Beiträge
14.946
Likes
7.415
  • #166
das hatten wir doch schon :rolleyes: Ich habe den Moment verpasst, ihn zu fragen bzw mich nicht getraut und deshalb der Zettel. Sonst hätte ich ja wieder ewig warten müssen, bis ich ihm mal zufällig begegne, denn ich wohne ja nicht mehr dort
Nochmal, wenn ER wirklich Interesse an dir gehabt hätte, hätte er dir das eindeutig gezeigt, z.B. nach der Handy-Nummer fragen, so dass die Aktion mit dem Zettel gar nicht nötig gewesen wäre.
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #167
Du weißt ja, beim Richtigen kannst nix falsch machen.
Wo wir beim entscheidenden Punkt wären: Beim Richtigen wäre die Art der Kontaktaufnahme auch total egal, der hätte den Zettel im BK nicht peinlich gefunden oder lächerlich oder unerwachsen. Insofern ist es doch total egal, WIE man Kontakt aufnimmt - wenn es der Richtige ist, wird auch dieser Weg völlig ok sein.
 
D

Deleted member 21128

  • #168
Deins hatten wir ja auch schon. :rolleyes:
Ich habe von mir geschrieben, was du erwachsen findest, kann natürlich was ganz anderes sein.
Ich hätte den Moment nicht "verpasst", weil ich groß genug bin, mich zu trauen. Oder - falls die Situation nicht geschickt war - ich halt einfach wieder hingegangen wäre, nur um zu fragen.
 
D

Deleted member 21128

  • #169
Wo wir beim entscheidenden Punkt wären: Beim Richtigen wäre die Art der Kontaktaufnahme auch total egal, der hätte den Zettel im BK nicht peinlich gefunden oder lächerlich oder unerwachsen. Insofern ist es doch total egal, WIE man Kontakt aufnimmt - wenn es der Richtige ist, wird auch dieser Weg völlig ok sein.
Und wieder blendest du elementare Teile meiner Aussage aus. Und nachher beschwerst dich über meine Wiederholungen. :rolleyes:
Die Zusammenhänge von Aktion und Reaktion zu begreifen, ist imo ein wichtiges Element, wenn man herausfinden will, was wie funktionieren kann und dann auch darauf vorbereitet ist, damit umzugehen, wenns nicht funktioniert.
Du kannst auch dein ganzes Leben lang Lotto spielen mit dem Argument, dass du bei den richtigen Zahlen nix falsch machen kannst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #171
Deins hatten wir ja auch schon. :rolleyes:

Ich habe von mir geschrieben, was du erwachsen findest, kann natürlich was ganz anderes sein.
Ich hätte den Moment nicht "verpasst", weil ich groß genug bin, mich zu trauen. Oder - falls die Situation nicht geschickt war - ich halt einfach wieder hingegangen wäre, nur um zu fragen.
du hättest dich an meiner Stelle ernsthaft vor seine Tür gestellt und geklingelt, um zu fragen, ob er sich mit dir treffen mag? Nicht dein Ernst ;)
Und zu dem anderen Punkt: Ja, ich hatte bei den „richtigen“ Männern durchaus schon Erfolg damit, dass ICH sie irgendwann angesprochen oder wie auch immer kontaktiert hatte - sie sagten mir dann nämlich, dass sie froh waren, weil sie sich nicht getraut hätten aus Angst vor einer Abfuhr.
Aber auch DAS hatten wir schon ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
359
Likes
421
  • #172
Nochmal, wenn ER wirklich Interesse an dir gehabt hätte, hätte er dir das eindeutig gezeigt, z.B. nach der Handy-Nummer fragen, so dass die Aktion mit dem Zettel gar nicht nötig gewesen wäre.
Nochmal, wenn ER wirklich Interesse an dir gehabt hätte, hätte er dir das eindeutig gezeigt, z.B. nach der Handy-Nummer fragen, so dass die Aktion mit dem Zettel gar nicht nötig gewesen wäre.
Siehst du, MEINE persönlichen Erfahrungen sind da eben anders (siehe meine Antwort auf Wolke4). Ich hatte auch schon Beziehungen mit Männern, die sehr dankbar waren, dass ich irgendwann denn entscheidenden Schritt gemacht habe, weil sie den Mut dazu nicht hatten.
 
D

Deleted member 21128

  • #173
du hättest dich ernsthaft vor deine Tür gestellt und geklingelt, um zu fragen, ob er sich mit dir treffen mag? Nicht dein Ernst ;)
Nicht vor meine und auch nicht vor seine. ;)
Selbstverständlich würde ich bei einer Frau, die ich flüchtig kenne und von der ich weiß, wo sie wohnt, einen Weg finden, ihr zu begegnen. Im Zweifelsfall würde ich bei ihr klingeln, ja. Wenn ich bedenke, was ich alles aufgezogen habe, um eine Partnerin zu finden, dann scheint mir das ein Kinderspiel. Ich hab sogar Onlinedating betrieben, das war oft viel schwieriger.
Und zu dem anderen Punkt: Ja, ich hatte bei den „richtigen“ Männern durchaus schon Erfolg damit, dass ICH sie irgendwann angesprochen oder wie auch immer kontaktiert hatte - sie sagten mir dann nämlich, dass sie froh waren, weil sie sich nicht getraut hätten aus Angst vor einer Abfuhr.
Aber auch DAS hatten wir schon ;)
Ja, hatten wir und reicht mir. :)
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #174
Du b
Nicht vor meine und auch nicht vor seine. ;)
Selbstverständlich würde ich bei einer Frau, die ich flüchtig kenne und von der ich weiß, wo sie wohnt, einen Weg finden, ihr zu begegnen. Im Zweifelsfall würde ich bei ihr klingeln, ja. Wenn ich bedenke, was ich alles aufgezogen habe, um eine Partnerin zu finden, dann scheint mir das ein Kinderspiel. Ich hab sogar Onlinedating betrieben, das war oft viel schwieriger.

