Beiträge
3.129
Likes
4.310
  • #226
o.k. du scheinst gut drauf zu sein.
Würdest du mir vorsichtshalber erklären was angepienzt heißt?
Ich habe anzicken vermutet und es deshalb verneint.google und Duden definieren es als anjammern.Das würde mich jetzt doch interessieren.
In meiner Region gibt es diesen Begriff nicht.
Danke
pienzen ist in der Tat jammern, aber mehr so in Richtung Mimimi
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #227
Würdest du mir vorsichtshalber erklären was angepienzt heißt?
Ich habe anzicken vermutet und es deshalb verneint.google und Duden definieren es als anjammern.Das würde mich jetzt doch interessieren.
Ich musste es selber nachschlagen, dachte schon ich hätte es erfunden. ;)
Wörterbuch:
"pien·sen, pienzen/piénsen
schwaches Verb
mit weinerlicher Stimme jammern, klagen"
Ganz so hab ichs aber gar nicht gemeint, eher so ein Befzgen aus dem Hintergrund. :)
Zur Erläuterung: Bei so pauschalen Urteilen schaue ich immer, ob mir der Schuh passt. Ist für mich schwierig.
Wenn du mir einen Gefallen tun willst, dann sprich mich mit Kritik persönlich an. So wie heute. :)
 
Beiträge
9.652
Likes
10.474
  • #228
Ich musste es selber nachschlagen, dachte schon ich hätte es erfunden. ;)
Wörterbuch:
"pien·sen, pienzen/piénsen
schwaches Verb
mit weinerlicher Stimme jammern, klagen"
Ganz so hab ichs aber gar nicht gemeint, eher so ein Befzgen aus dem Hintergrund. :)
Zur Erläuterung: Bei so pauschalen Urteilen schaue ich immer, ob mir der Schuh passt. Ist für mich schwierig.
Wenn du mir einen Gefallen tun willst, dann sprich mich mit Kritik persönlich an. So wie heute. :)
Ich glaube das ist jetzt ein Ö/D Sprachproblem.
Weder jammern noch Befzgen?!? ( kenne ich leider auch nicht ) war meine Absicht.Ich fand dich immer sachlich und wohlwollend.Merkwürdig.

Wo war jetzt die Kritik an dir heute ?
Ich habe bei meinem "mutigen Einwerfen" ( nein ich bin nicht empfindlich,das könnte man auch etwas herablassend aufnehmen ) auch bewusst nicht zitiert.
 
D

Deleted member 21128

  • #230
Ich glaube das ist jetzt ein Ö/D Sprachproblem.
Nö, ich glaub nicht. Ich finde nur kein passendes Wort, eines mit dem richtigen Augenzwinkern. Ist ja nix wirklich ernstes.
Ich meinte das hier
Oh je
wird schon wieder auf die Goldwaage gelegto_O

ob Freaks oder Bullshit

hört man überall
Da hab ich mich auch ohne Zitierfunktion angesprochen gefühlt. Stimmt ja auch. :)
Kommst auch nicht empfindlich rüber, ich les dich sehr entspannt und geduldig.
 
Beiträge
291
Likes
254
  • #234
Ich würde keinen männlichen Angsthasen als Partner wollen, aber Geschmäcker sind verschieden.
Ich würde eine Frau auch nicht wollen, die nur passiv bei der Partnersuche ist und sich hinter Hunderten von albernen Regeln verschanzt, möchte nicht wissen wie der Umgang im Alltag dann sein wird, immer strikt nach ihren Regeln tanzen? Nee, lass ma, wäre mir deutlich zu anstrengend ... erinnert mich auch irgendwie nach meiner Ex-Frau. Solchen Leuten kann man es nie recht machen, irgendwas ist immer bei diesen ewig unzufriedenen ...
 
Beiträge
858
Likes
457
  • #235
@cortado74 - ich finde das völlig in Ordnung, was du gemacht hast.. Es gehört zu Dir!
Wenn ich all die Ratschläge angenommen hätte und vor allen Dingen den "Regeln"!!! gefolgt wäre, hätte ich einen wirklich tollen Mann verpasst, mit dem ich nun schon seit über einem Jahr in einer ganz wunderbaren Beziehung bin.

Ich glaube Facebook hat einen Algorithmus: wenn du mehrfach auf sein Profil gehst ( ihn also stalkst....ohgottohgott :eek::eek::eek::eek:), könnte es sein, dass du ihm als Kontakt vorgeschlagen wirst. Oder wenn er seine Freundesliste freigegeben hat, dann schau nach gemeinsamen Bekannten.

Oder vergiss ihn tatsächlich. :)
Aber bitte lass dich nicht von deiner offensichtlich unkomplizierten Art abbringen.
Ich glaube, dass Menschen, die so verbissen ihren eigenen Regeln folgen, einfach total unsicher und unentspannt sind. Es darf nichts unvorhergesehenes passieren und alles muss unter der eigenen Kontrolle bleiben - deshalb muss der andere diesen Regeln auch folgen. Und wenn er sie nicht kennt, dann ist es halt nicht der Richtige....dann kommt die selbsterfüllende Prophezeihung.

Wenn ich mit Sicherheit durchs Leben gehen kann, dann darf ich das tun, was zu mir passt und da dürfen auch Überraschungen dabei sein. Mit einem guten Selbstwertgefühl ausgestattet können diese sogar das eine oder andre Mal unangenehm sein und das wird mich nicht zu Boden werfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15.655
Likes
7.889
  • #237
@cortado74
Ich glaube, dass Menschen, die so verbissen ihren eigenen Regeln folgen, einfach total unsicher und unentspannt sind.

Wenn ich mit Sicherheit durchs Leben gehen kann, dann darf ich das tun, was zu mir passt und da dürfen auch Überraschungen dabei sein. Mit einem guten Selbstwertgefühl ausgestattet können diese sogar das eine oder andre Mal unangenehm sein und das wird mich nicht zu Boden werfen.
Meinst du jetzt Cortado74? Sie hat ja hier extra einen Thread eröffnet, sich selbst wie eine 16jährige beschrieben und das Forum befragt. Für mich liest sich das schon nach Unsicherheit, zudem sie ja an ihren eigenen Regeln festgehalten hat und ihren Weg gegangen ist.
 
Beiträge
9.652
Likes
10.474
  • #239