sehr schnell in Wolke sieben Wunschvorstellungen manövrieren kann. Das Erwachen in Form eines Treffens kann dann hart sein. Vielleicht sind es romantische Gefühle, an denen man festhalten möchte, vielleicht fühlt man sich echter, wenn man es in der eigenen Wahrnehmung langsamer angehen lässt. Es gibt Menschen, die haben mega geniale Stimmen am Telefon. Das ein paar Wochen zu genießen :), hach.
 
  • Like
Reactions: TPT

Rubena

User
Beiträge
716
  • #8
Mist!! Ich werde wahrscheinlich bald ordentlich Trost brauchen... ich gehöre zu den "Schreiberlingen" und das liegt an meiner laaaaaaaaaangen Leitung. Ich muss immer ein Gefühl für den anderen entwickeln und das meine ich überhaupt nicht romantisch. Ich habe auch keine rosa-rote Brille auf, aber ich brauche einfach meine Zeit. Ich habe schon versucht, dagegen anzugehen aber... dann passte es bei ihm zeitlich nicht. :rolleyes: Das erste Treffen wird bald sein und... ich werde höchstwahrscheinlich vorher einen Gehirnschlag bekommen... oder das Herz setzt aus... oder... ich fall einfach um! :eek:
Macht Euch auf was gefasst... ich kann herrlich jammern und dann dürft Ihr alle über mich herfallen mit den Worten: *WIR HABEN ES DOCH GLEICH GESAGT!!!* :(:(
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Ernaplüsch, Deleted member 20811 und ein anderer User

panders

User
Beiträge
1
  • #9
Ich finde es gut, wenn man sich nach kurzem Kontakt und gegenseitiger Sympathie möglichst schnell trifft. Meiner Erfahrung nach kann man sich tagelang tolle Dinge hin- und herschreiben oder telefonieren, Illusionen aufbauen, und der Mensch, den man dann trifft, ist ganz anders als man dachte...

Da kann ich auch nur zustimmen, besser kann man es nicht beschreiben. Mein Text ist so ähnlich aber nicht so gut :)

Zu dem Thema wann treffen kann ich nur sagen, wenn mir der gegenüber sympathisch ist, stelle ich einfach die Frage wie es wäre sich einfach mal zu treffen. Und zu 2/3 werden die Anfragen positiv beantwortet und es kommt ein Treffen zustande. Das eine Dame mal telefonieren wollte hatte ich noch nie.
 
Beiträge
30
  • #10
Ich habe für mich festgestellt, je länger man sich vor dem ersten Date geschrieben hat, um so größer wird die Illusion im Kopf, ich glaub ich basteln mir dann ein ganz falsches Bild zurecht und beimTreffen steht mir irgendwie jemand anderes gegenüber:rolleyes:...
Ist mir schon mehrmals so gegangen, daher bin ich dafür dass man sich zeitnah treffen sollte.
 
  • Like
Reactions: lisalustig and TPT

Nutbrown40

User
Beiträge
52
  • #11
Bin neu (hier) und mache mal einen ersten Versuch. Ich bin auch für zügiges Treffen. Ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass man toll hin und her schreibt, beim Treffen aber so gar nichts kribbelt. Dann doch lieber bald das persönliche Bild.
 
  • Like
Reactions: jayyjayy and lisalustig

fafner

User
Beiträge
13.041
  • #12
Das Erwachen in Form eines Treffens kann dann hart sein.
Also Du schreibst mit Dr. Jekyll und zum Date erscheint Mr. Hyde...? :eek:
Nun stellt sich mir die Frage, nach welcher Zeit man sich treffen sollte und wann es sozusagen zu spät ist?
Zu spät ist es nie und die Schnelldater hier im Forum sind auch nicht erfolgreicher. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

JM82

User
Beiträge
28
  • #15
Ich stehe momentan vor gleichem Problem. Beim letzten Kontakt hat mir die Frau - als schüchterner Mann Gott sei Dank - den Druck gleichsam genommen und selbst ein Date vorgeschlagen. Ist zwar dann weiters nichts geworden.
Nun schreibe ich mit einer Akademikerin, die sich lt. Profilbeschreibung als selbstbewusste, unabhängige und starke Frau bezeichnet, eifrig hin und her und wir kommen beide aus der gleichen Stadt. Haben schon gut 8-10 ausführliche Mails hin und her geschrieben und viele Gemeinsamkeiten erkannt - eine gewisse Sympathie auf beiderlei Seite scheint vorhanden zu sein.. Das "Email-Gesprächsklima" ist gut, wenngleich wir bis dato auch eher allgemein über Beruf, Hobbys und Ausbildung geschrieben haben.

