Beiträge
359
Likes
421
  • #31
Ist wie sie sagt, wenn Frau mir sowas "unterjubelt", dann melde ich mich, wenn ich Interesse habe. Ok, wie ich mich kenne, würde ich mich auch kurz melden, um mein nicht vorhandenes Interesse auf eine Vertiefung des Kontakts zum Ausdruck zu bringen. Ich weiß ja selbst wie scheiße sich sowas anfühlt, wenn da nix kommt und wenn jemand diesen Mut hat, dann finde ich schon, sollte zumindest eine Reaktion darauf kommen.
Ja eben, das hätte ich dann eben schon gehofft, dass er dann zumindest kurz schreibt: Sorry, aber ich habe kein Interesse. So habe ich es zumindest gemacht, als MIR mal zwei Typen nach einer Begegnung eine Postkarte geschickt hatten. Immerhin kennen wir uns jetzt seit drei Jahren und es war nicht das erste Mal, dass wir uns unterhalten haben.

Hab ich das richtig gelesen, er lebt mit seiner Ex noch zusammen oder was war das mit dem Wechselmodell?
Nein, sie ist schon lange ausgezogen und geschieden sind sie ja auch bereits. Sie leben das Wechselmodell mit der Kleinen (4 Jahre alt) und darüber sprachen wir dann eben auch, wie das für die Kinder so ist. Klappt aber wohl ganz gut bisher, obwohl sie noch so klein ist.

Was mir dazu noch spontan einfiel, hat er den Zettel eventuell gar nicht bekommen? Denn, wenn man sich wirklich nett unterhalten hat, finde ich diese Nicht-Reaktion von ihm dann auch etwas sehr merkwürdig.
DANKE, das ist eben auch mein Gedanke, ob der Zettel vielleicht zwischen die Post gerutscht ist oder die Werbung und dann weggeworfen wurde. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar echt gering, aber immerhin da. Deshalb die Idee mit Facebook, aber ihr habt schon recht - ich lasse das lieber. Wer nicht will, der hat schon ;) Aber ja: eine kurze Nachricht, dass von seiner Seite kein Interesse besteht, wäre schön gewesen nach dem Gespräch....
 
Beiträge
47
Likes
77
  • #32
Ich würde das abhaken. Der erste Schritt ist getan, und wenn nichts zurückkommt, ist es eben so.
Es gibt gute Gründe, Trennungen schmerzen lange danach noch... Wenn der Grund allerdings eine steinzeitliche Vorstellung der Geschlechterrollen bei der Beziehungsanbahnung ist, würde ich sagen: Glück gehabt :D
Als Mann lasse ich mich auch gern mal ansprechen oder "jagen", "mitschleifen lassen" ist allerdings was anderes. Unabhängig vom Geschlecht sollte doch jeder Mensch seine eigene Meinung haben...
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #33
Was zieht dich denn an einem Mann an, der offenbar nicht so recht verfügbar ist? (Verfügbarkeit kann örtlich/räumlich sein oder eine emotionale Nicht-Verfügbarkeit).
Verstehe ich nicht. Ich kann doch einen Mann anziehend finden, auch wenn er (vermutlich) vergeben ist? Und aktiv bin ich ja erst geworden, als ich wusste, dass seine Ehe beendet ist. Finde da nix verwerfliches dran. Ich habe einige gebundene Männer in meinem Umfeld, wo ich durchaus aktiv werden würde, wenn sie nicht mehr gebunden wären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #34
Hallo Cortado74,

Truppenursel hat oft einen direkten und harschen Schreibton, aber inhaltlich muss ich ihr oft recht geben, auch in den Antworten an dich.

Wenn du in einem Forum schreibst, musst du mit div. Antworten rechnen, auch wenn sie dir nicht gefallen.

