Beiträge
609
Likes
357
  • #1

Wie lange seit ihr bereit, nach einem Partner zu suchen?

Wie lange seit ihr bereit, nach einem Partner zu suchen?

Man liest im Forum immer mal wieder, dass Leute mehr als 1 Jahr als Premium-Mitglied erfolglos auf Partnersuche sind. Und dann liest man immer mal wieder, dass Leute sich im Forum bereits nach 4 bis 8 Wochen erfolgloser Suche im Forum "beschweren" bzw. "beklagen" (man kann auch ein ähnliches Wort nehmen).

Mich würde nun mal interessieren, wie viel Zeit ihr höchstens für die Partnersuche aufwenden wollt. (Ob online oder im Real-Life.)
 
Beiträge
322
Likes
417
  • #2
Das weiß man doch vorher nicht.
Ich würde sagen, ich suche,
- bis ich jemanden gefunden habe,
- bis ich zu frustriert zum Suchen bin oder
- bis ich so in mir ruhe, dass ich nicht mehr suchen muss.
Ich habe keine Ahnung, welches dieser Stadien zuerst erreicht sein wird und wann es kommt.;)
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #3
Wie lange seit ihr bereit, nach einem Partner zu suchen?

Man liest im Forum immer mal wieder, dass Leute mehr als 1 Jahr als Premium-Mitglied erfolglos auf Partnersuche sind. Und dann liest man immer mal wieder, dass Leute sich im Forum bereits nach 4 bis 8 Wochen erfolgloser Suche im Forum "beschweren" bzw. "beklagen" (man kann auch ein ähnliches Wort nehmen).

Mich würde nun mal interessieren, wie viel Zeit ihr höchstens für die Partnersuche aufwenden wollt. (Ob online oder im Real-Life.)
PS habe ich gekündigt und wird auch nicht verlängert. Habe jetzt noch 1/2 Jahr, glaube aber nicht, dass ich hier einen Partner finden werde (aber unverhofft kommt oft ...). Im RL gehe ich ja nicht auf dir Pirsch. Ich gehe aus, unternehme was, ob mit Freunden(innen) oder mit neuen Leuten (z.B. Spontacts) und genieße mein Leben. Klar gucke ich und flirte, wenn da ein Mann ist, der mir gefällt. Aber ich gehe nicht aus, um einen Partner zu finden, sondern weil ich Dinge mache, die mir Spaß machen. ;)
 
Beiträge
1.293
Likes
2.334
  • #4
Mich würde nun mal interessieren, wie viel Zeit ihr höchstens für die Partnersuche aufwenden wollt.
ich denke, man macht einen riesenfehler, wenn man sich hier tatsächlich eine art deadline setzt. allerdings habe ich den eindruck, dass viele männer genau SO an die sache herangehen. und entsprechend schnell frustriert sind (und ggf. hier im forum stranden). warum? weil sie ausstrahlen, dass sie unbedingt jemanden brauchen/wollen. mich törnt das eher nicht an. und ich habe mir daher auch selbst keine deadline gesetzt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.018
Likes
1.200
  • #5
Wie lange seit ihr bereit, nach einem Partner zu suchen?

Man liest im Forum immer mal wieder, dass Leute mehr als 1 Jahr als Premium-Mitglied erfolglos auf Partnersuche sind. Und dann liest man immer mal wieder, dass Leute sich im Forum bereits nach 4 bis 8 Wochen erfolgloser Suche im Forum "beschweren" bzw. "beklagen" (man kann auch ein ähnliches Wort nehmen).

Mich würde nun mal interessieren, wie viel Zeit ihr höchstens für die Partnersuche aufwenden wollt. (Ob online oder im Real-Life.)
Maximal 1 Jahr. Danach werde ich lesbisch.
Was bringt es sich konkretes Zeitlimit zu setzen? Was passiert, wenn es innerhalb dieser Zeit nicht klappt? Schließt man dann damit ab oder fällt man tot um? Oder nimmt man den nächst besten (nach dem Motto: jetzt bin ich schon zwei Jahre auf der Suche, ich nehme irgendeinen, damit ich nicht allein bin)?
 
Beiträge
958
Likes
2.596
  • #7
Ich suche ohne zeitliches Limit.
Ich kann auch mit 65 oder 70 oder 80 Jahren noch suchen.
Ich weiß auch, dass es genug einsame und suchende Männer gibt,
und zwar in jeder Altersklasse.
Es muss halt nur passen.
Im RL ist es reichlich schwierig, wenn man kein Vereins- oder Partymensch ist, deshalb finde ich das OL Dating schon eine tolle Sache.
Man muss ein bisserl aufpassen, weil es auch genug reifere Herren gibt, die nur ein Abenteuer suchen. Oder die zu sehr in ihrem eigenen Leben aufgehen und keine feste Beziehung wollen, nur was lockeres, oder aber auch ganz simpel Bindungsängste haben.
Oder einer sucht viel Nähe, der andere braucht eher Distanz.
Nur . . . diese Differenzen, die gibt es schließlich in jeder Altersklasse.

Es ist auch gar nicht so einfach, weil man immer mehr Macken und Eigenheiten entwickelt, je älter man wird, je länger man alleine lebt.
Die Anpassungsfähigkeit schwindet, die Kompromissbereitschaft.
Ehrlich, das war mit 22 noch so was von einfach!

Irgendwo gibts für jeden noch ein passendes Gegenstück
. . . deshalb . . . bloß nicht die Suche aufgeben!!!

