Voldemort

User
Beiträge
1.263
  • #31
Das ist aber auch nicht ganz korrekt: Du kannst nur sehen, wann es zugestellt und wann es gelesen wurde; nicht wann oder ob du Online bist, zumindest bei Android
Probiere es mal aus. Du siehst den Zeitstempel nicht mehr und man kann deinen nicht sehen. Wenn du aber in einen Chat mit einem Kontakt gehst, ohne zu schreiben, siehst du oben das Wort online, wenn derjenige gerade online ist. Auch wenn derjenige in einem anderen Chat ist. Du hast keine Teenies zuhause oder 😁 die wissen sowas.
 

Voldemort

User
Beiträge
1.263
  • #32
Meine eigene Praxis:
Ich stelle das Handy auf Flugmodus.
Im Flugmodus (hört sich jetzt witzig an), erstelle ich meine Nachricht und sende diese ab. Dann steig ich aus Whatsapp aus und schalte erst danach den Flugmodus aus. Der Angeschriebene erhält meine Nachricht, niemand sieht, dass ich online war.

Wenn ich Nachrichten erstmal in Ruhe lesen will, ohne dass wer sieht, dass ich grad online bin, stelle ich auch zuerst auf Flugmodus.
Wenn man den Flugmodus dann wieder abstellt, sieht der Absender der Nachricht, dass ich diese gelesen hab.
Genau, unsichtbar ist man nur im Flugmodus.
 
D

Deleted member 26905

Gast
  • #33
In dem du auf das Profil gehst immer wieder.Du würdest sehen wenn er schreibt oder online ist.Mir ist das mal aufgefallen als ich auf eine dringende Antwort von einem meiner Kids gewartet habe und es kam keine.Geschrieben wurde ,aber nicht mit mir. 🙄
Ja mit den kids ist das so eine Sache, da es aber vielen Müttern so geht, nehm ich es nicht krumm.
🙂🐢🐢🐢
 
  • Like
Reactions: Megara

Xeshka

User
Beiträge
409
  • #34
Meine eigene Praxis:
Ich stelle das Handy auf Flugmodus.
Im Flugmodus (hört sich jetzt witzig an), erstelle ich meine Nachricht und sende diese ab. Dann steig ich aus Whatsapp aus und schalte erst danach den Flugmodus aus. Der Angeschriebene erhält meine Nachricht, niemand sieht, dass ich online war.

Wenn ich Nachrichten erstmal in Ruhe lesen will, ohne dass wer sieht, dass ich grad online bin, stelle ich auch zuerst auf Flugmodus.
Wenn man den Flugmodus dann wieder abstellt, sieht der Absender der Nachricht, dass ich diese gelesen hab.
Abgesehen von Bahnhof habe ich nur verstanden dass ich es nicht bereue mich von dieser App veräppeln zu lassen.

Beziehungen finden am Ende immer noch woanders statt... nicht in irgendeiner App.
"Hab gerade keine Zeit und melde mich morgen"
Das zu schreiben dauert 10 Sekunden und wer dafür keine Zeit hat, hat kein Interesse.
Das ist falsch formuliert "Habe mir gerade keine Zeit genommen und melde mich an einem Morgen lieber als an einem Abend"...
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #35
Ein interessierter Mann antwortet auf Alles und meldet sich regelmäßig.
Hier besteht kein Interesse den Kontakt zu vertiefen.
Menschen sind unterschiedlich.

Wenn einer morgens schreibt "Guten Morgen. Ich hab an dich gedacht. Wie hast du geschlafen", dann hätte ich persönlich wenig Lust darauf zu antworten.
Wenn ich solche Fragen beantworten möchte, kann ich auch mit meiner Mutter telefonieren.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #36
Menschen sind unterschiedlich.

Wenn einer morgens schreibt "Guten Morgen. Ich hab an dich gedacht. Wie hast du geschlafen", dann hätte ich persönlich wenig Lust darauf zu antworten.
Wenn ich solche Fragen beantworten möchte, kann ich auch mit meiner Mutter telefonieren.
Ja das stimmt wohl.Aber eine regelmäßige kurze Nachricht in der Anbahnungsphase schadet nicht.Für mich ist das selbstverständlich ,so ist noch jeder Kontakt bisher intensiviert worden.Wie sollte man sonst Interesse zeigen?!
 
