Beiträge
4
Likes
2
  • #20
Ich bin der Meinung, dass es hierfür kein Kochrezept gibt.
Wichtig ist doch, dass man authentisch bleibt, sich so präsentiert wie man tatsächlich ist um damit auf das Interesse eines andere zu stoßen.

Ich würde niemanden raten, etwas zu tuen, wovon man glaubt, dass es einem gefallen könnte bzw. eine Masche besonders gut zieht. Vieles ist durchschaubar, lässt auf einen (vermeintlich falschen) Charakterzug schließen den eine Person vermutlich überhaupt nicht besitzt.
 
Beiträge
2.788
Likes
4.888
  • #21
Ich würde niemanden raten, etwas zu tuen, wovon man glaubt, dass es einem gefallen könnte bzw. eine Masche besonders gut zieht.
Zum Beispiel hat mir ein Herr vor kurzem gestanden dass er eigentlich 10 Jahre älter ist als er angibt. Was für mich überhaupt keinen Sinn macht, wenn Mann die 40 noch gar nicht erreicht hat...
Mein Fazit/Urteil über ihn (welches ich mir mit dieser Falschmeldung einfach nicht verkneifen kann) - was kann ich ihm überhaupt glauben?
 
Beiträge
634
Likes
377
  • #22
Das ist ja klar und doch genausowenig verwerflich wie alle anderen (mehr oder weniger oberflächlichen) Kriterien. Man will ja jemanden finden, der zu einem passt und der auch einen ähnlichen Lebensstil hat. Oder vielleicht sogar jemanden, der einem einen besseren Lebensstil ermöglicht. Obendrein sind für die meisten Menschen diejenigen attraktiver, die ihr Leben aktiv und mit einem gewissen Erfolg gestalten.
Da fallen die etwas hinten runter, die - aus welchen Gründen auch immer - nichts machen oder bei dem was sie machen auf keinen grünen Zweig kommen, aber für die ganz große Masse sehe ich das nicht als Problem an.
Eine interessante Meinung.