( . . . und ich arbeite nicht bei PS . . . :D:D:D . . . )
 
Beiträge
7
Likes
7
  • #8
Das ist eine Frage, die ich total verstehen kann.
Es ist teuer und man muss es mögen.
Ich habe nun nach einem Jahr gekündigt.
Weil ich einfach keine Lust mehr auf diesen Marktplatz habe !
Bin aber auch mit gut Mitte 50 kein echtes Beuteschema mehr und die Männer, die sich interessieren, sind eher mau !
Vielleicht träume ich einfach noch davon, einen netten Mann einfach in ner Kneiepe oder so kennenzulernen ;-)
Viel Glück.
 
Beiträge
3.053
Likes
4.473
  • #9
Wieso eigentlich suchen und nicht sich finden lassen? :)

In der Zwischenzeit lebe ich ein buntes, volles Leben und fülle es mit Dingen, die mich interessieren und mir Spaß machen, treffe mich mit Menschen, die mich berühren und lasse Freude in mein Leben.
 
D

Deleted member 21128

  • #10
Ich glaube, ich hätte nie aufgehört, mir eine Partnerin zu wünschen, das Bedürfnis war immer da, außer vielleicht in den ersten Monaten nach der Trennung. Und ich bin mir sehr sicher, dass ich immer weiter "gesucht" hätte, allerdings weiß ich nicht, was passiert wäre, wenn ich die Zuversicht verloren hätte. Jedenfalls glaube ich nicht, dass ich auf Dauer ohne Partnerin wirklich richtig glücklich geworden wäre.
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #11
Eigentlich tangiert mich das Thema nur peripher.
Hin und wieder gibt es einen Moment wo ich mir denke dass es schön wär...
Aber dafür extra Aufwand treiben?
Fotos besorgen. Fragen beantworten. Profil ausfüllen. Leute anschreiben die aus tausenderlei Gründen nicht antworten werden.
Wer weiß, vielleicht würde ich die nötige Motivation aufbringen, wenn ich schon ziemlich verknallt wäre.
 
Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #12
Wie lange seit ihr bereit, nach einem Partner zu suchen?

Man liest im Forum immer mal wieder, dass Leute mehr als 1 Jahr als Premium-Mitglied erfolglos auf Partnersuche sind. Und dann liest man immer mal wieder, dass Leute sich im Forum bereits nach 4 bis 8 Wochen erfolgloser Suche im Forum "beschweren" bzw. "beklagen" (man kann auch ein ähnliches Wort nehmen).

Mich würde nun mal interessieren, wie viel Zeit ihr höchstens für die Partnersuche aufwenden wollt. (Ob online oder im Real-Life.)
Du bist ja schon ein bisschen länger auf der Suche. Hast auch mal vor längerem deinen Unmut darüber zum Ausdruck gebracht, dass es einfach zu wenig Single-Frauen in deinem Umfeld/Einzugsradius gibt (wenn ich mich da richtig erinnere).
Jetzt scheinst du einen Punkt erreicht zu haben, wo du darüber nach denkst, die Suche aufzugeben und endgültig einzustellen.
Hast du denn schon über weitere Alternativen nachgedacht?
Vielleicht einen temporären Wohnortswechsel ? Vielleicht gibt es ein berufliches Angebot oder ein Projekt, für dass du ein halbes Jahr oder länger die Stadt wechseln könntest? Mal ein neues Umfeld schaffen? Irgendwie mal raus aus deiner momentanen Situation.
Ich stelle mir das jetzt so vor, dass du vermutlich sehr ländlich wohnst?
Würden dir andere Dinge einfallen, die eine Veränderung deiner Situation herbeiführen könnten?
Hast du auch mal andere online Protale ausprobiert? Oder ganz klassisch eine Kontaktanzeige in einer Zeitung inseriert?
Da bekommt man mehr Zuschriften, als mancher denken mag. Ein Freund meiner Eltern hat das mal gemacht und konnte sich vor Briefen kaum retten.

Oder sagt dir dein Gefühl, dass du es nun gut sein lassen solltest? Hast du das Gefühl, nun ohne Frau an deiner Seite glücklicher sein zu können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.806
Likes
6.571
  • #14
Ich suche ohne zeitliches Limit.
Ich kann auch mit 65 oder 70 oder 80 Jahren noch suchen.
. )
Der neueste Trend geht zur postmortalen Partnerschaft.
Getrennt Leben,
gemeinsam Sterben.


Ich habe eigentlich nie gesucht. Die Damen sind mir quasi zugelaufen. Genauer gesagt, ich habe sie alle im echten Leben kennengelernt. Sie kamen immer aus meinem Bekanntenkreis. Manchmal kannten wir uns schon jahrelang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
609
Likes
357
  • #15
@Julianna = Nach meiner erfolglosen Suche via Parship als Premium-Mitglied hab ich eine Pause gemacht und versuche es seit einigen Wochen auf einer anderen Plattform. Dass es in meinem "Einzugsgebiet" zu wenige Single-Frauen gibt, habe ich nicht gesagt. Lediglich auf Parship gab es relativ wenige Partnervorschläge, was u. a. an der Wohngegend und dem Suchradius liegen könnte. Eine Kontaktanzeige in der Zeitung habe ich auch schon aufgegeben. Eine vor fünf Jahren und noch eine vor meiner Premium-Phase auf parship (Irgendwann im Herbst 2016). Es gab jeweils ungefähr 5 Briefe als Reaktion, aber eine Partnerin habe ich so nicht gefunden.

Ob mir andere Dinge einfallen, die eine Veränderung meiner Situation herbeiführen könnten? = Bis jetzt nein.

Ein Wohnortwechsel, ob temporär oder gänzlich kommt für mich nicht infrage.