Beiträge
8
Likes
1
  • #1

wie Kontakt halten

Hallo Liebe Forumsmitglieder!

Ich habe einen ganz tollen Mann (25) , ich 27 ,online kennengelernt, der sehr sehr bemüht .
Dazu kann ich auch gerne mehr erläutern aber soweit habe ich ein sehr gutes Bauchgefühl.
ich weiß auch das er kein Fake ist und das er kein Perverser ist *haha* da folgende Punkte bereits getätigt wurden.

1. wir schreiben täglich via Whatsapp..fast immer geht es von ihm aus
2. wir telefonieren mindestens 3x die Woche (auch schon via Facetime)
3. wir schicken uns viele Bilder und Videos
4. von Facetimetelefonat kenne ich bereits seinen besten Freund, Bruder und Mutter (die im Hintergrund mal kurze Begrüßung abgegeben haben)
5. ich weiß bereits sehr viel von ihm...wo er arbeitet, was er studiert hat ...ect.
6. er hat als erster das erste Telefonat vorgeschlagen und auch um ein Treffen gebeten.

Nun noch zu einigen Fakten und meiner aktuellen Frage:
Leider ist der große Minuspunkt - er lebt in Lateinamerika - ..wir haben uns online auf einem Sprachportal kennengelernt, weil ich gerade spanisch lerne und er gerade deutsch lernt da er kommenden Januar nach Deutschland zieht...der Vertrag ist bereits unterzeichnet..
Anfangs war es nur der Sprache wegen das wir zu schreiben begonnen haben.
Dies hat sich dann sehr schnell in extreme Sympathie aufgespielt...wir sind beide Musiker und spielen verschieden Instrumente, haben gemeinsame sportliche Interessen und den selben Humor.

Nun kommt er im Juli diesen Jahres für 8 Tage nach Deutschland... natürlich haben wir bereits festgelegt das wir uns treffen werden und sind sogar schon am planen..(noch früh ich weiß) ..er hat auch gefragt - wenn es dann wirklich mit uns passen sollte, was er stark hofft und wovon er schon fast ausgeht weil er meint er habe schon so mehr als "schwärmerei" für mich entwickelt - ob ich evtl in meinem Sommerurlaub im August für 2 Wochen zu ihm nach Lateinamerika fliegen würde.

Schön und gut soweit alles...momentan ist alles schön und toll...aaaaaber ...morgen beginnt erst Februar!!!! wie sollen wir das überstehen...ich habe mega Angst das der Kontakt einschläft..auch wenn ich ihm glaube, das er aktuell mega interessiert an mir ist.

zum Abschluss noch : er ist kein Macho...vielmehr das Gegenteil....er ist sehr liebevoll und romantisch...und er hatte bereits eine Fernbeziehung vor 2 Jahren mit einer Mexikanerin ..er sagt er ist es gewöhnt seine Liebste mal ein paar Monate nicht zu sehen....nun ...ich aber nicht...ich hatte soetwas noch nie ...

Ich bitte um Ratschläge wie man die Aufrechterhaltung des Kontakts begünstigen kann...falls nötig.

GLG und danke!!!
 
Beiträge
135
Likes
183
  • #2
Ich halte das für ein schwieriges Unterfangen und würde dir ehrlich gesagt - solange ihr euch noch nie im realen Leben begegnet seid - raten, nicht auf ihn zu warten.
Mehr als der Kontakt über Videotelefonie ist ja anscheinend nicht möglich, und diese Gespräche für 5 Monate spannend zu halten ohne dass einer von euch genervt ist und dass zusätzlich keine surrealen Erwartungen entstehen, erfordert viel Feinspitzengefühl.
Ich halte nichts davon, monatelang nur auf virtuellen Kontakt zu setzen. Oder bestünde die Chance, sich z.B. in den Osterferien irgendwo auf dieser Welt zu treffen?
 
Beiträge
3.209
Likes
4.009
  • #3
gerade deutsch lernt da er kommenden Januar nach Deutschland zieht...der Vertrag ist bereits unterzeichnet..
Kommenden Januar?
Januar 2021?
Vertrag bereits unterzeichnet?
Mit Verlaub, das klingt suspekt.
In welchem Bereich denn?