  • Like
Reactions: Femail-Me and Rise&Shine

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #37
Abgesehen von Bahnhof habe ich nur verstanden dass ich es nicht bereue mich von dieser App veräppeln zu lassen.

Beziehungen finden am Ende immer noch woanders statt... nicht in irgendeiner App.

Das ist falsch formuliert "Habe mir gerade keine Zeit genommen und melde mich an einem Morgen lieber als an einem Abend"...
Wo ist der Unterschied zum SMS schreiben oder telefonieren?
Ich sehe bei WhatsApp den Vorteil sich auch mal kurz zu melden wenn man " eigentlich" keine Zeit hat.
Aber Lust den Kontakt zu halten und Interesse zu signalisieren.
Natürlich sollte man alsbald die Kurve kriegen zum daten.
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #38
Aber eine regelmäßige kurze Nachricht in der Anbahnungsphase schadet nicht.
Und doch kommt es auf den Inhalt an.

...und wenn der zu Tode langweilt, dann antworten (manche) Menschen erst später und nicht sofort. Das hat dann nix mit dem Mangel an Interesse zu tun, sondern mit einer Art "stockender Knoversation". Und manche sind "Experten" darin, belanglose Fragen zu stellen, weil ihnen nix Interessantes einfällt.
Im Umkehrschluss heißt das, wenn jemand zwar regelmaßig schreibt, aber nur oberflächliches Getratsche dabei rum kommt, dann sind "wenig-Schreiber", die guten und interessanten (=produktiven) Inhalt texten besser/interessanter.
Daraus kann man schlussfolgern, dass (wie es scheint) manchen die Quantität wichtiger ist, als die Qualität oder umgekehrt.
Mir persönlich ist Qualität wichtiger als Quantität.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Femail-Me and Megara
D

Deleted member 25040

Gast
  • #40
Meine eigene Praxis:
Ich stelle das Handy auf Flugmodus.
Im Flugmodus (hört sich jetzt witzig an), erstelle ich meine Nachricht und sende diese ab. Dann steig ich aus Whatsapp aus und schalte erst danach den Flugmodus aus. Der Angeschriebene erhält meine Nachricht, niemand sieht, dass ich online war.

Wenn ich Nachrichten erstmal in Ruhe lesen will, ohne dass wer sieht, dass ich grad online bin, stelle ich auch zuerst auf Flugmodus.
Wenn man den Flugmodus dann wieder abstellt, sieht der Absender der Nachricht, dass ich diese gelesen hab.
Ahja..... wenn man sich gern treiben lässt und der Getriebene ist. Mir wäre so ein hick hack zu dämlich. Und jeder in meinem Umfeld, der so einen Eiertanz braucht, ist es nicht wert, weiter in meinem Umfeld zu verweilen.
 
  • Like
Reactions: Voldemort, IMHO, SoulFood und ein anderer User

Xeshka

User
Beiträge
409
  • #45
Wo ist der Unterschied zum SMS schreiben oder telefonieren?
Ich sehe bei WhatsApp den Vorteil sich auch mal kurz zu melden wenn man " eigentlich" keine Zeit hat.
Aber Lust den Kontakt zu halten und Interesse zu signalisieren.
Natürlich sollte man alsbald die Kurve kriegen zum daten.
"Keine Zeit haben" verträgt sich nicht so gut mit Leuten die man liebt... die sollten einfach genügend davon abbekommen, sonst wirds irgendwann ziemlich unglücklich.

SMS und Phone sind viel persönlicher als der ganze App-Scheiss... weil das macht man dort nur bei einer meistens überschaubaren Anzahl Leute, es ist also um einiges seriöser. Ich habe auch noch nie mit meiner Familie mit einer App kommunizieren müssen, SMS, Phone und Mail haben mir gereicht... ging damit alles. Entweder weisst du nunmal was du möchtest, nämlich mich, dann wird gedatet und kontaktiert... richtig... oder du weisst es nicht. Das Leben ist halt doch kein Kinderspiel und ich werde kaum älter als 100... 40 davon sind schon fast weg. Ich kann nicht mit jeder Frau jahrelang bei irgendwelchen Apps rummachen, vergiss es.

