Beiträge
259
Likes
5
  • #1

wie lobt man einen Mann richtig?

ich habe immer etwas Schwierigkeiten, ihm zu zeigen, daß ich ihn bewundere für irgendwas und suche da oft nach den richtigen Worten. Mir kommt es immer etwas schleimig vor, oder auch zu mütterlich, wenn ich sage: "Das hast du aber toll gemacht".
Die Gratwanderung zwischen anhimmeln und angemessenem Zuspruch ist schwierig für mich.
Habt Ihr Anregungen für mich, beziehungsweise, wie macht Ihr das so?
 
Beiträge
598
Likes
68
  • #2
Spare nicht an Superlativen!
 
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
171
Likes
9
  • #3
Zitat von Sabina:
ich habe immer etwas Schwierigkeiten, ihm zu zeigen, daß ich ihn bewundere für irgendwas und suche da oft nach den richtigen Worten. Mir kommt es immer etwas schleimig vor, oder auch zu mütterlich, wenn ich sage: "Das hast du aber toll gemacht".
Die Gratwanderung zwischen anhimmeln und angemessenem Zuspruch ist schwierig für mich.
Habt Ihr Anregungen für mich, beziehungsweise, wie macht Ihr das so?

Mach dir doch über soetwas nicht so viele Gedanken! Wenn du es einfach aus der Situation heraus sagst und es ganz authentisch kommt, wird er es schon richtig auffassen. Schauspielerei und Verstellen ist immer schlecht und transportiert Mehrdeutigkeiten.
Wenn mir ein Mann sagt: "Das hast du aber toll gemacht", dann sage ich "finde ich auch" oder wenn ich ihn ärgern will "tja" und grinse ihn an....auf jeden Fall bleibt bei mir sein Lob und wird positiv abgelegt.
Jeder mag es, gelobt zu werden...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 4363

  • #5
Wie möchtest du denn gelobt werden?
 
G

Gast

  • #7
Bei Männern macht frau es so richtig: Immer wenn er brav Männchen macht, ein Leckerli.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.403
Likes
1.497
  • #8
Zitat von Sabina:
ich habe immer etwas Schwierigkeiten, ihm zu zeigen, daß ich ihn bewundere für irgendwas und suche da oft nach den richtigen Worten. Mir kommt es immer etwas schleimig vor, oder auch zu mütterlich, wenn ich sage: "Das hast du aber toll gemacht".
Die Gratwanderung zwischen anhimmeln und angemessenem Zuspruch ist schwierig für mich.
Habt Ihr Anregungen für mich, beziehungsweise, wie macht Ihr das so?
Die Frage ist welches Ziel du damit erreichen möchtest. Ein Ziel, einen Zweck sollte das loben ja schon haben, sonst wäre es unnütz. Z.B.: möchtest du ausdrücken, dass du dich geschmeichelt, geschätzt oder wertgeschätzt fühlst oder soll es ein bestimmtes Verhalten seinerseits fördern?

Ansonsten einfach mal hier schauen:
http://www.sz.ch/documents/richtig_loben.pdf
http://www.perspektive-mittelstand....arbeiterfuehrung-/management-wissen/1831.html
https://www.impulse.de/management/personalfuehrung/richtig-loben/2126620.html

Ich glaube auch nicht, dass das geschlechter spezifisch ist...
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #9
Lieber IPv6,
in einer Beziehung sollte man dem anderen auch schon mal verbal vermitteln, daß man ihn bewundert, toll findet und wertschätzt. Für etwas, was er im Leben geschafft hat oder für eine bestimmte ihm eigene Art, Dinge zu handeln. Ich würde ihm so gerne einiges sagen und finde die richtigen Worte nicht oder die Gelegenheit passt nicht, oder es fällt mir immer erst im Nachhinein ein, Mensch, das hätte ich ihm jetzt mal sagen sollen, wie sehr ich ihn für etwas bewundere, was ihn ganz speziell auszeichnet. Ich meine jetzt nicht Dinge, wie toll er einen Nagel in die Wand geschlagen hat.
Er soll sich von mir wertgeschätzt fühlen. Einfach so.
 
D

Deleted member 4363

  • #11
@Sabina, wie und wann möchtest du denn gelobt werden.
 
Beiträge
2
Likes
0
  • #12
Mach es einfach aus deinem Gefühl heraus
Ich zB bedankte mich auch viel bei ihm wenn er was gemacht hat und nahm ihn in den Arm und sagte das er es echt super gemacht hat oder ich sagte auch mal Es sei mmer gut Einen Mann im Haus zu haben.Könnte dir noch so vieles sagen aber am besten sei einfach du selbst und denke nicht daran es sei zu schleimig.
So wie du es machst machst du es richtig.
 
Beiträge
16.063
Likes
8.099
  • #14
Zitat von Sabina:
Er soll sich von mir wertgeschätzt fühlen. Einfach so.
Lächel den Mann an, gib ihn oft einen Kuss, sag ihm einfach, er ist der Beste für dich und du bist soooo froh, ihn an deiner Seite zu wissen.

Wenn Frau sich dazu sehr oft hübsch für ihn macht, sexuell seine Wünsche erfüllt, bekommt er doch ausreichend Lob.

Aber nur Loben, wenn er wirklich gut war. Ich empfehle hier dazu das Buch: Warum die zickigsten Frauen die besten Männer bekommen, kann es sein, dass sie zu nett sind.... oder: Brave Mädchen kommen in den Himmel.... da steht auch was über Lob und Männer drin.
 