Wie dem auch sei, die Schwierigkeit sehe ich nicht im Aufrechterhalten, sondern im Bilden einer Phantasiefigur, die grandios platzt, wenn man sich real trifft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
151
Likes
297
  • #4
Liebe KleineLea25,
ich finde, ihr habt doch jetzt schon viel und guten Kontakt. Wenn es wirklich passt, überwindet die Liebe und die Musik die Zeit und ihr lernt euch immer weiter kennen. Solltet ihr die Zeit nicht überdauern, dann war es vielleicht doch nur eine Schwärmerei und eine Erfahrung. Natürlich fehlt da die körperliche Anziehung und man weiß nie was ist, wenn man sich dann gegenübertritt, das würde ich ein wenig im Hinterkopf behalten. Nur ohne Zuversicht geht es eben auch nicht. Genieße die Vorfreude, ihr findet einen Weg, wenn es so sein soll. Lass dich nicht beirren, dein Verstand und dein Herz wird es wissen.
Liebe Grüße
 
Beiträge
1.227
Likes
2.098
  • #5
Hallo Liebe Forumsmitglieder!

Ich habe einen ganz tollen Mann (25) , ich 27 ,online kennengelernt, der sehr sehr bemüht .
Dazu kann ich auch gerne mehr erläutern aber soweit habe ich ein sehr gutes Bauchgefühl.
ich weiß auch das er kein Fake ist und das er kein Perverser ist *haha* da folgende Punkte bereits getätigt wurden.

1. wir schreiben täglich via Whatsapp..fast immer geht es von ihm aus
2. wir telefonieren mindestens 3x die Woche (auch schon via Facetime)
3. wir schicken uns viele Bilder und Videos
4. von Facetimetelefonat kenne ich bereits seinen besten Freund, Bruder und Mutter (die im Hintergrund mal kurze Begrüßung abgegeben haben)
5. ich weiß bereits sehr viel von ihm...wo er arbeitet, was er studiert hat ...ect.
6. er hat als erster das erste Telefonat vorgeschlagen und auch um ein Treffen gebeten.

Nun noch zu einigen Fakten und meiner aktuellen Frage:
Leider ist der große Minuspunkt - er lebt in Lateinamerika - ..wir haben uns online auf einem Sprachportal kennengelernt, weil ich gerade spanisch lerne und er gerade deutsch lernt da er kommenden Januar nach Deutschland zieht...der Vertrag ist bereits unterzeichnet..
Anfangs war es nur der Sprache wegen das wir zu schreiben begonnen haben.
Dies hat sich dann sehr schnell in extreme Sympathie aufgespielt...wir sind beide Musiker und spielen verschieden Instrumente, haben gemeinsame sportliche Interessen und den selben Humor.

Nun kommt er im Juli diesen Jahres für 8 Tage nach Deutschland... natürlich haben wir bereits festgelegt das wir uns treffen werden und sind sogar schon am planen..(noch früh ich weiß) ..er hat auch gefragt - wenn es dann wirklich mit uns passen sollte, was er stark hofft und wovon er schon fast ausgeht weil er meint er habe schon so mehr als "schwärmerei" für mich entwickelt - ob ich evtl in meinem Sommerurlaub im August für 2 Wochen zu ihm nach Lateinamerika fliegen würde.

Schön und gut soweit alles...momentan ist alles schön und toll...aaaaaber ...morgen beginnt erst Februar!!!! wie sollen wir das überstehen...ich habe mega Angst das der Kontakt einschläft..auch wenn ich ihm glaube, das er aktuell mega interessiert an mir ist.

zum Abschluss noch : er ist kein Macho...vielmehr das Gegenteil....er ist sehr liebevoll und romantisch...und er hatte bereits eine Fernbeziehung vor 2 Jahren mit einer Mexikanerin ..er sagt er ist es gewöhnt seine Liebste mal ein paar Monate nicht zu sehen....nun ...ich aber nicht...ich hatte soetwas noch nie ...

Ich bitte um Ratschläge wie man die Aufrechterhaltung des Kontakts begünstigen kann...falls nötig.

GLG und danke!!!
Hi und willkommen im Forum @KleineLea25 :)

Mach dir keine Sorgen, dass der Kontakt einschläft. Es gibt keinerlei negative Anzeichen dafür. Es läuft doch alles bestens. Und es hat sich zwischen euch einfach so entwickelt. Vertrau darauf, dass es sich genauso gut weiterentwickeln wird. Sei einfach du selbst, denn die findet er ja offensichtlich richtig toll. ;)

Das wird schon alles. Lass es einfach auf dich zukommen. Ich wünsche dir, dass du dein Abenteuer Liebe genießen kannst. :)

P.S.: Ignoriere am besten alle negativen Stimmen, die dir hier versuchen, Zweifel zu säen. Die sind einfach nur frustriert und ungebumst. :D:D
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Ursina60

  • #8
P.S.: Ignoriere am besten alle negativen Stimmen, die dir hier versuchen, Zweifel zu säen. Die sind einfach nur frustriert und ungebumst. :D:D
Die die Zweifel anbringen haben vielleicht auch die Erfahrung gemacht, dass monatelange Kontakte über weite Distanzen ohne realen Kontakt dazu führen, dass die aufgebauten Fantasien in der Realität dann (leider) nicht übereinstimmen. Was das mit Frust und ungebumst zu tun hat, erschliesst sich mir nicht.
 