Jedoch frage ich mich nun: soll ich ihr schon ein Date vorschlagen? Nach etwa 3 Tagen hin und her Schreiben? Noch Warten und ein paar tiefergreifende Fragen (welche?) stellen, bevor ich eines vorschlage? Einfach so, direkt fragen? Weiß echt nicht weiter. Auf der einen Seite finde ich die Frau ob der vielen Gemeinsamkeiten und ihrer Ausbildung sehr attraktiv, zugleich fehlt mir aber eine wirkliche Erfahrung beim Daten von Frauen.

m, 35
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #16
Schlag ihr ein Date vor. Heute. Sage ihr, du würdest sie gerne in Natura erleben und ob sie am Wochenende Zeit hat. Es ist wichtig, es nicht mal eben so in den Raum zu stellen, sondern auch einen Termin zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr. Bean

Gast
  • #17
Wann Daten?o_O
Das kommt doch auf BEIDE Menschen drauf an.
* Manche wollen erst x mal schreiben; dann x mal telefonieren; und das erste persönliche Treffen nach 5 Wochen.
* Andere, so wie ich ( w 60+) : kurzes erstes Anschreiben, 1 längeres Telefonat ( mit 2.Handy ), dann öffentlichen Treffpunkt wählen - Café oder belebte Gegend zum Spaziergang.

Generell teile ich auch einer Freundin mit, mit wem ich mich wo treffe und schicke ihr per Mail oder WA die Daten des Herren plus Foto ( da man bei PS die Bilder nicht kopieren kann fotografiere ich sie vom Bildschirm ab) - Männer ohne Foto werden höflich gebeten, sich wieder zu melden, wenn sie ein Foto eingestellt haben. Sollte ein Date sich dumm benehmen, würde ich ihm sagen, dass meine Freundin auf Rückruf wartet. Das ist mir aber noch nie passiert!
Meine Adresse, Festnetz oder 1.Handynummer bekommt nur jemand, dem ich voll vertraue oder den ich schon länger kenne.
Ich steige nicht zu ihm ins Auto und nehme auch keinen "zum Kaffee" nach Hause - die WOLLEN ja gar keinen Kaffee. Und wenn einer drängelt ( "so kriegst du nie einen Mann ab " ) wegen meines Misstrauens - sein Pech. Das sind dann auch die Männer, die sich nicht wieder melden, sind halt am gebrochenem Herzen gestorben. Kann ich aber gut mit leben.
Also - Daten kann man sich schnell, mit gewisser Absicherung.
Das wann-sich-näher-kommen ist eine ganz andere Frage!;)

Mama Mia, da muss man ja Angst haben welch Kontrolle einen erst in der Beziehung erwartet
 
  • Like
Reactions: Hafensänger

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #18
Ach du, es geht eigentlich nur darum, weder erstochen, gestalked noch vergewaltigt zu werden.
 
F

Friederike84

Gast
  • #19
Öffentlichkeit auf jeden Fall, das ist klar. Aber ob die, ein Zweithandy und an dritte Personen übermittelte Daten wirklich schützen können vor Übergriffen, wage ich einfach mal zu bezweifeln.
Das mit dem Stalken stimmt sicher, aber aus der Sorge heraus ein Zweithandy zu organisieren, darauf habe ich keine Lust. Ich gebe meine Nummer ohnehin meist eher spät raus.

Mir würde sich tatsächlich die Frage stellen, ob bei so viel Absicherung (ich setze diese mit Misstrauen gleich) der richtige Zeitpunkt gekommen ist zu daten.

Edit: Mit Männern, die vorab "Test-Gespräche" am Telefon führen wollen, habe ich eher schlechte Erfahrungen. Auch wenn es mich in anderen Fällen durchaus vor Zeitverschwendung bewahrt hätte. Irgendwie ist mir die direkte Art des Kennenlernens einfach lieber :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #20
Schützen kann es nicht, aber wer durchschlafen will und keine Lust hat auf den Aufwand eine Telefonnummer zu ändern, fährt besser mit einem Zweithandy.
 
F

Friederike84

Gast
  • #21
Hmm, ich hatte glücklicher Weise mit Stalking bisher keine Probleme. Hartnäckige und verständnislose Verehrer ließen sich - wenn nichts mehr half - mit Blockieren auf allen Kanälen immer fernhalten.
 

JM82

User
Beiträge
28
  • #22
Schützen kann es nicht, aber wer durchschlafen will und keine Lust hat auf den Aufwand eine Telefonnummer zu ändern, fährt besser mit einem Zweithandy.
Gibt es wirklich so viele "schwache" Männer da draussen, die ein nein einer Frau nicht akzeptieren können/wollen, dass frau zu solchen Maßnahmen (Zweithandy, Freundin vom Date verständigen usw.) greifen muss? Hört sich ja irre an.
 
  • Like
Reactions: luckbox

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #23
Ich stehe momentan vor gleichem Problem. Beim letzten Kontakt hat mir die Frau - als schüchterner Mann Gott sei Dank - den Druck gleichsam genommen und selbst ein Date vorgeschlagen. Ist zwar dann weiters nichts geworden.
Nun schreibe ich mit einer Akademikerin, die sich lt. Profilbeschreibung als selbstbewusste, unabhängige und starke Frau bezeichnet, eifrig hin und her und wir kommen beide aus der gleichen Stadt. Haben schon gut 8-10 ausführliche Mails hin und her geschrieben und viele Gemeinsamkeiten erkannt - eine gewisse Sympathie auf beiderlei Seite scheint vorhanden zu sein.. Das "Email-Gesprächsklima" ist gut, wenngleich wir bis dato auch eher allgemein über Beruf, Hobbys und Ausbildung geschrieben haben.

Jedoch frage ich mich nun: soll ich ihr schon ein Date vorschlagen? Nach etwa 3 Tagen hin und her Schreiben? Noch Warten und ein paar tiefergreifende Fragen (welche?) stellen, bevor ich eines vorschlage? Einfach so, direkt fragen? Weiß echt nicht weiter. Auf der einen Seite finde ich die Frau ob der vielen Gemeinsamkeiten und ihrer Ausbildung sehr attraktiv, zugleich fehlt mir aber eine wirkliche Erfahrung beim Daten von Frauen.

m, 35
Bei 8-10 ausführlichen Mails finde ich es nicht zu früh, sie nach einem Treffen zu fragen. Schreib ihr, dass Du sie gerne treffen möchtest und mache ihr konkrete Vorschläge für Ort und Zeitpunkt.
 
H

Hafensänger

Gast
  • #24
@JM82, ich würde mit ihr telefoniert haben wollen. Das ist aber für dich egal, mach das wie du das für richtig hältst.
Ich würde auch nicht mit konkreten Vorschlägen kommen. Besser eine Absichtserklärung, die ihr Raum lässt, z.B.: ich würde dich gerne treffen/mit dir telefonieren. Was hältst du davon?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20811

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #28
@JM82,
schlag ein Telefonat vor und schicke Deine Nummer und die Zeiten, wann Du gut erreichbar bist. Im Telefonat dann ggf. ein Date ausmachen.
 
D

Deleted member 20811

Gast
  • #29
@JM82 Wenn du mal den "Druck" weglässt... Was ist dein Wunsch? Würdest du sie gerne treffen? Bist du bereit dafür? Dann sag ihr das doch am besten so. "Ich würde dich gerne kennenlernen." Oder "Ich würde gerne mit dir telefonieren." Damit zeigst du dein Interesse, lässt ihr aber Raum für ihr Bedürfnis.
 
  • Like
Reactions: lisalustig
F

Friederike84

Gast
  • #30
Gibt es wirklich so viele "schwache" Männer da draussen, die ein nein einer Frau nicht akzeptieren können/wollen, dass frau zu solchen Maßnahmen (Zweithandy, Freundin vom Date verständigen usw.) greifen muss? Hört sich ja irre an.

Das kann ich nicht beurteilen, da ich nicht zu solchen Maßnahmen greife. Aber ich habe kaum Männer kennengelernt, die ein Nein als solches akzeptieren. Massive Überzeugungsarbeit und/oder Frechheiten folgten meist. Nicht beim direkten Treffen, sondern anschließend wenn ich mich entschieden habe den Kontakt nicht zu vertiefen. Da hilft häufig nur Blockieren, irgendwann. Leider.