Ich würde bezüglich dieses Mannes nix mehr machen. Vielleicht wollte er nur leicht flirten, hat dein Interesse an ihn genossen, wie eine Art von Streicheleinheit für seine Seele, aber mehr lese ich da in deinen Beschreibungen nicht.
Klar muss ich mit diversen Antworten rechnen, mir geht es hier eher um die Art und Weise, WIE das geschrieben wird. Man öffnet sich hier in diesem Forum und wird so angegangen - das finde ich schade. Es stellen doch auch andere hier Fragen, wo ich innerlich mit dem Kopf schüttele - und trotzdem würde es mir niemals einfallen, so auf die TE einzudreschen.
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #35
@cortado74 kurze Verständnisfrage: mit Montag meinst du diesen Montag oder vor zwei Wochen? Wenn's vor zwei Wochen war, schätz ich, ist der Drops gelutscht. Ist ja kein OD, sondern er kennt dich ja live und in Farbe ;) Da würde ich es auch nicht mehr via Facebook versuchen. Wenn du ihm begegnest, bleib halt einfach charming und umwerfend, sein Verlust und so... Ich find's halt immer wichtig, dass man bei sich bleibt und wat mutt, dat mutt. Dann schmeißt man halt auch Zettel in Briefkästen.:) Hake es erhobenen Hauptes ab!
Danke für deinen erfrischenden Beitrag - gibt also doch noch Menschen hier, die meine Intention nachvollziehen können :)

Ich habe meine Exe auch zum Gutteil selbst rekrutiert, die haben sich auch nicht großartig gewehrt oder so und es sind tatsächlich immer Beziehungen draus entstanden.
Das ist vielleicht auch eine Temperaments- oder auch eine Generationsfrage, aber wenn mich jemand ernsthaft flasht, dann schafft es nicht mal eine @TruppenurseI mich zu bändigen und vielleicht/wahrscheinlich tickst du da ja ähnlich.
War bei mir genau so, deshalb habe ich gehandelt. Hatte die Wahl zwischen noch weiter abwarten und insgeheim hoffen, dass von ihm was "kommt" - oder eben abhaken. Jetzt kann ich das abhaken, mir ging's auch eher darum, ab WANN ihr es abhaken würdet ;)


Weißt du, ich lese hier so viele Klischees und Dogmen, die, einer Monstranz gleich, vor sich her getragen werden, das hat nichts mit meiner Erfahrungswelt zu tun und eventuell auch nicht mit deiner...
Oh ja, das merke ich auch gerade... war länger nicht mehr hier, aber so schlimm hatte ich das gar nicht in Erinnerung vom letzten Mal...

edit: es besteht natürlich immer die Gefahr, dass man Situationen, Gespräche, vermeintliche Vertraulichkeiten (Trennung etc.) falsch interpretiert, aber: no risk, no fun. Wenn man sich dann im Nachgang immer martert, nicht alles versucht zu haben, ist es ja auch wieder doof!
eben - siehe oben ;)
 
Beiträge
8.760
Likes
5.913
  • #37
Verstehe ich nicht. Ich kann doch einen Mann anziehend finden, auch wenn er (vermutlich) vergeben ist?
Ja sicher. Man kann alle möglichen Menschen attraktiv finden, auch welche, die man nur aus TV und Film kennt ;)

DAS meinte ich nicht.

Sondern:
Ich war dann so geflasht, dass ich das ganze WE überlegte, wie ich Kontakt aufnehmen könnte [...]
= Kopfkino-Karussell?
= emotional völlig übertrieben?
Ich bekomme jedes Mal weiche Knie, wenn ich ihm begegne, das hatte ich schon so lange nicht mehr. Er ist einfach der HAMMER!
= reingesteigert?
Bitte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #38
Na und? Hast du nie oder was willst du mir erzählen? Wenn ja, fände ich das sehr schade für dich

Mag sein, ich bin aber auch ein emotionaler und leidenschaftlicher Mensch

Finde ich nicht. Wie gesagt, kennen wir uns ja vom Sehen und einigen Wortwechseln bereits seit 3 Jahren. Kann sein, dass ich mich einfach zu sehr über die Info gefreut habe, dass er nicht mehr verheiratet ist, dass ich dann euphorisch wurde.

