Ed Single

User
Beiträge
695
  • #62
Zum Thema Real-Live-Suche: Bei Hocks, Weinfeste u.s.w. (Veranstaltungen im Sommer) war ich auch schon einige male. Dabei habe ich festgestellt, dass dort zu 95 % Paare unterwegs sind...
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #63
Ich hab während der Zeit auf der Suche auch versucht, im RL jemanden kennenzulernen, aber - sagen wir mal - sehr gemischte Erfahrungen gemacht. Am besten waren Veranstaltungen wie Musiknacht u. ä., wo in vielen Bars, Kneipen und Restaurants Bands spielen. Da kommt man schon gut ins Gespräch. In Biergärten usw. stelle ich mir das auch schwieriger vor, weil man sich ja meist in eine fremde Gruppe einmischen muss, da ist die Grenze zwischen sehr offen und aufdringlich fließend. Am schlimmsten war mal der Versuch bei einer Ü30-Party, da wurde von einigen so willkürlich rumgeknutscht, dass ich echt entsetzt war.
Fazit: Es ist einfach anders und schwieriger als in der Jugend. Außerdem sind bei den etwas älteren Semester ja auch ganz viele gar nicht mehr groß unterwegs, vor allem die mit Kindern. Daher ist Onlinedating aus meiner Sicht eine gute Option.
 

zupfsalat

User
Beiträge
273
  • #64
Dabei habe ich festgestellt, dass dort zu 95 % Paare unterwegs sind...

Thema "Fremdsteuerung": es gibt unglaublich viele Singles. Und die Tendenz ist angeblich steigend. Ich bin jetzt in der glücklichen Lage, dass ich mich mit mir allein wohl fühle und entsprechend kein Problem habe, mich allein in den Biergarten zu setzen oder allein wandern zu gehen. Die Fremdgesteuerten haben es da sicher schwerer. Auf meinen Wanderungen überleg ich mir oft: wo sind all die anderen (Singles)? Wie viele Alleinstehende verlassen wohl - aus Angst man könnte von Ihnen denken sie hätten keine Freunde - nicht das Haus und sitzen lieber allein zuhaus rum?
 

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #65
Wenn du wüßtest, wieviele Leute, die auch keine 20 mehr sind und auch arbeiten, ausgehen. Essen muß jeder, Durst hat auch jeder. Das ist doch kein Riesenaufwand? Man kann ja auch direkt nach der Arbeit irgendwo etwas trinken, machen viele. Besser als zuhause schlaff auf dem Sofa zu hängen und im Forum zu lesen ist es allemal. Draußen tobt das Leben, aber man bleibt lieber zu hause? Wo bleibt da die Lebensqualität?

Ich sitze abends weder schlaff zuhause rum, noch verbringe ich viel Zeit hier in diesem Forum. Vielleicht muss ich aber auch nicht jeden Tag auf der Piste sein, jeder Mensch ist anders. Wenn's für Dich so passt, nur weiter so.
 

MonDieu

User
Beiträge
1.050
  • #67
ich wollte nur etwas Hilfestellung geben für diejenigen, die auf Parship nicht so erfolgreich sind und nicht wissen, wie man man im normalen Offline Leben jemanden kennenlernt oder ins Gespräch kommen kann. Da einige in diesem Punkt wohl Schwierigkeiten haben. Vieleicht liegt es auch an der eigenesn Ausstrahlung oder an den falschen Lokalen. Es gibt wirklich jede Menge Lokalitäten und Weinfeste, wo nicht nur Paare sind. Biergärten gibt es solche und solche, manche werden gerne eher von Familien und Paaren angesteuert, manche sind etwas jünger orientiert, man kann sich auch in Strandbars umsehen, da wo die beste Musik läuft.
 

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #68
Klar kann man das alles, ist ja auch gut, dass Du es machst. Es ist ein Weg. Leider kommt es aber sehr auf die Umgebung an in der man lebt. Und auch darauf, wen man um sich haben möchte. Ein Hansdampf in allen Gassen wäre nix mehr für mich. Heute sind Gemeinsamkeiten wichtiger. Das ist keine Kritik, nur meine ganz persönliche Sichtweise. :)
 
  • Like
Reactions: lisalustig, uma and Deleted member 7532
Beiträge
1.293
  • #69
dann mach doch mal was, wo man ins Gespräch kommt.

ich denke, das ist auch einfach typsache. ich bin z.b. eher introvertiert. mir fällt das nun mal schwer. und wenn man dann noch in einer region wohnt, in der die leute generell etwas zugeknöpfter sind, wird es halt komplizierter. da nützt auch das durchtesten verschiedener locations nicht so viel. aber manchmal klappt es auch... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara, himbeermond, lisalustig und 3 Andere

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #70
Ich bin jetzt in der glücklichen Lage, dass ich mich mit mir allein wohl fühle... oder allein wandern zu gehen...Auf meinen Wanderungen überleg ich mir oft: wo sind all die anderen (Singles)? Wie viele Alleinstehende verlassen wohl - aus Angst man könnte von Ihnen denken sie hätten keine Freunde - nicht das Haus und sitzen lieber allein zuhaus rum?