Wenn man bindungsvermeidend oder beziehungsintolerant ist... dann ist es halt einfach so... muss man entweder damit leben oder sagen dass es nicht klappen kann. Sicher ist, solche Geschichten des endlosen "hin und her", ständig wieder etwas Nähe aufbauen und sobald etwas Nähe kommt sofort wieder auf Distanz gehen... der ganze Müll ist Gift für eine echte Bindung.

Tja, ich habe eine Frau, ist ja nur eine weil selten genug,... die mailt schon seit über 2 Jahren. Die Kurve zum daten kriegen war bisher nicht machbar. Gibt nichts was es nicht gibt... mir ja egal, nur kann man so natürlich keine echte Sicherheit oder Bestimmtheit vermitteln, also gucke ich mich natürlich weiterhin um. Sie weiss ja dass ich keine Mailfreundschaft möchte, wurde strikt genug vermittelt: Dennoch ist es genau das und da kommt sie anscheinend nicht raus und ich möchte es nicht beenden weil es Sie ist... das würde ich ansonsten nicht so machen. Am besten hilft hier sicher... jemand aus ihrer Familie würde mal aus dem Nähkästchen plaudern und mir ihre Kontaktdaten geben... dann werde ich zum frechen Stalker und haue mal ihren gordischen Knoten durch... ansonsten wird sie nie mehr aus dieser "Schwebestarre" rauskommen. Psychische Zustände sind manchmal so komplex und schwierig dass fast jedes Mittel recht sein kann, falls es hilft.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: lila_lila

Erin

User
Beiträge
1.417
  • #46
SMS und Phone sind viel persönlicher als der ganze App-Scheiss
Was ist für dich der Unterschied zwischen SMS und Whats/Signal? Bei beiden schreibt man sich Kurznachrichten und beide sind deshalb unpersönlich. Für mich in der Datingphase nicht geeignet und verlaufen gemäss eigenen Erfahrungen meist im Sande oder bleiben an der Oberfläche. Telefonieren ist da schon eher geeignet sich näher kennenzulernen.
 
  • Like
Reactions: Voldemort and Megara

maxim

User
Beiträge
698
  • #48
Ich hab immer nur "Hi, alles klar?" geschrieben - kam immer sehr gut an.
 
  • Like
Reactions: Megara and Erin

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #49
"Keine Zeit haben" verträgt sich nicht so gut mit Leuten die man liebt... die sollten einfach genügend davon abbekommen, sonst wirds irgendwann ziemlich unglücklich.

SMS und Phone sind viel persönlicher als der ganze App-Scheiss... weil das macht man dort nur bei einer meistens überschaubaren Anzahl Leute, es ist also um einiges seriöser. Ich habe auch noch nie mit meiner Familie mit einer App kommunizieren müssen, SMS, Phone und Mail haben mir gereicht... ging damit alles. Entweder weisst du nunmal was du möchtest, nämlich mich, dann wird gedatet und kontaktiert... richtig... oder du weisst es nicht. Das Leben ist halt doch kein Kinderspiel und ich werde kaum älter als 100... 40 davon sind schon fast weg. Ich kann nicht mit jeder Frau jahrelang bei irgendwelchen Apps rummachen, vergiss es.

Wenn man bindungsvermeidend oder beziehungsintolerant ist... dann ist es halt einfach so... muss man entweder damit leben oder sagen dass es nicht klappen kann. Sicher ist, solche Geschichten des endlosen "hin und her", ständig wieder etwas Nähe aufbauen und sobald etwas Nähe kommt sofort wieder auf Distanz gehen... der ganze Müll ist Gift für eine echte Bindung.