Andersrum könnte man auch hinterfragen, wieso er nicht gleich im Gespräch erwähnt hat, dass er mittlerweile wieder glücklich liiert ist. Das habe ich nämlich auch schon erlebt, wenn Männer das gleich klarstellen wollten, dass da in der Hinsicht nix geht (selbst dann, wenn ich gar nicht interessiert war)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
747
Likes
652
  • #39
Ja eben, das hätte ich dann eben schon gehofft, dass er dann zumindest kurz schreibt: Sorry, aber ich habe kein Interesse. So habe ich es zumindest gemacht, als MIR mal zwei Typen nach einer Begegnung eine Postkarte geschickt hatten. Immerhin kennen wir uns jetzt seit drei Jahren und es war nicht das erste Mal, dass wir uns unterhalten haben.



Nein, sie ist schon lange ausgezogen und geschieden sind sie ja auch bereits. Sie leben das Wechselmodell mit der Kleinen (4 Jahre alt) und darüber sprachen wir dann eben auch, wie das für die Kinder so ist. Klappt aber wohl ganz gut bisher, obwohl sie noch so klein ist.



DANKE, das ist eben auch mein Gedanke, ob der Zettel vielleicht zwischen die Post gerutscht ist oder die Werbung und dann weggeworfen wurde. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar echt gering, aber immerhin da. Deshalb die Idee mit Facebook, aber ihr habt schon recht - ich lasse das lieber. Wer nicht will, der hat schon ;) Aber ja: eine kurze Nachricht, dass von seiner Seite kein Interesse besteht, wäre schön gewesen nach dem Gespräch....
Wie handhaben die beiden denn das Wechselmodell? Zieht jeweils der Vater/Mutter für eine Woche in diese Wohnung ein? Falls ja, könnte das der Grund sein. Dh. Du hast evtl. den Zettel in den Briefkasten geworfen in der Woche der Mutter. Sie hat ihn evtl. gesehen und entsorgt. Oder: keiner von beiden schaut jemals in den Briefkasten, da sie ihre Post ja je in ihrer eigenen Wohnung bekommen...
 
Beiträge
8.760
Likes
5.913
  • #40
Na und? Hast du nie oder was willst du mir erzählen? Wenn ja, fände ich das sehr schade für dich
Ich bin da einfach anderer Meinung. Das "Gedanken-Karussell" ist zumeinst ein Vorbote dafür, dass man sich auf eine Sache einlassen möchte bzw. auf eine Sache fixiert, die eigentlich nicht gut enden kann/wird. Weil man das im Prinzip doch schon irgendwie weiß (unterbewusst).
Mag sein, ich bin aber auch ein emotionaler und leidenschaftlicher Mensch
Ja, solche Eigenschaften dienen doch auch gern als Rechtfertigung oder Begründung für ein Verhalten, dass anders nicht begründet werden kann. Da muss man sich selbst ja nicht mehr kritisch hinterfragen. Total praktisch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #41
Wie handhaben die beiden denn das Wechselmodell? Zieht jeweils der Vater/Mutter für eine Woche in diese Wohnung ein? Falls ja, könnte das der Grund sein. Dh. Du hast evtl. den Zettel in den Briefkasten geworfen in der Woche der Mutter. Sie hat ihn evtl. gesehen und entsorgt. Oder: keiner von beiden schaut jemals in den Briefkasten, da sie ihre Post ja je in ihrer eigenen Wohnung bekommen...
Nein, sie praktizieren nicht das Nest-Modell, sondern das Kind zieht immer von Woche zu Woche um - deshalb fragte ich ihn ja, wie sie das so "wegsteckt" in seinen Augen.