Wandern ist nicht jedermanns Sache. Liegt wohl auch daran. Die meisten sitzen lieber im Straßencafe, als durch den Wald zu laufen.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #71
Ich bin nach meiner Trennung 2 x in der Woche ausgegangen. Alles, was mir gefällt - Essen gehen, klassische Konzerte, Ballett, Oper, Kabarett z. B.

Da siehst Du nur Pärchen, Gruppen oder Frauen allein. Im Restaurant sitzen manchmal einzelne Männer, die auf ihren Handys herumdaddeln. In der Oper hab ich auch mal einige wenige gesehen, die gucken aber nur schnell weg, wenn man mal hinguckt ..... In Berlin völlig aussichtslos. Klar könnte ich in eine Bar gehen, da würd ich vermutlich schnellsten einen ONS finden, mehr aber bestimmt nicht.... Und das ist einfach nicht meins.....
 
  • Like
Reactions: Anthara, Julianna, uma und 3 Andere

ionchen

User
Beiträge
1.473
  • #72
Das ist leider die Realität. Schon schade. Hätte ich in so 'ner Stadt wie Berlin gar nicht gedacht. Hier ist es ja sehr konservativ, da wundert mich nix. :(
 

zupfsalat

User
Beiträge
273
  • #80
Schreiben ist soooo viel einfacher. Da ist sie doch keine Ausnahme.

Ich hab viele Frauen kennengelernt, die tolle Briefchen verfasst haben. In einigen Fällen konnte ich es kaum erwarten morgens den Rechner hochzufahren und die Briefchen zu lesen. Dann beim ersten Telefonat kam die Ernüchterung ... Die ach so geistreiche und schlagfertige Frau brachte kaum die Zähne auseinander ... :rolleyes:

Genau aus diesem Grunde hab ich es zwischenzeitlich eilig zu telefonieren.
 
  • Like
Reactions: t.b.d., Ed Single and Fraunette
D

Deleted member 7532

Gast
  • #82
Ich hab viele Frauen kennengelernt, die tolle Briefchen verfasst haben. In einigen Fällen konnte ich es kaum erwarten morgens den Rechner hochzufahren und die Briefchen zu lesen. Dann beim ersten Telefonat kam die Ernüchterung ... Die ach so geistreiche und schlagfertige Frau brachte kaum die Zähne auseinander ... :rolleyes:

Genau aus diesem Grunde hab ich es zwischenzeitlich eilig zu telefonieren.

Und was sagt dir das, außer dass du weißt, dass ihr telefonieren entweder gar nicht liegt, oder sie sich zumindest bei den ersten Malen mit einer unvertrauten Person schwer tut?
 
  • Like
Reactions: Anthara, Ed Single, Marie52 und 5 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #83
Ich hab viele Frauen kennengelernt, die tolle Briefchen verfasst haben. In einigen Fällen konnte ich es kaum erwarten morgens den Rechner hochzufahren und die Briefchen zu lesen. Dann beim ersten Telefonat kam die Ernüchterung ... Die ach so geistreiche und schlagfertige Frau brachte kaum die Zähne auseinander ... :rolleyes:

Genau aus diesem Grunde hab ich es zwischenzeitlich eilig zu telefonieren.

Dann hast du es mit deinem Aussehen und deiner Art anscheinend den Frauen die Sprache verschlagen:D:p;).

Ich habe eine Freundin, die tickt auch so. Schriftlich herzlich, lieb, witzig, ansonsten ruhig, eher der Zuhörer.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Zynimus, Ed Single und ein anderer User
Beiträge
7.167
  • #84
Vielleicht hat's auch einfach nicht gepasst. Oder sie waren nervös. Oder es lag an dir, vor allem wenn dir das schon öfter so gegangen ist.
Ich habe selber mal ein Date vergeigt, weil ich mich in ein hypnotisiertes Kaninchen verwandelt habe. In seine ersten geschriebenen Worte hatte ich mich quasi verknallt, er fand die Telefonate super - und dann das. Ich war aus vielerlei Gründen überfordert. Seitdem bin ich milder und gebe auch mal eine zweite Chance, wenn grundsätzlich eine Basis da ist.