Tja, ich habe eine Frau, ist ja nur eine weil selten genug,... die mailt schon seit über 2 Jahren. Die Kurve zum daten kriegen war bisher nicht machbar. Gibt nichts was es nicht gibt... mir ja egal, nur kann man so natürlich keine echte Sicherheit oder Bestimmtheit vermitteln, also gucke ich mich natürlich weiterhin um. Sie weiss ja dass ich keine Mailfreundschaft möchte, wurde strikt genug vermittelt: Dennoch ist es genau das und da kommt sie anscheinend nicht raus und ich möchte es nicht beenden weil es Sie ist... das würde ich ansonsten nicht so machen. Am besten hilft hier sicher... jemand aus ihrer Familie würde mal aus dem Nähkästchen plaudern und mir ihre Kontaktdaten geben... dann werde ich zum frechen Stalker und haue mal ihren gordischen Knoten durch... ansonsten wird sie nie mehr aus dieser "Schwebestarre" rauskommen. Psychische Zustände sind manchmal so komplex und schwierig dass fast jedes Mittel recht sein kann, falls es hilft.
Deine Zweijahres- nur Mail -Bekanntschaft ist eher ein extrem für Bindungsvermeidung.Ich kenne das von mir und Anderen so,dass vom Profil recht bald auf whatsapp gewechselt wird und dann telefoniert.Bis zum zeitnahen ( max. 3 Wochen) Date.Danach wird mehr telefoniert als geappt,wenn beiderseitiges Interesse besteht.
Einige Kontakte verlaufen schon vor einem Treffen im Sande, oder enden weil die Stimmchemie beim Telefonieren nicht passt/ und oder inhaltliches nicht gefällt.
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Erin and Deleted member 26905
Beiträge
125
  • #50
Vorallem bei sehr "belanglosem Smalltalk" neigen manche dazu, die Nachricht zwar zu lesen, aber nicht direkt zu antworten, weil der Impuls bzw. die Motivation fehlt.

Sorry das ist doch eine Ausrede.
Wenn ich Interesse an ihm/ihr habe dann antworte ich doch zeitnah, da ist es mir doch egal ob ich übers Wetter rede oder sonst was. Hauptsache ich habe kontinuierlich Kontakt mit ihm/ihr.
 
  • Like
Reactions: fraumoh, Deleted member 26663, Femail-Me und 3 Andere

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #51
  • Like
Reactions: Deleted member 25040

IPv6

User
Beiträge
2.669
  • #53
Sorry das ist doch eine Ausrede.
Wenn ich Interesse an ihm/ihr habe dann antworte ich doch zeitnah, da ist es mir doch egal ob ich übers Wetter rede oder sonst was. Hauptsache ich habe kontinuierlich Kontakt mit ihm/ihr.
Wenn jemand an mir Interesse hat, kommt er/sie mir gar nicht mit so belanglosem Quark, besonders nicht am Morgen und nicht während der Arbeit.

Wenn jemand unbedingt die Grösse meines Interesse an ihr aus meinen Reaktionszeiten ableiten möchte und nicht aus dem Inhalt, ja dann ist es bereits zu Ende bevor es begonnen hat. Shit happens.

Einfacher Grundsatz: wenn's wichtig ist, anrufen! Kommt kein Anruf, ist's auch nicht so wichtig, als dass eine Antwort nicht auch mal bis zur nächsten Pause warten kann.
 
  • Like
Reactions: Erin and Deleted member 25040

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #56
Sorry das ist doch eine Ausrede.
Wenn ich Interesse an ihm/ihr habe dann antworte ich doch zeitnah, da ist es mir doch egal ob ich übers Wetter rede oder sonst was. Hauptsache ich habe kontinuierlich Kontakt mit ihm/ihr.
Zumal man die Gesprächsthemen beeinflussen kann.Das ist ja keine Einbahnstraße .Kontaktaufbau wird individuell gestaltet.Da gibt es kein richtig oder falsch.
Nur wundern braucht man sich nicht,wenn es versandet.
Interesse ist klar erkennbar.
 

SoulFood

User
Beiträge
89
  • #57
Zur Ausgangsfrage bzw. zu der Frage, woran ich erkenne, ob ein Mann Interesse hat: Es geht mir nicht darum, wieviel Zeit er mit dem Antworten braucht oder wie oft er mir schreibt. Für mich sind diese Punkte irrelevant, da gibt's keine "Regeln".