D

Deleted member 4363

  • #16
Zitat von Mentalista:
Wenn Frau sich dazu sehr oft hübsch für ihn macht, sexuell seine Wünsche erfüllt, bekommt er doch ausreichend Lob.

Aber nur Loben, wenn er wirklich gut war. Ich empfehle hier dazu das Buch: Warum die zickigsten Frauen die besten Männer bekommen, kann es sein, dass sie zu nett sind.... oder: Brave Mädchen kommen in den Himmel.... da steht auch was über Lob und Männer drin.
OMG !
 
Beiträge
16.063
Likes
8.099
  • #17
Zitat von Sabina:
Lieber IPv6,
in einer Beziehung sollte man dem anderen auch schon mal verbal vermitteln, daß man ihn bewundert, toll findet und wertschätzt. Für etwas, was er im Leben geschafft hat oder für eine bestimmte ihm eigene Art, Dinge zu handeln. Ich würde ihm so gerne einiges sagen und finde die richtigen Worte nicht oder die Gelegenheit passt nicht, oder es fällt mir immer erst im Nachhinein ein, Mensch, das hätte ich ihm jetzt mal sagen sollen, wie sehr ich ihn für etwas bewundere, was ihn ganz speziell auszeichnet. Ich meine jetzt nicht Dinge, wie toll er einen Nagel in die Wand geschlagen hat.
Er soll sich von mir wertgeschätzt fühlen. Einfach so.
Wenn er wirklich ein so toller Mann ist, wird er sich über einen guten hand geschriebenen Liebebrief freuen, oder?
 
F

fleurdelis

  • #23
  • Like
Reactions: fafner
Beiträge
464
Likes
275
  • #24
Zitat von Sabina:
Die Gratwanderung zwischen anhimmeln und angemessenem Zuspruch ist schwierig für mich.Habt Ihr Anregungen für mich, beziehungsweise, wie macht Ihr das so?
Du kennst doch sicher den alten Witz mit dem alten Ehepäärchen wo die Frau aus Liebe ihm immer den Anschnitt des Brotes überlässt und er aus Liebe darauf verzichtet zu sagen, dass er den hasst. Sag einfach nur was Dir gefällt, damit der andere weiss, was Du magst. Darum gehts und mehr nicht.
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #25
Zitat von Victor:
Du kennst doch sicher den alten Witz mit dem alten Ehepäärchen wo die Frau aus Liebe ihm immer den Anschnitt des Brotes überlässt und er aus Liebe darauf verzichtet zu sagen, dass er den hasst. Sag einfach nur was Dir gefällt, damit der andere weiss, was Du magst. Darum gehts und mehr nicht.

perfekt!
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #26
Zitat von Lichtstaub:
Genau! Ein guter Beitrag. Ich finde, einfach sagen, was einem gefällt: Wohlgeformte - definierte Brust- und Oberarmmuskeln, und, und, und ... wo ist das Problem, warum kann man das nicht sagen. Ein zugewandter Mann sagt dann sogar, dass er sich über so ein Kompliment sehr freut. Also, einfach mal probieren. Nur Lob um des Lobes Willen? Das kann ich nicht nachvollziehen!
 
Beiträge
171
Likes
9
  • #27
Zitat von Yvette:
Genau! Ein guter Beitrag. Ich finde, einfach sagen, was einem gefällt: Wohlgeformte - definierte Brust- und Oberarmmuskeln, und, und, und ... wo ist das Problem, warum kann man das nicht sagen. Ein zugewandter Mann sagt dann sogar, dass er sich über so ein Kompliment sehr freut. Also, einfach mal probieren. Nur Lob um des Lobes Willen? Das kann ich nicht nachvollziehen!

Wo ist dein Problem, deinen Partner in Kenntnis darüber zu setzen, dass dir etwas an ihm gefällt? Wenn mir sein Oberkörper hin und wieder einfach auffällt, verheimliche ich das doch nicht...wozu denn? Ich teile ihm das immer mal wieder auf vielfältigste Weise mit...immer, wenn mir danach ist...

Was bezweckst du damit, dass du mit positiven Rückmeldungen geizt? Du selbst wirst dadurch doch nicht schlechter....
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #28
Zitat von Lichtstaub:
Wo ist dein Problem, deinen Partner in Kenntnis darüber zu setzen, dass dir etwas an ihm gefällt? Wenn mir sein Oberkörper hin und wieder einfach auffällt, verheimliche ich das doch nicht...wozu denn? Ich teile ihm das immer mal wieder auf vielfältigste Weise mit...immer, wenn mir danach ist...

Was bezweckst du damit, dass du mit positiven Rückmeldungen geizt? Du selbst wirst dadurch doch nicht schlechter....
Sorry, ich geize gar nicht damit! Da muss eine Verwechslung vorliegen!
 
Beiträge
1.923
Likes
86
  • #30
Zitat von Lichtstaub:
Zum Beispiel das da: "Wenn Frau sich dazu sehr oft hübsch für ihn macht, sexuell seine Wünsche erfüllt, bekommt er doch ausreichend Lob". Das hat für mich nicht unbedingt etwas mit "Lob" zu tun.

Ich hatte auch den Eindruck, dass die threadstarterin mit dem LOBEN etwas FUNKTIONALES in Verbindung bringen wollte. Also Lob zu einem bestimmten Zweck. Sich Komplimente machen oder sagen was man mag, auch sexuell, so ist ja das Beispiel gewählt worden, hat für mich nichts mit Lob zu tun. Sich loben oder seine Zuneigung bekunden sollte "zweckfrei" sein - meine Meinung.