Steht inzwischen sogar in meinem Profil: ich will keinen, der sofort die 100% erwartet. Man muss auch was gemeinsam entwickeln können.
 
  • Like
Reactions: Anthara, MissSofie, Logosine und 8 Andere
D

Deleted member 21128

Gast
  • #85
  • Like
Reactions: Anthara, Zynimus, himbeermond und 2 Andere
Beiträge
7.167
  • #86
wenn ich einmal aufgetaut bin, geht's. und so langsam fühlt man sich hier ja nicht mehr so fremd ;)
Ich bin in vielem sehr selbstbewusst und trete auch recht bestimmt auf. Aber gegenüber neuen Kontakten bin ich schüchtern, reserviert. Und wenn ich mich doch vorwage, kann der andere natürlich nicht ahnen, auf welch dünnem Eis ich mich bewege ;) Und geht so tough mit mir um, wie er es von mir erwartet. Ein Eiertanz. Üben üben üben ;)
 
  • Like
Reactions: elbtexterin, Zynimus, Ed Single und 3 Andere

Julianna

User
Beiträge
10.346
  • #87
@Julianna = Nach meiner erfolglosen Suche via Parship als Premium-Mitglied hab ich eine Pause gemacht und versuche es seit einigen Wochen auf einer anderen Plattform. Dass es in meinem "Einzugsgebiet" zu wenige Single-Frauen gibt, habe ich nicht gesagt. Lediglich auf Parship gab es relativ wenige Partnervorschläge, .was u. a. an der Wohngegend und dem Suchradius liegen könnte Eine Kontaktanzeige in der Zeitung habe ich auch schon aufgegeben. Eine vor fünf Jahren und noch eine vor meiner Premium-Phase auf parship (Irgendwann im Herbst 2016). Es gab jeweils ungefähr 5 Briefe als Reaktion, aber eine Partnerin habe ich so nicht gefunden.

Ob mir andere Dinge einfallen, die eine Veränderung meiner Situation herbeiführen könnten? = Bis jetzt nein.

Ein Wohnortwechsel, ob temporär oder gänzlich kommt für mich nicht infrage.
War bei den Briefen zu den Kontakt Anzeigen keine passende Frau dabei, oder gab es andere Hindernisse?

Den Unterschied zwischen „Einzugsgebiet“ (wie ich es nannte) und deiner Umschreibung „was u. a. an der Wohngegend und dem Suchradius liegen könnte“ sehe ich jetzt nicht. Aber auch unwichtig.

Hast du jetzt mehr Erfolg auf der anderen Plattform? Kommen mehr Kontakte zustande oder hast du auch mehr Dates?

Wenn ich offen sein darf, bei dir habe ich öfter den Eindruck, dass deine Einstellung dir im Wege steht. In dem Sinne, dass bei dir das „mind setting “ die Suche und das Finden einer Frau stark beeinflusst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ed Single

User
Beiträge
695
  • #88
Auf die Kontaktanzeigen hatten sich auch einige Frauen gemeldet, mit denen ich mir eine Beziehung hätte vorstellen können. Sie aber nicht. Es hatten sich auch Frauen gemeldet, mit denen es aus meiner Sicht nicht gepasst hätte.

Innerhalb der ersten drei Wochen bei der anderen Plattform hatte ich 2 erste Real-Dates. Es kam aber nicht zu einer Beziehung. Gestern hatte ich das nächste (also dritte) erste Real-Date. Ich habe einen guten Eindruck, mal schauen wie es sich weiter entwickelt.

Dass mir meine Einstellung im Wege steht, bezweifel ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Julianna

Julianna

User
Beiträge
10.346
  • #89
Innerhalb der ersten drei Wochen bei der anderen Plattform hatte ich 2 erste Real-Dates. Es kam aber nicht zu einer Beziehung. Gestern hatte ich das nächste (also dritte) erste Real-Date. Ich habe einen guten Eindruck, mal schauen wie es sich weiter entwickelt.
Na das klingt doch schon mal ganz gut.
Scheinbar tut sich ja jetzt endlich mal was bei dir :)
Drücke dir die Daumen.
 
  • Like
Reactions: Ed Single