Ja, hatten wir und reicht mir. :)
Einigen wir uns drauf: Du bist eben du und ich bin ich und jeder macht es auf seine Weise. Und bei jedem von uns wird die Art und Weise der individuellen Kontaktaufnahme zum Erfolg führen, wenn es die/der Richtige ist.
Und das Beispiel mit dem Lotto erschließt sich mir nicht, sorry
 
D

Deleted member 21128

  • #175
Einigen wir uns drauf: Du bist eben du und ich bin ich und jeder macht es auf seine Weise. Und bei jedem von uns wird die Art und Weise der individuellen Kontaktaufnahme zum Erfolg führen, wenn es die/der Richtige ist.
Und das Beispiel mit dem Lotto erschließt sich mir nicht, sorry
Das Beispiel hinkt ja auch ein bisschen. ;)
Eh klar. Wir müssen uns ja auch gar nicht "einigen". Ich vertrete nur eine von mehreren Meinungen, die du hier abholen wolltest. Wobei ich daran sehr schnell Zweifel hatte ... ;)
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #176
Das Beispiel hinkt ja auch ein bisschen. ;)
Eh klar. Wir müssen uns ja auch gar nicht "einigen". Ich vertrete nur eine von mehreren Meinungen, die du hier abholen wolltest. Wobei ich daran sehr schnell Zweifel hatte ... ;)
Was wollte ich hier abholen? Ich hab euch ja nie danach gefragt, ob die Sache mit dem Zettel ok war oder nicht - das war ja eh schon passiert. Deshalb verstehe ich nach wie vor nicht, warum du mir immer wieder das gleiche erzählst.
 
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #177
Nicht vor meine und auch nicht vor seine. ;)
Selbstverständlich würde ich bei einer Frau, die ich flüchtig kenne und von der ich weiß, wo sie wohnt, einen Weg finden, ihr zu begegnen. Im Zweifelsfall würde ich bei ihr klingeln, ja. Wenn ich bedenke, was ich alles aufgezogen habe, um eine Partnerin zu finden, dann scheint mir das ein Kinderspiel. Ich hab sogar Onlinedating betrieben, das war oft viel schwieriger.

Ja, hatten wir und reicht mir. :)
Ja ja und hätte sie geklingelt und er hätte abgelehnt würde sie hier genauso zerfleischt. Macht man nicht... muss man mit den Konsequenzen leben.. Jede Wette. :rolleyes:
 
D

Deleted member 21128

  • #178
Was wollte ich hier abholen? Ich hab euch ja nie danach gefragt, ob die Sache mit dem Zettel ok war oder nicht - das war ja eh schon passiert. Deshalb verstehe ich nach wie vor nicht, warum du mir immer wieder das gleiche erzählst.
Du stellst Fragen, du bekommst Antworten.
Die Antworten gefallen dir nicht. Okay.
Wir müssen uns auf nichts einigen.
Und du kannst so weitermachen wie bisher.
Du kannst auch im Forum weitere Fragen stellen und Beiträge posten und dich dann beschweren, dass die gleichen Antworten in anderen Worten kommen.
Alles gut.
 
D

Deleted member 21128

  • #179
Ja ja und hätte sie geklingelt und er hätte abgelehnt würde sie hier genauso zerfleischt. Macht man nicht... muss man mit den Konsequenzen leben.. Jede Wette. :rolleyes:
Glaub ich nicht, weil dann hätte sie Klarheit gehabt und gar keinen Grund hier was zu eröffnen.
Wobei ... möglicherweise hast Recht, vielleicht hätte sie dann einen Jammerfred eröffnet, kann man nicht wissen. Und dann hätte ich ihr tatsächlich gesagt, dass man das nicht machen sollte, wenn man mit den Konsequenzen nicht klarkommt. So für die Zukunft.

PS Sie wird zerfleischt? :rolleyes:
Ist's bei euch nicht etwas zu kalt für das rote Mofa? Nicht erkälten, Hase! ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2.282
Likes
3.206
  • #180
Glaub ich nicht, weil dann hätte sie Klarheit gehabt und gar keinen Grund hier was zu eröffnen.
Wobei ... möglicherweise hast Recht, vielleicht hätte sie dann einen Jammerfred eröffnet, kann man nicht wissen. Und dann hätte ich ihr tatsächlich gesagt, dass man das nicht machen sollte, wenn man mit den Konsequenzen nicht klarkommt. So für die Zukunft.

PS Sie wird zerfleischt? :rolleyes:
Ist's bei euch nicht etwas zu kalt für das rote Mofa? Nicht erkälten, Hase! ;)
Ich bin noch beim 1. Kaffee, hab Nachsicht mit mir.

Zerfleischt nicht, ist richtig. Aber ein paar haben sichtlich Freude daran, ihr immer wieder einen zu versetzen. Du jetzt auch mit dem Wort Jammerfred. Warum denn? Was hat sie euch denn getan? Ich kann dem grad wirklich nicht folgen. *kopfkratz*

Mit irgendwelchen Konsequenzen mal nicht ganz souverän umgehen, das passiert doch jedem mal im Leben.