Ich bin da eher einfach gestrickt, sprich wenn ich mir (oder einem anonymen Forum) die Frage nicht stellen muss, ob er Interesse hat, dann hat er Interesse. Sobald ich ins Grübeln gerate, weiß ich, dass er eiert, also unklar ist in seinem Verhalten mir gegenüber etc. Daraus ziehe ich, dass er nur geringes oder kein Interesse hat.

Mit diesem Wissen fällt es mir leicht, den Kontakt konsequent abzubrechen, denn dann weiß ich: Ich bin nicht "die Eine" für ihn, und somit er auch nicht "der Eine" für mich. Was nicht weiter schlimm ist, denn was will ich mit "dem Falschen"? 😌

So habe ich es zu meinen Dating-Zeiten gehandhabt und bin gut damit gefahren 😇
 
  • Like
Reactions: SinginSister, lila_lila, Deleted member 26663 und 3 Andere

Xeshka

User
Beiträge
409
  • #58
SMS empfinde ich um einiges direkter, da ich hier eine wirklich ziemlich persönliche Kontaktliste habe, das ist höchstens ein Duzend und das sind dann auch echte "Freunde oder mehr als das" und ev. einige Geschäftspartner, das wars dann schon. Bei irgend einer App, egal welche, auch bei einer Online-Dating-Liste (auch als App verwendbar)... da gehts eher ums "Ansammeln" interessanter aber noch kaum persönlich relevante Kontakte und man hat hier dann häufig das Gefühl es ist komplett unverbindlich, was es ja meistens auch ist.

Bin ich dann mal erst mit Nummer in einer engen Kontaktliste siehts schon anders aus und SMS eignet sich dann ebenfalls für Kurznachrichten, wenn man halt kaum Zeit für "umfangreiche Inhalte" spenden möchte, dennoch kurz etwas aus dem Alltag mitteilen, was man gerade macht, denkt..., Treffen vereinbaren, was auch immer... meistens kurz und knackig.

Natürlich kann der Wechsel zum Phone fast fliessend sein, da man ja grundsätzlich beides kann, je nachdem ob man gerade in Telefonierlaune ist. Manche Leute tun es weniger gerne, ich gehöre auch dazu, aber für sehr strikte und wichtige Inhalte... und einfach fürs erste Kennenlernen ist es durchaus empfehlenswert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #60
SMS empfinde ich um einiges direkter, da ich hier eine wirklich ziemlich persönliche Kontaktliste habe, das ist höchstens ein Duzend und das sind dann auch echte "Freunde oder mehr als das" und ev. einige Geschäftspartner, das wars dann schon. Bei irgend einer App, egal welche, auch bei einer Online-Dating-Liste (auch als App verwendbar)... da gehts eher ums "Ansammeln" interessanter aber noch kaum persönlich relevante Kontakte und man hat hier dann häufig das Gefühl es ist komplett unverbindlich, was es ja meistens auch ist.

Bin ich dann mal erst mit Nummer in einer engen Kontaktliste siehts schon anders aus und SMS eignet sich dann ebenfalls für Kurznachrichten, wenn man halt kaum Zeit für "umfangreiche Inhalte" spenden möchte, dennoch kurz etwas aus dem Alltag mitteilen, was man gerade macht, denkt..., Treffen vereinbaren, was auch immer... meistens kurz und knackig.

Natürlich kann der Wechsel zum Phone fast fliessend sein, da man ja grundsätzlich beides kann, je nachdem ob man gerade in Telefonierlaune ist. Manche Leute tun es weniger gerne, ich gehöre auch dazu, aber für sehr strikte und wichtige Inhalte... und einfach fürs erste Kennenlernen ist es durchaus empfehlenswert.
Man kann auch seine whatsapp Liste aktuell und überschaubar halten.Es sammeln doch nicht alle dort irgendwelche Kontakte wie bei FB.
Ich sehe da keinen wirklichen Unterschied zu deinen SMS Kontakten.
 
  • Like
Reactions: Erin and SoulFood