D

Dr. Bean

  • #66
Wie soll ich sagen.... weil ich Anderes gewohnt bin - selbst von Anfang-/Mitt-40ern.
Schon viele der Mitt-30er sind doch eher vom Typ "gesetzter Familienvater" im wahrsten Sinne des Wortes (lass uns gar nicht erst über Ende 30 reden....). Da schreit einen die Langeweile aus den Augen, der Körperhaltung und den Zeilen bereits an. :oops:
Ab 30 nimmt die männliche Libido halt ab. Mit 25 war ich auch noch Hulk, jetzt mit 35 ist es wichtig, dass die Pantoffeln da stehen, wo ich sie ausgezogen habe sowie im Dreieck und kein Staubkorn zu viel auf meiner Modelleisenbahn liegt. :) Männer, die mit 35 noch meinen sie sind noch scharf aufs Leben, wie mit 20, die haben andere Probleme :).
 
Beiträge
12.018
Likes
6.139
  • #67
Was machst Du eigentlich die nächsten 50 Jahre? Außer zu saufen.
 
Beiträge
6.067
Likes
6.609
  • #69
Dabei stellt sich Weisheit über die jeweilige Lebenserfahrung ein ...
Nein, auch das nicht.
Selbst ohne Weisheit lebt und stirbt es sich ganz hervorragend.
Zusammengefasst aus meiner Wahrnehmung:
Tone sagt, Weisheit kommt mit Lebenserfahrung.
Synergie sagt, Weisheit kommt nicht zwangsläufig mit Lebenserfahrung.
Tone sagt, Weisheit kommt notwendiger Weise mit Lebenserfahrung.
Synergie sagt, Weisheit kommt nicht notwendiger Weise mit Lebenserfahrung und ist an sich nicht notwendig.
Tone dreht es plötzlich um und sagt Lebenserfahrung ist notwendig für Weisheit.

In meinen Augen (s.o.) wurde über diese letztgenannte Richtung jedoch bisher gar nicht gesprochen. Es wurde über die gegensätzliche Richtung gesprochen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #70
Ich bin hier schon ausgestiegen:
Hab auch überlegt, ob er damit wohl "notwendigerweise" meint, bin aber zum Ergebnis gekommen, dass ich dieses sprachbarrieristische Rätsel nicht entschlüsseln will, weil ich kich sonst wieder in die Erbsenzählerei ziehen lasse. :rolleyes:
Obwohl ich ungelöste Rätsel nicht leiden kann.
Ich bin aber insgesamt inhaltlich bei dir @Synergie
 
D

Dr. Bean

  • #71
Ihr seid au zwei Theorethiekr vor dem Herren :D
 
Beiträge
4.268
Likes
2.712
  • #74
Tone dreht es plötzlich um und sagt Lebenserfahrung ist notwendig für Weisheit.
Wenn du meinst, ich bleibe dabei, ohne Lebenserfahrung keine Weisheit.

Darum geht es ja hier hauptsächlich, nicht was gesagt wird, sondern wer etwas sagt und wieviele folgen. Die Filterblase lässt grüssen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
993
Likes
582
  • #75
Ich klär mal auf: Tone hat mit seinem "notwendig" so etwas gemeint wie: "Weisheit stellt sich notwendigerweise nur über die jeweilige Lebenserfahrung ein." Das ist etwas ganz anderes als "Weisheit stellt sich notwendigerweise über die jeweilige Lebenserfahrung ein." im Sinne von "Wo immer Lebenserfahrung, da auch Weisheit." Alles klar? :)
Daß da im Hinblick auf logisches Verständnis, Klärungswillen, Mut zur Selbstprüfung u.ä. nicht der hellste Stern leuchtet, sollte doch eigentlich als bekannt vorausgesetzt werden können.