Und jetzt mach mir bitte keine Illusionen, dass jemand anderes den Zettel gefunden haben könnte ;) Den Gedanken hatte ich natürlich auch schon längst, aber darauf werde ich mich jetzt nicht versteifen...
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #42
Ich bin da einfach anderer Meinung. Das "Gedanken-Karussell" ist zumeinst ein Vorbote dafür, dass man sich auf eine Sache einlassen möchte bzw. auf eine Sache fixiert, die eigentlich nicht gut enden kann/wird. Weil man das im Prinzip doch schon irgendwie weiß (unterbewusst).
hm, interessante Definition.... Ich hatte auch schon Gedanken-Karussell, bei Männern, die ich toll fand, und wo dann auch tatsächlich eine Beziehung draus geworden ist...

Ja, solche Eigenschaften dienen doch auch gern als Rechtfertigung oder Begründung für ein Verhalten, dass anders nicht begründet werden kann. Da muss man sich selbst ja nicht mehr kritisch hinterfragen. Total praktisch ;)
Ganz genau - ich bin auf jeden Fall ICH geblieben, als ich den Zettel in seinen BK warf - das ist für mich die Hauptsache.

Im Übrigen stand auf dem Zettel nichts weiter drauf als:

Hallo XXXX,
hab mich gefreut, dass wir uns Freitag nochmal begegnet sind.

Falls du Lust hast, dass wir in Kontakt bleiben: XXXXXXXX

Liebe Grüße XXXX
 
Beiträge
747
Likes
652
  • #43
Nein, sie praktizieren nicht das Nest-Modell, sondern das Kind zieht immer von Woche zu Woche um - deshalb fragte ich ihn ja, wie sie das so "wegsteckt" in seinen Augen.

Und jetzt mach mir bitte keine Illusionen, dass jemand anderes den Zettel gefunden haben könnte ;) Den Gedanken hatte ich natürlich auch schon längst, aber darauf werde ich mich jetzt nicht versteifen...
Ach so, dann kann es also nicht das gewesen sein. Wahrscheinlich hat er einfach kein Interesse oder er fühlt sich für etwas Neues noch nicht bereit. Ich würde ihn nun einfach in Ruhe lassen. Wenn er in ein paar Monaten vielleicht wieder Lust und Energie für eine neue Beziehung hat, kann er sich ja wieder melden, oder?
Dass er sich gar nicht meldet, ist natürlich nicht so nett. Vielleicht ist es ihm auch einfach zu kompliziert zum Antworten. Ich habe manchmal auch Mühe mit den Absagen, da man ja niemanden verletzten will und sich die Antwort ganz gut überlegen sollte.
 
Beiträge
747
Likes
652
  • #44
Weisst Du denn, ob er evtl. geschäftlich verreist sein könnte?

Im Übrigen schauen nicht alle Leute täglich in den Briefkasten. Da ja heutzutage fast alles online geht, gibts immer weniger richtige Post. Also ich leere meinen Briefkasten manchmal 4 Tage lang nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #45
Ach so, dann kann es also nicht das gewesen sein. Wahrscheinlich hat er einfach kein Interesse oder er fühlt sich für etwas Neues noch nicht bereit. Ich würde ihn nun einfach in Ruhe lassen. Wenn er in ein paar Monaten vielleicht wieder Lust und Energie für eine neue Beziehung hat, kann er sich ja wieder melden, oder?
Dass er sich gar nicht meldet, ist natürlich nicht so nett. Vielleicht ist es ihm auch einfach zu kompliziert zum Antworten. Ich habe manchmal auch Mühe mit den Absagen, da man ja niemanden verletzten will und sich die Antwort ganz gut überlegen sollte.
Ja, irgendwas davon wird es wohl sein. Und klar, das Risiko ist da, dass er den Zettel gar nicht gefunden hat - aber die Wahrscheinlichkeit ist doch eher gering...

Ich werde es abhaken und gut is - wenn ich ihm zufällig begegne, grüße ich nett und das war's. Einen Versuch war es auf jeden Fall wert, weil er mir wirklich gut gefällt. Wie gesagt, hatte ich mit dieser Art auch schon Erfolg in meinem Leben - insofern werde ich es wohl verkraften ;)