Beiträge
1.928
Likes
2.040
  • #9
Hallo @KleineLea25 ,
auch wenn deine Frage in eine andere Richtung zielte, würde ich doch dringend raten, deine Gefühle etwas runterzufahren und den Verstand einzuschalten.
Ich will dir nicht abraten und verstehe deine Begeisterung, aber es gibt gute Gründe, sich erst Mal nicht so reinzusteigern.
Abgesehen davon, dass ihr euch nicht einmal kennt (ihr telefoniert und skypet, hab ich das richtig verstanden?), ist eine Beziehung zu einem Menschen aus einem völlig anderen Kulturkreis selbst unter günstigsten Voraussetzungen eine echte Herausvorderung.
Kannst du denn näher beschreiben, wie ihr erstmals in Kontakt getreten seid (hat er dich angeschrieben?), aus welchem Land konkret er kommt, und was das für eine Stelle sein soll, die er da in einem Jahr (!) antreten will? Welche Qualifikation hat er denn, dass er einfach so ein Arbeitsvisum bekommt? Ich kenne die Hürden, die selbst für hochqualifizierte Einwanderer oder Studenten (ohne finanzielle Probleme!) aus "solchen" Regionen der Erde bestehen, wenn sie hier dauerhaft arbeiten oder Studieren wollen.
Ich würde dir raten, immer mal wieder Tipps von Freunden Verwandten, solchen Foren (eher vielleicht etwas spezifischer auf deine Fragestellungen zugeschnittene Seiten?) einzuholen, bevor du im Liebestaumel falsche Entscheidungen fällst.
Den Kontakt aufrecht zu halten, scheint mir eher weniger das Problem...
 
D

Deleted member 21128

  • #10
@KleineLea25
Mit deiner (naiven) Begeisterungsfähigkeit bist du das allerbeste Opfer für sämtliche Facetten des Einwickelns.
Ein ganz toller 25jähriger Latino, der sich unglaublich reinhängt, um eine Frau ein Jahr warmzuhalten, bis er nach Deutschland zieht ... Und du kommst nicht auf die Idee, dass du da vor allem als erste nette Anlaufstelle dienst? Oder gar als Migrationshilfe?
Ich glaube, dass viele Menschen so einiges dafür tun, um ins "gelobte Land" zu gelangen. An wahre Liebe per Skype glaube ich da weniger.
Damit kann ich natürlich falsch liegen, und selbst wenn ich richtig liege, muss das ja nicht heißen, dass ihr euch nicht ineinander verliebt. Für sehr wahrscheinlich halte ich es ehrlich gesagt nicht. Dagegen halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass du am Ende der Geschichte maßlos enttäuscht sein wirst.
Mein Tipp: Verfolge die Sache weiter, so lange du keine bessere Alternative hast. Aber schau genau hin und vor allem: Steiger dich in nix rein und erwarte wenig.
Viel Glück!
 
Beiträge
381
Likes
608
  • #12
Ich bin da komplett bei @WolkeVier, eigentlich ist dem nichts mehr zuzufügen .
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.879
Likes
11.136
  • #13
Ich bitte um Ratschläge wie man die Aufrechterhaltung des Kontakts begünstigen kann...falls nötig.
Da wird es nicht viel geben, einfach so weitermachen ohne dich/euch zusehr reinzusteigern oder was zu fordern. Es macht aber sicherlich doch auch Sinn, sich mal die Perspektiven anzuschauen die ihr habt. Oder mal in richtigen Austauschforen zu gucken usw. Hier wirst eher die Eltern, Großelternsicht lesen, die es natürlich gut meinen. :)
Zumindest lernst so spanisch und es gibt da tolle Länder und "moderne" Menschen.
Dass du ihm kein Geld für Flug/Visum usw vorstrecken solltest, weisst sicherlich selbst.

Viel Glück
 
Zuletzt bearbeitet: