Spielbär

User
Beiträge
3
  • #1

Wie oft denkt ihr gehen Basis-Mitglieder online?

Hallo Leute, was denkt ihr wie oft gehen hier Mitglieder online die kein Premium-Mitglied sind?

Am 5. November hat sich hier auf PS jemand registriert und daraufhin mein Profil besucht. Er scheint ein total interessanter Typ zu sein und noch nie zuvor hatte ich das Bedürfnis jemanden so kennenlernen zu wollen wie ihn.

Er schickte mir ein Lächeln mit einer Fotofreigabe, ich schrieb ihm und merkte erst zu spät dass er kein Premium-Mitglied ist.

Seit dem 5. November ist er auch leider nicht mehr online gegangen, womit ich mich frage ob er je wieder online kommt oder es bereit aufgegeben hat. Was denkt ihr persönlich?

Und sollten Basis-Mitglieder das hier lesen, wie oft geht ihr hier so online?

Vielen Dank fürs lesen. LG Spielbär
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #2
Das Aussehen war interessant nehm ich an. Ja, als ich Basismitglied war da habe ich nach jeder Mailbenachrichtigung eingeloggt und dazwischen je nach Lust und Laune. Bringen tut PS wenig sofern man nicht kontaktiert, was hier ziemlich die Regel ist bei bestimmten Gruppierungen.
 

Timmy77

User
Beiträge
43
  • #3
Basismitglieder = Karteileichen!
 

Spielbär

User
Beiträge
3
  • #5
Er war aufjedenfall attraktiv, was mich aber besonders angesprochen hat war sein psychologisches Profil und seine Interessen, abgesehen davon dürfte er ganz in der Nähe zu mir wohnen.

Der Pessimisit (Oder Realist?) in mir denkt ja, dass wenn jemand seit seinem Anmeldungstag nicht mehr online gekommen ist, er es auch weiterhin nihut mehr tun wird. Trotzdem dachte ich, ich frag mal nach. Hoffnung stirbt zuletzt und so.
 

Aniella

User
Beiträge
149
  • #6
Hallo!
Ist es als zahlendes Mitglied eigentlich erlaubt, über die Zusendung der Mailadresse Kontakt mit Basismitgliedern aufzunehmen?
Danke! Aniella
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #7
Geht nur wenn Premium beim ersten Mail Kontaktdaten gibt, das machen die Wenigsten. Als Nicht-Status-Mann U40 muss man sich da aber keine Gedanken machen, es kommt fast nichts.
abgesehen davon dürfte er ganz in der Nähe zu mir wohnen.
Ich frag mich immer was das mit der Nähe soll, das hat auf die Qualität des Partners keinen Einfluss. Vielleicht versteht man ihn besser aber ich möchte ihn gar nicht verstehen. Das wäre echt ausgelutscht wenn ich nicht mehr am Verständnis werkeln darf, gerade das macht eine Beziehung so gehaltvoll. Weil man muss sich aufeinander einlassen, kein oberflächliches Gemurmel mehr.

Ich komme mit einer Taiwanesin die ich kenne sogar besser aus als mit fast allen Landsfrauen...

Gerade das Internet könnte alle Grenzen überwinden, aber stattdessen suchen viele Leute nur vor Ort, das halte ich für begrenzt aber junge Frauen können sich das leisten; Männer eigentlich nur wenn Status stimmt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Timmy77

User
Beiträge
43
  • #8
Das ganze ist doch eh eine riesen Luftnummer!

Das ist ein reines Schneeballprinzip, die einzigen die davon Profitieren sind die Macher von PS.

Einen Partner kann man hier nicht finden!
 
  • Like
Reactions: Spielbär

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #9
Doch schon, ich würde einen haben wenn sie mir körperlich richtig gefallen hätte, leider Nein. Allerdings ist die Chance unterirdisch tief, am Ende ist die errechnete Chance etwa 10%. Wobei die Männer meistens unheimlich viele Frauen anbaggern und die Frauen picken sich dann einfach ihren Besten von etwa 100 Mails aus, der Rest geht in die Tonne, meist unbeantwortet. Wenn der Mann keinen guten Status hat ist PS klar worst-case, weil dann wird er fast immer aussortiert. Allgemein sucht hier fast jeder "Premium", wer nicht ein klares Premium ist (auch junge Frauen sind Premium) dann würde ich nicht mitmachen, nahezu Geldverschwendung. Eigentlich aber ist Elite-Partner für die Status-Nachfrage, nur leider färbt es bei Männern auch auf PS ab aufgrund Gesellschaftsmentalität.

Ich habe mich bis 35 J nicht mit der Gesellschaft befasst, daher hatte ich Anfangs hohe Defizite, aber seit ich das alles studiere wird mir immer mehr klar, das hilft sehr. Keine schöne Erkenntnisse aber es gehört einfach dazu.

PS haut einfach ganz genau in die Mainstreamkerbe rein indem sie die bestehende Nachfrage erfüllen, das ist also ein reines Nachfrage-Angebot-Prinzip. Möchten die Leute möglichst viel Auswahl, dann produziert man einfach noch zahlreiche "Basisaccounts" um die Quantität aufzufüllen, weil Mainstream definiert sich stets über die Quantität (auch Anzahl Moneteneinheiten u.a.)
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ursina60

Gast
  • #10
Wart mal ab; vielleicht kriegt er demnächst einen Rabatt auf die Mitgliedschaft und dann schlägt er zu und kann dir zurück schreiben. Dass Basismitglieder zu Karteileichen werden, da sind sie selber Schuld, wenn sie vergessen, sich zu löschen und gut für die Partnervermittler-Plattformen, denn sie haben somit mehr Mitglieder, rsp. Leichen, aber das merkt ja niemand.

Um die Frage zu beantworten; ich geh meist in PS, wenn ich eine Mail kriege, ansonsten vielleicht 1-2x pro Tag.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

JoeKnows

User
Beiträge
1.554
  • #11
Und sollten Basis-Mitglieder das hier lesen, wie oft geht ihr hier so online?
Ich verstehe diese Frage nicht. Wenn die Antwort jetzt wäre "Ich gehe als Basis-Mitglied alle 14 Tage online, also warte nochmal eine Woche", dann wäre dir damit doch auch nicht geholfen, denn mit einem Basis-Mitglied kannst du (nach der ersten Nachricht) ohnehin nicht mehr in Kontakt treten.
 
  • Like
Reactions: Ulla

Dr. Jekyll

User
Beiträge
179
  • #15
Alle 11 Minuten
 
  • Like
Reactions: Timmy77

Calla54

User
Beiträge
1
  • #18
Bin neu hier. Woran erkennt man eine Basismitglied? Ich wundere mich nämlich auch, dass ich manchmal keine Antwort bekomme. Vielleicht kann derjenige einfach nicht antworten... sieht man das bei dem Profil irgendwo?
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #20

Ich frag mich immer was das mit der Nähe soll, das hat auf die Qualität des Partners keinen Einfluss.
Sicherlich sollte man den eigenen Suchradius nicht unnötig kleinhalten. Wenn man aber in einer Entfernung wohnt, bei der man mehrere Stunden Autofahrt auf sich nehmen muss, dann gestaltet sich das Kennenlernen sehr schwierig, denn ein spontanes "Ich habe heute Abend noch nichts vor - wollen wir uns treffen?" fällt dann idR schon mal flach. Auch mit Blick auf eine mögliche Beziehung inkl. Zusammenziehen bietet eine gewisse räumliche Nähe ganz offensichtlich Vorteile. Wer wechselt schon gerne den Arbeitgeber und gleichzeitig das soziale Umfeld noch mit? Das ist ein hohes Risiko, dass ein Partner dann eingehen muss, zumal man ja nicht weiß, wie lange die Beziehung hält.
 

Git80

User
Beiträge
510
  • #21
Allerdings ist die Chance unterirdisch tief, am Ende ist die errechnete Chance etwa 10%. ... Wenn der Mann keinen guten Status hat ist PS klar worst-case, weil dann wird er fast immer aussortiert. Allgemein sucht hier fast jeder "Premium" ...
Ich habe mich bis 35 J nicht mit der Gesellschaft befasst, daher hatte ich Anfangs hohe Defizite, aber seit ich das alles studiere wird mir immer mehr klar, das hilft sehr. ...
Puh... Bissl gefrustet? Welche Chancen hat ein Mann mit schlechtem Status denn in der Dorf-Disco? Sind die da besser als bei Parship? Im Leben nicht... Der einzige Unterschied ist, dass es ab 4 Uhr an der Resterampe noch die Möglichkeit auf Beischlaf gibt, aber eben auch nur mit Partnern, die man sonst nie mitgenommen hätte...
PS erweitert einfach nur den Kreis derjenigen, die man kennenlernen kann. Ich kann an einem Abend nur an einem Ort sein, habe also eine Auswahl von wenigen 100 Damen (Disco), von denen ein Teil auch schon vergeben ist. Die "PS-Disco" hat 24/7 geöffnet und ich kann alle Discos gleichzeitig besuchen und idR davon ausgehen, dass die registrierten Damen auch Single sind. Wenn ich den Eintrittspreis einer Disco + Getränke + Spritkosten nehme, dann erscheint mir die PS-Gebühr im Preis-Leistungsverhältnis mindestens nicht schlechter als der regelmäßige Besuch von Tanzlokalen.
Natürlich ist es auch bei PS so, dass jeder nach einem möglichst guten Partner (Attraktivität, Charakter, Job, etc.) sucht. Und da hat es der Gebäudereiniger gegenüber dem Ingenieur halt schwör... äh... schwer. Das ist aber in der Dorfdisco nicht anders. Du sagst ja selbst, dass man ein gewisses Handwerkszeug beherrschen sollte, um die eigenen Chancen zu erhöhen. Auch das gilt online wie im richtigen Leben. Man braucht gewisse soziale Fähigkeiten, um Partnersuche erfolgreich zu gestalten, da beißt die Maus keinen Faden ab.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #22
@Git80 = Der Vergleich hinkt: Vielleicht gibt es in der Dorf Disko viel mehr Personen die in Frage kommen, als Partnervorschläge auf parship. Hier im Forum klagen immer mal wieder User, dass sie relativ wenige Partnervorschläge haben.
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #23
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Git80

Git80

User
Beiträge
510
  • #24
@Git80 = Der Vergleich hinkt: Vielleicht gibt es in der Dorf Disko viel mehr Personen die in Frage kommen, als Partnervorschläge auf parship. Hier im Forum klagen immer mal wieder User, dass sie relativ wenige Partnervorschläge haben.
Natürlich ist das nicht 1:1 übertragbar. Aber das ist doch sogar ein noch größerer Vorteil von Parship: Ich sehe mit sehr wenigen Blicken einen Großteil der relevanten Informationen. Wie will ich denn an einem Abend von 100 Frauen den Beziehungsstatus, den Wohnort, Beruf, etc. pp. herausbekommen? Wenn ich bei PS drei Vorschläge habe, die zumindest grob passen, dann ist das doch schon effektiver als sich durch die ganze Disco zu fragen.
Stichwort wenig Partnervorschläge: Das liegt mMn eher daran, dass die Sucheinstellungen zu restriktiv gehalten werden. Wenn ich einen Traumpartner in 25km Umkreis, 175-180cm groß, +/-1 Jahr älter/jünger, blauäugig mit braunen Haaren suche, dann wird das je nach Region schon schwierig. Wenn man den Suchumkreis so wählt, dass zumindest eine Großstadt im Suchradius liegt, sollte man schon etwas Auswahl haben.
 
  • Like
Reactions: fafner
U

Ursina60

Gast
  • #28
Die 11 Minuten kommen wohl daher, wie oft jemand bei der Verabschiedung eines Kontaktes auf "ich habe mich verliebt" klickt. Da man das verabschiedete Gegenüber nie mehr auf dem Schirm hat, ist dies die netteste aller Verabschiedungsoptionen und wird bestimmt häufig gebraucht, auch wenns nicht stimmt.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Urte

User
Beiträge
30
  • #29
Ich frage mich ob auch in die Statistik einfließt, wie vielen Personen man diese Absage erteilt. Wenn ich mich von 10 Kontakten gleichzeitig verabschiede mit der Floskel, ich bin verliebt, erscheint möglicherweise in der Statistik, daß 10 Verabschiedungen wegen verliebt kamen.
 

Eureka

Moderator
Beiträge
165
  • #30
Ich frage mich ob auch in die Statistik einfließt, wie vielen Personen man diese Absage erteilt. Wenn ich mich von 10 Kontakten gleichzeitig verabschiede mit der Floskel, ich bin verliebt, erscheint möglicherweise in der Statistik, daß 10 Verabschiedungen wegen verliebt kamen.
Hallo Urte,

nein, dies hat keinen Einfluss auf die Statistik.

Gruß,

Eureka